Obstessen - Folgen

Die Bevölkerung der Erde beträgt ungefähr 7 Milliarden Menschen und die meisten Menschen auf unserem Planeten essen gekochtes Essen. Es ist unnötig zu erwähnen, dass eine Frage wie die Konsequenzen einer Fruchtdiät ganz natürlich ist. In diesem Artikel werden wir versuchen, darauf zu antworten. Der erste Ausgangspunkt ist also die Anatomie. In verschiedenen offiziellen Quellen wurden viele Informationen darüber geschrieben, und wir werden nur einige der Hauptpunkte der Besonderheiten der menschlichen Verdauung hervorheben.

 

Wir gehen von dem allgemein anerkannten Dogma der menschlichen Allesfresser und der Unmöglichkeit des Essens aus Früchte und Gemüse für einen langen Zeitraum ohne Gesundheitsschaden. Der Mensch gehört natürlich zu einer Klasse von Wirbeltieren wie Säugetieren. Ja, Tiere! Wir sind keine Roboter und dies sollte nicht vergessen werden, und daher sind die Naturgesetze für Menschen und andere Tiere gleich.

Aus dem Namen folgt, dass Menschen nicht sofort anfangen, feste Nahrung zu sich zu nehmen, sondern erst nach einer Stillzeit, dh, eine Person wächst in den ersten Jahren ihres Lebens auf und isst nur die ihrer Mutter Milch! Niemand denkt an ein Gleichgewicht, wenn es um das Füttern geht - das Jungtier wächst sprunghaft und ernährt sich tatsächlich von flüssigem Futter!

 

Zusammensetzung der Muttermilch: Energiewert 70 kcal

Wasser - 87,5 g

Proteine ​​- 1,03 g

Fett - 4,38 g

- gesättigt - 2,0 g

 

- einfach ungesättigt - 1,66 g

- mehrfach ungesättigt - 0,50 g

Kohlenhydrate - 6,89 g

 

- Disaccharide - 6,89 g Hier ist deutlich zu erkennen, dass 100 g Milch ca. 1% Eiweiß enthalten. Von hier aus stellt sich für die Befürworter der Idee des Proteinmangels beim Obstessen eine vernünftige Frage: Worauf basieren ihre Argumente? Als nächstes vergleichen wir die Struktur des Verdauungssystems von Menschen und anderen Allesfressern.

Die Struktur des menschlichen Kiefers bezieht sich auf die Struktur des Kiefers anderer pflanzenfressender Tiere, und das Hauptmerkmal ist die Beweglichkeit des Kiefers nicht nur entlang der horizontalen Achse, sondern auch entlang der vertikalen Achse, und das Kauen wird aufgrund des Kauens durchgeführt Muskeln. Bei Allesfressern und Raubtieren bewegt sich der Kiefer nur auf und ab, und der Öffnungswinkel des Kiefers ist ziemlich groß, insbesondere bei Raubtieren, um große Fleischstücke abbeißen und mit großen Zähnen schneiden zu können, schlucken, ohne zu kauen.

Berühren wir nun die menschlichen Zähne, die so oft als Beweis für die Allesfresser des Menschen angeführt werden. Muss ich raten, dass unsere Reißzähne nur in der Lage sind, eine Art Frucht wie eine zu nagen Apfel? Unsere Kauzähne sind jedoch genau auf das gründliche Kauen von Pflanzennahrung ausgerichtet. Die Länge des menschlichen Darms hat ein Verhältnis von 10/1 zur Körpergröße einer Person für die gründliche Aufspaltung von pflanzlicher Nahrung, die nicht schnell zerfällt. Die Länge des Darms von Allesfressern hat ein Verhältnis von 5-6 / 1. Natürlich gibt es immer noch eine große Menge offensichtlicher Hinweise auf Pflanzenfresser beim Menschen, aber wir werden sie in diesem Artikel nicht zitieren, da der Zweck des Artikels ist zu verstehen, welche Art von pflanzlichen Lebensmitteln von einer Person konsumiert werden sollte, die nach den Gesetzen der Natur lebt.

 

Erstens isst kein einziges Tier auf der Erde gekochtes oder gekochtes Essen, und nur ein Mensch verspottet sein Essen so gut er kann und drückt verschiedene Aromen und Geschmäcker aus, die in keiner Weise mit der Nützlichkeit dieses Futters zusammenhängen. Der einfachste Weg, um herauszufinden, was ein Mensch essen sollte, besteht darin, ihn in einer Umgebung frei zu lassen, in der er mindestens ein halbes Jahr lang ohne irgendetwas überleben kann, ohne die Gesundheit zu schädigen. Erstens ist es natürlich eine Umgebung mit warmem Klima, da eine Person nicht genug Haare hat, um in Klimazonen mit Temperaturen unter 15 Grad Wärme zu speichern. Ein halbes Jahr lang friert er einfach ein, wenn er sich nicht anzieht. In den Regionen mit einem solchen Klima gibt es viele pflanzliche Lebensmittel, die zum Verzehr geeignet sind.

Die erste und am leichtesten zugängliche Art von Nahrung für den Menschen sind Früchte. Sie schmecken uns gut, wenn wir sie sehen, speicheln wir aktiv, und wir sind auch ziemlich gut auf die Suche nach Früchten ausgerichtet, und dies wurde durch die millionenschwere Entwicklung von uns als Spezies und Früchten als ständigem Begleiter erleichtert. Die zweite Art von Nahrung für den Menschen ist grünblättriges Gemüse, nicht bitter und nicht sauer im Geschmack. Wurzelfrüchte sowie Samen können für kurze Zeit als Nahrung für einen Menschen dienen, aber sie sind nicht schmackhaft und er kann sie für lange Zeit nicht essen. Getreide sind auch nicht in der Lage, uns in ausreichender Menge zu füttern, es sei denn, wir sammeln ein riesiges Feld spezieller Erntetechniken und legen es dann durch lange thermomechanische Transformationen auf den Tisch. Und jetzt schauen wir uns die Konsequenzen einer Fruchtdiät an.

Diesen und vielen anderen Obstessern auf der ganzen Welt geht es gut und sie haben eine ausgezeichnete körperliche und geistige Gesundheit. Wir hoffen, dass nach dem Lesen dieses Artikels jeder selbst entscheiden wird, was er essen möchte. Teilen Sie mit Ihren Freunden, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, und schreiben Sie in die Kommentare, wenn es Ihnen nicht gefallen hat, und auch was.

 

Hinterlasse einen Kommentar