Lungenernährung
 
 

Die Lunge ist der Hauptteilnehmer am körpereigenen Gasaustauschsystem. Ihnen ist es zu verdanken, dass eine Person Sauerstoff erhält und von Kohlendioxid befreit wird. Entsprechend ihrer anatomischen Struktur sind die Lungen zwei unabhängige Hälften. Die rechte Lunge besteht aus 3 Lappen und die linke aus 2. Das Herz befindet sich neben der linken Lunge.

Das Lungengewebe besteht aus Läppchen, von denen jeder einen der Zweige der Bronchien enthält. Dann werden die Bronchien in Bronchiolen und dann in Alveolen umgewandelt. Dank der Alveolen findet die Gasaustauschfunktion statt.

Das ist interessant:

  • Die Atemoberfläche der Lunge ist aufgrund ihrer Struktur 75-mal größer als die Oberfläche des menschlichen Körpers!
  • Das Gewicht der rechten Lunge ist deutlich größer als das der linken.

Gesunde Lebensmittel für die Lunge

  • Karotte. Enthält Beta-Carotin, wodurch das Lungengewebe genährt und gestärkt wird.
  • Milch und fermentierte Milchprodukte. Sie enthalten organisches Kalzium, das für die normale Funktion des Lungengewebes notwendig ist.
  • Hagebutte und Zitrusfrüchte. Sie sind reich an –reich an Antioxidantien, die am Schutz der Lunge vor pathogenen Mikroorganismen beteiligt ist.
  • Brokkoli. Eine gute Quelle für pflanzliches Protein, das als Baumaterial für Lungengewebe verwendet wird.
  • Zwiebel Knoblauch. Ebenso wie Zitrusfrüchte enthalten sie Vitamin C sowie Phytoncide, die Bakterien zerstören.
  • Rüben. Verbessert die Drainageeigenschaften der Bronchien und damit den Gasaustausch.
  • Olivenöl. Eine unersetzliche Quelle für mehrfach ungesättigte Fette, aufgrund derer die normale Funktion des Lungengewebes auftritt.
  • Buchweizen, Linden und Nadelbäume Honig. Dank der darin enthaltenen Vitamine und Mikroelemente werden die Bronchiolen gestärkt und die Sputumabgabe verbessert.
  • Weißdorn. Enthält eine große Menge nützlicher organischer Säuren, die den Schleim in der Lunge verdünnen und die weitere Evakuierung erleichtern.
  • Seetang. Danke an die Jod und die darin enthaltene polychondrale Komponente bewältigt die Auswurfentladung gut.
  • Grünblättrige Gemüse. Das Magnesium, das sie enthalten, ist eine gute Vorbeugung gegen Übererregung des Lungengewebes.
  • A Ananas. Das in Ananas enthaltene Enzym Bromelain bekämpft erfolgreich einen für den Menschen so gefährlichen Mikroorganismus wie den Tuberkelbazillus.

Generelle Empfehlungen

Damit die Atmung immer leicht und entspannt bleibt, ist es sehr wichtig, bestimmte von Ärzten entwickelte Regeln zu befolgen. Die Normalisierung der Lunge sowie des gesamten Atmungssystems hängt von der Erfüllung der folgenden Anforderungen ab:

  • Diät
  • Reinigung;
  • Einhaltung der Empfehlungen des Arztes.

Die Mahlzeiten sollten nach Möglichkeit fraktioniert sein und eine ausreichende Menge an Vitaminen und gesunden Fetten enthalten. Darüber hinaus müssen Sie Lebensmittel essen, die reich an organischem Kalzium sind (Hüttenkäse, Milch, Kefir usw.). Produkte müssen natürlich sein!

 
 

Volksheilmittel zur Reinigung und Wiederherstellung der Lungenfunktion

Für die Vorbeugung und Behandlung von Lungenerkrankungen gibt es ein gutes Rezept für dieses Organ. Es heißt Kalmückentee.

Zur Zubereitung müssen Sie 0,5 Liter Milch einnehmen. Zünde es an. Wenn die Milch kocht, fügen Sie 1 EL hinzu. ein Löffel schwarzer Tee. Kochen, bis die Milch leichten Kakao wird.

Fügen Sie separat in einer 0,5-Liter-Tasse 1 Prise hinzu Salz1 Prise Backpulver, ein bisschen Butter und Honig.

Filtern Sie dann die Milch, die die Farbe von Kakao angenommen hat, und gießen Sie sie mit der vorbereiteten Zusammensetzung in einen Becher. Rühren und über Nacht heiß trinken.

Schädliche Lebensmittel für die Lunge

  • Zucker… Hilft den Heilungsprozess zu verlangsamen.
  • Salz… Verringert die Arbeit der Bronchien, wodurch Schleim schlecht freigesetzt wird.
  • Tee, Kakao, Gewürze, Fisch- und Fleischbrühen… Enthält Allergene, die die Schleimproduktion fördern und Schwellungen verursachen.

Lesen Sie auch über Ernährung für andere Organe:

Hinterlasse einen Kommentar