Montignacs Diät - um 20 kg für eine lange Zeit in 2 Monaten zu verlieren
 

Der durchschnittliche tägliche Kaloriengehalt beträgt 1350 Kcal.

Im Allgemeinen ist die Montignac-Diät keine Diät in ihrem direkten Verständnis, sondern ein Ernährungssystem (genau wie die Sybarite-Diät). Ihre Empfehlungen, explizit oder implizit, sind in fast allen anderen Diäten enthalten.

Die Bedeutung der Montignac-Diät drückt sich in der Normalisierung der Diät aus, indem eine Reihe einfacher Empfehlungen befolgt werden. Bei jeder anderen Diät beginnt der Körper nach dem lang erwarteten Gewichtsverlust (überschüssiges Fett) allmählich wieder, sie zu bilden - und nach einer Weile (bestenfalls nach mehreren Jahren) muss jede Diät wiederholt werden. In diesem Sinne konzentriert sich die Montignac-Diät nicht so sehr auf den Verlust von Übergewicht, sondern auf die Normalisierung des Stoffwechsels - und nur als Folge dieser Normalisierung tritt automatisch ein Gewichtsverlust auf - und auf die erforderliche Norm.

Die Montignac-Diät selbst ist eine Reihe von Empfehlungen zu verschiedenen Lebensmittelkombinationen. Das Menü der Montignac-Diät selbst ist so gestaltet, dass sich Fette und Kohlenhydrate während einer Mahlzeit nicht vermischen und deren Menge begrenzt ist - die Einschränkung betrifft jedoch nur einen Teil der sogenannten „negativen“ Kohlenhydrate aus verarbeiteten Lebensmitteln ( Dies sind Zucker, Süßigkeiten, alle Süßwaren, raffiniert Reis, Backwaren, Alkohol in allen Formen, Mais, Kartoffeln - Es ist sehr wünschenswert, sie überhaupt nicht zu essen - wie bei der hochwirksamen japanischen Ernährung) - all diese Kohlenhydrate erhöhen den Blutzucker dramatisch und erfordern, dass der Körper die entsprechende Menge Insulin produziert. Im Gegensatz zu den „positiven“ Kohlenhydraten (Vollkornbrot mit Kleie, Hülsenfrüchten, fast allem Obst und Gemüse) steigt der Zuckergehalt leicht an und wird vom Körper nicht vollständig aufgenommen.

 
  1. Reduzieren Sie den Zuckerkonsum auf ein Minimum, sowohl in reiner Form als auch in anderen Lebensmitteln.
  2. Beseitigen Sie Gewürze aus der Ernährung, die keinen Nährwert haben, aber den Appetit anregen - Mayonnaise, Ketchup, Senf usw.
  3. Vermeiden Sie Weizenbrot - und Roggen bevorzugen grobes Mehl mit Kleiezusatz.
  4. Versuchen Sie, Obst und Gemüse mit einem hohen Stärkegehalt (Kartoffeln, Mais, weißer Reis, Milletusw.) aus der Diät.
  5. Vermeiden Sie Alkohol vollständig. Bevorzugen Sie zuckerfreie Fruchtsäfte für Kaffee und Tee.
  6. Kombinieren Sie keine fetthaltigen und kohlenhydrathaltigen Lebensmittel bei einer Mahlzeit. Zwischen den Mahlzeiten sollten mindestens drei Stunden vergehen.
  7. Versuchen Sie, eine Diät mit drei Mahlzeiten zu befolgen (wenn Sie mehr benötigen, ist mehr möglich - aber aus objektiven Gründen).
  8. Sie müssen zwei oder mehr Liter Wasser pro Tag trinken (eine ähnliche Anforderung für die meisten Diäten, zum Beispiel die Schokoladendiät).
  9. Das Frühstück sollte aus Früchten bestehen - sie enthalten viele Vitamine und pflanzliche Ballaststoffe.

Diese Empfehlungen garantieren die Ergebnisse der Montignac-Diät bis zu 20 kg in zwei Monaten - dies ist ein ziemlich langer Zeitraum für eine Diät -, aber parallel dazu normalisiert sich der Stoffwechsel des Körpers - und Sie werden nicht wollen und müssen nicht zur alte Gewohnheitsdiät.

Für die Montignac-Diät sind Lebensmittel, die keine Stärke enthalten, am besten geeignet: Gurken, Zwiebeln, Rhabarber, Rüben, Rutabagas, Essiggurken, Kohl, Salat, Tomaten, Brunnenkresse, Zucchini or Aubergine, Möhren, Löwenzahn, Brennnessel, Sauerampferusw. Auch Lebensmittel mit niedrigem Stärkegehalt sollten bevorzugt werden: Erbsen, fast alle Arten von Kohl, Pilzen, Paprika, Spargel, Spinat, Radieschen, Kürbis, Knoblauch.

Das Hauptplus der Montignac-Diät drückt sich in der Normalisierung des Stoffwechsels aus, und erst danach stabilisiert sich das Gewicht auf dem erforderlichen Niveau.

Der zweite Vorteil der Montignac-Diät ist die relativ einfache Befolgung des Menüs (hier sollte jedoch klargestellt werden, dass dies nicht jedermanns Sache ist - es ist ziemlich schwierig, Zucker vollständig aufzugeben).

Das dritte positive Merkmal dieser Diät ist, dass es keine gleichmäßigere Salzbeschränkung gibt (die bei der Schnellweindiät verwendet wird - Gewichtsverlust besteht nur teilweise aus überschüssigem Fett), dass die Diät viel gleichmäßiger ist.

Zum Teil unterstützt die Montignac-Diät die Prinzipien der getrennten Ernährung - in Bezug auf die Empfehlung des Verbots der gleichzeitigen Verwendung von fetthaltigen und süßen Lebensmitteln.

Der positive Effekt von drei Mahlzeiten pro Tag sollte ebenfalls beachtet werden - hier überschneidet sich die Montignac-Diät eng mit einer hochwirksamen Diät, die nach 18 Stunden jegliches Essen verbietet (so verlieren laut Umfragen etwa 20% an Gewicht).

Der Hauptnachteil der Montignac-Diät liegt in der Tatsache, dass sie nicht vollständig ausgewogen ist (obwohl sie im Vergleich zu den meisten anderen harten oder schnellen Diäten viel mehr alle notwendigen Vitamine und Mineralien enthält). Dies gilt im Prinzip nicht wesentlich für schnelle Diäten, aber die Montignac-Diät ist ziemlich lang (ihre Dauer beträgt zwei Monate) - und dieser Nachteil kann einen spürbaren Schlag auf den Körper verursachen. Es ist leicht, dies zu überwinden, indem Sie in Absprache mit Ihrem Arzt zusätzliche Vitamin- und Mineralkomplexe einnehmen. Gleiches gilt für die Regulierung des Kohlenhydratspiegels (Zuckerspiegels) im Blut - die Verwendung der Montignac-Diät unterliegt Einschränkungen, beispielsweise für Menschen mit Diabetes mellitus (ähnliche Anforderungen für die Atkins-Diät, die in ähnlich ist) seinen Wirkungsmechanismus).

Der zweite Nachteil ist das Verbot des Alkoholkonsums - auch dies ist für kurzfristige Diäten nicht kritisch -, aber für die Montignac-Diät mit ihrer Dauer kann dies als Nachteil angesehen werden (in größerem Umfang gilt dies für Männer).

Zu den Nachteilen gehört auch ein langer Zeitraum für die erneute Diät, der zwei Monate beträgt. Im Allgemeinen ist die Montignac-Diät eine der effektivsten und führt zu langfristigen Ergebnissen, wenn alle Empfehlungen befolgt werden.

Hinterlasse einen Kommentar