Leberreinigung - allgemeine Informationen
 

Unsachgemäße Ernährung und schlechte Gewohnheiten vergehen nicht, ohne Spuren für den Körper zu hinterlassen. Mit der Zeit wird er immer anfälliger für verschiedene Krankheiten, die die Lebensqualität des Menschen selbst beeinträchtigen können. Seine Leistung nimmt ab, Lethargie, Schwäche, ungesunde Hautfarbe und sogar ein Zusammenbruch werden festgestellt. Es hilft, all diese Probleme loszuwerden regulär Leber Reinigung - ein Organ, das eine der wichtigsten Rollen im Leben des Körpers spielt.

 

Die Leber und die Funktionen, die sie erfüllt

Nur wenige Menschen wissen, dass die Leber das größte innere Organ ist. Es befindet sich im rechten Hypochondrium und nimmt einen beeindruckenden Bereich der Bauchhöhle ein. Die Leber wiegt 1200 - 1800 Gramm und die Form ähnelt einer Pilzkappe.

Tag für Tag führt die Leber durch über 70 verschiedene Funktionen im Körper, einschließlich der Umsetzung komplexer chemischer Prozesse. Deshalb ist die Temperatur in diesem Organ unglaublich hoch, was Anlass gab, es Leber zu nennen (vom Wort „backen").

 

Die Rolle der Leber im Körper kann kaum überschätzt werden. Erstens schützt es den menschlichen Körper vor schädlichen Substanzen. Es passiert wie folgt: Blut wird mehr als 400 Mal pro Tag durch die Leber getrieben und entfernt sich von Toxinen, Giften, allen Arten von Viren und Bakterien. Alle werden hier abgebaut, durch Umwandlung in eine wasserlösliche Form „unschädlich gemacht“ und dann aus dem Körper ausgeschieden. Alle diese Schadstoffe können enthalten sein in:

 
  1. 1 Lebensmittel Lebensmittel in Form von Farbstoffen, Lebensmittelzusatzstoffen;
  2. 2 alkoholische Getränke und Medikamente;
  3. 3 Luft, die häufig mit Abgasen, Schwermetallen, Bakterien, Keimen usw. übersättigt ist.

Darüber hinaus schützt die Leber den Körper vor Lebensmittelabfällen, beispielsweise bei überschüssigen Hormonen oder Vitaminen, dem Stoffwechsel, durch den Toxine gebildet werden können - Aceton.

Die Umwandlung lebenswichtiger Nährstoffe - Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate in eine leicht verdauliche Form - erfolgt direkt in der Leber. Hier entstehen Enzyme, die für die Verdauung und Aufnahme von Nahrungsmitteln notwendig sind, sowie Galle, die unter anderem pathogene Bakterien im Darm zerstört.

Darüber hinaus hängen die Prozesse der Hämatopoese auch von der Arbeit der Leber ab, weshalb sie in medizinischen Kreisen nichts anderes genannt wird als „Blutdepot“. Das Blut selbst kann hier bei schwerem Blutverlust oder Schock in einem Volumen von bis zu 2 Litern gelagert werden. In der Leber werden auch Substanzen synthetisiert, die für die Blutgerinnung und die Fließfähigkeit verantwortlich sind. Schließlich ist die Leber ein echtes Lagerhaus für Nährstoffe, einschließlich Glykogen, Vitaminen und Kationen verschiedener Metalle.

Warum brauchen Sie eine Leberreinigung?

Unter Berücksichtigung der Leberfunktionen im Körper ist es leicht zu erraten, dass es sich um eine Art Filter handelt, der im Laufe der Zeit verstopfen und die ihm zugewiesenen Aufgaben schlechter erfüllen kann. Und das alles wegen Toxinen und Toxinen, die sich in den Zellen dieses Organs ansammeln und diese deaktivieren. Infolgedessen arbeitet der Rest mit weniger Effizienz und lässt schädliche Verbindungen in den allgemeinen Blutkreislauf gelangen. Anfangs mag eine Person dies nicht einmal spüren, aber im Laufe der Zeit wird sie sicherlich Veränderungen in ihrer Gesundheit bemerken. Und sichtbare Zeichen zeigen dies an.

 

So bestimmen Sie die Notwendigkeit einer Leberreinigung

Der beste und sicherste Weg, um festzustellen, ob Sie eine Leberreinigung benötigen, ist, Ihren Arzt aufzusuchen. Er kann den Patienten untersuchen, alle notwendigen Tests durchführen und eine Konsultationsmeinung verfassen. In der Zwischenzeit können Sie Leberprobleme auch mit bloßem Auge erkennen. Sie sind gekennzeichnet durch:

  • anhaltende Erkältungen, die infolge einer verminderten Immunität auftreten (siehe Artikel Wie man die Immunität erhöht);
  • gynäkologische Erkrankungen bei Frauen, einschließlich der frühen Wechseljahre;
  • Verdauungsprobleme, einschließlich Verstopfung, Übelkeit, Appetitlosigkeit;
  • Fettleibigkeit aufgrund einer Leberüberladung mit Toxinen und Karzinogenen;
  • die Entwicklung von Diabetes mellitus;
  • ungesunde Hautfarbe, das Auftreten von Rötungen, Hautausschlag sowie Trockenheit und Juckreiz der Haut;
  • Veränderungen in der Farbe von Kot und Urin;
  • Haarausfall;
  • Müdigkeit, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Depressionen und andere nervöse Störungen;
  • häufige Kopfschmerzen;
  • Ödeme, die eine Folge eines Ungleichgewichts im Wasserhaushalt sind;
  • die Entwicklung von Krampfadern oder anderen Erkrankungen der Venen und Blutgefäße;
  • Blutungsstörungen;
  • Verschlechterung des Sehvermögens;
  • Schmerzen in der rechten Seite;
  • ein bitterer oder metallischer Geschmack im Mund;
  • Gefühl von beschichtet Zunge.

Wie man die Leber in der Medizin reinigt

Leberreinigungsverfahren sind bei Gesundheitsanwälten unglaublich beliebt. In der medizinischen Praxis wird ihnen keine erhöhte Aufmerksamkeit entgegengebracht. Zur gleichen Zeit verschreiben Ärzte, wenn es notwendig ist, dieses Organ zu reinigen, meistens Kräuterinfusionen oder medizinische choleretische Medikamente, die zur Reinigung der Gallenwege, einschließlich der Leber, entwickelt wurden.

In einigen Fällen können Patienten auch Verfahren zum Auflösen von Steinen durch Katheterisierung oder Quetschen mit Ultraschall verschrieben werden.

 

So bereiten Sie Ihren Körper auf eine Leberreinigung vor

Die Leberreinigung ist ein ernstes Verfahren, dessen Erfolg ausschließlich von der Vorbereitung abhängt. Andernfalls können Sie anstelle der gewünschten erstaunlichen Ergebnisse viele Probleme bekommen oder sogar auf dem Tisch des Chirurgen landen.

Deshalb ist die allererste und wichtigste Phase der Vorbereitung ein Arztbesuch. Er wird den Säuregehalt des Magens bestimmen SaftFühren Sie eine Ultraschalluntersuchung des gesamten Körpers im Allgemeinen und der Gallenwege im Besonderen durch, um sicherzustellen, dass sich in letzteren keine großen Steine ​​befinden. Schließlich wird er den Patienten auf Kontraindikationen für die Reinigung untersuchen, die ihn in Zukunft möglicherweise die Gesundheit kosten könnten.

Die Hauptprinzipien der Vorbereitung auf Wellness-Verfahren sind: richtige moderate Ernährung, Reinigung von Einläufen, Aufwärmen. Die Zubereitung wird normalerweise über 4 bis 5 Wochen oder in beschleunigtem Tempo in 7 Tagen verlängert. Zu dieser Zeit:

 
  1. 1 Sie wechseln zu einem moderaten vegetarischen Menü, das den Prinzipien der getrennten Ernährung folgt. In diesem Stadium ist es wichtig, auf Mehl, fetthaltige, salzige, geräucherte sowie alkoholische Getränke zu verzichten. Stattdessen sollte die Diät enthalten Honig, Gemüse Ölgetrocknet Früchte, Nüsse, Früchte, Kleie, Getreide (zum Beispiel, Millet). Frisch gepresste Säfte - Apfel, Rote Beete, Karotte, choleretische Tees, Rosinen Abkochung wird nützlich sein. Diese Diät zielt darauf ab, den Magen und den Dünndarm zu reinigen.
  2. 2 Sie reinigen den Darm täglich und mit Einläufen. Letztere werden am besten morgens von 5 bis 7 Uhr eingestellt, da während dieser Zeit die maximale Aktivität dieses Organs aufgezeichnet wird. Am ersten Tag sollte das Volumen des warmen Wassers für den Einlauf 0,5 - 0,7 Liter betragen, am zweiten - 1 Liter und dann 1,5 Liter.
  3. 3 Am Tag des Eingriffs wird empfohlen, zusammen mit der Darmreinigung Lebensmittel zugunsten von warmem Wasser und choleretischen Tees abzulehnen.
  4. 4 Während des Tages und der Nacht am Tag vor dem Eingriff wird die Leber aufgewärmt. Dazu wird in regelmäßigen Abständen 1,5 - 2 Stunden lang ein Heizkissen auf das rechte Hypochondrium aufgebracht. Es kann durch heiße Umschläge aus Leinsamen und Hafersamen ersetzt werden, die 30 bis 40 Minuten lang angewendet werden.

Empfehlungen zur Leberreinigung

  • Es besteht die Meinung, dass es am besten ist, die Leber am Vorabend des Vollmonds im Frühjahr (im März, April) zu reinigen, da sie in dieser Zeit am aktivsten ist.
  • Während des Verfahrens ist die Einstellung sehr wichtig. Gute Laune, gute Laune, Ruhe und Ausgeglichenheit sind die Schlüsselkomponenten für den Erfolg. Sie können nicht mit der Wellness-Reinigung beginnen, wenn Sie müde oder krank sind.
  • Die allererste Reinigung im Leben eines Menschen sollte äußerst schonend sein. Auf diese Weise können Sie die Reaktion des Körpers auf das Verfahren selbst verfolgen.
  • Beginnen Sie nicht mit der Reinigung, wenn Sie Angst haben. Letzteres verkrampft die Gefäße und Gallengänge und macht alle Anstrengungen zunichte. Gleichzeitig können Sie durch Vertrauen die Angst loswerden. Aus diesem Grund raten praktizierende Experten, erst nach dem Lesen von 2 - 3 Büchern zu diesem Thema mit der Reinigung zu beginnen.
  • ausgedehnt FastenHarte körperliche Arbeit am Vorabend der Reinigung (3 - 5 Tage vorher) ist bereits eine ernsthafte Kontraindikation dafür.
  • Es wird nicht empfohlen, die Leber im Herbst zu reinigen, da zu dieser Jahreszeit das Organ so stark wie möglich geschwächt ist.
  • Es ist unbedingt erforderlich, individuelle Rhythmen zu berücksichtigen. Idealerweise ist es besser, das Wellness-Verfahren in der zweiten oder vierten Mondphase durchzuführen, da zu diesem Zeitpunkt Toxine leichter aus dem Körper entfernt werden können. Das Ignorieren dieser Regel kann zu den unerwartetsten und nicht immer angenehmsten Ergebnissen führen.
  • Es ist ratsam, die Leber erst nach der Darmreinigung zu reinigen.

Das Ergebnis der Reinigung der Leber

Nach einer ordnungsgemäß durchgeführten Leberreinigung verspürt eine Person einen Kraftanstieg und eine Verbesserung der allgemeinen Gesundheit. All dies wird durch die Blutreinigung erreicht, deren positive Wirkung von allen Organen und Systemen wahrgenommen wird. Gleichzeitig hören die Kopfschmerzen bei einer Person auf, die Verdauung normalisiert sich, ein unangenehmer Geschmack im Mund und Mundgeruch verschwinden. Er selbst leidet seltener an Erkältungen oder verträgt sie leichter.

Zusammen mit diesem werden andere Ergebnisse der vorteilhaften Wirkung der Reinigung festgestellt:

  1. 1 Die Hautfarbe verbessert sich, sie selbst erhält eine gesunde, gleichmäßige Farbe und strahlt buchstäblich Gesundheit aus. Gleichzeitig verschwinden dunkle Ringe und Taschen unter den Augen, Falten werden geglättet;
  2. 2 Die Farbe des Weiß der Augen ändert sich durch eine Verbesserung der Ernährung der Kapillaren und Blutgefäße. Sie werden wieder hell und glänzend;
  3. 3 Stimmungsschwankungen: Apathie, Reizbarkeit, Depressionen verschwinden, gute Laune und der Wunsch, in vollen Zügen zu leben. Experten zufolge ist dies nicht überraschend, denn selbst das Wort „cholerisch"Kommt aus dem Griechischen"Chole ", was bedeutet"Bälle";
  4. 4 Die Person verändert sich. Er wird ausgeruhter, gesünder und aktiver. Alles erklärt sich aus dem eingeleiteten Verjüngungsmechanismus aufgrund der Reinigung des natürlichen Filters.

Interessanterweise wird die Gallenblase zusammen mit der Leber gereinigt.

 

Was tun nach einer Leberreinigung?

Neben der Vorbereitung auf das Wellness-Verfahren ist auch das Verlassen des Wellness-Verfahrens von großer Bedeutung. Deshalb innerhalb von 2 - 3 Tagen oder sogar ein paar Wochen nach der Reinigung, Sie müssen sich vegetarisch ernähren… Unmittelbar nach der Reinigung ist es besser, frisch gepressten Saft zu trinken, zum Beispiel Apfel- oder Karottensaft. Entfernen Sie das Heizkissen auch nicht im selben Moment, da die Freisetzung von Giftstoffen aus dem Körper möglicherweise fortgesetzt wird.

Außerdem sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass nicht alle Steine ​​herauskommen und einige von ihnen einfach ihre Position ändern, was Schmerzen verursachen kann. In solchen Fällen empfehlen Experten, einen Arzt zu konsultieren oder den Eingriff nach einer Weile zu wiederholen.

Wie oft müssen Sie Ihre Leber reinigen?

Idealerweise sollte die Leberreinigung einmal im Jahr durchgeführt werden. In einigen Fällen können Sie zur Prophylaxe einmal im Monat oder einmal in der Woche darauf zurückgreifen, insbesondere nach dem ersten Eingriff, wenn die Möglichkeit einer unvollständigen Reinigung des Körpers bestehen bleibt.

 

Gegenanzeigen und Warnungen vor Leberreinigung

Die Selbstreinigung der Leber ist selbst mit den bewährten Methoden, die Millionen geholfen haben, immer ein großes Risiko für Ihre eigene Gesundheit! Aus diesem Grund können solche Verfahren nur nach vorheriger Absprache mit einem Arzt festgelegt werden. Er wird auch in der Lage sein, alle notwendigen Untersuchungen durchzuführen und das Vorhandensein großer Steine ​​in der Gallenblase auszuschließen, die den Körper ernsthaft schädigen können.

Zusammen mit einer großen Anzahl von Menschen, die mit dem Reinigungsverfahren zufrieden sind, gibt es immer diejenigen, für die das Ergebnis traurig war. Dies ist nicht verwunderlich, da das Ignorieren von Vorbereitungsphasen für die Reinigung des Körpers, Empfehlungen, Kontraindikationen oder individuelle Ratschläge von Spezialisten zum Scheitern führen können.

Es ist verboten, die Leber zu reinigen:

  • in Gegenwart großer Steine ​​in der Gallenblase;
  • chronische Beschwerden;
  • Erkältungen und Infektionskrankheiten;
  • Parasiten in inneren Organen;
  • während oder kurz vor der Menstruation;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • in Momenten nervöser Übererregung, Angst, Stress;
  • wenn Sie allergisch gegen eine der zur Reinigung verwendeten Komponenten sind;
  • mit Onkologie, vor allem, wenn es das Verdauungssystem berührt.

Gleichzeitig dürfen wir Sonderfälle nicht vergessen. Beispielsweise, Hagebutte ist kontraindiziert bei Gastritis oder erhöhtem Säuregehalt des Magens. Es wird nicht empfohlen, es bei Menschen mit Diabetes mellitus, Thrombophlebitis und Herzerkrankungen anzuwenden.

Für diejenigen, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder plötzlichen Druckstößen leiden, werden Reinigungsmethoden angewendet Olivenöl sind verboten. Bei Diabetes Rosinen, Honig, Holosas und andere Komponenten, die den Blutzuckerspiegel beeinflussen können, sind kontraindiziert. Bei Cholezystitis, Geschwüren, Enterokolitis ist Magnesia verboten. Wir dürfen nicht vergessen, dass letzterer den Blutdruck senken kann.

Die Leberreinigung ist ein wirksames Wellness-Verfahren, das immer mit Risiken verbunden ist. Wie genau Ihr Körper darauf reagieren wird, weiß niemand. Aus diesem Grund ist es so wichtig, alle verfügbaren Informationen gut zu studieren, die erforderlichen Untersuchungen bei einem Arzt durchzuführen und, nachdem er seine Meinung gesichert hat, die Umsetzung mit Zuversicht fortzusetzen.

Artikel zur Reinigung anderer Organe:

Hinterlasse einen Kommentar