Bulgarische Küche
 
 

Experten zufolge ist die bulgarische Küche der volkstümlichen Küche mit türkischen und griechischen Noten sehr ähnlich, und dies ist auf die Geschichte dieses Volkes zurückzuführen. So kam es, dass er selbst mehr als fünf Jahrhunderte unter dem osmanischen Joch stand. Später wurde der Feind besiegt, aber seine kulinarischen Traditionen blieben unwissentlich bestehen. Darüber hinaus sind einige der damaligen Rezepte bis heute erhalten und zu einer Art Visitenkarte für Bulgarien geworden.

Geschichte

Die ersten Erwähnungen von Lebensmitteln, die auf dem Territorium dieses Landes üblich waren, stammen aus dem II-I-Jahrtausend vor Christus. e. Damals lebten hier die Thraker, die in der Landwirtschaft tätig waren (Weizenanbau, Gerste, Früchte, Gemüse, Trauben) und Viehzucht (Zuchtpferde und Schafe). Hin und wieder kam es zu Zusammenstößen mit ihren Nachbarn, wodurch es zu einem unveränderlichen Prozess der Staatsbildung kam.

Die vielleicht längste Zeit, in der Bulgarien unter der Herrschaft des Osmanischen Reiches stand. Infolgedessen hat sich ihre Küche zu einer Art Mischung aus kulinarischen Traditionen des Balkans und des Ostens entwickelt und ist nur besser und reicher geworden. Einfach, weil Gerichte mit türkischen, armenischen, griechischen und schließlich arabischen Wurzeln darin aufgetaucht sind. Leicht modifiziert und verbessert, leben sie heute nicht nur in der bulgarischen Küche, sondern sind sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen sehr beliebt.

Merkmale der bulgarischen Küche

  • Eine Fülle von Gemüse. Sie werden hier roh gegessen, gekocht, gedünstet und gebraten, gefüllt und als Hauptgericht oder als leckere Ergänzung dazu serviert. Die meisten Bulgaren lieben Gurken, Möhren, Auberginen, Tomaten, Kartoffeln, alle Arten von Paprika und Kohl und Zwiebeln. Aus diesem Grund wird Bulgarien das Land des Gemüses genannt.
  • Liebe zu fermentierten Milchprodukten. Sie sagen, dass hier jedermanns Lieblingsjoghurt hergestellt wurde. Darüber hinaus hat jedes bulgarische Dorf sein eigenes Rezept für seine Entstehung, auf das es stolz ist. Dieses Produkt mit Feta-Käse und Gemüse ist seit langem ein herzhaftes und gesundes Frühstück für die Anwohner. Neben Joghurt lieben sie auch Sauermilch, aus der eines der traditionellen Gerichte zubereitet wird - die Taratorsuppe.
  • Mäßiger Verzehr von Fleischnahrungsmitteln. Trotz der Tatsache, dass es in der bulgarischen Küche viele Fleischgerichte gibt, gelten alle als festlich und werden meistens von Zeit zu Zeit zubereitet.
  • Langzeitwärmebehandlung von Geschirr bei schwacher Hitze.
  • Breite Verwendung von frischen und eingemachten Kräutern, Gewürzen und Kräutern, einschließlich: Schwarz, Rot und Piment, Lorbeerblätter, Minze, Petersilie, Knoblauch.

Grundlegende Kochmethoden:

Die bulgarische Küche war lange Zeit von unglaublich lebhaften Nachbarn umgeben: Griechisch, Balkan und Türkisch. Das Interessanteste ist jedoch, dass es ihr gelungen ist, ihre Originalität zu bewahren, die heute in jedem der traditionellen bulgarischen Gerichte, die Touristen angeboten werden, anerkannt wird. Darunter:

 
 

Shopska-Salat. Ein Gericht aus Tomaten, Feta-Käse, Paprika, Gurken und Zwiebeln, das als „Visitenkarte“ dieses Landes gilt.

Kalter Suppentarator. Dieselbe Suppe aus Gurken, zerkleinerten Walnüssen und Knoblauch unter Zusatz von Sauermilch. Interessanterweise ähnelt letzteres hier nicht der üblichen Sauermilch und ist unglaublich lecker. Wenn Sie Bulgarien besuchen, sollten Sie daher unbedingt die nationale Suppe probieren.

Kürbis Torte - Kürbiskuchen.

Tutmanik ist eine Blätterteigpastete, gefüllt mit Fleisch und Feta-Käse.

Mekitsa ist ein flacher Kuchen aus gebratenem Teig.

Banitsa ist eine Blätterteigpastete mit Feta-Käse, Eiern oder anderen Füllungen wie Kürbis und Zucker. Spinat, Reis, Kohl und Zwiebeln. Das Highlight ist, dass die Schichten selbst spiralförmig oder in Schichten gestapelt sind. Manchmal kann dem Teig Milch hinzugefügt werden, dann verwandelt sich die Banitsa in ein appetitliches Dessert, das im Aussehen lockigen Brötchen ähnelt.

Bob Chorba ist eine köstliche Bohnensuppe, die jeweils aus weißen Bohnen und Gemüse wie z Tomate, Karotte, Pfeffer, ZwiebelGewürze. Manchmal Speck oder Wurst kann hinzugefügt werden. Meistens wird es an Heiligabend serviert.

Gyuvech ist im Wesentlichen ein Fleischeintopf, der in einem Tontopf in einem Ofen gebacken wird. In der Tat gibt es viele Rezepte für Gyuvech, nach denen verschiedene Fleischsorten (Lamm, Hase, Rindfleisch, Schweinefleisch) und Lieblingsgemüse werden hinzugefügt.

Sarmi ist ein traditionelles Sommergericht, das aus einem Eintopf mit gebratenem Reis und Zwiebeln hergestellt und in eingewickelten Weinblättern, seltener Kohl, serviert wird. Das gleiche Gericht mit türkischen Wurzeln.

Shkembe Chorba ist eine gehackte Fleischsuppe (Schweinefleisch oder Rindfleisch), die mit Knoblauch, Essig, Chili oder Cayennepfeffer serviert wird.

Chushki feuerte mit Oriz oder gefüllten getrockneten Paprikaschoten. Die Füllung kann verschiedene Arten von Fleisch oder Reis mit Gewürzen sein.

Kapama ist der Höhepunkt im Südwesten Bulgariens. Dies ist ein Gericht, dessen Garvorgang 5 Stunden dauert. Es wird aus Sauerkraut, verschiedenen Fleischsorten und Würstchen hergestellt. Es gibt viele Rezepte, aber das beliebteste empfiehlt, die Füllung zuzubereiten, in Kohlblätter zu wickeln und in Weißwein unter dem Teig zu backen.

Patatnik ist eine Torte mit Kartoffeln, Käse und Fleisch.

Barbecue oder Shish Kebab ist ein originelles Gericht, bei dem es sich um ein ganzes Lamm handelt, das am Spieß geröstet wird.

Banski Elder - Trockenwurst mit verschiedenen Fleisch- und Gewürzsorten.

Nützliche Eigenschaften der bulgarischen Küche

Die bulgarische Küche ist reichhaltig, interessant und sehr gesund. Einfach weil es auf Gemüse basiert. Darüber hinaus können sich die Einheimischen ihr Leben ohne fermentierte Milchprodukte nicht vorstellen, die Notwendigkeit zu konsumieren, die alle Ärzte behaupten. Sie bestehen auch auf den Vorteilen von Rotweinen in Maßen. Und Bulgarien war schon in der Antike für sie berühmt.

Vielleicht haben diese und andere Faktoren es nützlich gemacht, wie die durchschnittliche Lebenserwartung seiner Bewohner zeigt. Heute ist sie 74 Jahre und 5 Monate alt.

Siehe auch die Küche anderer Länder:

Hinterlasse einen Kommentar