Nahrung für Adenoide
 

Inhalt

Adenoide sind die nasopharyngealen Mandeln, die den Körper vor Infektionen durch die Nasengänge schützen. Eine gesunde Amygdala sieht „locker“ und holprig aus, hat aber eine rosa Farbe. Wenn das Adenoid entzündet ist, wird es aufgrund eines Ödems gleichmäßig und glatt.

Die ersten Anzeichen einer Entzündung der Adenoide sind Symptome wie Hörverlust, Atembeschwerden, häufige Rhinitis und starker Nasenausfluss. Um solche Probleme zu vermeiden, sind jedoch einige therapeutische und prophylaktische Maßnahmen sowie „richtige“ Lebensmittel nützlich.

Nützliche Lebensmittel für Adenoide

Möhren, Kürbis, Paprika und Weißdorn. Sie enthalten Carotin, das für die normale Blutversorgung der Schleimhaut verantwortlich ist.

 
 

Kohl. Inaktiviert Toxine. Entfernt überschüssigen Schleim aus dem Körper.

Rüben. Genau wie Kohl hat es reinigende Eigenschaften. Darüber hinaus ist es berühmt für seine hämatopoetische Funktion.

Seetang. Enthält organisches Jod als vorbeugende Maßnahme. Schützt die Adenoide vor Entzündungen.

Trockenfrüchte: Rosinen, getrocknete Aprikosen, Datteln. Eine ausgezeichnete Quelle für organisches Kalium. Normalisiert das Gleichgewicht der Zellflüssigkeit sowie die Menge des abgesonderten Schleims.

Chicoree. Verbessert die Durchblutung und Stoffwechselprozesse in den Mandeln.

Hering, Code. Sie sind reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die für die Funktion der Mandeln verantwortlich sind.

Hagebutte. Enthält eine große Menge an Vitamin C. Verbessert die Funktion der Adenoide.

Eberesche. Dank der darin enthaltenen Substanzen kann es die Menge des abgesonderten Schleims normalisieren.

Äpfel. Sie enthalten Substanzen, die schädliche Verbindungen binden und entfernen können.

Generelle Empfehlungen

Aufgrund der Tatsache, dass entzündliche Erkrankungen zur Proliferation von Adenoiden beitragen, sollten die folgenden Empfehlungen befolgt werden, um dies zu verhindern:

  1. 1 Öfter an der frischen Luft sein.
  2. 2 Sonnenbaden.
  3. 3 Den Körper verhärten.
  4. 4 Besuchen Sie die Speleo-Kammer, die sich in verschiedenen Einrichtungen des Sanatoriums und manchmal in örtlichen Kliniken befindet.
  5. 5 Vermeiden Sie Unterkühlung.

Volksheilmittel zur Vorbeugung von Entzündungen der Adenoide

  • Ziehen Sie Meerwasser (Meersalzlösung) durch die Nasenlöcher. Ziehen Sie sich abwechselnd zurück und kneifen Sie das andere Nasenloch mit Ihrem Finger.
  • Verwenden Sie eine Tinktur eines der Immunmodulatoren. Die Tinktur aus Eleutherococcus, Echinacea, Schisandra chinensis und Radiola rosea ist sehr gut zur Vorbeugung geeignet. Fügen Sie für Kinder unter 7 Jahren diese Tinkturen zu heißem Tee hinzu, und zwar in einer Menge von 1 Tropfen pro Jahr im Leben des Kindes.
  • Spülen Sie die Nase mit der folgenden Zusammensetzung:

    Schwarze Johannisbeere Blatt - 10 Teile; Hagebutten (zerquetscht) - 10 Teile; Kamillenblüten - 10 Teile; Calendula Blumen - 5 Teile; Viburnum Blumen - 2 Teile.

    Gießen Sie die Zusammensetzung mit einem Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie auf einer Thermoskanne. Fügen Sie dann 1 Tropfen Tannenöl hinzu und spülen Sie Ihre Nase zweimal täglich aus. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Tage.

  • Begraben Sie die Nase mit einem Sud aus dem Perikarp einer Walnuss. Gießen Sie einen Esslöffel Perikarp mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es 30 Minuten einwirken. 3-4 mal täglich 3-4 Tropfen in jedes Nasenloch geben. Innerhalb von 2 Wochen auftragen.

Schädliche Lebensmittel für Adenoide

  • Fleisch- und Pilzkochungen - Substanzen enthalten, die die normale Funktion der Adenoide stören können.
  • Meerrettich, Rettich, Senf - reizend auf die Schleimhaut wirken.
  • Alkoholische Getränke - Krämpfe der Blutgefäße verursachen.
  • Milch, Butter… Es ist ein schleimbildendes Produkt. Es wird nicht empfohlen, in großen Mengen zu konsumieren.
  • Mehl Lebensmittel, Kartoffeln. In Kombination mit Öl und Milch führen sie zu Funktionsstörungen der Adenoide.

Lesen Sie auch über Ernährung für andere Organe:

Hinterlasse einen Kommentar