Dezember Essen
 

Inhalt

Nun, das endete im November und damit im Herbst - die Zeit des Laubfalls, des Regens und des Überflusses an Obst und Gemüse.

Wir treten mutig in den Winter ein und beginnen unsere „Überwinterung“ ab dem letzten Monat des Jahres und dem ersten Winter - schneebedeckten, kalten Dezember mit häufigen Winden und Frost. Er erhielt seinen Namen vom Griechischen „δέκα“ und Latein, was „Zehntel“ bedeutet, da es bereits vor der Reform von Cäsar eine solche Seriennummer nach dem alten römischen Kalender hatte. Leute namens Dezember: Gelee, Winter, Stirnrunzeln, Schüttelfrost, Windspiele, Frost, heftig, Laute, Falke, Dezember.

Der Dezember ist reich an volkstümlichen und orthodoxen Feiertagen, dem Beginn des Weihnachtsfastens und den Vorbereitungen für die Neujahrs- und Weihnachtsfeierlichkeiten.

 
 

Bei der Zusammenstellung Ihrer Winterdiät müssen Sie folgende wichtige Faktoren berücksichtigen:

  • im Winter ist es notwendig, die Immunität aufrechtzuerhalten;
  • Dehydration des Körpers verhindern;
  • für einen ordnungsgemäßen Wärmeaustausch sorgen;
  • den Stoffwechsel nicht durch eine erhöhte Anzahl von Kalorien stören;
  • Einige Hormone im menschlichen Körper werden schlecht produziert (zum Beispiel wird Melatonin aufgrund einer geringen Menge Sonnenlicht nicht produziert).

Daher empfehlen Ernährungswissenschaftler, sich im Dezember an die Grundsätze einer rationalen und saisonalen Ernährung zu halten und die folgenden Lebensmittel zu essen.

Orangen

Sie gehören zu den immergrünen Obstbäumen der Gattung Citrus der Familie der Rutaceae, haben unterschiedliche Höhen (von 4 bis 12 m), unterscheiden sich in ledrigen, ovalen Blättern, weißen bisexuellen Einzelblüten oder Blütenständen. Orangenfrucht ist eine mehrzellige Beere mit einer hellgelben oder rotorangen Farbe, süß-saurem saftigem Fruchtfleisch.

Eine Orange stammt aus Südostasien, wird aber jetzt in vielen Ländern mit tropischem oder subtropischem Klima angebaut (z. B. in Georgien, Dagestan, Aserbaidschan, Krasnodar, in den Ländern Zentralasiens, Italiens, Spaniens, Ägyptens, Marokkos). Algerien, Japan, Indien, Pakistan, USA und Indonesien in Südfrankreich). Die "Zucker" Orangen sind Mosambi und Sukkari.

Orangenfrüchte enthalten Vitamin A, B2, PP, B1, C, Magnesium, Natrium, Phosphor, Kalium, Kalzium, Eisen.

Orangen haben entzündungshemmende, antivirale, antiallergische und antiskorbutische Eigenschaften. Daher werden sie bei Anämie, Anämie, Appetitlosigkeit, Verdauungsstörungen, Lethargie und Schwäche, Arteriosklerose, Bluthochdruck, empfohlen. Leber Krankheit, Gicht, Fettleibigkeit, Skorbut, Verstopfung. Regelmäßiger Verzehr von Orangen stärkt den Körper, wirkt verjüngend, reinigt das Blut, heilt Wunden und Geschwüre und verhindert die Entwicklung von Blutgerinnseln.

Beim Kochen werden aus Orangen Salate, Saucen, Cocktails, Desserts, Saft, Eis, Kompotte, Liköre und Backwaren hergestellt.

Mandarinen

Sie gehören zu kleinen (nicht mehr als 4 m) verzweigten immergrünen Bäumen der Familie Rutovye. Sie zeichnen sich durch kleine lanzettliche, ledrige Blätter und leicht abgeflachte Orangenfrüchte mit einem Durchmesser von 4-6 cm aus. Es ist zu beachten, dass die dünne Schale der Mandarinenfrucht lose am Fruchtfleisch haftet, das ein starkes Aroma und einen süß-sauren Geschmack aufweist.

Mandarin aus Cochin und China wird heute erfolgreich in Algerien, Spanien, Südfrankreich, Japan, Indochina, der Türkei und Argentinien angebaut.

Das Fruchtfleisch von Mandarinenfrüchten enthält organische Säuren, Zucker, Vitamin A, B4, K, D, Riboflavin, Thiamin, Ascorbinsäure, Rutin, Phytoncide, ätherische Öle, Carotin, Kalium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Kalzium, Natrium.

Mandarin ist ein wertvolles Nahrungsmittel, da es Stoffwechsel- und Verdauungsprozesse fördert, den Appetit verbessert, den Körper stärkt, antimikrobielle und fiebersenkende Wirkungen hat. Und es wird auch bei Ruhr und starken Blutungen in den Wechseljahren empfohlen.

Beim Kochen werden Mandarinen für Fruchtdesserts und -salate, Kuchenfüllungen, Kuchenzwischenschichten, Saucen, Soße und köstliche Mandarinenmarmelade verwendet.

Ananas

Es gehört zu den terrestrischen krautigen Pflanzen der Familie der Bromelien. Es zeichnet sich durch dornige Blätter und Stängel aus, zahlreiche zufällige Wurzeln, die sich direkt in den Blattachseln entwickeln. Ananassämlinge bestehen aus akkumulierten kernlosen Früchten und einer fleischigen Achse des Blütenstandes.

Das tropische Amerika gilt als Heimat der Ananas, ist aber in der modernen Welt in vielen Ländern als wertvolle Industriepflanze weit verbreitet.

Ananaspulpe enthält die Vitamine B1, B12, B2, PP, A, organische Säuren, Ballaststoffe, Kalium, Phosphor, Kalzium, Kupfer, Eisen, Zink, Mangan, Magnesium, Bromelinenzym, Jod.

Die nützlichen Substanzen der Ananas senken den Blutdruck, regen die Verdauung an, verdünnen das Blut, lindern das Hungergefühl, fördern den Gewichtsverlust, erhöhen den Serotoningehalt im Blut, verjüngen den Körper und entfernen überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper. Sie verhindern auch die Entwicklung von Atherosklerose, Gefäßthrombose, Schlaganfall und Myokardinfarkt. Darüber hinaus wird Ananas zur Behandlung von Bronchitis, Arthritis, Lungenentzündung, Infektionskrankheiten und Erkrankungen des Zentralnervensystems eingesetzt.

Beim Kochen werden Ananas verwendet, um Desserts, Salate und Fleischgerichte zuzubereiten. Aber im 19. Jahrhundert wurden sie fermentiert und aus Kohlsuppe zusammengesetzt auf den Tisch einiger Adliger serviert.

Apple Golden

Es ist ein kräftiger Baum mit einer breit ovalen oder abgerundeten Krone, mittelkonischen grünlich-gelben Früchten mit einem „rostigen“ Netz oder einem leichten „Rouge“. Golden zeichnet sich durch glatte, mitteldicke Haut und dichtes, cremiges, feinkörniges, saftiges Fruchtfleisch aus.

Golden stammt ursprünglich aus East Virginia, wo es 1890 als „zufälliger“ Sämling entdeckt wurde. Jetzt, mehr als hundert Jahre später, ist es in vielen Regionen der Welt verbreitet. Es ist anzumerken, dass diese Apfelsorte seit langem der Verkaufsführer in Ländern wie Österreich, Tschechische Republik, Frankreich, Deutschland, Spanien, England, Italien, unserem Land, den Niederlanden, Polen, Russland und anderen ist.

Apple Golden bezieht sich auf kalorienarme Früchte - 47 kcal / 100 Gramm und enthält organische Säuren, Natrium, Ballaststoffe, Kalium, Eisen, Kalzium, Vitamin PP, B3, A, C, B1, Magnesium, Jod, Phosphor. Es wird empfohlen, es zur Normalisierung der Verdauung, zur Senkung des Cholesterinspiegels, zur Vorbeugung von Arteriosklerose, zur Aufrechterhaltung des Immunsystems, zur Reinigung und Desinfektion des Körpers, zur Stärkung des Nervensystems und zur Stimulierung der Gehirnaktivität zu verwenden. Und auch bei Hypovitaminose, Diabetes mellitus und zur Vorbeugung von Krebs.

Äpfel werden nicht nur roh verzehrt, sondern auch eingelegt, gesalzen, gebacken, getrocknet und mit Salaten, Desserts, Saucen, Hauptgerichten und Getränken (einschließlich alkoholischer) serviert.

Kokosnuss

Dies ist die Frucht der Kokospalme der Palmenfamilie (Arecaceae), die sich durch eine große runde Form, eine flauschige harte Schale, eine braune, dünne Haut und weißes Fruchtfleisch auszeichnet. Malaysia gilt als die Heimat der Kokospalme, aber dank der Wasserdichtigkeit der Früchte und der gezielten menschlichen Aktivität ihres Anbaus ist es in den Ländern des tropischen Gürtels und in Malakka, den Philippinen, Sri Lanka und den USA weit verbreitet Der malaiische Archipel und in Indien wird er speziell im industriellen Maßstab angebaut.

Kokosnusspulpe enthält Kalium, viele Antioxidantien und natürliche Öle, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Vitamin E und C, Folsäure und Ballaststoffe. Dank dessen hilft die Verwendung von Kokosnuss, die Kraft wiederherzustellen, das Sehvermögen und die Verdauung zu verbessern, die Immunität zu verbessern und die Entwicklung von onkologischen und kardiovaskulären Erkrankungen zu verhindern.

Kokosöl enthält Caprinsäure und Laurinsäure, die pathogene Bakterien, Mikroorganismen, Pilze, Hefen und Viren negativ beeinflussen und die antimikrobielle Aktivität stimulieren. Es ist zu beachten, dass dieses Öl leicht absorbiert und nicht im Körper abgelagert wird.

Kokosnusspulpe wird zum Kochen verwendet, um Obstsalate, Suppen, Kuchen, Hauptgerichte und Desserts zuzubereiten.

Seetang (Seetang)

Es gehört zu essbaren Braunalgen, unterscheidet sich im Thallus durch ein gleichmäßiges oder faltiges braunes Plattenblatt, das eine Länge von 20 Metern erreichen kann. Das Verbreitungsgebiet von Seetang ist sehr groß - es wächst in Japan, Weiß, Ochotsk, Kara sowie im Schwarzen Meer in einer Tiefe von 4 bis 35 Metern von der Wasseroberfläche und kann bis zu 11 "leben" -18 Jahre. Den Wissenschaftlern gelang es, etwa 30 Arten von Seetang zu untersuchen, von denen der Seetang der Nordsee als der nützlichste unterschieden wird.

Es ist anzumerken, dass diese essbaren Algen den Küstenbewohnern seit langem bekannt sind (zum Beispiel wurden in Japan während der Zeit der Entwicklung von Seetang mehr als 150 Arten von Gerichten damit hergestellt). Und mit der Verbreitung von Informationen über die vorteilhaften Eigenschaften und der Entwicklung von Technologien zur Verarbeitung und Konservierung von Algen ist es selbst bei Bewohnern von Ländern, die vom Meer entfernt sind, sehr beliebt geworden.

Zu den nützlichen Bestandteilen von Seetang gehören Mangan, L-Fructose, Kobalt, Brom, Jod, Kalium, Eisen, Stickstoff, Phosphor, Vitamin B2, C, E, B12, A, D, B1, Natrium, Folsäure, Pantothensäure, Zink , Polysaccharide, Magnesium, Schwefel, Proteinsubstanzen.

Wissenschaftler argumentieren, dass die systematische Verwendung von Seetang, zumindest in kleinen Mengen, den Stoffwechsel verbessert, die Entwicklung von Tumoren verhindert, das Immunsystem stimuliert, die Entwicklung von Gefäßsklerose verlangsamt, übermäßige Blutgerinnung und die Bildung von Blutgerinnseln verhindert. Und auch Algen sind nützlich bei Verstößen gegen den Verdauungsprozess, die Arbeit des Zentralnervensystems, Erkrankungen der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems.

Beim Kochen wird Seetang verwendet, um alle Arten von Salaten, Suppen und ungewöhnlichen Gerichten wie Käsekuchen mit Seetang und zuzubereiten Kartoffeln, Paprika gefüllt mit Seetang, vegetarisch Hering unter einem Pelzmantel und anderen.

Kalina

Dies ist ein Sammelbegriff für Vertreter von Holzpflanzen der Gattung Flowering Adox (mehr als 150 Arten), die hauptsächlich in den Ländern der nördlichen Hemisphäre (Sibirien, Kasachstan, unser Land, Kaukasus, Russland, Kanada) verbreitet sind. Grundsätzlich, Viburnum kann in Form von immergrünen und laubabwerfenden Sträuchern oder kleinen Bäumen mit großen weißen Blütenständen und kleinen roten Früchten vorliegen, die sich durch saftiges Fruchtfleisch mit einem charakteristischen bitter-adstringierenden Geschmack auszeichnen.

Das Fruchtfleisch von Viburnum enthält eine große Menge an Vitaminen C, P, organischen Säuren, Pektin, Carotin und Tanninen.

Kalina hat harntreibende, antiseptische und adstringierende Eigenschaften. Daher wird empfohlen, es bei Erkrankungen der Nieren, der Harnwege, des Herzens, von Ödemen, Wunden, blutenden Geschwüren des Magen-Darm-Trakts zu verwenden, um die Immunität zu stärken und die Kraft wiederherzustellen.

Aus den Früchten von Viburnum werden Aufgüsse, Abkochungen, Marmeladen, Gelee, Weine, Desserts, Süßigkeiten und Saucen für Fleischgerichte zubereitet.

Kürbis

Es gehört zum krautigen Gemüse der Kürbis Familie und zeichnet sich durch einen harten, rauen Stiel aus, der über den Boden kriecht, große, gelappte Blätter und eine Kürbisfrucht von leuchtend orangefarbener Farbe mit harter Rinde und weißen Samen. Das Gewicht des Fötus kann zweihundert Kilogramm erreichen, und der Durchmesser beträgt einen Meter.

Die Heimat des Kürbises ist Südamerika, wo die Indianer nicht nur Kürbis, sondern auch die Blüten und Stängel der Pflanze aßen. In der modernen Welt ist dieses Gemüse in Ländern der gemäßigten und subtropischen Naturzone verbreitet und hat etwa 20 Sorten.

Die Zusammensetzung der nützlichen Substanzen des Kürbises unterscheidet sich durch eine Reihe von Vitaminen (PP, E, F, C, D, A, B, T), Makro- und Mikroelementen (Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium).

Es wird empfohlen, Kürbisfrüchte bei Magen-Darm-Erkrankungen mit hohem Säuregehalt, Verstopfung, Arteriosklerose, Tuberkulose, Gicht, Diabetes, Herz- und Nierenstörungen, Cholelithiasis, Stoffwechsel und ödematösen Schwangerschaften zu essen. Kürbiskerne sind in der Ernährung für Lebererkrankungen und Störungen des Fortpflanzungssystems enthalten. Kürbissaft ist sehr nützlich bei einer Reihe von Krankheiten, nämlich bei der Bekämpfung von Präinfluenza, Verstopfung, Hämorrhoiden, nervöser Erregung, Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft oder bei Seekrankheit.

Kürbis kann verwendet werden, um Kuchen, Suppe, Pfannkuchen, Haferbrei, süße Desserts, Fleischgarnitur zu machen.

Topinambur

"Irdene Birne", "Topinambur"

Bezieht sich auf mehrjährige krautige Pflanzen mit eiförmigen Blättern, hohen geraden Stielen und gelben Blütenkörben. Topinamburknollen haben einen angenehm süßlichen Geschmack und saftiges zartes Fruchtfleisch, erreichen ein Gewicht von 100 Gramm und haben eine gelbe, weiße, rosa, rote oder violette Farbe. Topinambur ist eine mehrjährige Pflanze, die bis zu 30 Jahre an einem Ort „leben“ kann. Seine Heimat gilt als Nordamerika, wo die „irdene Birne“ wild wächst.

Topinamburknollen enthalten viel Eisen sowie Chrom, Kalzium, Silizium, Kalium, Magnesium, Natrium, Fluor, Carotinoide, Ballaststoffe, Pektin, Fette, organische Säuren, Inulin, Carotin und essentielle Aminosäuren (Valin, Arginin, Leicin , Lysin), Proteine ​​Vitamin B6, PP, B1, C, B2.

Die Verwendung von Topinambur wird bei Urolithiasis, Gicht, Salzablagerung, Anämie und Fettleibigkeit während der Behandlung von Bluthochdruck und Schlaganfall empfohlen. „Irdene Birne“ senkt den Zuckergehalt, den Druck, wirkt sich positiv auf die Bauchspeicheldrüse aus, erhöht das Hämoglobin, entfernt Schwermetallsalze, Toxine, Cholesterin, Radionuklide und stellt die Kraft wieder her.

Topinambur wird roh, gebacken oder gebraten gegessen.

Knoblauch

Es gehört zu mehrjährigen krautigen Pflanzen, die zu den gehören Zwiebel Familie. Es verfügt über eine komplexe rosa / weiße Zwiebel, die aus 3-20 Nelken und geraden, hohen essbaren Stielen mit einem charakteristischen Geruch und scharfem Geschmack besteht.

Im antiken Griechenland sowie in Rom Knoblauch galt als König der Gewürze und als Hauptmedizin, die auch „den Geist stärkt und die Kraft vervielfacht“. Knoblauch stammt aus den Berg- und Vorgebirgsregionen Zentralasiens, Indiens, Afghanistans, des Mittelmeers, der Karpaten und des Kaukasus.

Zu den nützlichen Bestandteilen von Knoblauch gehören: Fette, Ballaststoffe, Proteine, Kohlenhydrate, Kalium, Ascorbinsäure, Natrium, Calcium, Phosphor, Mangan, Eisen, Zink und Magnesium, Jod, Vitamin C, P, B, D, Phytoncide, Schwefelverbindungen (mehr als einhundert Arten) und ätherisches Öl, Diallyltrisulfid, Allixin, Adenosin, Allicin, Eihoen, Pektine, Selen.

Knoblauch wirkt gegen Typhus-, Staphylokokken- und Ruhrpathogene, pathogene Hefen und Pilze sowie Giftmoleküle. Es übt erfolgreich eine Antitumorwirkung aus, senkt den Glukosespiegel, normalisiert das Cholesterin, verhindert Blutgerinnsel und erhöht die Blutgerinnung, beseitigt die Auswirkungen von Stress, schützt DNA-Moleküle vor den negativen Auswirkungen freier Radikale und anderer chemischer Aggressoren und verhindert die Mutation von Protoonkogenen. Knoblauch ist auch nützlich bei Nervenkrankheiten, Vergesslichkeit, Lungenasthma, Gesichtslähmung, Zittern, Blähungen, Ischias, Gelenkerkrankungen, Gicht, Milzerkrankungen, Verstopfung und vielen anderen Krankheiten.

Wie wir bereits gesagt haben, können Sie als Gewürz in Lebensmitteln nicht nur eine Knoblauchknolle, sondern auch junge Stängeltriebe essen. So wird Knoblauch zu Salaten, Fleisch-, Gemüse- und Fischgerichten, Suppen, Sote, Sandwiches, Vorspeisen, Marinaden und Konserven hinzugefügt.

Persimmon

Herzapfel

Laub- oder immergrüner Baum / Strauch der Gattung Subtropical oder Tropical, Ebony-Familie. Die Kakifrucht ist eine süße orange fleischige Beere. Und obwohl der „Herzapfel“ aus dem Norden Chinas stammt, wird er jetzt sogar in Aserbaidschan, Armenien, Georgien, Kirgisistan, Griechenland, der Türkei, Amerika, Australien und anderen Ländern angebaut, in denen etwa 500 seiner Arten gezüchtet wurden.

Persimonenfrucht enthält Vitamin PP, C, A, E, Kalium, Kalzium, Phosphor, Eisen, Mangan, Jod, Magnesium, Kupfer. Ein Merkmal von Persimone ist, dass der Zucker in seiner Zusammensetzung den Glukosespiegel im menschlichen Körper nicht erhöht.

Es wird empfohlen, Persimmon bei Magen-Darm-Problemen, Magengeschwüren, Nieren- und Lebererkrankungen zu verwenden. Seine nützlichen Substanzen zerstören verschiedene Arten von E. coli, Staphylococcus aureus, helfen bei Skorbut, Vitaminmangel, Leukämie, Enzephalitis, Gehirnblutung, Erkältungen, Halsschmerzen, Arteriosklerose, erhöhen die Anzahl der roten Blutkörperchen, entfernen überschüssiges Wasser aus dem Körper.

Kaki ist für sich genommen lecker, daher werden sie meistens roh als autarkes Gericht verzehrt. Und auch „Herzapfel“ kann zu Salaten, Fleischgerichten, Desserts (Pudding, Marmelade, Gelee, Mousse, Marmelade) oder zur Herstellung von frischen Säften, Wein, Apfelwein und Bier hinzugefügt werden.

Gerstengrütze

Es wird aus Gerstenkörnern hergestellt, indem es zerkleinert wird und ohne Gerstenkerne gemahlen wird, wobei vorab von mineralischen und organischen Verunreinigungen, Unkrautteilen, kleinen und fehlerhaften Gerstenkörnern gereinigt wird. Gerste als Getreidepflanze ist der Menschheit seit der Zeit der neolithischen Revolution im Nahen Osten (vor etwa 10 XNUMX Jahren) bekannt. Wilde Gerstensorten kommen in der Region von den tibetischen Bergen bis nach Nordafrika und Kreta vor.

Es ist zu beachten, dass Gerstengrütze nahrhafte Lebensmittel sind und einen Trockenkaloriengehalt pro 100 Gramm aufweisen. 313 kcal, aber in gekochtem - nur 76 kcal.

Gerstenbrei enthält Vitamin A-, E-, D-, PP-, B-Vitamine, Phosphor, Chrom, Silizium, Fluor, Zink, Bor, Kalzium, Mangan, Kalium, Eisen, Molybdän, Kupfer, Nickel, Magnesium, Brom, Kobalt, Jod, Strontium , Ballaststoffe, langsam verdauliche Kohlenhydrate, Protein (das vom Körper fast vollständig aufgenommen wird).

Ein mäßiger Verzehr von Gerstengetreide fördert den normalen Stoffwechsel und die Verdauung, die volle Gehirnaktivität, reinigt den Magen-Darm-Trakt, entfernt schädliche Fäulnisnahrungsmittel und Toxine und erhöht den Blutzuckerspiegel nicht. Es wird empfohlen bei Verstopfung, Übergewicht oder Diabetes mellitus, endokrinen Erkrankungen, Erkrankungen der Nieren, der Gallenblase, der Leber, der Harnwege, Sehstörungen, Arthritis.

Mit Gerste werden alle Arten von Müsli, Suppen, hausgemachten Würstchen, Zraz, Muffins und Salaten zubereitet.

Hammelfleisch

Dies ist das Fleisch von Widdern oder Schafen, das unter den Vertretern der östlichen Völker besonders gefragt ist. Es ist zu beachten, dass das Fleisch von jungen kastrierten Widdern oder gut genährten Schafen bis zu drei Jahren sich durch den besten Geschmack auszeichnet. Ein solches Fleisch zeichnet sich durch eine hellrote Farbe von Fleischbrei und weißem Fett im Vergleich zu aus Rindfleisch oder Schweinefleisch, es hat einen niedrigeren Cholesterinspiegel.

Lamm unterscheidet sich durch eine Reihe nützlicher Substanzen wie: Kalium, Kalzium, Natrium, Magnesium, Phosphor, Jod, Eisen, Vitamine E, B2, B1, PP, B12. Es wird empfohlen, in die Ernährung älterer Menschen aufgenommen zu werden, um Karies, Diabetes, Sklerose, Gastritis mit niedrigem Säuregehalt zu verhindern, den Cholesterinstoffwechsel zu normalisieren, die Bauchspeicheldrüse und Schilddrüsen, das Herz-Kreislauf-System und die Hämatopoese zu stimulieren.

Alle Arten von Gerichten werden zum Beispiel aus Lammfleisch zubereitet, wie zum Beispiel: Schaschlik, Kebab, Fleischbällchen, Braten, Eintopf, Narhangi, Knödel, Pilaw, Manty, Khinkali, Kohlrouladen und mehr.

Makrele

Gehört dem an Makrele Familie der Percoid-Abteilung. Darüber hinaus klassifizieren Wissenschaftler es als „einen pelagischen, schulhitzeliebenden Fisch, der sich durch einen spindelförmigen Körper, eine blaugrüne Farbe mit schwarzen, gekrümmten Streifen und kleinen Schuppen auszeichnet“. Eine interessante Tatsache über Makrelen ist, dass es keine Schwimmblase gibt. Aufgrund der Tatsache, dass Makrelen Wassertemperaturen von + 8 bis + 20 ° C bevorzugen, ist sie gezwungen, saisonale Wanderungen entlang der Küsten Europas und Amerikas sowie durch die Meerenge zwischen dem Marmarameer und dem Schwarzen Meer durchzuführen.

Makrelenfleisch ist nicht nur eine ausgezeichnete Quelle für tierisches Eiweiß, sondern enthält auch eine große Menge Jod, Phosphor, Kalzium, Natrium, Kalium, Magnesium, Fluorid, Zink, Niacin, Vitamin D und ungesättigte Omega-3-Fette.

Das Essen von Makrelen hilft, die Gesundheit der Knochen und des Nervensystems zu verbessern, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen, die Durchblutung zu verbessern und das Risiko von Blutgerinnseln zu verringern. Es lindert auch Psoriasis-Symptome, verbessert die Gehirnfunktion und das Sehvermögen, senkt den Cholesterinspiegel im Blut und schützt vor Asthma. Makrelenfleisch wird für bestimmte Krebsarten, rheumatoide Arthritis, Arteriosklerose und ein schwaches Immunsystem empfohlen.

Makrele wird geräuchert, eingelegt, gebraten, gesalzen, auf dem Grill, im Ofen und in der Mikrowelle gebacken, gefüllt und gedünstet. Pasteten, Brötchen, Kuchen, Salate, Fisch-Hodgepodge und Borschtsch, Snacks, Auflauf, Fischsuppe, Fleischbällchen, Sandwiches, Soufflé, Schnitzel, Aspik werden aus dem Fleisch hergestellt.

Alaska-Seelachs

Dies ist ein kaltliebender pelagischer Grundfisch der Kabeljau Familie, die Gattung Pollock, das sich durch seine fleckige Färbung, die großen Augen, das Vorhandensein von drei Rückenflossen und eine kurze Antenne am Kinn auszeichnet. Dieser Fisch kann einen Meter lang, 4 kg schwer und 15 Jahre alt werden.

Sein Lebensraum ist der nördliche Teil des Pazifischen Ozeans, die Tiefe des Aufenthalts und der Migration liegt zwischen 200 und mehr als 700 m unter der Wasseroberfläche. Pollock kann in Küstengewässern bis zu 50 m Tiefe laichen.

Pollock Fleisch und Leber enthalten Vitamin Phosphor, PP, Kalium, Jod, Schwefel, Fluor, Kobalt, Vitamin A, leicht verdauliches Protein.

Die Verwendung von Pollock hilft, die Atemwege und die Entwicklung des Körpers des Kindes zu stärken. Es wird auch schwangeren und stillenden Müttern mit Arteriosklerose und Schilddrüsenerkrankungen empfohlen, die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems, den Zustand der Schleimhäute und der Haut zu verbessern. Pollockleber wird empfohlen, um den Zustand von Zähnen, Zahnfleisch, Haaren und Nägeln zu verbessern und sich nach einer schweren Krankheit zu erholen.

Pollock wird verwendet, um Suppen, Fischsuppe, Aufläufe, Zrazy, Kuchen, Pfannkuchen, Schnitzel, Pasteten, Fleischbällchen, Salate, Fischnester, Khve, Pizza, Fischburger, Brötchen zuzubereiten. Es wird gebacken, gekocht, gebraten, eingelegt, gedünstet.

Akne

Gehört zu den Vertretern der Fischgattung der aalähnlichen Ordnung und zeichnet sich durch eine zylindrische Körperform und einen von den Seiten abgeflachten Schwanz, einen kleinen Kopf, einen kleinen Mund und scharfe kleine Zähne aus. Die Rückenfarbe kann entweder braun oder schwarz, bauchgelb oder weiß sein. Der gesamte Körper des Aals ist mit einer dicken Schleimschicht und kleinen Schuppen bedeckt.

Die Haupttypen werden unterschieden: Elektro-, Fluss- und Conger-Aal. Seine Heimat (wo er vor mehr als 100 Millionen Jahren auftrat) ist Indonesien.

Ein interessantes Merkmal des Flussaals ist, dass er die Flüsse verlässt, um im Meerwasser zu laichen (falls erforderlich, einen Teil des Weges über Land zu kriechen). Nach dem Werfen von Eiern stirbt der Aal. Es sollte auch beachtet werden, dass dieser Fisch Raubtieren gehört, da er sich von Krebstieren, Larven, Würmern, Schnecken, Kaviar anderer Fische, kleinen Halskrausen, Sitzstangen usw. ernährt. Plötze, Stint.

Aalfleisch enthält hochwertige Fette, Proteine, Vitamine A, B2, B1, E, D, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium, Phosphor, Eisen, Mangan, Kupfer, Zink, Selen und Omega-3-Fettsäuren.

Die Verwendung von Aal hilft, Müdigkeit in der Hitze zu reduzieren, verhindert die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Augenerkrankungen und Alterung der Hautzellen.

Aal wird unter verschiedenen Saucen gekocht, Sushi, Fischsuppe, Suppen, Eintöpfe, Pizza, Kebabs, Salate, Häppchen werden daraus hergestellt. Und es wird auch gebraten, gebacken oder geräuchert.

Pilze

Dies sind Pilze, die zur Lamellengruppe der Gattung Millechnik der Familie Russula gehören. Sie zeichnen sich durch eine fleischige konvex-konkave große rötlich-rote Kappe mit konzentrischen Zonen mit Farbintensität, brauner Unterseite und herunterlaufenden Platten aus. Das Fruchtfleisch der Pilze ist cremig orange; Wenn es zerbrochen ist, wird es grün und setzt einen milchigen, leuchtenden Orangensaft mit einem anhaltenden harzigen Geruch frei. Das Bein der Safranmilchkappen ist zylindrisch, dicht hohl und in der Mitte weiß. Ein beliebter Lebensraum sind Kiefernwälder mit sandigem Boden.

Ryzhiks enthalten die Vitamine A, B1, Lactarioviolin, Proteine, Ballaststoffe, Kohlenhydrate, Fette, essentielle Aminosäuren und Eisen. Daher hilft die Verwendung von Safranmilchkappen, den Zustand von Haaren und Haut sowie das Sehvermögen zu verbessern, die Entwicklung verschiedener Bakterien und den Erreger der Tuberkulose zu unterdrücken.

Beim Kochen werden Pilze gebraten, eingelegt, gedünstet, gesalzen und sie werden auch zur Zubereitung von Okroshka, Suppen, Saucen, Kuchen, Knödeln, Pasteten und sogar Frikassen verwendet.

Butter

Es ist ein konzentriertes Milchprodukt aus Sahne mit einem Fettgehalt von 82,5%. Es enthält einen ausgewogenen, leicht verdaulichen Komplex aus Phosphatiden, fettlöslichen Vitaminen und Fettsäuren sowie Kohlenhydraten, Proteinen, Vitaminen A, D und Carotin.

In moderaten Dosen wird empfohlen, es zur Stärkung des Körpers bei chronischer Cholezystitis, Pankreatitis und Gallensteinerkrankung zu verwenden, Gallensäuren und Sexualhormone zu produzieren und das Gesamtgleichgewicht der Blutfette zu verbessern.

Das Anwendungsspektrum von Butter beim Kochen ist so breit, dass es schwierig ist, alle möglichen Varianten anzugeben. Zum Beispiel wird es für Sandwiches, Saucen, Cremes, Backwaren, Braten von Fisch, Fleisch, Gemüse und Fischmousses verwendet.

Hinterlasse einen Kommentar