Angemessene Ernährung
 
 

Heutzutage spiegeln sich wissenschaftliche Entdeckungen unweigerlich in allen Aspekten unseres Lebens wider und berühren insbesondere die Ernährungstheorie. Der Akademiker Wernadskij sagte, dass der Organismus jeder Art seinen eigenen hat chemische Zusammensetzung.

Einfach ausgedrückt, nur die Ernährung, die die Natur selbst für sie bestimmt hat, ist für jeden Organismus von entscheidender Bedeutung und nützlich. In einfachen Beispielen sieht es so aus: Der Körper eines Raubtiers ist auf den Verzehr von Tierfutter abgestimmt, dessen Hauptelement Fleisch ist.

Wenn wir ein Kamel als Beispiel nehmen, dann ernährt es sich hauptsächlich von Pflanzen, die in der Wüste wachsen, deren Zusammensetzung jedoch überhaupt nicht mit Proteinen und Kohlenhydraten überfüllt ist, da seine lebenswichtige Aktivität und Dornen ausreichen, damit sein Körper voll funktioniert . Versuchen Sie, ein Kamel mit Fleisch und Fetten zu füttern. Jeder versteht, dass die Ergebnisse einer solchen Diät bedauerlich sein werden.

 

Deshalb sollte man nicht vergessen, dass ein Mensch auch eine biologische Spezies ist, die ihr eigenes naturspezifisches Ernährungsprinzip hat. Physiologisch ist das menschliche Verdauungssystem nicht analog zum Verdauungssystem eines Raubtiers oder von Pflanzenfressern. Dies ist jedoch kein Grund für die Behauptung, der Mensch sei Allesfresser. Es gibt eine wissenschaftliche Meinung, dass der Mensch ein fruchtfressendes Wesen ist. Und es sind Beeren, Getreide, Nüsse, Gemüse, Vegetation und Obst, die seine natürliche Nahrung sind.

 

Viele werden sich daran erinnern, dass die Menschheit seit Tausenden von Jahren die Erfahrung des Verzehrs von Fleischnahrungsmitteln fortsetzt. Dies kann durch die Tatsache beantwortet werden, dass die Situation für das Überleben der Spezies oft extrem war, Menschen einfach wie Raubtiere waren. Eine wichtige Tatsache für die Inkonsistenz dieses Arguments ist außerdem, dass die Lebenserwartung der Menschen dieser Zeit 26 bis 31 Jahre betrug.

Dank des Akademikers Ugolev Alexander Mikhailovich erschien 1958 die Theorie einer angemessenen Ernährung. Er entdeckte, dass Nahrungssubstanzen in Elemente zerlegt werden, die für die Assimilation durch unseren Körper geeignet sind, und nennt diesen Prozess Membranverdauung. Die Grundlage für eine angemessene Ernährung ist die Idee, dass die Ernährung den Bedürfnissen des Körpers entsprechen sollte. Nach den Torii der Artenernährung sind geeignete Lebensmittel für die menschliche Ernährung geeignet Früchte: Früchte, Gemüse, Beeren, Getreide, Vegetation und Wurzeln. Angemessene Ernährung bedeutet, sie roh zu essen. Einfach ausgedrückt, gemäß der Theorie einer angemessenen Ernährung muss die verzehrte Nahrung nicht nur dem Prinzip des Gleichgewichts entsprechen, sondern auch den tatsächlichen Fähigkeiten des Körpers entsprechen.

Ballaststoffe sind ein wichtiges Element von Lebensmitteln. Der Verdauungsprozess findet nicht nur in der Höhle statt, sondern auch an den Darmwänden. Dies ist auf Enzyme zurückzuführen, die vom Körper selbst ausgeschieden werden und die bereits in der Nahrung enthalten sind. Es wurde festgestellt, dass der Darm eine separate Funktion hat: Die Zellen des Magens scheiden Hormone und hormonelle Substanzen in großen Mengen aus und steuern nicht nur die Arbeit des Magen-Darm-Trakts und auch der übrigen wichtigsten Systeme des Körpers.

Bei uns funktionieren und interagieren viele Mikroorganismen, ihre Rolle ist schwer zu unterschätzen. Aus diesem Grund erschien ein wichtiges Konzept für die Theorie einer angemessenen Ernährung innere menschliche Ökologie… Die von der Nahrung selbst produzierten Nährstoffe entstehen genau durch die Membran- und Hohlraumverdauung. Vergessen Sie nicht, dass durch die Verdauungsprozesse neue unersetzliche Verbindungen entstehen. Dank der Arbeiten von Alexander Mikhailovich erscheint das Konzept der normalen Ernährung des Körpers.

Der Magen mit seiner Mikroflora erzeugt drei Nährstoffrichtungen:

  • Bakterien, die helfen, Nahrung zu verdauen;
  • Abfallnahrungsmittel der Mikroflora des Magens, die nur dann nützliche Substanzen produzieren, wenn die Mikroflora gesund ist. Andernfalls ist der Körper einer Toxinvergiftung ausgesetzt.
  • Sekundärnährstoffe, die das Produkt der Verarbeitung der Magenmikroflora sind.

Ein wichtiger Punkt in der Theorie einer angemessenen Ernährung ist die Bedeutung des Verzehrs von Ballaststoffen sowie von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten und anderen in Früchten enthaltenen Bestandteilen. Wissenschaftler stellen jedoch fest, dass es die Ballastsubstanzen sind, die dem Körper helfen, Bluthochdruck, koronare Herzkrankheiten, Arteriosklerose, Verdauungsprobleme und sogar bösartige Tumoren zu bekämpfen.

Wichtige Informationen

  • Ein wichtiger Punkt ist, die Vorsichtsmaßnahmen beim Verzehr von Gemüse und Obst zu beachten: Waschen Sie Ihre Hände und Früchte, bevor Sie sie zubereiten und essen.
  • Bei der Auswahl von Lebensmitteln sollten Sie sich an das Vorhandensein von Nitraten erinnern. Um ihre Menge zu reduzieren, können Lebensmittel eine halbe Stunde lang in Wasser gelegt werden.
  • In keinem Fall sollten Sie Lebensmittel mit Anzeichen von Verfall oder Schimmel essen.
  • Nach der Theorie einer angemessenen Ernährung wirkt sich die Verwendung von Fleisch, frittierten und konservierten Lebensmitteln sowie chemisch verarbeitetem Obst und Gemüse negativ auf die Funktion der nützlichen Mikroflora des Körpers aus. Die Auswahl der Lebensmittel sollte gegenüber lokalen Herstellern erfolgen, da diese zum Zweck des Transports weniger verarbeitet werden.

Nachgewiesene Vorteile einer angemessenen Ernährung

Die Theorie der adäquaten (spezifischen) Ernährung ist gut, weil sie die besten und wichtigsten Ideen aus allen früheren Theorien der Ernährung, Mikrobiologie und Lebensmittelbiochemie entlehnt. Heutzutage wird eine angemessene Ernährung praktisch zur Behandlung fast aller Krankheiten eingesetzt, außer vielleicht mit Ausnahme angeborener genetischer Krankheiten. Viele Ärzte, die die Theorie einer angemessenen (Arten-) Ernährung anwenden, haben erstaunliche Ergebnisse erzielt. Leider bleiben die meisten Informationen über diese Theorie für die Verbraucher unsichtbar.

Die Anhänger der Theorie der adäquaten Ernährung argumentieren, dass sich durch die Einhaltung der Regeln der adäquaten Ernährung der Gesundheitszustand dramatisch verbessert, der hormonelle Hintergrund wiederhergestellt wird und Kopfschmerzen, Fieber, Schmerzen im unteren Rückenbereich, Erkältungen und Stauden beseitigt werden Weg.

Vergessen Sie nicht, dass der Magen-Darm-Trakt eine Vielzahl von Hormonen produziert, die die Funktion unseres gesamten Körpers beeinträchtigen. Sowohl die Aufnahme von Nahrungsmitteln als auch der Einfluss auf unser Schmerzempfinden hängen von ihnen ab. Darüber hinaus hängt das Gefühl von Freude, Euphorie und sogar Glück weitgehend von diesen Hormonen ab, was bedeutet, dass es hilft, depressive Zustände und Migräne loszuwerden.

Es sollte nicht vergessen werden, dass die besten Ergebnisse dazu beitragen, Sport zu treiben, das richtige Regime einzuhalten und die Körperbelastung zu erhöhen.

Studien haben gezeigt, dass in vier Monaten nach Befolgung der Prinzipien einer angemessenen Ernährung die Konzentration von Spermatozoen bei den untersuchten Problemmännern um mehr als das 20-fache anstieg. Auch bei der Anwendung der Theorie der adäquaten Ernährung bei der Behandlung der weiblichen Unfruchtbarkeit werden nicht geringe Erfolge erzielt.

Nachteile eines adäquaten Ernährungssystems

Zunächst sollte angemerkt werden, dass der Übergang zu einem Nahrungsmittelsystem mit emotionalen und manchmal körperlichen Beschwerden verbunden ist. Bevor Sie Ihre Ernährung vollständig ändern, sollten Sie einen Arzt konsultieren und die ausführliche Literatur lesen. In diesem Fall ist es möglich, viele Fehler zu vermeiden und im Voraus zu verstehen, mit welchen Problemen sie konfrontiert werden.

Zur Erinnerung: Menschen, die praktizieren, erleben eine Abnahme der sexuellen Aktivität. Dies ist auf einen Rückgang des Verbrauchs von Eiweißnahrungsmitteln zurückzuführen.

Lesen Sie auch über andere Stromversorgungssysteme:

Hinterlasse einen Kommentar