Februar Essen

Inhalt

 

Trotz der Tatsache, dass der Februar der letzte Monat auf der Winterliste ist, wird keine Erwärmung erwartet. Der Frost hört nicht auf und der Schnee glaubt nicht einmal zu schmelzen.

Kein Wunder, dass der Februar früher „Laute“ genannt wurde. Die Definition von „heftig“ passt am besten zur Beschreibung der Wetterbedingungen dieses Monats. Harter Frost und heftige Wirbelstürme toben in dieser schwierigen Zeit für die Menschen.

 

Es lohnt sich jedoch, sich an die positiven Aspekte zu erinnern. Erstens ist der Februar der kürzeste Monat des Jahres, was bedeutet, dass der offizielle Winter bald endet. Zweitens spüren wir allmählich, dass der Tag länger wird, und das kann sich nur freuen.

 

Trotzdem gehen all unsere Kräfte und Ressourcen zur Neige. Jetzt müssen wir den zweiten Wind starten. Und wir werden dies mit den Methoden tun, die wir bereits kennen: gesunder Schlaf, Spaziergänge an der frischen Luft, Morgenübungen und natürlich gesunde und gesunde Ernährung.

Unser Immunsystem ist fast erschöpft und muss aufgeladen werden. Epidemien von Infektionskrankheiten stehen vor der Tür und wir brauchen Kraft, um ihnen zu widerstehen. Daher erhöhen wir dringend unsere Immunität und gleichen den Mangel an Vitamin C aus. Im Februar wie im Januar braucht unser Körper Wärme. Versuchen Sie also, mehr warme Speisen zu sich zu nehmen.

Aufgrund des Mangels an Vitaminen, Spurenelementen und Sonnenlicht besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass depressive Stimmungen fortschreiten. Daher sollte man die Gelegenheit, insbesondere an sonnigen Tagen, nicht verpassen, an der frischen Luft zu spazieren.

In der Zwischenzeit kommt der Frühling und es ist Zeit, über eine gute Figur nachzudenken. Das Essen sollte kalorienarm sein, aber gleichzeitig befriedigend.

 

Wir müssen unseren Körper mit allen Substanzen versorgen, die er benötigt. Im Winter ist das nicht so einfach. Aber es gibt Lebensmittel, die uns helfen, den Körper zu dieser Jahreszeit zu stärken und den Frühling mit Freude zu begrüßen.

Sauerkraut

Es ist seit langem ein beliebtes und äußerst nützliches Produkt, insbesondere im Winter-Frühling.

Sauerkraut ist in Bezug auf Vitamin C der absolute Marktführer unter Gemüsekonserven. Darüber hinaus ist es für eine große Menge an Vitamin A und B bekannt. Vitamine sind sowohl im Kohl selbst als auch in seiner Salzlake enthalten. In Sauerkrautkohl werden 2-mal mehr Vitamine gespeichert als in zerkleinertem Kohl. Wenn Sie Kohl nach allen Regeln fermentieren und lagern, können Sie 6-8 Monate lang ein schmackhaftes und gesundes Produkt genießen.

 

Ein weiteres Merkmal von Sauerkraut ist sein geringer Kaloriengehalt. 100 g des Produkts enthalten nur 20 kcal, von denen der größte Teil für die Verdauung des Verzehrten aufgewendet wird.

Zu den Vorteilen von Sauerkraut gehört die Tatsache, dass es das Immunsystem stärkt, bei Magenschmerzen und Stoffwechselstörungen eine therapeutische Wirkung hat, die Darmmotilität aktiviert, den Körper reinigt, die Herzfunktion verbessert und gute Laune fördert.

Sauerkraut kann zu Salaten hinzugefügt, als Beilage für Fleisch und gekochte Kohlsuppe daraus serviert werden. Kohl passt gut dazu Topinambur.

 

Hexenbesen

Der Pomelo wird als diätetische Frucht angesehen. Es wird oft mit verglichen GrapefruitIm Gegensatz dazu schmeckt die Pampelmuse süß und lässt sich leichter schälen.

Pampelmuse ist reich an Vitaminen A und C, B-Vitaminen, Phosphor, Kalzium, Natrium, Eisen, Limonoiden und ätherischen Ölen.

Die in der Pampelmuse enthaltene Faser wirkt sich günstig auf die Funktion des Magen-Darm-Trakts aus. Kalium unterstützt das Herz-Kreislauf-System, und Limonoide helfen wiederum bei der Bekämpfung von Krebs. Pampelmuse befriedigt das Hungergefühl perfekt und das darin enthaltene lipolytische Enzym fördert den schnelleren Abbau von Proteinen, weshalb diese Frucht den Ernährungsstatus erlangt hat.

 

Der einzige Nachteil der Frucht ist der Mangel an viel Saft.

Das Hinzufügen von Pampelmuse zu Ihrer Winterdiät stärkt Ihr Immunsystem und hilft Ihrem Körper, Grippe und andere Erkältungen zu verhindern.

Granat

Granatapfel ist eine köstliche und gesunde Frucht. Es enthält Jod, Kalzium, Eisen, Magnesium, Kalium. Granatapfelsaft besteht aus 20% Zucker, 9% Zitronensäure und Apfelsäure. Es enthält auch die Vitamine A, C, PP und B.

 

Der Granatapfel wird "Medizin für hundert Krankheiten" genannt. Es wird empfohlen, den Saft bei Anämie zu verwenden. Und im Falle einer Verdauungsstörung wird eine spezielle Abkochung aus der Schale und den Trennwänden des Granatapfels hergestellt.

Granatapfelsaft wird aufgrund des hohen Tanningehalts als entzündungshemmendes Mittel gegen Verbrennungen eingesetzt. Dazu wird der Saft mit Wasser verdünnt und der verbrannte Hautbereich angefeuchtet. Dann bestreuen Sie diesen Ort mit trockenem Perikarp, das zu Pulver zerkleinert wird. Unter der Kruste, die sich über der Wunde bildet, geht die Heilung schnell voran.

Der Saft von süßen Granatäpfeln hilft bei Nierenerkrankungen und sauren Granatäpfeln - mit Steinen in den Nieren und in der Gallenblase. Granatapfelsaft wird auch verwendet, um den Fieberdurst zu stillen und als Antipyretikum.

Granatapfelpulpe wird in Salaten, Getränken und Desserts verwendet.

Rosinen

Rosinen sind eine der süßesten getrockneten Früchte, die hauptsächlich in den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens sowie im Mittelmeerraum angebaut werden. Die vorteilhaften Eigenschaften dieses Produkts sind seit langem bekannt. In der Antike getrocknet Trauben wurden zur Stärkung des Nervensystems und als Beruhigungsmittel eingesetzt.

Heute empfehlen Ärzte die Verwendung von Rosinen bei Herzerkrankungen, Anämie und Beeinträchtigungen Leber und Nierenfunktion, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Bluthochdruck, Entzündung der Atemwege. Rosinen helfen im Kampf gegen Fieber, Schwäche und stärken das Zahnfleisch und die Zähne.

Rosinen behalten fast alle vorteilhaften Eigenschaften von Trauben. Und das sind ungefähr 80% der Vitamine und 100% der verschiedenen Mikroelemente. Es enthält Eisen, Bor, Magnesium, B-Vitamine, Asche, Ballaststoffe, Weinsäure und Oleanolsäure.

Rosinen werden jedoch nicht jedem empfohlen. Aufgrund seines hohen Zuckergehalts (ca. 80%) wird es nicht bei Fettleibigkeit, Diabetes, Herzinsuffizienz, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren empfohlen.

Äpfel Simirenko

Diese Sorte grüner Äpfel kann als die köstlichste und hochwertigste aller Arten bezeichnet werden. Es gibt viele Varianten der Namen dieser Äpfel: "Semerynka", "Simirenka", "Semerenko" und "Simirenko".

Der Name der Sorte stammt vom Nachnamen von LP Simirenko, dem Vater eines gelehrten Gärtners. Daher wäre es richtiger, sie so zu nennen: "Simirenko" oder in unserer Länderversion "Simirenka".

Alle grünen Äpfel sind reich an Nährstoffen. Simirenkos Äpfel unterscheiden sich wiederum von anderen grünen Sorten durch eine hohe Sättigung mit Vitaminen, Mikroelementen und Ballaststoffen.

Diese Äpfel enthalten Antioxidantien, Pektin, Äpfelsäure und Weinsäure, Kalium, Eisen, Magnesium, Vitamine A, E, K, C, PP, H und B.

Simirenko-Äpfel werden verwendet, um die Verdauung zu verbessern, Gastritis und Magengeschwüre zu behandeln. Das Eisen in Äpfeln hilft, die Anzahl der roten Blutkörperchen zu erhöhen, daher werden sie für Menschen mit niedrigem Hämoglobinspiegel empfohlen.

Zwei Äpfel pro Tag senken den Cholesterinspiegel im Blut und stärken die Immunität.

Eier Wachteln

Wachtel Eier sind köstlich und nahrhaft. Verglichen mit Huhn Eier enthalten sie eine größere Menge an biologisch aktiven Substanzen und Vitaminen. Der Proteingehalt in Wachteln und Hühnereier ist ungefähr das gleiche. In Wachteln - 12%, in Hühnern - 11%. Aber im Gegensatz zu Hühnereiern, Wachteleier enthalten eine große Menge an Vitaminen A, B1, B2 und B 12. Es enthält auch Magnesium, Phosphor, Kalium, Mangan und Eisen. Es ist zu beachten, dass Wachteleier weniger Cholesterin enthalten als Hühnereier.

Wachteleier sind ein großartiger Ersatz für Fleisch auf einer vegetarischen Speisekarte. Sie werden auch für anstrengende körperliche Aktivität und Ernährung empfohlen. Mit einem niedrigen Kaloriengehalt kombinieren sie viele Vitamine und Mineralsäuren.

Regelmäßiger Verzehr von Eiern erleichtert den Verlauf von Neurosen, psychomatösen Erkrankungen und Asthma bronchiale. Für Menschen mit Herzerkrankungen wird empfohlen, Eier in Maßen zu essen. Es wird angenommen, dass Wachteleier für Männer sehr nützlich sind und Viagra ersetzen können.

Kinder werden ermutigt, 1 bis 3 Eier pro Tag zu essen. Erwachsene 4-5 Eier pro Tag.

Getrockneter Dill

Dill ist ein beliebtes und erschwingliches Gewürz mit einem starken Aroma und einer großen Menge an Nährstoffen. Bei richtiger Trocknung behält Dill, obwohl er sein einzigartiges Aroma weitgehend verliert, gleichzeitig bis zu einem Drittel aller Vitamine, Spurenelemente und Nährstoffe, einschließlich Keratin und Vitamin C, bei.

Dill kann als Gewürz für eine Vielzahl von Gerichten verwendet werden: Salate, gegrilltes Fleisch und Suppen. Trockendill wird hauptsächlich zum Beizen und Beizen verwendet.

Neben getrocknetem Dill im Winter sind seine trockenen Samen weit verbreitet. Sie können auch zu Suppen, Marinaden usw. hinzugefügt werden.

In der Volksmedizin wird Dill als Diuretikum gegen Nierensteine ​​und auch als Expektorans gegen Erkältungen verwendet. Dill wird zur Herstellung von Lotionen gegen eitrige Hautläsionen und Augenentzündungen verwendet.

Eine Infusion von Dillstielen wird zur Behandlung von Herzinsuffizienz verwendet. Sein Sud wird Kindern mit Blähungen und Bauchschmerzen verschrieben.

Fistashki

Trotz der Tatsache, dass Pistazien sehr kalorienreich sind, enthalten sie viele Spurenelemente, die für den Menschen nützlich sind (Kupfer, Mangan, Phosphor, Kalium, Magnesium) und Vitamine (E, B6).

Pistazien enthalten über 50% Fett. Sie enthalten auch Proteine ​​und Kohlenhydrate. Der hohe Kaloriengehalt verleiht dem Produkt einen hohen Nährwert. Aufgrund ihres Nährwerts werden Pistazien zur Anwendung bei Erschöpfung des Körpers empfohlen.

Vitamin E, das in Pistazien reichlich vorhanden ist, ist als natürliches Antioxidans mit Anti-Aging-Wirkung bekannt.

Pistazien sind reich an Proteinen, enthalten kein Cholesterin und keine ungesunden Fette und dienen daher als Ersatz für einige Lebensmittel für Vegetarier und Menschen, die zusätzliche Pfunde loswerden möchten.

Pistazien lindern Müdigkeit, geben Kraft, wirken sich positiv auf die Gehirnaktivität, das Herz-Kreislauf-System und helfen bei Herzklopfen.

Datteln

Datteln sind heute ein sehr altes und weit verbreitetes Lebensmittel. Trockenfrüchte von Datteln, die als eine der nützlichsten Trockenfrüchte gelten, sind sehr beliebt geworden. enthalten alle für den Menschen notwendigen Vitamine und Mineralien.

Datteln enthalten eine große Menge natürlichen Zuckers. Daher können Datteln als Ersatz für Süßigkeiten empfohlen werden, wenn Sie eine Diät einhalten, aber Süßigkeiten lieben.

Zu den Daten gehören auch Fette, eine große Menge an Salzen und Mineralien (Kupfer, Eisen, Magnesium, Kobalt, Phosphor, Zink usw.), verschiedene Aminosäuren und Vitamine (A, C, B1, B2). Dank Fluorid schützen Datteln die Zähne vor Karies, Ballaststoffen und Selen, verringern das Risiko bestimmter Krebsarten und stärken das Immunsystem. Vitamine verbessern den Zustand von Haar und Haut, beugen Lebererkrankungen vor und beseitigen Sehstörungen.

Ingwer

Ingwer ist ein Kraut, dessen behandelte Wurzeln als Gewürz und Medizin verwendet werden. Ingwer kann verwendet werden, um fast alle Gerichte zuzubereiten. Sie können daraus Tee machen und ihn einfach in seiner reinen Form essen. Frischer Ingwer hat ein stärkeres Aroma, während trockener Ingwer einen stechenderen Geschmack hat.

Ingwer gilt als sehr gesundes Lebensmittel. Es enthält: Magnesium, Phosphor, Silizium, Kalium, Eisen, Mangan, Nikotin, Öl- und Linolsäure, Vitamin C, Asparagin, Cholin, so wichtige Aminosäuren wie Leucin, Threonin, Phenylalanin usw.

Die ätherischen Öle in der Ingwerwurzel machen es außerordentlich aromatisch. Ingwer verdankt seinen spezifischen Geschmack Gingerol, einer Substanz, die für die menschliche Gesundheit von unschätzbarem Wert ist.

Ingwer wird verwendet, um die Verdauung zu verbessern, den Magen und Darm zu stimulieren, den Appetit zu steigern, das Gedächtnis zu stärken, Kopfschmerzen zu lindern, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen sowie bei Blutergüssen, Husten, Radikulitis und Störungen des Fortpflanzungssystems.

Champignon

Champignons sind die günstigsten und am einfachsten zuzubereitenden Pilze. Neben der Tatsache, dass sie kalorienarm sind (nur 100 kcal pro 27,4 g), sind sie auch äußerst nützlich. Sie enthalten wertvolle Proteine, Vitamine (E-, PP-, D- und B-Vitamine), Mineralien (Phosphor, Kalium, Zink, Eisen), organische Säuren (Linolsäure, Panthenol).

Champignons haben antibakterielle und Antitumorwirkungen, verringern das Risiko für Arteriosklerose, senken den Cholesterinspiegel im Blut, lindern Müdigkeit und Kopfschmerzen, verbessern den Hautzustand und helfen bei Magenerkrankungen.

Champignons sind nicht nur nützlich, sondern können auch schädlich für den Menschen sein. In Pilzen enthaltenes Chitin wird im Körper, insbesondere bei Kindern, praktisch nicht assimiliert und verhindert die Assimilation anderer Substanzen, die in ihren Zusammensetzungen enthalten sind. Deshalb sollten Sie sich nicht von Pilzen mitreißen lassen.

Kaninchenfleisch

Kaninchenfleisch ist ein diätetisches Fleisch und ein sehr gesundes Produkt. Kaninchenfleisch ähnelt in seinen Eigenschaften Huhn und übertrifft es in der Menge an Protein. Aufgrund seines hohen Proteingehalts und einer geringen Menge an Fett und Cholesterin wird Kaninchenfleisch auf der ganzen Welt geschätzt. Eine Besonderheit von Kaninchenfleischproteinen ist, dass sie im Gegensatz zu fast vollständig vom Körper aufgenommen werden Rindfleisch, welche Proteine ​​nur zu 60% absorbiert werden.

Das Kaninchenfleisch enthält auch eine große Menge an Vitaminen (B6, B12, PP), Eisen, Phosphor, Kobalt, Mangan, Fluor und Kalium.

Kaninchenfleisch ist kalorienarm und kann daher von Menschen verzehrt werden, die abnehmen möchten. Kaninchenfleisch wird für Menschen empfohlen, die vollständige Proteine ​​benötigen, Kinder im Vorschulalter, ältere Menschen, stillende Mütter, Menschen, die an Nahrungsmittelallergien, Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, der Leber und des Magens leiden.

Buchweizen

Grütze, weit verbreitet in der Küche und von vielen Hausfrauen geliebt.

Buchweizen ist reich an Mineralien. Es enthält: Jod, Eisen, Phosphor, Kupfer. Buchweizen enthält viele Vitamine E, PP und B Vitamine. Mehrfach ungesättigte Fette, die Teil von Buchweizen sind, wirken sich günstig auf den Stoffwechsel aus und tragen zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut bei.

Buchweizenproteine ​​enthalten eine große Menge an Aminosäuren, die für den Körper notwendig sind, weshalb Buchweizen als wertvolles Lebensmittelprodukt angesehen wird, das in seiner Zusammensetzung Fleisch ähnelt.

Trotz des relativ hohen Kaloriengehalts ist Buchweizen ein Nahrungsmittel, dessen regelmäßige Anwendung aufgrund seiner positiven Wirkung auf den Stoffwechsel zum Gewichtsverlust beiträgt.


Achten Sie auf Ihre Gesundheit und denken Sie daran, dass die Ursache der meisten Krankheiten unser innerer Zustand ist. Verbringen Sie mehr Zeit mit Ihren Interessen, genießen Sie Ihre Lieblingsbeschäftigungen und schenken Sie Ihren Lieben ein Lächeln. Investiere gute Energie in deine Lieblingssachen und Lieben und sie wird in doppelter Größe zu dir zurückkehren!

Hinterlasse einen Kommentar