So wählen Sie eine Brille für Ihren Computer aus

Die Auswahl an Brillen ist heute riesig - nur faule Leute verkaufen sie nicht, im Internet, an U-Bahn-Kreuzungen und sogar im Zug können Sie anständige Brillenfassungen mit „hochwertigen“ Objektiven für angemessenes Geld sehen. Aber wenn Sie über Gesundheit und Schönheit sprechen, müssen Sie daran denken, dass Witze mit Augen nicht akzeptabel sind. Der erste Schritt bei der Auswahl einer Brille für einen Computer sollte von einem Augenarzt durchgeführt werden, der Ihre Sicht überprüft und Ihnen bei der Auswahl der Brille hilft.

 

Funktionen von Computerbrillen

 

Die Hauptaufgabe von Computerbrillen besteht darin, die elektromagnetische Strahlung, die jeder Monitor abgibt, zu neutralisieren, unabhängig davon, was die Hersteller uns versprechen. Zu diesem Zweck wird eine spezielle Beschichtung auf die Linsen aufgebracht, deren Menge von der Art der Aktivität abhängt. Für die Arbeit mit Texten, Grafiken oder einfach nur Spielzeug sind die Objektive unterschiedlich gestaltet, daher müssen Sie einen Fachmann konsultieren.

Gleichzeitig sollte eine Computerbrille die Augen so weit wie möglich vor dem ständigen Flackern des Bildschirms schützen, das die Netzhaut des Auges trocknet und zu Reizungen, Rötungen und Juckreiz führt.

Übungsbrille

Ungewöhnliche Brillen, bei denen transparente Linsen durch dunklen Kunststoff mit vielen kleinen Löchern ersetzt wurden, wurden von allen getroffen. Die Bewertungen über sie sind sehr unterschiedlich, eines ist klar: Die Verwendung von Trainingsbrillen (sie werden auch als Korrekturbrillen bezeichnet) schadet nicht. Entspannung der Augen und Training der Augenmuskulatur sind für alle notwendig, insbesondere für diejenigen, die am Computer arbeiten.

 

Nur ein Arzt sollte die Trainingsbrille wählen, er wird Ihnen auch die optimale Arbeitszeit in dieser Brille mitteilen. Es ist zu beachten, dass sie nur bei gutem Tageslicht oder hellem Kunstlicht und nicht mehr als drei Stunden hintereinander pro Tag getragen werden können.

Regeln für die Auswahl von Punkten für den Computer

 
  • Ein Rezept eines Augenoptikers ist der Schlüssel zur Gesundheit Ihrer Augen. Nehmen Sie sich Zeit, um zum Arzt zu gehen. Für kurzsichtige Menschen schreiben Computerbrillen in der Regel ein oder zwei Dioptrien weniger aus als Brillen für dauerhaften Verschleiß.
  • Sie müssen eine Brille für einen Computer nur in speziellen optischen Salons kaufen, in denen es übrigens häufig Spezialisten gibt, die über die erforderliche Ausrüstung verfügen, um Ihre Sicht zu überprüfen.
  • Objektive mit einer speziellen Beschichtung können je nach Budget ausgewählt werden. Dabei muss jedoch berücksichtigt werden, was wichtiger ist - Erhöhung des Kontrasts oder Verbesserung der Farbwiedergabe. Die hochwertigsten und bewährten Objektive werden von Spezialisten aus der Schweiz, Deutschland und Japan hergestellt, aber ihre Lebensmittel können a priori nicht billig sein.
  • Der Brillenrahmen ist möglicherweise nicht der schönste (aber wenn Ihr Arbeitsplatz kein Heimcomputer ist, ist dies auch wichtig), aber er muss bequem sein, nicht herunterfallen und keine Beschwerden verursachen.
  • Der Indikator für die richtige Auswahl der Brille ist nur eine: Wenn Sie an einem Computer mit der ausgewählten Brille arbeiten, werden die Augen nicht müde und tun nicht weh.

Bei der Auswahl gewöhnlicher Brillen bieten sie häufig an, die Linsen mit einer speziellen Anti-Computer-Beschichtung zu versehen. Wenn die am Computer verbrachte Zeit gering ist, ist diese Option durchaus geeignet. In anderen Fällen müssen Sie über den Kauf einer speziellen Brille nachdenken. Pass auf dich und dein Sehvermögen auf, sei gesund.

Hinterlasse einen Kommentar