Kupfer (Cu)

Inhalt

 

Insgesamt enthält der Körper 75-150 mg Kupfer. Muskeln enthalten 45% Kupfer, 20% Leber und 20% Knochen.

Kupferreiche Lebensmittel

Angezeigte ungefähre Verfügbarkeit in 100 g Produkt

 

Täglicher Kupferbedarf

Der tägliche Kupferbedarf beträgt 1,5-3 mg pro Tag. Der oberste zulässige Kupferverbrauch liegt bei 5 mg pro Tag.

 

Der Kupferbedarf steigt während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Nützliche Eigenschaften von Kupfer und seine Wirkung auf den Körper

Kupfer zusammen mit Eisen, spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung roter Blutkörperchen, ist an der Synthese von Hämoglobin und Myoglobin beteiligt. Es ist notwendig für das normale Funktionieren der Atemwege und des Nervensystems, beteiligt sich an der Synthese von Proteinen, Aminosäuren, in der Arbeit von ATP. Ein normaler Eisenstoffwechsel ist ohne die Beteiligung von Kupfer nicht möglich.

Kupfer ist an der Bildung der wichtigsten Proteine ​​des Bindegewebes beteiligt - Kollagen und Elastin - und spielt eine wichtige Rolle bei der Produktion von Hautpigmenten.

Neuere Forschungen haben gezeigt, dass Kupfer für die Synthese von Endorphinen essentiell ist, die Schmerzen lindern und die Stimmung verbessern.

 

Mangel und Überschuss an Kupfer

Anzeichen eines Kupfermangels

  • Verletzung der Pigmentierung von Haut und Haaren;
  • Haarausfall;
  • Anämie;
  • Durchfall;
  • Appetitverlust;
  • häufige Infektionen;
  • ermüden;
  • Depression;
  • Hautausschläge;
  • Verschlechterung der Atmung.

Bei einem Mangel an Kupfer kann es zu Störungen im Knochen- und Bindegewebe, zu inneren Blutungen und zu einem Anstieg des Cholesterinspiegels kommen.

Anzeichen von Kupferüberschuss

  • Haarausfall;
  • Schlaflosigkeit;
  • Epilepsie;
  • geistige Beeinträchtigung;
  • Menstruationsbeschwerden;
  • Altern.

Warum Kupfermangel auftritt

Bei einer normalen Ernährung wird ein Kupfermangel praktisch nicht festgestellt, aber Alkohol trägt zu seinem Mangel bei, und Eigelb und phytische Verbindungen von Getreide kann Kupfer im Darm binden.

Lesen Sie auch über andere Mineralien:

Hinterlasse einen Kommentar