Hundetemperatur

Inhalt

Hundetemperatur

Wie hoch ist die normale Temperatur des Hundes?

Die Temperatur des Hundes liegt zwischen 38 und 39 Grad Celsius (°C) mit durchschnittlich 38,5 °C oder 1 °C höher als beim Menschen.

Wenn die Temperatur unter den Normalwert sinkt, sprechen wir von Unterkühlung. Sie sind besonders besorgniserregend, wenn der Hund an einer Krankheit leidet, die diese Unterkühlung verursacht (z. B. Schock) oder wenn es sich um einen Welpen handelt.

Die Temperatur des Hundes kann über das Normale ansteigen, wir sprechen von Hyperthermie. Wenn das Wetter heiß ist oder der Hund viel gespielt hat, kann die Temperatur leicht über 39 ° C liegen, ohne dass dies Anlass zur Besorgnis gibt. Aber wenn Ihr Hund eine Temperatur über 39 °C hat und angeschossen wird, dann hat er wahrscheinlich Fieber. Fieber wird mit Infektionskrankheiten (Infektion mit Bakterien, Viren oder Parasiten) in Verbindung gebracht. Tatsächlich ist Fieber das Abwehrsystem des Körpers gegen diese Infektionserreger. Es gibt jedoch Hyperthermien, die nicht mit Infektionserregern zusammenhängen, Tumore können beispielsweise eine Temperaturerhöhung verursachen, wir sprechen von maligner Hyperthermie.

Hitzschlag ist eine sehr spezifische Ursache für Hyperthermie bei Hunden. Wenn das Wetter heiß ist und der Hund an einem geschlossenen und schlecht belüfteten Ort eingesperrt wurde (z. B. ein Auto mit leicht geöffnetem Fenster), kann der Hund eine sehr starke Hyperthermie bekommen, die mehr als 41 ° C erreichen kann. Hunde der brachyzephalen Rasse (wie die Französische Bulldogge) können einen Hitzschlag bekommen, auch wenn es nicht sehr heiß ist, unter dem Einfluss von Stress oder zu viel Anstrengung. Diese Hyperthermie kann tödlich sein, wenn der Hund nicht rechtzeitig zum Tierarzt gebracht und gekühlt wird.

🚀Mehr zum Thema:  Gefährlicher Hund

Wie misst man die Temperatur eines Hundes?

Die Einnahme ist sehr einfach durch rektales Einführen eines elektronischen Thermometers. Sie können ein Thermometer für erwachsene Menschen in Apotheken verwenden. Nehmen Sie nach Möglichkeit ein Thermometer mit, das schnell misst, Hunde sind weniger geduldig als wir. Sie können die Temperatur Ihres Hundes messen, sobald Sie ihn niedergeschlagen vorfinden, um seinen Gesundheitszustand zu beurteilen.

Was tun, wenn die Temperatur Ihres Hundes anormal ist?

Als erstes, wenn Sie Ihren Hund im Hitzschlag finden, keuchend mit viel Speichel und Schaum im Maul, müssen Sie ihn aus dem Ofen nehmen, lüften, den Speichel aus seinem Maul entfernen und ihn mit nassen Handtüchern abdecken, während Sie ihn nehmen zu einem Notfalltierarzt, um Injektionen zu erhalten, um ihm beim Atmen zu helfen und ein Hirnödem zu verhindern, das sich entwickeln kann und normalerweise für den Tod des Tieres verantwortlich ist. Kühlen Sie es nicht zu schnell ab, indem Sie es mit kaltem Wasser duschen, sondern bringen Sie es schnell zum Tierarzt!

Wenn die Temperatur des Hundes hoch ist und der Hund geschlachtet wird, hat er sicherlich eine ansteckende Krankheit. Ihr Tierarzt wird zusätzlich zu seiner klinischen Untersuchung die Temperatur Ihres Hundes messen und möglicherweise Tests durchführen, um den Temperaturanstieg zu erklären. In diesem Fall wird er wahrscheinlich mit einem Bluttest beginnen, den er analysiert, um die Anzahl und Art der Zellen in seinem Blut zu messen, um Hinweise auf eine Infektion nachzuweisen. Dann kann er mit einer biochemischen Blutanalyse, einer Urinanalyse, Röntgenbildern oder einem Bauchultraschall nach dem Ursprung der Infektion suchen.

🚀Mehr zum Thema:  Arthrose beim Hund

Sobald die Ursache identifiziert wurde oder bevor die endgültige Diagnose gestellt wird, kann Ihr Tierarzt Ihrem Hund ein entzündungshemmendes und fiebersenkendes Mittel verabreichen, um das Fieber zu senken und Entzündungen und damit verbundene Schmerzen zu beseitigen.

Er kann Antibiotika verschreiben, wenn er eine bakterielle Ursache vermutet und die anderen Ursachen je nach Ergebnis mit geeigneten Medikamenten behandeln.

Beim Stillen durch die Mutter oder beim künstlichen Stillen wird zuerst seine Temperatur gemessen, wenn er sich weigert zu trinken und zu säugen. Tatsächlich ist Hypothermie die Hauptursache für Anorexie bei Welpen. Wenn seine Temperatur unter 37 ° C liegt, wird eine Wärmflasche unter die Bettwäsche in seinem Nest gelegt. Sie können auch eine rote UV-Lampe in einer Ecke des Nestes verwenden. In beiden Fällen sollten die Welpen Platz haben, um sich von der Quelle zu entfernen, wenn es ihnen zu heiß wird, und es sollten alle Vorkehrungen getroffen werden, damit sie sich nicht verbrennen.

Wenn Ihr erwachsener Hund unterkühlt ist, verwenden Sie auch eine in Papiertaschentücher gewickelte Wärmflasche, bevor Sie ihn schnell zum Tierarzt bringen.

Hinterlassem Sie einen Kommentar