Reinigung der Leber mit Medikamenten
 

Arzneimittel, die zur Normalisierung entwickelt wurden Leber Funktionen sind im Entgiftungsprozess weit verbreitet. Um die maximale Wirkung ihrer Aufnahme zu erzielen, muss die Leber gleichzeitig mit der Reinigung des Darms und der Gallenwege gereinigt werden. Die Hauptsache ist, vorher einen Arzt aufzusuchen und Kontraindikationen für die Methode auszuschließen, den Grad der Organkontamination zu ermitteln und wirksame Mittel und optimale Dosierungen auszuwählen.

 

Was die Leute wählen und warum

Zur Entgiftung werden zwei Arten von Arzneimitteln verwendet, deren Wirkung darauf abzielt, Stoffwechselprozesse zu stimulieren, die Regeneration von Hepatozyten zu beschleunigen und sie vor Toxinen zu schützen. Auf dem Weg dorthin wird dank der Einnahme dieser Mittel das Säure-Basen-Gleichgewicht wiederhergestellt, die Galle verflüssigt sich, was zu ihrer frühen Ausscheidung beiträgt. Unter diesen Medikamenten:

  • Hepatoprotektoren;
  • Choleretika.

Hepatoprotektoren Sind Medikamente, die das Organ reinigen und wiederherstellen. Sie werden aus natürlichen Pflanzenmaterialien wie Mariendistelextrakt hergestellt. Kurkumaund enthalten Phospholipide.

 

Der Zweck von Hepatoprotektoren besteht darin, Hepatozyten zu schützen und Toxine aus dem Körper zu entfernen. Einige von ihnen haben neben dem Hepatoprotektivum auch eine choleretische Wirkung, dh sie beschleunigen den Prozess des Durchgangs der Galle durch die Kanäle.

 

Choleretische Drogen Sie stimulieren einfach die Produktion von Galle und stellen sicher, dass der Zwölffingerdarm damit gefüllt ist, um die Verdauung zu verbessern, aber sie reinigen die Leber selbst nicht. Mit anderen Worten, sie sind isoliert unwirksam, werden jedoch häufig in komplexen Behandlungen eingesetzt.

Neben diesen Arzneimitteln werden auch Sorbit, Natriumthiosulfat und Magnesia zur Entgiftung verwendet. Sie verbreitern die Kanäle und regen sanft das Entfernen von Steinen an. Sie gelten als sparsam und so sicher wie möglich, aber nie ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet.

Danach

Der allererste und wichtigste Schritt bei der Vorbereitung auf die Entgiftung ist der Arzt. In einer medizinischen Einrichtung wird zuerst ein Ultraschall durchgeführt, um das Vorhandensein großer Steine ​​in den Gallengängen zu bestätigen oder auszuschließen. Letztere sind eine der Kontraindikationen für das Verfahren. Gleichzeitig werden die Ärzte den Allgemeinzustand des Körpers beurteilen und auch den Säuregehalt des Magensafts ermitteln (dieser steigt zusätzlich mit der Einnahme bestimmter Medikamente an, was zur Entwicklung chronischer Krankheiten führt).

Andere Kontraindikationen für die Leberreinigung:

 
  • akute Erkältungen und Infektionskrankheiten;
  • Zeit der Verschlimmerung chronischer Beschwerden;
  • Überlastung, Stress oder anhaltende Reizbarkeit;
  • Schwangerschaft, Stillzeit, Menstruation.

Zusätzliche Vorbereitungsstufen:

  1. 1 Die richtige Ernährung - getrennt oder vegetarisch. Es ist notwendig, den Dünndarm und den Magen zu reinigen sowie den allgemeinen Zustand des Körpers zu verbessern. Während dieser Zeit sollte das Menü unter anderem Honig enthalten, Millet, Zitronen, Kakis, getrocknete Aprikosen, choleretische Tees und frisches Obst und Gemüse. Es ist auch wichtig, gebratene, fettige, geräucherte Lebensmittel aufzugeben, Alkohol aus der Ernährung zu entfernen und mit dem Rauchen aufzuhören.
  2. 2 Klistiere säubern - Sie reinigen den Dickdarm und werden morgens mit warmem Wasser oder einer Abkochung von Rüben durchgeführt. Das Anfangsvolumen beträgt jeweils 700 ml, was im Laufe der Zeit auf 1,5 Liter erhöht werden sollte.
  3. 3 Frieden - Einige Tage vor dem Eingriff sollten Sie auf maximale Entspannung achten: Vermeiden Sie Konflikte und Stresssituationen sowie schwere körperliche Anstrengungen.

Einige Experten auf dem Weg raten zum Fasten. Dies hat einen Sinn: Die Reinigung der Leber ist effektiver, wenn sie nach der Reinigung des Darms durchgeführt wird, die durch Einläufe und die Verweigerung von Nahrungsmitteln bereitgestellt wird. Mittlerweile ist es auch möglich, nur nach Angaben darauf zurückzugreifen. Darüber hinaus hilft die Konsultation eines Arztes dabei, das akzeptable Essen und Trinken während dieses Zeitraums zu bestimmen. Sie können nicht länger als 3 Tage fasten.

Die Vorbereitungsphase kann sich über einen Zeitraum von 7 Tagen bis 5 Wochen erstrecken. Es wird angenommen, dass der Körper während dieser Zeit ruht und sich von Verunreinigungen reinigt, die den Prozess der Beseitigung von Toxinen stören können.

 

Reinigung mit Vorbereitungen

Es ist erwähnenswert, dass es am besten ist, die Reinigung unabhängig von der Auswahl der Reinigungsnahrungsmittel für das Wochenende zu planen. Auf diese Weise können Sie zu Hause bleiben und alle erforderlichen Verfahren ausführen.

Entgiftung mit Sorbit

Dies ist ein Mittel mit einer leichten choleretischen Wirkung, das gleichzeitig zur Reinigung der Nieren und der Galle verwendet wird. Eine seiner Nebenwirkungen ist zwar die Beseitigung von Kalium und Kalzium aus dem Körper, aber es ist nicht beängstigend, wenn Sie Blut für das Vorhandensein dieser Spurenelemente spenden und deren Mangel beseitigen.

 

Sorbit wird auf verschiedene Arten getrunken: Zum einen wird es jeden dritten Tag sechsmal täglich eingenommen, zum anderen seltener. Ihm zufolge wird am Abend ein warmes Heizkissen auf den Leberbereich aufgebracht, und dann wird ein vorab aus verdünnten 6 EL zubereiteter Sud genommen. l. Sorbit in 2 ml gekochtem Wasser. Das Medikament wird um 100 Uhr in kleinen Schlucken abwechselnd mit einem choleretischen Getränk eingenommen. Letzteres wird aus einer Handvoll von hergestellt Mais Seide gemischt mit 1 EL. l. Kamille Blumen und 2 EL. kochendes Wasser. Es wird 40 Minuten lang infundiert und in einer kleinen Dosis eingenommen - nur 50 ml.

Der Reinigungsprozess beginnt nach 1,5 - 3 Stunden nach Einnahme beider Mittel. Um den Effekt zu festigen, sollte am nächsten Morgen ein Einlauf gegeben werden. Bitte beachten Sie, dass der Vorgang frühestens nach 3 Wochen wiederholt werden darf. Pro Jahr sollten nicht mehr als 6 Eingriffe durchgeführt werden. Nach jedem von ihnen kann eine Schwäche auftreten, die normalerweise nach 2 bis 3 Tagen verschwindet. Dann verbessert sich der allgemeine Zustand des Körpers.

Entgiftung mit Natriumthiosulfat

 

Die Einzigartigkeit des Produkts liegt in der Fähigkeit, im Körper Sulfite zu bilden, die sanft Schwermetallsalze wie Quecksilber und Blausäure entfernen. Ärzte verschreiben ein Medikament zur Behandlung von Hautkrankheiten (äußerlich), um Vergiftungen (innerlich) loszuwerden.

Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage. Für seine Implementierung wird eine 30% ige Lösung von Thiosulfat in Ampullen gekauft. In 100 ml gekochtem Wasser 10 - 15 ml Lösung verdünnen (das Volumen wird basierend auf dem Körpergewicht gewählt). Während des Kurses wird jeden Abend das gesamte zubereitete Getränk vor dem Schlafengehen getrunken (alle 100 ml), falls erforderlich, um den unangenehmen Geschmack mit zu neutralisieren Zitrone. Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine Lösung aus 1 Ampulle herzustellen, die in 1 EL verdünnt ist. kochte Wasser und trank die Hälfte der Nacht und die zweite - morgens auf nüchternen Magen. Danach darf man nach einer halben Stunde essen.

Die Reinigung des Körpers beginnt normalerweise am frühen Morgen. Es ist wichtig zu bedenken, dass Natriumthiosulfat allergische Reaktionen hervorrufen kann. Wenn Sie dazu neigen, ist es besser, die Einnahme zu verweigern.

 

Reinigung mit Magnesium

Es ist wahrscheinlicher, dass es sich bei dem Verfahren um eine prophylaktische Tyubage handelt, obwohl vor der Durchführung auch eine spezielle Vorbereitung erforderlich ist. Magnesia entfernt Galle, reinigt den Verdauungstrakt, beseitigt Toxine, verschlimmert aber manchmal Cholezystitis, Geschwüre und erhöht den Säuregehalt erheblich. Deshalb sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, bevor Sie es einnehmen.

Wenn Sie 1 - 2 Stunden lang entgiften, halten Sie das Heizkissen auf der rechten Seite und lösen Sie dann 2 EL auf. l. Magnesia in einem Glas warmem kochendem Wasser. Trinken Sie das Produkt in einer halben Stunde bei 2 Besuchen. Eine Stunde später kann das Heizkissen nicht mehr aus dem Leberbereich entfernt werden. Es gibt noch eine andere Option: Sie müssen die Lösung aus einem Glas heißem Mineralwasser mit 1 EL herstellen. l. Magnesia. Es bietet die schnellste Ausdehnung der Gallenwege, kann aber schmerzhaft sein.

Holosasis-Reinigung

Das Medikament ist ein Hagebutte Extrakt, vorgemischt mit Saccharose. Es wird für Menschen verschrieben, die an Cholezystitis und Hepatitis leiden. Es reinigt nicht nur die Leber, sondern versorgt den Körper auch mit Vitamin C und verbessert so seinen Allgemeinzustand.

Nehmen Sie es für 1 EL. l. dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten in einem Kurs für 10 - 30 Tage, je nach Grad der Verschlackung. Gleichzeitig folgen sie einer Diät, halten sich an alle Stufen der Vorbereitung. Das Medikament verursacht normalerweise keine Nebenwirkungen, mit Ausnahme einer allergischen Reaktion auf einige seiner Komponenten.

Die wesentliche Reinigung

Es wird bei Leberverletzungen in Verbindung mit Diät Nr. 5 angewendet. Das Medikament verhindert die Entwicklung von Fibrose - das Auftreten von Narbengewebe, Fettabbau von Hepatozyten. Die Dauer des Kurses beträgt bis zu 3 Wochen, die Dosierung wird jedoch vom Arzt anhand der Ergebnisse der Patientenanalysen festgelegt.

Reinigung mit Hafer

In der Tat ist dies ein Peeling mit Hafer, das hilft, den Ausfluss von Galle zu verbessern und Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen (Ovesol selbst ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit einem Extrakt aus Hafer). Das Mittel lindert Krämpfe, aber wenn es zum ersten Mal eingenommen wird, verursacht es manchmal Schmerzen in der Leber, die durch Einhaltung der Diät minimiert werden können.

Oatsol wird in Tropfen und Kapseln freigesetzt. Das Standardschema beinhaltet die Einnahme von 15 Kapseln 2-mal täglich für 30 Tage. Es wird empfohlen, sie mit 100 ml warmem kochendem Wasser zu trinken. Sie können den Kurs alle drei Monate wiederholen.

Bei der Auswahl einer Tablettenform wird Ovesol etwa 1 Wochen lang zweimal täglich 3 Tablette eingenommen. Es hat keine Kontraindikationen, kann aber allergische Reaktionen hervorrufen, das Wohlbefinden bei großen Steinen und chronischen Krankheiten verschlechtern. Daher müssen Sie vor der Anwendung immer einen Arzt konsultieren.

Allohol-Entgiftung

Das Medikament enthält trockene Tiergalle sowie Extrakte von ärgern und Knoblauch, Aktivkohle und beschleunigt den Prozess der Ausscheidung von Galle, beseitigt Verstopfung, Blähungen.

Nehmen Sie es in Tablettenform ein, 1 - 2 Tabletten dreimal täglich für 3 Wochen alle drei Monate. Eine andere Möglichkeit ist die Einnahme mit Magnesium und Zitronensaft. In diesem Fall trinken sie um 16.00 Uhr 3 TL. Magnesia, mit warmem Wasser abgewaschen und um 19.00 Uhr einen reinigenden Einlauf machen.

Am nächsten Tag verhungern sie und nehmen ab 08.00 Uhr alle 2 Stunden und bis zur Mittagszeit 100 ml Apfel Saft. Dann wird das Frische durch Wasser ersetzt, aber feste Nahrung wird immer noch nicht konsumiert. Um 20.00 Uhr trinken sie 2 Allohol-Tabletten und um 21.00 Uhr - 50 ml Olivenöl und 30 ml Zitronensaft. Dann liegen sie unter der Decke und erwärmen die Leber mit Heizkissen. Danach werden die Knie an den Bauch gedrückt und liegen weitere 1 - 2 Stunden mit einem Heizkissen auf der rechten Seite.

Nach dieser Zeit können Sie eine bequeme Position einnehmen und schlafen und bei schwerer Übelkeit eine Kruste abgestandenes Brot kauen oder Ingwer. Ein Einlauf sollte um 06.00 Uhr: XNUMX am Morgen gegeben werden, und eine vegetarische Ernährung sollte für die nächsten Tage strikt befolgt werden.

Kontraindikationen für das Medikament - obstruktiver Ikterus, Leberdystrophie, Geschwüre, akute Hepatitis, Tendenz zu allergischen Reaktionen. Eine mögliche Nebenwirkung ist schwerer Durchfall. In diesem Fall ist es wichtig, den Bürstzyklus zu stoppen.

Aktivkohlereinigung

Dies ist ein erschwingliches Medikament, das Vergiftungen lindert und gleichzeitig die Leber reinigt. Es wird mit einer Tablette von 1 Tablette pro 10 kg Gewicht auf zwei Arten eingenommen. Die erste besteht darin, es 2 Wochen lang zweimal täglich einzunehmen (dh Personen mit einem Gewicht von 60 kg trinken 6 Tabletten gleichzeitig, 70 kg - 7 Tabletten usw.). Die zweite besteht darin, 1 Tablette am ersten Tag, zwei am zweiten Tag usw. einzunehmen, bis die empfohlene Gewichtsdosis erreicht ist. Wenn die Dosis erreicht ist, wird sie gemäß dem Standardschema usw. zweimal reduziert.

In jedem Fall wird empfohlen, Tabletten eine Stunde vor den Mahlzeiten oder 1,5 Stunden danach zu trinken. Zusätzlich sollten Sie sich ein Trinkschema geben und Probiotika einnehmen, um die Darmflora zu verbessern.

Es ist verboten, Aktivkohle zu trinken, wenn sich die Ulkuskrankheit verschlimmert, Colitis ulcerosa vorliegt und antineoplastische, entzündungshemmende Medikamente eingenommen werden.

Die Entgiftung der Leber erfolgt auch mit Medikamenten wie Carsil, Bonjigar, Heptral, Silymarin, Liposil usw., jedoch nur unter Aufsicht eines Arztes.

Was ist danach zu tun?

Nachdem Sie die ausgewählten Arzneimittel 7 bis 10 Tage lang eingenommen haben, können Sie die Ernährung erweitern, indem Sie pflanzliche Lebensmittel mit Lebensmitteln tierischen Ursprungs verdünnen. Die Hauptsache ist, es schrittweise zu tun und Alkohol, Fett, Frittiertes, Geräuchertes nicht zu missbrauchen. Dann hält der sichtbare Effekt lange an und der Gesundheitszustand verbessert sich.

Produkte, die sich positiv auf den Arbeitszustand des Organs auswirken, tragen dazu bei, ihn zu verlängern:

  • Knoblauch, Zwiebeln, Kohl, Rüben, Zitrone - sie tragen zu seiner natürlichen Reinigung bei;
  • Artischocke, Pflaumen, Beeren, Zitrusfrüchte, Melonen, Äpfel, Birnen - sie enthalten Substanzen mit antioxidativen Eigenschaften, die Giftstoffe wirksam entfernen.

Zusammenfassend möchte ich darauf hinweisen, dass die Reinigung der Leber mit Medikamenten eine wirksame und bewährte Methode ist, aber Sie können nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten auf ihre Hilfe zurückgreifen. Die stärksten Substanzen, die in der Zusammensetzung von Arzneimitteln enthalten sind, können sowohl einer Person mit hepatotroper Wirkung helfen als auch schädlich sein und eine Reaktion auf die Nieren hervorrufen. Eine kompetente Auswahl der Mittel, eine genaue Berechnung der Dosierung und die Überwachung des Gesundheitszustands zum Zeitpunkt der Entgiftung tragen dazu bei, das Schreckliche zu verhindern.

Artikel zur Reinigung anderer Organe:

Hinterlasse einen Kommentar