Hydroxyproline

Es ist eine weit verbreitete proteinogene Aminosäure. Es ist der Hauptbestandteil eines Proteins namens Kollagen. Darüber hinaus ist Hydroxyprolin auch in Elastin enthalten, das für den normalen Hautturgor verantwortlich ist. Aufgrund des Vorhandenseins dieser Aminosäure in unserem Körper kann Kollagen die Stabilität aufrechterhalten und seine Funktionen erfolgreich ausführen.

Hydroxyprolinreiche Lebensmittel:

Allgemeine Eigenschaften von Hydroxyprolin

Trotz der Tatsache, dass Hydroxyprolin eine nicht essentielle Aminosäure ist, hängt seine Anwesenheit in unserem Körper eng mit der Anwesenheit von zwei Substanzen zusammen, die für die Bildung dieser Verbindung wesentlich sind. Die wesentlichen Bestandteile sind die Aminosäure Prolin und Ascorbinsäure. Nur wenn sie vorhanden sind, kann Hydroxyprolin erzeugt werden.

 

Täglicher Bedarf an Hydroxyprolin

Der tägliche Bedarf an Hydroxyprolin darf nach Untersuchungen dänischer Wissenschaftler nicht weniger als 5 Gramm betragen. Es sollte betont werden, dass diese Aminosäure vom Körper nur in Gegenwart von Ascorbinsäure erfolgreich absorbiert wird.

 

Auf dieser Grundlage können wir sagen, dass Sie beim Verzehr von Lebensmitteln, die reich an der proteinogenen Aminosäure Hydroxyprolin sind, auch verwenden sollten –reich an Antioxidantien. Und da Vitamin C, das in den Beeten und Zweigen von Bäumen wächst, für unseren Körper am nützlichsten ist, sollten wir es auch verwenden, vorzugsweise zusammen mit Gemüse , Früchte, Kräuter.

Der Bedarf an Hydroxyprolin steigt mit:

  • Toxikose schwangerer Frauen;
  • verminderte Immunität;
  • Depressionen und ähnliche Zustände;
  • allgemeine Vergiftung des Körpers;
  • erhöhte Gehirnlast;
  • stressige Situationen;
  • erhöhte körperliche Müdigkeit;
  • Muskeldystrophie;
  • starker Blutverlust (auch während der Menstruation);
  • Wunden, Verletzungen und andere Zustände, bei denen die Integrität der Bänder und der Haut beeinträchtigt ist.

Der Bedarf an Hydroxyprolin nimmt ab mit:

  • Unverträglichkeit gegenüber Hydroxyprolin;
  • Krankheiten, die mit einer beeinträchtigten Assimilation verbunden sind;
  • Paget-Krankheit.

Verdaulichkeit von Hydroxyprolin

Aufgrund der Tatsache, dass Hydroxyprolin nur in Gegenwart von Ascorbinsäure aus der Aminosäure Prolin gebildet wird, ist seine Absorption auch mit Vitamin C verbunden. Dank Vitamin C wird diese Aminosäure am besten nicht nur im Magen-Darm-Trakt, sondern auch absorbiert auf der Ebene der Zellmembranen…

Nützliche Eigenschaften von Hydroxyprolin und seine Wirkung auf den Körper:

Hydroxyprolin ist dafür verantwortlich, die folgenden Bedürfnisse unseres Körpers zu erfüllen:

  • verbessert den Hautzustand;
  • provides synthesis and preservation of glycogen in muscles and Leber;
  • beteiligt sich an der Beseitigung der Folgen einer Vergiftung unseres Körpers;
  • beschleunigt und optimiert den Stoffwechsel;
  • aktiviert die Aktivität der Hypophyse;
  • stimuliert die Synthese von Nebennieren- und Schilddrüsenhormonen;
  • beteiligt sich an der Bildung von Proteinverbindungen wie Elastin und Kollagen;
  • beschleunigt die Regeneration von Knochengewebe;
  • beschleunigt die Wundheilung;
  • nimmt aktiv am Prozess der Hämatopoese teil;
  • normalisiert den arteriellen und venösen Druck;
  • verbessert die Immunität des Körpers;
  • hat eine analgetische Wirkung;
  • verbessert die Aktivität des Magen-Darm-Trakts;
  • lindert prämenstruelles Spannungssyndrom;
  • reduziert Kopfschmerzen sowie Schmerzen im Zusammenhang mit Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule.

Interaktion mit anderen Elementen:

Was die wesentlichen Elemente betrifft, so sind die Hauptelemente, mit denen Hydroxyprolin interagiert, die proteinogenen Aminosäuren Prolin und Vitamin C. Dank ihnen kann Hydroxyprolin eine solche Wirkung auf die Grundfunktionen unseres Körpers ausüben.

 

Anzeichen eines Hydroxyprolinmangels im Körper:

  • Muskelschwäche und Dystrophie;
  • Anämie (niedrige Hämoglobinspiegel im Blut);
  • schwache Gehirnaktivität, die sich oft in einen Stupor verwandelt;
  • Hautprobleme;
  • häufige Kopfschmerzen und Menstruationsbeschwerden;
  • Stoffwechselstörung;
  • Probleme mit der Ausscheidungsfunktion (die Evakuierung schädlicher Verbindungen ist beeinträchtigt).

Anzeichen von überschüssigem Hydroxyprolin im Körper:

In der medizinischen Forschung gibt es praktisch keine Anzeichen für einen Überfluss an Hydroxyprolin. Theoretisch wird angenommen, dass wir nur dann von einem Überschuss an Hydroxyprolin sprechen können, wenn im Körper ein Überschuss an Vitamin C in Kombination mit einem Überschuss an Prolin vorhanden ist. In sehr seltenen Fällen kann es zu einer individuellen Unverträglichkeit dieser Substanz kommen, die sich in allergischen Reaktionen äußert.

Faktoren, die den Gehalt an Hydroxyprolin im Körper beeinflussen:

Die Hauptkriterien für das Vorhandensein von Hydroxyprolin im Körper sind:

  • das Vorhandensein der Hauptkomponenten der Synthese von Hydroxyprolin (Prolin und Vitamin C);
  • vollständige Synthese dieser Aminosäure durch unseren Körper;
  • das Fehlen von Krankheiten, bei denen Hydroxyprolin nicht mehr absorbiert wird.

Hydroxyprolin für Schönheit und Gesundheit

In dem Artikel über die Aminosäure Prolin haben wir bereits über die Auswirkungen dieser Säure auf Haut und Bindegewebe gesprochen. Da Hydroxyprolin ein Derivat von Prolin und Vitamin C ist, hängen seine Wirkungen auch eng mit der Schönheit zusammen. Dank Hydroxyprolin verbessert die Haut nicht nur ihren Turgor, sondern ist auch mit Feuchtigkeit gesättigt und erhält durch das Vorhandensein von Ascorbinsäure zusätzliche Energie.

 

Andere beliebte Nährstoffe:

Hinterlasse einen Kommentar