Leberreinigung nach der Methode von Yuri Andreev
 
 

Reinigen der Leber ist einer der wichtigsten Schritte zur Reinigung des gesamten Körpers. Genau genommen lohnt es sich, über die Reinigung des eng verwandten Systems „Gallenblase - Leber“ zu sprechen.

Jetzt gibt es eine deprimierende und sogar barbarische Situation. Die moderne Medizin zeigt einen völligen Mangel an Logik bei der Behandlung der Gallenblase. Wenn es schmutzig oder mit Steinen verstopft ist, werden Sie höchstwahrscheinlich gebeten, es als unnötig auszuschneiden. Es sei jedoch daran erinnert, dass selbst wenn die Folgen in Form einer kranken Blase beseitigt werden, die Gründe, die zum Auftreten einer solchen Funktionsstörung im Körper geführt haben, ungelöst bleiben. Und die Gallenblase ist ein Organ, das für das normale Funktionieren des Verdauungssystems äußerst wichtig ist. Daher wäre es klüger, einen völlig anderen Weg einzuschlagen. Zunächst muss die Blase von Steinen befreit werden, die ihre Aktivität und Funktion beeinträchtigen. Danach lohnt es sich, die Ernährung so anzupassen, dass eine Person die bestehende Gallensteinkrankheit vergessen kann. Dieser Weg ist oft effektiver und bringt greifbare Ergebnisse und Gesundheit.

Was wird also benötigt, um die Leber zu reinigen? Wenn Sie das Verfahren zum ersten Mal durchführen möchten, müssen Sie 300 Gramm davon einnehmen Olivenöl (nicht alt) und die gleiche Menge frisch gepresst Zitrone Saft. Zunächst wird empfohlen, diese Reinigung einmal im Quartal durchzuführen, wobei die Ölmenge jedes Mal um 1 bis 20 Gramm erhöht wird, und später alle 50 bis 1 Jahre eine Reinigung durchzuführen - abhängig von der Richtigkeit Ihrer Ernährung und Wohlbefinden.

Es ist erwähnenswert, dass die größten Steine, die bereits als abgestanden gelten, nach 4-5 Eingriffen herauskommen, wonach die Gallenblase und die Leber einen fast absolut reinen Zustand erhalten haben, der natürlich ständig erhalten bleiben muss. In der Tat ist es unter Bedingungen einer „ökologisch sauberen“ Ernährung ziemlich schwierig, über die Stabilität der Reinheit der inneren Organe zu sprechen.

 
 

Am ersten Tag Sie sollten einen reinigenden Einlauf geben, noch besser zweimal abends. Am Morgen setzen Sie wieder einen reinigenden Einlauf auf und dann essen Sie den ganzen Tag nur Apfel Saft. Wenn Sie trinken möchten - Apfelsaft, essen - auch Apfelsaft trinken. Übrigens sollte Ihr Saft nicht ab Werk gekauft oder in Dosen abgefüllt werden, da er verschiedene chemische Zusätze enthält, sondern von Ihnen selbst aus Äpfeln gepresst werden, damit Sie sicher sein können, dass sie rein und nützlich sind.

Am nächsten Tag alles geht auf die gleiche Weise. Am Morgen - ein reinigender Einlauf, den ganzen Tag über - die Verwendung von Apfelsaft. Bei einem gewissen Ungleichgewicht im Magen mit Säure ist es besser, süße Äpfel für den Saft zu wählen. Zur Erinnerung, Sie sollten Apfelsaft trinken, keinen Apfelbrei essen.

Der dritte Tag der Diät: morgens wieder einlauf und bis 19 uhr - apfelsaft.

Bis zu diesem Zeitpunkt müssen Sie sich im Voraus vorbereiten. Zuerst benötigen Sie ein Sofa, auf dem Sie liegen können, eine große Wärmflasche (diese muss an die Leber gebunden werden). Dazu müssen Sie auch ein ausreichend langes und ein kleines Handtuch mitnehmen, um es unter das Heizkissen zu legen. Ein Glas sollte auch fertig sein, im Voraus sollten Sie das Volumen von 3 EL mit einer Linie markieren. l. Olivenöl, das auf etwa fünfunddreißig Grad erhitzt werden muss. Um genau 19 Uhr müssen Sie die erste Portion des Öls - 3 Esslöffel - nehmen und mit einem Esslöffel Zitronensaft abwaschen. Legen Sie sich danach auf die rechte Seite, auf ein heißes Heizkissen, das die Leber erwärmt, und alle 15 Minuten - genau auf die Sekunde - Nehmen Sie die nächste Dosis: Öl mit Zitronensaft. Dies geht so lange weiter, bis Sie das gesamte Öl bis zum Ende getrunken haben. Sie werden auch den gesamten Zitronensaft mit der letzten Dosis trinken.

Nach einem solchen Eingriff lohnt es sich zu lügen und darauf zu warten, was passieren wird. Es ist auch erwähnenswert, dass Sie im Voraus einen Topf vorbereiten müssen, um zu sehen, was aus Ihnen wird… Und nach einer Weile - ein oder zwei Stunden und vielleicht nach acht oder neun Stunden - öffnen sich die Lebergänge. Dann wird sie anfangen, den gesamten Schlammfluss in diesen Topf kräftig aus sich herauszutreiben. Was wird draußen sein? Bilirubinsteine ​​können herauskommen, in einigen Fällen sind sie größer als das Gelenk Ihres Daumens. Schwarze Galle und gelbe Cholesterinflocken können austreten. Es ist gut, wenn sich auch Schleim im Topf befindet, der wie ein Film aussieht. Dies deutet darauf hin, dass Sie bereits körperlich auf Krebs vorbereitet waren und diese Abstoßung es den halb verstopften Organen ermöglicht, sich energetisch wiederzubeleben. Höchstwahrscheinlich tritt der innere Schmutz innerhalb von ein oder zwei Stunden nach Beendigung der Einnahme von „Öl + Saft“ aus. Vor dem Schlafengehen lohnt es sich, einen weiteren Einlauf zu machen, damit die inneren Organe die Toxine vollständig ausstoßen können. Machen Sie am Morgen wieder einen Einlauf und wundern Sie sich erneut darüber, wie lange sich die Bosheit in Ihnen angesammelt hat. Danach können Sie leichten Brei essen und zum normalen Leben zurückkehren.

Hinweis: Ein solcher Reinigungsvorgang kann nicht alleine durchgeführt werden! Dein geliebter Mensch sollte bei dir sein. Warum? Weil es eine kleine, aber immer noch Operation ist, bei der Sie Schwäche und Verschlechterung der Gesundheit sowie Herzschwäche erleben können. Daher muss Ammoniak, ein Ventilator oder sogar ein Corvalol hergestellt werden. Sie sollten vor nichts Angst haben, denn nach einem möglichen Anfall von Schwäche werden Sie sich wieder normal fühlen und wie ein Kind einschlafen. Die Hauptsache ist jedoch, dass Sie durch das Wissen aufgewärmt werden, dass Sie sich über Nacht von einer explosiven Bombe im „Laderaum“ befreit haben, die lange Zeit von keinem Resort und teuren Verfahren entschärft werden konnte.

Natürlich gibt es eine andere Art der Reinigung, weicher und sanfter. Wenn Sie Verwandte mit Gastritis haben, die lange Zeit keinen Apfelsaft trinken können, müssen sie anders handeln. Reinigungsklistiere bleiben gleich und Apfelsaft kann einen Tag weniger getrunken werden. Dies bedeutet, dass Sie am ersten Tag auf die gleiche Weise Apfelsaft trinken sollten. Und am zweiten Tag sollte die Saftaufnahme von solchen Verfahren begleitet werden, die den Prozess des Öffnens der Lebergänge beschleunigen.

Auf der Leber bei 7 am Sie müssen eine Leinentasche mit vorgedämpftem Leinsamen legen. Es muss bis ein Uhr nachmittags aufbewahrt werden.

С Stunden vor zwei - eine Pause, die Gelegenheit zum Entspannen.

С 2 bis 7 Abends wird Leinsamen aus diesem Beutel genommen und gedämpft Kamille wird dort hingelegt. Ein solcher Beutel auf der Leber wird bis zum regulären Eingriff mit der Aufnahme von Olivenöl mit Saft aufbewahrt.

Diese Option ermöglicht es Menschen, die geschwächt und nicht an eine Saftdiät gewöhnt sind, sich täglich schneller auf eine Leberreinigung vorzubereiten. Es gibt viele Reinigungsmöglichkeiten mit Olivenöl. Eine Person, die entschlossener handeln kann, kann nach zwei Tagen Zubereitung mit Apfelsaft das erwärmte Öl zweimal zu je 150 Gramm einnehmen und eingelegt hinzufügen Gurke zu jeder Dosis - gegen Übelkeit.

Es gibt auch einen einfachen Weg, der es der Leber erleichtert, mit dem Abbau von Giften im Körper umzugehen.

Während der Woche müssen Sie ein- bis dreimal täglich einen Esslöffel Pflanzenöl in den Mund nehmen und mit den Bewegungen der Wangen und Lippen im Mund, insbesondere unter dem Mund, kräftig fahren Zunge, wo das verzweigte Netzwerk von Blutgefäßen am nächsten ist. Dieser Vorgang sollte 10-15 Minuten lang durchgeführt werden. Danach verwandelt sich die innen aufgenommene gelbe Masse in eine hellweiße Flüssigkeit.

Beachtung! Spülen Sie Ihren Mund sofort danach aus und schlucken Sie niemals einen Tropfen Wasser.

Die Sache ist, dass diese Flüssigkeit ein schreckliches Gift ist. Es stellt sich heraus, dass die im Körper enthaltenen Gifte eine Fettbasis haben. Blut unter die Zunge in direktem Kontakt mit der Sonnenblumenöl Die Basis kann dazu führen, dass die Giftkugeln aus dem Blut im Mund in die ölige Lösung gelangen. Das ist eigentlich ein schreckliches Gift. Es gab Fälle, in denen Experimentatoren dieses Gift in Kohl gossen und es einer Ziege fütterten, was das Tier zum schmerzhaften Tod führte. Wenn die Ziege widerstandsfähiger war, verlor sie nach einer solchen „Mahlzeit“ ihre Wolle, die in Fetzen von ihr abfiel. Indem Sie also regelmäßig Gifte aus dem Blut entfernen, tragen Sie nicht nur zur regelmäßigen Reinigung bei, sondern erleichtern auch die Funktion der leidenden Leber. Sobald Sie eine Reinigungsoption haben, die für Sie funktioniert, tun Sie dies regelmäßig, um Ihre Leber und Gallenblase gesund zu halten.

Basierend auf Materialien aus dem Buch von Yu.A. Andreeva "Drei Wale der Gesundheit".

Artikel zur Reinigung anderer Organe:

Hinterlasse einen Kommentar