Grünes Gemüse - warum es besonders nützlich ist

Inhalt

 
Grünes Gemüse - warum es besonders nützlich ist

Grünes Gemüse enthält in seiner Zusammensetzung Chlorophyll, das die gleiche Farbe hat. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass alle Grüntöne sich positiv auf den Geist auswirken, das Nervensystem beruhigen und Stress abbauen.

Und grünes Gemüse ist reich an Carotinoiden, Lutein, Beta-Carotin sowie Kalzium. Eisen, Folsäure. Sie haben viele Antioxidantien, die freie Radikale entfernen, das Altern und die Entwicklung von Krebs stoppen.

 

Hier sind 4 gute Gründe, grünes Gemüse zu lieben:

Niedriger glykämischer Index

Der glykämische Index ist die Rate der Assimilationsnahrungsmittel und deren Aufspaltung in Glukose. Je niedriger die Punktzahl, desto länger fühlt sich der Körper vollmundig und voller Energie. Grünes Gemüse hat einen niedrigen glykämischen Index, ist langsam verdaulich und hebt die Energie allmählich hervor, während es sich vollständig verzehrt und die zusätzlichen Zentimeter nicht auf Ihrer Taille ablagert.

Wenig Kalorien

Grünes Gemüse passt perfekt in die Ernährung, da es im Grunde genommen einen niedrigen Kaloriengehalt hat. Sie können als Grundlage für Ihre Ernährung und die Verwendung von Fastentagen gemacht werden. Besondere Erfolge bei der Reinigung Gurken enthalten viel Wasser und Ballaststoffe, die die Darmperistaltik fördern.

Grünes Gemüse - warum es besonders nützlich ist

Eine weitere Vorliebe für das Abnehmen - Salat. In 100 Gramm enthält nur 12 Kalorien und ist sogar niedriger als in Gurke. Vergessen Sie auch nicht Grünkohl, sein Kalorienwert beträgt 26 kcal pro 100 Gramm. Kohl kann nicht nur in Salaten verwendet werden, sondern auch als Belag und zum ersten Gericht hinzugefügt werden. Es ist herzhaft und reinigt den Darm.

 

Mehr grünes Gemüse zu Ihrer Ernährung - Spargel (20 kcal pro 100 g) und Spinat (21 kcal pro 100 g).

Faser

Ballaststoffe fördern auch den Gewichtsverlust, lindern das Hungergefühl und helfen denjenigen, die Probleme mit der Verdauung haben. Mehr Ballaststoffe in Spinat, grünen Bohnen, Kohl, Brokkoli und Grün Erbsen. Um Ballaststoffe richtig zu reinigen, muss viel Wasser getrunken werden. Und Ballaststoffe verbessern die Immunität und normalisieren den Stoffwechsel.

Geringer Stärkegehalt

Stärke wird vom Körper benötigt, aber es ist gut, wenn die Anzahl akzeptable Schwellenwerte nicht überschreitet. Schließlich führen stärkehaltige Lebensmittel zu Gewichtszunahme und Verdauungsproblemen. Grünes Gemüse enthält wenig Stärke und fördert die Feuchtigkeitsspeicherung im Körper.

 

Grünes Gemüse - warum es besonders nützlich ist

Das nützlichste Gemüse, grün

Gurken, Salat, Kohl, Lauch, Brokkoli, Paprika, Spinat, Salat, grüne Bohnen, Avocado, Rosenkohl, Erbsen, Dill, Petersilie, Sellerie - Dies ist keine vollständige Liste von grünem Gemüse, das gut zu essen ist. Team Green wird auch häufig als Blätter und Gewürze bezeichnet - Minze, Brennnesseln, Löwenzahn, der leicht zur Grundlage für Salate werden kann und medizinische Eigenschaften hat.

Der König der grünen Truppe - die Avocado, die eine Quelle für gesunde Fette ist, hilft, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, die Arbeit des Herzens zu organisieren und das Sehvermögen zu verbessern.

 

Brokkoli hat sich im Kampf gegen Krebs und in der Verhinderung ihres Auftretens bewährt.

Kein Wunder, dass Salate mit Gemüse bestreut und auf ihre Hauptgerichte gestreut werden. Selbst gewöhnliche Petersilie und Dill sind eine Quelle vieler Vitamine und Mineralien. Petersilie enthält die Vitamine A, b, C und E, Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor, Zink, Fluorid, Eisen und Selen, Flavonoide, ätherische Öle, Terpene, Inulin und Glykoside.

Grünes Gemüse - warum es besonders nützlich ist

 

Und Petersilie ist ein starkes männliches Aphrodisiakum, normalisiert den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel, verbessert das Sehvermögen, lindert Schwellungen und verlangsamt die Hautalterung und macht dunkle Flecken weiß, verlangsamt den Haarausfall und beugt dem Auftreten von Krebs vor.

Hinterlasse einen Kommentar