Depression Essen
 
 

Diese Krankheit ist seit der Antike bekannt, obwohl sie erst im XNUMX. Jahrhundert ernsthaft untersucht wurde, als der Begriff „Depression»Um es anzuzeigen. Davor wurde die depressive und depressive Stimmung von Patienten genannt, die Wochen oder sogar Monate anhalten konnte Melancholie.

Darüber hinaus wurde der gleiche Name von alten Heilern, einschließlich Hippokrates, verwendet. Übrigens sagte er, dass "Melancholie eine eigenständige Krankheit ist, die von bestimmten körperlichen und geistigen Symptomen begleitet wird."

Ist Depression eine modische Krankheit oder ein gefährlicher psychischer Zustand?

Im Jahr 2013 in der Zeitschrift „JAMA Psychiatrie„In einem Artikel wurde berichtet, dass nach Untersuchungen amerikanischer Wissenschaftler 30.6% der Männer und 33.3% der Frauen von Depressionen betroffen sind. Natürlich ist der Unterschied nicht groß, aber es beweist die Tatsache, dass Frauen anfälliger dafür sind. Darüber hinaus sind die Inzidenzstatistiken in verschiedenen Ländern unterschiedlich.

Beispielsweise sind nach Angaben des Nationalen Instituts für Gesundheit und klinische Exzellenz (NICE) in Großbritannien 17 von 1000 Männern und 25 von 1000 Frauen betroffen. Wenn wir jedoch auch Menschen mit Depressionsgefühlen zählen, steigt ihre Zahl bei beiden Geschlechtern auf 98 pro 1000 Menschen.

 
 

Studien in Australien haben gezeigt, dass nur 1 von 5 depressiven Menschen zu Spezialisten kommt, um Hilfe zu erhalten, während der Rest nicht weiß, dass „chronische Schmerzen, Schlaflosigkeit und Müdigkeit“ charakteristische Anzeichen für schwere psychische Erkrankungen sind.

Übrigens manifestiert sich Depression auch bei verschiedenen Menschen auf unterschiedliche Weise. Männer und Frauen, alte Menschen und Jugendliche können verschiedene Symptome haben, die von Depressionsgefühlen, Unzufriedenheit mit sich selbst und ewiger Müdigkeit begleitet werden. Aber das Schlimmste ist nicht einmal der Zustand, in dem der Patient lebt. Dies sind schlimme Folgen, die den gesamten Körper betreffen und irreversible Veränderungen verursachen können.

Behandlungen für Depressionen

Fast jeder weiß, dass Depressionen heutzutage am häufigsten mit Antidepressiva behandelt werden. Eine solche medikamentöse Behandlung ist jedoch nicht immer ratsam. Dies wird durch die Tatsache bewiesen, dass diese Krankheit in der Antike erfolgreich mit Musiktherapie und einem Komplex nützlicher Tinkturen behandelt wurde.

Heute raten Ärzte bei der Behandlung von Depressionen in erster Linie:

  1. 1 Ändere den Gedankengang und lerne, die Welt um dich herum und dich selbst darin zu lieben.
  2. 2 mehr Zeit mit Familie und Freunden verbringen;
  3. 3 viel kommunizieren, zumal im Netzwerk eine Vielzahl von Websites und Foren für Gleichgesinnte erschienen sind, die gemeinsam lernen, ohne Depressionen zu leben;
  4. 4 gehe mehr;
  5. 5 Training
  6. 6 schlechte Gewohnheiten loswerden;
  7. 7 Definieren Sie endlich Ihre eigene Ernährung neu.

Den richtigen Kampf gegen Depressionen essen

Jüngste Studien haben gezeigt, dass Einwohner skandinavischer und asiatischer Länder weniger anfällig für Depressionen sind als Einwohner anderer Länder. Und der springende Punkt ist, was sie essen. Ärzte sagen, dass wir trotz des Fehlens einer Diät gegen Depressionen als solche nicht vergessen dürfen, dass es bestimmte Lebensmittel gibt, die nicht nur helfen können, sie zu überwinden, sondern auch den weiteren Verlauf ihrer Behandlung beeinflussen.

Am Beispiel der gleichen Bevölkerung der oben genannten Regionen führen Ärzte Lebensmittelgruppen auf, die in der Ernährung von Patienten und in der Ernährung gesunder Menschen vorhanden sein müssen, um die Entwicklung dieser Krankheit zu verhindern.

  • Kohlenhydrate… Sie sind Stimmungsverstärker, die die Produktion von Serotonin fördern und damit unser Wohlbefinden erheblich verbessern. Das einzige ist, dass nicht alle gleich nützlich sind. Daher ist es besser, einen süßen Donut durch einen zu ersetzen Früchte, Gemüse und Getreide, die nicht nur profitieren, sondern auch den Körper aufgrund des Gehalts an Ballaststoffen reinigen.
  • Proteinreiche Lebensmittel… Beispielsweise, Huhn or Truthahn Fleisch. Es enthält Tyrosin, das den Dopaminspiegel im Körper erhöht. Infolgedessen verschwinden die Angstgefühle einer Person und die Konzentration verbessert sich, ebenso wie die Erhöhung der Lebensenergie. Zusätzlich zum Fleisch selbst können Sie essen Fisch, Soja- und Milchprodukte, Hülsenfrüchte.
  • Vitamin B Lebensmittel… Sie reduzieren das Risiko, an dieser Krankheit zu erkranken. Darüber hinaus ist es am besten, die Vitamine B2 und B6 zu bevorzugen und sie mit Folsäure zu ergänzen. Dazu gehören Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Nüsseund Hülsenfrüchte.
  • Aminosäureninsbesondere Tryptophan. Es stimuliert die Produktion von Serotonin und lindert lästige Depressionen für immer. Um die körpereigenen Reserven mit Tryptophan aufzufüllen, sollten Sie mehr Fleisch in Ihre Ernährung aufnehmen, vorzugsweise Huhn, Fisch, Eiermixtur, Soja-Lebensmittel, Schokolade, Hülsenfrüchte und Haferflocken.

Top 7 Lebensmittel gegen Depressionen:

Kurkuma. Jüngste Studien haben gezeigt, dass dieses Gewürz nicht nur Depressionen bekämpfen, sondern auch die Wirkung von Antidepressiva verbessern kann.

GRÜN Tee. Es wirkt sich nicht nur positiv auf die Arbeit von Herz und Gehirn aus, sondern beruhigt und verbessert auch die Stimmung. Dies liegt daran, dass es L-Theanin enthält, eine Aminosäure, die das Gehirn durchdringt und sich positiv auf die Gehirnfunktion auswirkt. Darüber hinaus zieht es schnell ein und wirkt fast augenblicklich.

Fisch. Es enthält Omega-3-Fettsäuren, die für eine normale Gehirnaktivität unerlässlich sind.

Nüsse und Samen. Sie enthalten Alpha-Linolensäure oder eine Art Omega-3-Säure, die die Gehirnfunktion verbessert, Ihnen hilft, ruhig zu bleiben und Angstzuständen vorzubeugen, sowie Magnesium, das zur Produktion von Serotonin beiträgt.

Bananen. Sie enthalten Melatonin oder ein Hormon, das den Schlaf reguliert. Schlaflosigkeit ist schließlich ein häufiges Symptom für Depressionen.

Spinat or Algen, obwohl jede andere Art tun wird. Dies sind natürliche Antioxidantien.

Kakao. Es verbessert nicht nur die Stimmung, sondern fördert auch die Produktion von Nährstoffen, um die Gehirnaktivität zu normalisieren. Auch trotz der geringen Menge an Koffein (100 ml Kakao aus natürlichem Bohnenpulver sind 5-10 mg Koffein, sechsmal weniger als Tee und 12-15 mal weniger als Kaffee) enthält Kakao spezielle Substanzen, die die Stimmung verbessern und Angstgefühle reduzieren, wie Wissenschaftler aus Australien experimentell nachgewiesen haben.

Lebensmittel, die Depressionen verschlimmern

Die renommierte klinische Psychologin Deborah Serani betont in ihrem Buch „Living with Depression“, dass es sich bei ihrer Behandlung vor allem lohnt, auf alkoholische Getränke und Koffein zu verzichten. Sie erhöhen nicht nur den Glukosespiegel im Körper dramatisch, was zu plötzlichen Stimmungsschwankungen führen kann, sondern sorgen auch dafür, dass sich eine Person gereizt fühlt, wodurch sich die Situation verschärft.

Darüber hinaus ist es in Zeiten von Depressionen am besten, Lebensmittel mit Transfetten und einfachen Kohlenhydraten zu vermeiden. Dies sind sowohl Süßwaren als auch Halbfutter. Eine Verschlechterung der menschlichen Stimmung durch die gleichen Blutzuckersprünge wirkt sich auch auf den allgemeinen Zustand des Körpers aus und führt zur Entwicklung verschiedener Krankheiten.

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass unabhängig von der gewählten Methode zur Behandlung von Depressionen die Hauptsache darin besteht, an deren Erfolg zu glauben. Depression ist schließlich kein Satz, sondern einfach ein wesentlicher Bestandteil des modernen Lebens!

Übrigens erleben wir es zum ersten Mal bei der Geburt, verlassen die gemütliche kleine Welt der Mutter und erinnern uns nicht einmal daran. Lohnt es sich also zu trauern, was Sie damit anfangen können? Kaum.

Es gibt nur ein Leben! Also lasst es uns genießen!


Wir haben die wichtigsten Punkte zur richtigen Ernährung bei Depressionen gesammelt und wären dankbar, wenn Sie ein Bild in einem sozialen Netzwerk oder Blog mit einem Link zu dieser Seite teilen würden:

Beliebte Artikel in diesem Abschnitt:

Hinterlasse einen Kommentar