Fötus 11. Schwangerschaftswoche: ein Memo an die werdende Mutter, Größe, Ultraschall

Inhalt

Fötus 11. Schwangerschaftswoche: ein Memo an die werdende Mutter, Größe, Ultraschall

Ab der 11. Schwangerschaftswoche beginnt der Fötus auf äußere Reize zu reagieren – sich zu bewegen. Während dieser Zeit finden bei der werdenden Mutter selbst signifikante Veränderungen statt.

In der 11. Woche hört die Toxikose in der Regel auf: Die Frau hört auf, sich zu erbrechen. Auch die erhöhte Geruchsempfindlichkeit verschwindet. Probleme mit Sodbrennen und Blähungen können beginnen und Verstopfung tritt auf. Dies ist auf die Arbeit des Hormons Progesteron zurückzuführen.

Der Fötus in der 11. Schwangerschaftswoche ragt noch nicht über die Uterusränder hinaus, aber neue Kleidung wird bereits benötigt

Die Frau beginnt stärker zu schwitzen und geht häufiger zur Toilette: Der Harndrang wird häufiger. Vaginaler Ausfluss nimmt zu. Normalerweise haben sie eine weißliche Farbe mit einem säuerlichen Geruch. Kolostrumausfluss aus den Brustwarzen kann auftreten.

Trotz der stabileren Schwangerschaftszeit sollten Sie sich nicht entspannen. Wenn Sie starke Bauchschmerzen oder Schmerzen haben, suchen Sie Ihren Arzt auf. Schmerzen im unteren Rücken sollten ebenfalls alarmieren. Obwohl der Fötus noch nicht aus der Gebärmutter herausgewachsen ist, kann der Bauch leicht anschwellen und sichtbar werden, sodass die Lieblingskleidung klein ausfallen kann. Es lohnt sich, sich um eine neue Garderobe zu kümmern.

Die Frucht wächst aktiv in der 11. Woche weiter. Sein Gewicht wird etwa 11 g und seine Länge erreicht 6,8 cm. Zu diesem Zeitpunkt beginnt sich das zukünftige Baby zu bewegen. Es reagiert auf Bewegungen oder raue Geräusche einer Frau. Er ist in der Lage, Körperpositionen zu ändern und für kurze Zeit darin einzufrieren. Er entwickelt taktile Rezeptoren, Geruch und Geschmack. Das Gehirn besteht in diesem Stadium aus zwei Hemisphären und einem Kleinhirn. Die Bildung der Augen endet, die Iris erscheint, die Stimmbänder werden gelegt.

🚀Mehr zum Thema:  SpermaPlant für eine erfolgreiche Empfängnis

Was wird Ultraschall über die Entwicklung des Fötus zeigen?

Während dieser Zeit kann die werdende Mutter zum Screening geschickt werden, das aus einer Ultraschalluntersuchung und einem biochemischen Bluttest besteht. Dieses Verfahren ist notwendig, um den Fötus zu untersuchen und sein Wachstum vorherzusagen. Auch Mehrlingsschwangerschaften können verfolgt werden.

Liste der Empfehlungen im Memo an die werdende Mutter

In jedem Stadium der Schwangerschaft gibt es Regeln, die die werdende Mutter befolgen sollte:

  • Wenn Sie Verstopfung haben, fügen Sie Ihrer Ernährung mehr rohes Gemüse und Obst hinzu und trinken Sie Wasser. Wenn dies nicht hilft, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  • Vermeiden Sie frittierte, scharfe und geräucherte Speisen: Sie verstärken die negativen Auswirkungen auf Magen und Darm. Vermeiden Sie auch Limonaden und saure Beeren.
  • Wenn Sie schwitzen, duschen Sie öfter und wechseln Sie Ihre Kleidung. Wenn Sie Kleidung aus natürlichen Stoffen tragen, fühlen Sie sich wohler.
  • Krämpfe beim Wasserlassen sind ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Versuchen Sie, Ihre Emotionen zu kontrollieren, ruhen Sie sich mehr aus.

Ein Zeitraum von 11 Wochen ist ein wichtiger Abschnitt im Leben von Mutter und Kind. In diesem Stadium kann die Pathologie des ungeborenen Babys verfolgt werden.

Was passiert, wenn Sie mit Zwillingen schwanger werden?

In der 11. Woche macht sich bereits der Bauch einer Frau bemerkbar, da sich die Gebärmutter bei zwei Babys schneller ausdehnt. Gleichzeitig hinken Babys der Größe gewöhnlicher Kinder hinterher. Zwillinge haben ihren eigenen Wachstumskalender. Zu diesem Zeitpunkt beträgt das Gewicht jeder Frucht etwa 12 g, die Höhe beträgt 3,7-5,0 cm.

In der 11. Woche sind die Herzen der Kinder fertig geformt, ihre Herzfrequenz beträgt 130-150 Schläge pro Minute. Der Darm beginnt zu arbeiten. Muskeln, Gelenke und Knochen entwickeln sich langsam. Die wichtigsten unangenehmen Symptome der Woche sind schwere Toxikose und Schweregefühl im Unterleib nach übermäßigem Essen.

🚀Mehr zum Thema:  Wie und wie viel Bohnen kochen?

Hinterlassem Sie einen Kommentar