Do's and Don'ts für das neue Jahr für diejenigen, die bereits Magenprobleme haben
 

Inhalt

Sich bei der Feier des Lebens wie ein Exil zu fühlen, ist ein unangenehmes Gefühl. Sie können natürlich so tun, als würde Sie das Essen nur aus ästhetischer Sicht interessieren. Aber es ist viel angenehmer, kulinarische Köstlichkeiten zu probieren. Wir würden nicht empfehlen, einen Stapel spezieller Pillen neben den Teller zu legen. Lassen Sie Medikamente in den Flügeln warten, ohne ein protziges Drama zu zeigen. Wir werden über das Essen selbst sprechen.

Was kann nicht

Leider aber die Klassiker des Genres - Salat „Olivier“ - diesmal ist kein Platz auf dem Tisch, weil Salate mit Mayonnaise und richtiger Ernährung, wie man in Odessa sagt, zwei große Unterschiede sind. Und lassen Sie Evgeniy Grishkovets genüsslich beschreiben, wie gut es ist, sie am nächsten Morgen mit Löffeln direkt aus der Pfanne aufzunehmen. Das werden wir nicht machen. Obwohl ich natürlich will. Mayonnaise muss gnadenlos behandelt werden - ob es sich um hausgemachte oder superleichte Oliven handelt, sie sollte nicht verwendet werden. Laut Ärzten hat dieses Produkt nicht die günstigste Wirkung auf die Bauchspeicheldrüse, daher werden wir Salate mit nicht raffiniertem Olivenöl würzen.

Fetthaltige Lebensmittel sind ebenfalls verbotenvor allem als Snack. Wir müssen aufgeben Schweinefleischsowie fette Fische wie Lachs und Lachs. Aber Hecht Barsch und Code sind großartig. Zusätzlich zu ihnen, Truthahn Fleisch wird empfohlen - es ist weich und leicht verdaulich, außerdem reich an Proteinen und enthält fast kein Cholesterin. Wenn also ein Gericht mit Putenfleisch nicht fettig und nicht gebraten ist (sondern gedünstet und in Kombination mit delikaten Saucen), geben wir ihm grünes Licht!

 
 

Ich muss sagen, dass Sie auch sehr vorsichtig sein müssen, wenn Sie Lebensmittel miteinander kombinieren. Nicht umsonst ist das Mischen von Milch- und Fleischlebensmitteln in der klassischen jüdischen Küche ausgeschlossen.

  • Wenn sich der Salat trifft und saure Sahne und Fleisch, Dies führt unweigerlich zu Darmproblemen.
  • Aus dem gleichen Grunde Kohl aufgeben, alle, einschließlich Brokkoli. Kohl ist sowohl roh als auch Sauerkraut gefährlich - besonders als traditioneller Snack mit Wodka.
  • In keinem Fall Nüsse in Salate geben, sie haben einen hohen Fettanteil, der den Magen-Darm-Trakt beeinträchtigt.
  • Verwenden Sie in Gerichten keine originellen und ungewöhnlichen Kombinationen für uns, zum Beispiel Trauben und Eier.
  • Bohnen, Lobio, Satsivi sind auf der schwarzen Liste.
  • Gleiches gilt für scharfe Gewürze - sie verursachen häufig Sodbrennen.
  • Was die Verwendung von Auberginen betrifft, wenn Sie sie im Ofen ohne Fett backen, bitte. Aber auf keinen Fall Walnusspaste hinzufügen Aubergine. Aber Zucchiniwird wie Gurken am besten vermieden.

Was kann

Nun, du sagst. Es stellt sich heraus, dass das leckerste unmöglich ist. Verzweifle nicht, es ist nicht alles verloren.

  • Ärzte schlagen vor, gelierten Fisch in das Menü aufzunehmen, was bei richtiger Zubereitung überhaupt nicht ekelhaft ist. Und zum Beispiel können Sie auch Fleischbällchen aus Fisch machen oder TintenfischDampf ist besser.
  • Aber die Hauptspezialität sind Garnelen, die sowohl gekocht als auch gebraten sehr nützlich sind. Die Hauptsache ist, keine Garnelen mit viel Eis und Schnee zu kaufen: Dies ist ein Zeichen für wiederholtes Auftauen. Ein einfaches Rezept: Braten Sie ein paar gehackte Knoblauch Nelken in Olivenöl, Garnelen braten, bestreuen Zitrone. Dann werden alle Kräuter verwendet: Majoran, Basilikum, Oregano. Übrigens kann man nicht viel gebratene Garnelen essen, was auch wichtig ist. Garnelen können mit ein paar Gläsern trockenem Rotwein oder ein paar Gläsern guten Brandys abgewaschen werden. Aber nicht mehr.
  • Eine weitere Delikatesse ist Käse. Harte Sorten sollten bevorzugt werden, aber Roquefort, Brie und Camumber müssen sich verabschieden. Fast unser gesamtes Land hat sich jedoch bereits von diesen Käsesorten verabschiedet. Sie haben also nichts verloren.
  • Gönnen Sie sich etwas Käse im Salat. Für diejenigen, die eine durch Cholelithiasis oder Pankreatitis komplizierte Situation haben, ist jeder Käse vollständig kontraindiziert.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar