Gute Ernährung, 30 Tage, -20 kg
 

Inhalt

Abnehmen bis zu 20 kg in 30 Tagen.

Der durchschnittliche tägliche Kaloriengehalt beträgt 1100-1300 Kcal.

 

Wenn Sie viel Übergewicht verlieren müssen, sind Expressdiäten oder andere strenge Techniken zur Gewichtsreduktion nicht die beste Wahl. Erstens ist es unwahrscheinlich, dass Sie die gewünschte Wirkung auf sie erzielen, und zweitens können Sie dem Körper durch eine derart drastische Änderung der Ernährung Schaden zufügen.

Um sich von unnötigen Pfunden zu trennen, ohne die Gesundheit zu gefährden, empfehlen wir, auf gute Möglichkeiten zu achten, um Ihre Figur zu transformieren. Im Folgenden werden wir uns solche Diäten genauer ansehen: Kim Protasov, für einen Monat und zu Hause.

Anforderungen an eine gute Ernährung

1999 veröffentlichte der israelische Ernährungswissenschaftler Kim Protasov die Grundsätze seiner Ernährung. Das Hauptmerkmal seiner Methode ist, dass die erlaubte Nahrung jederzeit in der Menge verzehrt werden kann, die zur Deckung der Bedürfnisse des Körpers erforderlich ist, auch nachts. Fünf Wochen Protasov Diät ist in 4 Perioden unterteilt, in denen jeweils bestimmte Lebensmittel erlaubt sind. Der geheime Hauptwirkungsmechanismus der Diät sind Ballaststoffe in Begleitung der richtigen Proteine.

Protasov empfiehlt zunächst, gebratenes Fast Food aufzugeben Kartoffeln, Weißmehlnahrungsmittel, alle Öle und Fette, Weichkäse (Feta, Feta-Käse, Mascarpone), Würste, halbfertige Fleischnahrungsmittel, fetthaltiges Fleisch, Süßigkeiten und Zucker, Nüsse, jeglicher Alkohol.

Lassen Sie uns nun herausfinden, was Sie in jeder bestimmten Diätwoche essen können. Zunächst stellen wir fest, dass Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte mit einem Fettgehalt von bis zu 5%, Hartkäse und Gemüse (versuchen Sie, sich auf nicht stärkehaltige zu konzentrieren) immer konsumiert werden können. Zusätzlich zu den genannten Lebensmitteln darf in der ersten Woche täglich ein Hühnerei und bis zu 3 Stück grüne Äpfel gegessen werden.

Trinken - stilles Wasser (1,5-2 Liter täglich), Tee und Kaffee ohne Zucker.

Ab der zweiten Woche wird empfohlen, Hühnereier aufzugeben und die Menge an Hartkäse auf der Speisekarte zu reduzieren. Zu diesem Zeitpunkt sollte auch körperliche Aktivität verbunden sein. Leichtigkeit sollte jetzt im Körper erscheinen, damit Sport für Sie kein Problem wird. Und die zusätzlichen Pfunde werden dadurch viel aktiver verschwinden.

In der dritten Woche können Fleisch und Fisch zum Menü der zweiten Stufe hinzugefügt werden. Pro Tag dürfen bis zu 300 g mageres Geflügel oder Fisch gegessen werden. Die beste Wahl für die Wärmebehandlung wäre Kochen, Backen und Dämpfen. Sie sollten zuerst die Haut vom Vogel entfernen. Aber die Menge an fermentierten Milchprodukten kann jetzt reduziert werden, wenn Sie sich auf Fleisch stützen. Protein ist also genug für den Körper.

In der 4. und 5. Woche ist die Ernährung im Allgemeinen dieselbe wie zuvor. Es ist nur so, dass jetzt klare Anteile der Lebensmittel nicht angezeigt werden. Es wird empfohlen, das Menü mit neuen Kombinationen zulässiger Köstlichkeiten zu variieren.

In allen Phasen der Protasov-Diät wird empfohlen, Salz aus der Diät zu entfernen oder zumindest Lebensmittel nicht zu stark zu salzen. In 5 Wochen können Sie bis zu 20 zusätzliche Pfund verlieren.

Bis zu 25 Kilogramm helfen beim Abnehmen gute Ernährung für einen Monat… Wie Sie dem Namen entnehmen können, sollte der Diätkurs so lange dauern. Laut den Entwicklern dieser Technik, denen viele Ernährungswissenschaftler zustimmen, ist der Schlüsselpunkt für einen sicheren Gewichtsverlust eine ausgewogene Ernährung.

Das erste, was aus der Ernährung gestrichen werden muss, sind tierische Fette. Salz und Zucker in reiner Form sowie in Speisen und Getränken sind ebenfalls verboten. Es ist strengstens verboten, Lebensmittel aus Weißmehl und Alkohol zu konsumieren. Diese Diät ist ebenfalls in Stufen unterteilt, die das Entladen einer bestimmten Lebensmittelgruppe ermöglichen.

In den ersten fünf Diät-Tagen sättigen wir den Körper mit Mineralien, gesunden Kohlenhydraten und leichten Fetten. In diesem Fall können Sie Getreide (Hirse, Reis, Hafer, Grieß), Kartoffeln, verschiedene Arten von Nüssen und Sonnenblumenkerne verwenden (aufgrund des reichlichen Kaloriengehalts in Maßen). Hülsenfrüchte (Bohnen, Mais, Linsen, Erbsen) wurden ebenfalls in die Liste der zugelassenen Lebensmittel aufgenommen. Sie können Lebensmittel mit Pflanzenölen füllen (Mais ist eine ausgezeichnete Wahl), aber es kann nicht wärmebehandelt werden. Sie müssen gekochtes Wasser trinken und Tomate Saft.

Die pflanzliche Ernährung der zweiten Fünf-Tage-Periode ist reich an Vitaminen und Ballaststoffen, die uns helfen, Giftstoffe und andere schädliche Ansammlungen loszuwerden. Die Hauptfiguren des Menüs sind Gurken, Tomaten, Kohl, Radieschen, Kürbis, Zucchini, Rüben, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch. Verwenden Sie Pflanzenöl zum Anrichten von Gemüse. Wir trinken gekochtes Wasser.

Die dritte fünftägige Diätstufe fördert den Verzehr der richtigen Kohlenhydrate aus Obst- und Beerennahrungsmitteln. Pflaumen einschließen, Kirschen, Kirschen, Birnen, Äpfel, Kiwi, Bananen, Pfirsiche, Trauben, Aprikosen und verschiedene Zitrusfrüchte in der Ernährung. Trinkration - gekochtes und Mineralwasser, Fruchtsäfte.

Die Diät der vierten Stufe, die 3 Tage dauert, besteht aus gesunden Süßigkeiten - getrockneten Früchten (Rosinen, Feigen, Bananen, Datteln, getrocknete Aprikosen). Diese Lebensmittel sind ein Lagerhaus für organische Säuren, Mineralsalze und Spurenelemente, Kalzium, Eisen, Magnesium und Phosphor. Sie sollten Mineral und gekochtes Wasser trinken.

Die fünfte, ebenfalls dreitägige Phase wird die körpereigenen Kaliumreserven und die wichtigsten chemischen Elemente durch die Verwendung von natürlichem Honig auffüllen. Sie können es nur mit gekochtem Wasser essen.

Während der 12-tägigen sechsten Phase dürfen zuvor zugelassene Lebensmittel konsumiert werden. An den Tagen 1-3 beobachten wir das Menü der vierten Stufe, an den Tagen 4-6 - der dritten Stufe, an den Tagen 7-9 - der zweiten Stufe, an den Tagen 10-12 - der ersten Stufe.

Wir essen die ganze Zeit fraktioniert - 4-5 mal am Tag.

In einem Monat (genauer gesagt in 28 Tagen) beträgt der Gewichtsverlust bis zu 25 kg. Um solch ein beeindruckendes Ergebnis zu erzielen, bestehen die Entwickler der Methode darauf, die Regeln der siebten Stufe der Diät einzuhalten. Essen Sie die nächsten 28 Tage wie gewohnt vor der Diät, aber stellen Sie sicher, dass Sie jede Woche einen Fastentag in gekochtem Wasser einplanen.

Beliebt und kombinierte gute Ernährung, auch einen Monat lang. In der Regel nimmt es bis zu 10 kg vom Körper auf. In der ersten Phase dieser Technik (1-12 Tage) verabschiedet sich der Körper von überschüssiger Flüssigkeit und der Prozess der Fettverbrennung beginnt. In der nächsten Phase, von 13 bis 24 Tagen, ist es für einen aktiveren Gewichtsverlust ratsam, körperliche Aktivität miteinander zu verbinden. Die letzte Diätwoche soll den Stoffwechsel wiederherstellen.

Während der Technik müssen Sie eine bestimmte Diät einhalten. Sie müssen spätestens um 10:00 Uhr frühstücken, mittags - ca. 14-15 Uhr, abends - bis 19:00 Uhr. Je länger Sie auf dieser Diät sitzen, desto früher wird empfohlen, ein Abendessen einzunehmen, wobei auch der Rest der Mahlzeiten verschoben wird. Aber übertreibe es nicht. Es ist nicht ratsam, früher als um 16:00 Uhr zu Abend zu essen, da Sie sonst am Ende des Tages möglicherweise stark hungrig sind. Die Diät basiert auf nicht stärkehaltigen Obst- und Gemüselebensmitteln, Schwarzbrot und fettarmer Milch. Ausführlicher im Diätmenü.

Bis zu einem Monat können Sie sitzen gute Ernährung zu Hausebasierend auf dem Ausschluss von frittierten, fetthaltigen Lebensmitteln, Mehl und allen Süßwaren. Abnehmen ist auf eine Reihe der richtigen Lebensmittelkomponenten und eine Verringerung der Kalorien zurückzuführen.

Die Technik erhielt ihren Namen aufgrund der einfachen, vertrauten Lebensmittel, die in ihrer Speisekarte enthalten sind. Sie sollten mageres Fleisch, fettarme Sauermilch, Obst und Gemüse, Getreide essen. Produkte können gedünstet, gekocht, gebacken, aber keiner aggressiven Wärmebehandlung unterzogen werden. Iss roh was du kannst. Um das Verlangen nach Süßigkeiten zu stillen, darf natürlicher Honig verwendet werden (bis zu 1 TL pro Tag). Es wird nicht empfohlen, Speisen und Getränken Zucker und andere süße Bestandteile zuzusetzen.

Gutes Diätmenü

Ein Beispiel für eine gute Ernährung von Kim Protasov

Tag 1

Frühstück: fettarmer Hüttenkäse (bis zu 120 g); ein Apfel; Tee.

Zweites Frühstück: gekochtes Hühnerei; Kiwi.

Mittagessen: fettarme Suppe mit Hühnerbrühe (Schüssel); Salat aus Paprika, Tomate, Gurke, Kräuter; Tee.

Abendessen: Aubergine mit Knoblauchsauce gebacken; Tee.

Tag 2

Frühstück: etwas griechischer Salat; Apfel (frisch oder gebacken); Tee Kaffee.

Zweites Frühstück: fettarmer Hüttenkäse (100 g) und ein halbes Glas leerer Joghurt.

Mittagessen: Salat aus zwei frischen Tomaten und 30 g ungesalzenem Hartkäse; Tomatensaft (250 ml).

Abendessen: eine Tasse Kefir und ein paar fettarme Käsekuchen.

Tag 3

Frühstück: Haferbrei auf dem Wasser; zähes Ei; Tee.

Zweites Frühstück: ein Cocktail aus 200 ml Kefir, Gurke und Kräutern.

Mittagessen: Schüssel Suppe auf Karotten- und Selleriebasis; Tee.

Abendessen: eine Mischung aus gedünsteten Auberginen und Möhren;; 2-3 Vollkornbrote; eine kleine Scheibe Hartkäse.

Tag 4

Frühstück: Gurken-Tomaten-Salat und Tee.

Zweites Frühstück: fettarme Zimtpfannkuchen; ein Glas frisch gepresster Apfelsaft.

Mittagessen: eine Schüssel Gemüse-Okroshka; ein Salat aus gehackten Karotten und Knoblauch, gewürzt mit fettarmer Sauerrahm; Kräutertee oder schwacher Kaffee.

Abendessen: eine Scheibe gekochtes oder gebackenes Huhn; Apfel und Weißkohl Salat, der mit fettarmem Kefir oder Joghurt gewürzt werden kann; Tee.

Tag 5

Frühstück: fettarmer Hüttenkäse-Auflauf; ein Glas Kefir oder fermentierte Backmilch.

Zweites Frühstück: Apfel-Gemüse-Salat (Zitronensaft als Dressing verwenden).

Mittagessen: eine Schüssel kalte Gemüsesuppe (Gazpacho ist eine gute Wahl); Tomatensaft.

Abendessen: Quark-Gemüse-Salat; kleiner Apfel (frisch oder gebacken).

Tag 6

Frühstück: Tomaten und Paprika im Salat; leerer Joghurt (200-250 ml).

Zweites Frühstück: ein Apfel und ein Glas Karottensaft (Sie können sie mischen).

Mittagessen: gebackenes Fischfilet (bis zu 200 g); Gemüsesalat ohne Stärke; Tee Kaffee.

Abendessen: Zucchini, gebacken unter Hartkäse mit minimalem Fettgehalt; Eine Tomate; Tee.

Tag 7

Frühstück: gedämpftes Omelett (zwei Eier und Spinat verwenden); Kaffee Tee.

Zweites Frühstück: Apfelmus mit 1 EL. l. Hüttenkäse; eine Tasse Tee.

Mittagessen: gehacktes mageres Hühnerschnitzel; Salat aus Tomaten, Gurken, Garnelen; 200 ml fermentierte Backmilch.

Abendessen: Kürbis-Karotten-Salat (Sie können dem Gericht auch saftige Apfelscheiben hinzufügen); ein Glas leerer Joghurt; Tee.

Ein Beispiel für eine gute Ernährung für einen Monat

Die erste Stufe

Frühstück: Grießbrei auf dem Wasser.

Snack: eine Handvoll Nüsse.

Mittagessen: gekochtes oder gekochtes Haferflocken.

Nachmittagssnack: 30 g Sonnenblumenkerne.

Abendessen: gekochter Reis (braun ist besser).

Die zweite Stufe

Frühstück: Weißkohl mit Kräutern (Sie können mit Sonnenblumenöl würzen).

Snack: eine Handvoll Radieschen.

Mittagessen: gebackene Zucchini.

Nachmittagssnack: gekochte Rüben, gerieben (falls gewünscht, können Sie Knoblauch hinzufügen).

Abendessen: Gurken-Tomaten-Salat.

Die dritte Stufe

Frühstück: 5-6 Pflaumen.

Snack: Mischung aus Beeren und Aprikosen.

Mittagessen: Apfel-Bananen-Salat.

Nachmittagssnack: ein Glas Apfelsaft.

Abendessen: Bratäpfel (2-3 Stk.); Kiwi.

Die vierte Stufe

Frühstück: getrocknete Bananen.

Snack: Datteln.

Mittagessen: getrocknete Aprikosen.

Nachmittagssnack: eine Handvoll Rosinen.

Abendessen: Mischung aus getrockneten Früchten.

Hinweis

… Trockenfrüchte unterscheiden sich von anderen Lebensmitteln durch ihren hohen Kaloriengehalt. Verbrauchen Sie daher nicht mehr als 50-60 g pro Sitzung.

Fünfte Stufe

Im Laufe des Tages alle zwei bis drei Stunden natürlicher Honig (2 EL L.) mit gekochtem Wasser oder Tee abwaschen.

Sechste Stufe

1-3 Tage: Menü der vierten Stufe.

4-6 Tage: Menü der dritten Stufe.

7-9 Tage: Menü der zweiten Stufe.

10-12 Tage: Menü der ersten Stufe.

Die Diät der kombinierten guten Diät für einen Monat

Montag

Frühstück: ein Glas Milch.

Das zweite Frühstück: ein Glas Milch.

Mittagessen: ein Glas Milch.

Nachmittagssnack: ein Glas Milch.

Abendessen: ein Glas Tomatensaft; bis zu 100 g Roggen oder Schwarzbrot.

Dienstag

Frühstück: Schwarzbrot (2 Scheiben) mit Butter und natürlichem Honig; Tee Kaffee.

Mittagessen: mageres gekochtes Fleisch (100 g); etwas Brühe; eine Scheibe Schwarzbrot; eine dünne Scheibe fettarmen Hartkäses.

Abendessen: zwei gekochte Eier.

Mittwoch

Frühstück: 2 mittelgroße Äpfel (es ist besser, saure Früchte zu wählen).

Mittagessen: Gemüsesuppe ohne Braten und andere Fettbestandteile.

Abendessen: Gemüsesalat ohne Stärke; Tee mit 1 TL. Honig.

Donnerstag

Frühstück: fettarmer Hüttenkäse (100 g).

Mittagessen: 2 gekochte Hühnereier; gekochtes Hähnchenfilet (100 g); eine Scheibe Schwarz- oder Roggenbrot.

Abendessen: ein Glas Kefir mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 1%.

Freitag

Wiederholen Sie das Dienstag-Menü.

Samstag

Umgebungsmenü wiederholen.

Sonntag

Donnerstag Menü wiederholen.

Hinweis… Wiederholen Sie das obige Menü jede Woche, überschreiten Sie jedoch nicht den empfohlenen monatlichen Zeitraum.

Diätbeispiele für eine gute Ernährung zu Hause

Option Nr. 1

Tag 1

Frühstück: Kaffee / Tee; ein paar Esslöffel fettarmer Hüttenkäse.

Mittagessen: eine Scheibe gekochte Hühnerbrust; Salat aus Radieschen, Sauerampfer und anderen Grüns; Apfelsaft.

Nachmittagssnack: frischer oder gebackener Apfel.

Abendessen: gekocht Rindfleisch (100 g); ein Glas fettarmer Kefir; Schüssel Beeren.

Tag 2

Frühstück: gekochter Fisch; Tee mit Milch).

Mittagessen: eine Portion ungebratenen Borschtsch; zerkleinerter Weißkohl; Schwarzbrot; ein Glas Tomatensaft oder frische Tomate; Tee.

Nachmittagssnack: Milch (200-250 ml).

Abendessen: 100 g gekocht Hecht Barsch oder andere magere Fische; ein Glas Kefir; mittelgroßer Apfel.

Tag 3

Frühstück: zwei hart gekochte Eier; Tee (mit Milch und Honig).

Mittagessen: eine Schüssel Pilzsuppe mit Kräutern und Müsli; frische Gurke; 100 g gekochtes Hühnerfleisch; Brot; Obst oder Trockenfruchtkompott.

Nachmittagssnack: ein Glas Tomatensaft.

Abendessen: 100-150 g Quark mit Rosinen; ein Glas fettarmer Kefir.

Tag 4

Frühstück: bis zu 150 g gekochtes Hähnchen und eine Tasse Tee.

Mittagessen: ungebratene Gemüsesuppe; ein kleines Steak in Gesellschaft gekochter weißer Bohnen; ein Stück Brot; Obst- oder Beerensaft (Glas).

Nachmittagssnack: 250 ml Tomatensaft.

Abendessen: eine Scheibe Käse; ein Glas Kefir; jede Zitrusfrucht.

Tag 5

Frühstück: eine Scheibe gekochtes Rinderfilet und Tee.

Mittagessen: ein Glas Fischsuppe; Gurken-Tomaten-Salat; eine Portion gekochten Fisches; eine Scheibe Schwarz- oder Roggenbrot; ein Glas Kompott.

Nachmittagssnack: Kaffee / Tee mit fettarmer Milch.

Abendessen: eine kleine Portion gedünstete Hühnerleber; ein Glas Kefir; Birne oder Apfel.

Tag 6

Frühstück: gedämpftes Schnitzel aus magerem Fleisch; Kaffee / Tee mit fettarmer Milch.

Mittagessen: eine Schüssel magerer Borschtsch; Gulasch; Schwarzbrot; Gurkensalat und Tomatensaft.

Sicher, ein Apfel.

Abendessen: ein Stück gekochtes mageres Fleisch; ein Glas fettfreien Kefir.

Tag 7

Das Menü dieses Tages ist Äpfel (1 kg) oder Kefir (1,5 l). Entladung!

Option Nr. 2

Tag 1

Frühstück: ein Roggenbrot-Sandwich, ein Schuss Butter und eine Scheibe fettarmer holländischer Käse; Tee oder Kräuterkochung.

Mittagessen: Buchweizen (100 g); ein Glas fettarmer Kefir.

Nachmittagssnack: 2 EL. l. Mais oder Haferflocken, gegossen mit einer kleinen Menge Naturjoghurt.

Abendessen: Obstsalat mit Joghurt; ein Glas Ananassaft.

Tag 2

Frühstück: Brot mit Butter und Käse mit minimalem Fettgehalt; Tee oder Kräuterkochung.

Mittagessen: 150 g Gemüseeintopf; Tee.

Nachmittagssnack: Haferflocken oder herzhaftes Müsli mit leerem Joghurt.

Abendessen: gekochtes Hühnerfleisch (100 g); zähes Ei; ein Glas Saft von jeder Zitrusfrucht.

Tag 3

Frühstück: Sandwich (Schwarzbrot, etwas Butter, Käse); Kräuterkochung oder Tee.

Mittagessen: 80 g gekochtes mageres Schweinefleisch; eine Scheibe Roggenbrot; 2 kleine Bananen (oder eine große); Kefir (Glas).

Nachmittagssnack: fettarmer Joghurt (200 ml) mit 2 EL. l. Hafer.

Abendessen: Kartoffelpüree ohne Dressing (150 g); ein Glas Kefir.

Tag 4

Frühstück: Brot mit Butter und Quark; Tee.

Mittagessen: 150 g Gemüseeintopf (Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Bohnen); Tee.

Nachmittagssnack: 100 g Haferflocken (Fertiggewicht); ein wenig Joghurt.

Abendessen: 100 g Hühnerfleisch, ohne Fettzusatz gekocht; hartgekochtes Ei; ein Glas Ananassaft.

Tag 5

Frühstück: eine Scheibe Brot mit Hartkäse; Tee oder Kräuterkochung.

Mittagessen: 100 g gekochte Hühnerbrust und ungefähr die gleiche Menge Reisbrei; Kefir (Glas).

Nachmittagssnack: Apfel-Birnen-Salat mit einem Löffel Rosinen; Tee.

Abendessen: zwei Eier und ein Glas frische Orange.

Tag 6

Frühstück: Brot mit Butter und Käse; Tee.

Mittagessen: Buchweizen (100 g); Salat aus nicht stärkehaltigem Gemüse und Gemüse.

Nachmittagssnack: 100 g fettarmer Hüttenkäse; Tee.

Abendessen: Karotten-Apfelsalat.

Tag 7

Frühstück: ein Sandwich (Roggenbrot, Butter, Käse) mit Tee.

Mittagessen: Gemüseeintopf (ca. 150 g); Tee.

Nachmittagssnack: 100 g Mais oder Haferflocken; fettarmer Joghurt (200-250 ml).

Abendessen: 2 Bananen und Apfelsaft (Glas).

Gegenanzeigen für eine gute Ernährung

Die oben beschriebenen Diäten können nicht befolgt werden:

  1. mit Verschlimmerung chronischer Krankheiten,
  2. nach chirurgischen Eingriffen,
  3. während der Schwangerschaft und Stillzeit,
  4. Kinder und Jugendliche,
  5. ältere Menschen.

Vorteile einer guten Ernährung

Die Hauptvorteile einer guten Ernährung neben Gewichtsverlust sind:

  1. Körperreinigung;
  2. Normalisierung des Blutzuckers;
  3. den richtigen Appetit herstellen;
  4. reduziertes Verlangen nach Süßigkeiten, stärkehaltigen Lebensmitteln und anderen kalorienreichen Lebensmitteln;
  5. Beseitigung übermäßiger Schwellungen, Auftreten eines angenehmen Gefühls der Leichtigkeit, allgemeine Verbesserung des Wohlbefindens und der Gesundheit;
  6. abwechslungsreiche Ernährung;
  7. eine Gewohnheit entwickeln, richtig zu essen.

Nachteile einer guten Ernährung

  • Die Nachteile dieser loyalen Transformationstechniken sind viel geringer als die Vorteile, und dennoch können einige Stolpersteine ​​gefunden werden.
  • Daher kann Protasovs Ernährung für diejenigen schwierig sein, die es gewohnt sind, viel Fleisch und Fisch in ihrer Ernährung zu haben (diese Lebensmittel sind zu Beginn der Technik verboten).
  • Bei einer monatlichen Diät kann es schwierig sein, Fastentage durchzuführen. Zum Beispiel muss man beneidenswerte Willenskraft haben, um den ganzen Tag nur Honig zu essen.

Wieder eine gute Diät anwenden

Jede gute Diät kann nach 5-6 Monaten wiederholt werden. Je länger die Pause vor dem nächsten Diätbeginn ist, desto besser. Wenn Sie nach dem Ende der Technik mäßig und richtig essen, den Kaloriengehalt des Menüs kontrollieren, können Sie das Gewicht halten oder es allmählich weiter verlieren.

Hinterlasse einen Kommentar