Leinsamenöl: Vorteile

Inhalt

Zu Beginn des Fastens haben orthodoxe Christen das Essen immer mit Pflanzenöl gewürzt – Hanf oder Leinsamen. Aus diesem Grund nennen wir Pflanzenöl heute „mager“. Flachs ist dem Menschen seit der Antike bekannt. Die ersten Menschen, die diese landwirtschaftliche Nutzpflanze kennengelernt haben, waren die alten Ägypter. Flachs wurde zum Nähen von Kleidung und zum Kochen verwendet. In Russland gab es eine besondere Haltung zu dieser Kultur: Flachs erwärmt und geheilt.

Leinsamenöl in der Medizin

Es ist unmöglich, die medizinischen Eigenschaften von Leinsamenöl nicht zu beachten. Traditionelle Heiler empfahlen es, Würmer zu bekämpfen, verschiedene Geschwüre zu behandeln, Wunden zu heilen und die Ursachen von Sodbrennen als Schmerzmittel zu behandeln. Moderne Ärzte glauben, dass durch die Aufnahme von Leinsamenöl in ihre Ernährung das Schlaganfallrisiko um fast 40% reduziert wird. Es warnt eine Person vor der Entwicklung von Krankheiten wie Arteriosklerose, Diabetes, Erkrankungen der Herzkranzgefäße und vielen anderen.

Leinsamenöl: Vorteile für den Körper

Ernährungswissenschaftler halten Leinsamenöl für eines der nützlichsten und am leichtesten verdaulichen Lebensmittel, daher wird es für Menschen mit Stoffwechselstörungen und Fettleibigkeit empfohlen. Tatsächlich ist die Liste der Krankheiten, die reichhaltiges Omega-3-, Omega-9-, Omega-6-Leinsamenöl erfordern, riesig. Einzigartig ist auch, dass es doppelt so reich an gesättigten Fettsäuren ist wie Fischöl. Enthält Vitamine B, A, F, K, E, mehrfach ungesättigte Säuren. Besonders auf das Leinsamenöl der fairen Hälfte zu achten lohnt sich.

🚀Mehr zum Thema:  Wie viel Schlaf braucht man, um genug Schlaf zu bekommen

Die darin enthaltenen gesättigten Fettsäuren spielen eine wichtige Rolle bei der Bildung des Gehirns des zukünftigen Babys. Wenn Sie gesund und schlank sein möchten, verwenden Sie Leinsamenöl in Ihrer Ernährung, das den Fettstoffwechsel normalisieren kann. Sie werden die Realität des schnellen Abnehmens selbst sehen. Da Vegetarier keinen Fisch essen, ist Leinsamenöl, das reich an gesättigten Fettsäuren (2-mal höher als Fischöl!) ist, in ihrer Ernährung unersetzlich. Es ist sehr nützlich, Vinaigrette mit Leinöl, frischen Salaten aus Gemüse und Kräutern zu würzen. Es kann als Zutat in einer Vielzahl von Saucen verwendet werden. Zu Brei, ersten und zweiten Gängen hinzufügen.

Es ist wichtig zu wissen!

Die Haltbarkeit von Leinöl nach dem Öffnen beträgt nicht mehr als 30 Tage. Es ist nicht ratsam, es zum Braten zu verwenden. Nur im Kühlschrank lagern. Leinsamenöl schmeckt leicht bitter. Täglich empfohlen – 1-2 Esslöffel.

Hinterlasse uns einen Kommentar