Niederländische Küche
 

Inhalt

Die niederländische Küche kann kaum als exquisit bezeichnet werden. Immerhin besteht es aus einfachen und herzhaften Gerichten. Inzwischen hat es seine eigene Lust - köstliche Fisch- und Meeresfrüchte-Köstlichkeiten. Für sie und köstlichen holländischen Käse gehen viele in die Niederlande.

Übrigens identifizieren einige Leute die Niederlande fälschlicherweise mit Holland. Aber nur 2 der 12 Provinzen des Königreichs der Niederlande heißen Holland. Dies ist Nord- und Südholland.

Es gibt nicht so viele Informationen über die Geschichte der niederländischen Küche. Es ist bekannt, dass es ursprünglich auf landwirtschaftlichen Lebensmitteln beruhte, die hier im Überfluss angebaut wurden. Zuallererst sind dies Getreide, Gemüse und Obst. Zusammen mit ihnen wurden Fleisch und Milchprodukte beim Kochen weit verbreitet.

 
 

Im Laufe der Zeit begannen die kulinarischen Traditionen der Einwanderer die Bildung der niederländischen Küche zu beeinflussen. Darüber hinaus hat die indonesische Küche sowie die reiche koloniale Vergangenheit des Landes Spuren hinterlassen. Seit dem 16. Jahrhundert verschiedene Gewürze, Tee und Kaffee wurden aus Indien hierher gebracht, und neue Gerichte wurden aus Indonesien ausgeliehen. Unter ihnen ist Reis mit Huhn or Schweinefleisch.

Nur wenige Menschen wissen, dass Sie dank der Meisterwerke der Malerei niederländischer Künstler des 17. Jahrhunderts mehr über die kulinarischen Vorlieben dieser Zeit erfahren können. Sie bieten köstliche Meeresfrüchte und exotische Obstgerichte sowie Brot, Kuchen, Nüsse, Käse und Weine. In der Zwischenzeit war eine solche gastronomische Pracht nur wohlhabenden Menschen zugänglich. Die armen Holländer beschränkten sich auf Erbseneintopf und Roggenbrot.

Seitdem hat sich viel geändert. Der Lebensstandard in den Niederlanden ist zu einem der höchsten der Welt geworden. Aber die Küche ist dieselbe einfache und traditionelle geblieben. Es wurden jedoch regionale Merkmale hervorgehoben.

Der Nordosten des Landes ist eng mit der Herstellung verschiedener Fleischnahrungsmittel beschäftigt. Heute hat fast jede Stadt in dieser Region ihre eigene Wurstsorte. Der Westen ist weltweit bekannt für seine Käsesorten wie Gouda, Leiden, Leerdammer und Butter. Auch hier erfreuen sich verschiedene Meeresfrüchte großer Beliebtheit, darunter eine echte Delikatesse, die leicht gesalzen ist Hering. Im Süden des Landes lieben sie Gebäck, köstliche Suppen und Saucen sowie ungewöhnliche Eintöpfe. In dieser Region konnte die „Haute Cuisine“ kreiert werden.

Die beliebtesten Lebensmittel seit vielen Jahren in den Niederlanden sind immer noch Gemüse und Obst, Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch und Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse. Aber eines der gefragtesten Gemüsesorten seit dem 18. Jahrhundert, als es auf das Territorium dieses Landes gebracht wurde, ist Kartoffeln. Es ist weit verbreitet bei der Zubereitung vieler Gerichte.

Kaffee und Tee sind in den Niederlanden beliebte Getränke. Übrigens Kaffee mit Milch in diesem Land heißt “falscher Kaffee”, Obwohl es sehr beliebt ist. Darüber hinaus lieben die Einheimischen heiße Schokolade, alkoholfreie Getränke und Milch mit Anis. Und in den Niederlanden wissen sie viel über guten Alkohol. Bier, Enever oder Wacholder Wodka, Liköre usw. sind hier weit verbreitet. Ein besonderer Platz in der gesamten niederländischen Küche ist jedoch Gebäck und Süßigkeiten - Kuchen, Mousses, Waffeln, Cremes, Pudding, süße Saucen und erstaunliche handgemachte Pralinen.

Die beliebtesten Kochmethoden in den Niederlanden:

Traditionelle niederländische Küche:

Gouda ist hellgelb hart Käse mit kleinen Löchern. Je nach Exposition gibt es junge, mittlere und reife Gouda. Mit zunehmendem Alter bekommt der Käse einen würzigen Geschmack und stammt aus der gleichnamigen Stadt Gouda.

Edamer ist ein hellgelber, halbharter Käse, der keinen ausgeprägten Geschmack und Geruch hat. Es gibt einen jungen und reifen Edamer. Kugelförmige Käseköpfe sind mit rotem oder gelbem Paraffin bedeckt, und Eliteköpfe sind mit schwarzem Wachs bedeckt.

Leiden-Käse ist ein dunkelgelber Halbhartkäse aus Kuhmilch mit verschiedenen Gewürzen (Kreuzkümmel, Nelken und andere).

Junger leicht gesalzener Hering. Sie kann zuversichtlich als die kulinarische Marke dieses Landes bezeichnet werden, mit der sie anschließend die ganze Welt vorstellte. Es wird meistens mit Gurken und Zwiebeln serviert. Und sie organisieren echte Feste, Bälle und Auktionen zu Ehren dieses Produkts. Es ist üblich, Hering auf besondere Weise zu essen - sie am Schwanz zu halten. Diese Feiertage fallen im Juni, wenn die „Heringssaison“ im Land beginnt. Einfach ausgedrückt, wenn es um die Küste des Landes geht. Gleichzeitig wird das erste gefangene Fass geschickt, um Geschirr für den königlichen Tisch zuzubereiten, und der Rest wird an Orte des Massenverkaufs geschickt.

Pofferches - Pfannkuchen mit Buchweizen Mehl. Das Gericht gilt als Street Food und wird an jeder Ecke verkauft. Und für die Zubereitung verwenden sie eine spezielle Pfanne mit kleinen identischen Vertiefungen.

Bittere Bälle (Bitterballen) - hergestellt aus Kalbfleisch oder Fisch, frittiert und serviert mit Senf.

Pommes Frites mit Sauce.

Stamppot ist ein Kartoffelpüree und Gemüse, das normalerweise mit Eintöpfen oder Frikandels serviert wird.

Satay.

Kroketten

Königsblau Austern.

Früchtekuchen.

Stropwafli sind zwei dünne Waffeln, die in der Mitte mit Karamellsirup gebacken werden.

Frühstück Cupcake.

Heineken Bier.

Bier Grolsch.

"Falscher Kaffee" - normaler Kaffee mit Milch.

Nützliche Eigenschaften der nationalen Küche der Niederlande

Ein hoher Lebensstandard, günstige klimatische Bedingungen für den Anbau landwirtschaftlicher Lebensmittel und damit hochwertige Lebensmittel sowie eine Fülle von Meeresfrüchten machen die niederländische Küche zu einer der gesündesten der Welt. Und die Nation selbst ist eine der gesündesten und körperlich am weitesten entwickelten. Letzteres erklärt sich aus der übermäßigen Liebe der Einwohner dieses Landes zu einem gesunden Lebensstil, einer angemessenen Ernährung und natürlich einem Fahrrad, das hier eines der beliebtesten Transportmittel ist. Viele fahren nicht nur gern, sondern lieben auch verschiedene Sportarten, da sie ihre Gesundheit überwachen. Das Motto der Einwohner dieses Landes lautet übrigens: „Wir essen, um zu leben, wir leben nicht, um zu essen".

Daneben hat die niederländische Küche ihre eigenen kleinen „Nachteile“. Erstens haben die Einheimischen eine echte Schwäche für Junk Food. Pommes Frites werden hier in fast jeder Ecke von Städten verkauft. Sie mögen auch Sandwiches und alle Arten von Snacks in den Niederlanden. Außerdem wird das heißeste hier nur einmal am Tag serviert - abends. Überraschenderweise hindert dies die Einheimischen nicht nur daran, gesund zu bleiben, sondern auch im Durchschnitt bis zu 81 Jahre alt zu werden.

Basierend auf Materialien Super coole Bilder

Siehe auch die Küche anderer Länder:

Hinterlasse einen Kommentar