Ernährung für das männliche Fortpflanzungssystem
 
 

Das männliche Fortpflanzungssystem ist eine Sammlung von inneren und äußeren Organen. Zu den inneren Organen gehören: die Geschlechtsdrüsen - die Hoden, die Vas deferens, die Samenbläschen und die Prostata. Die äußeren Organe werden durch Hodensack und Penis dargestellt. Die männliche Harnröhre ist ein Kanal für Spermien, die aus den Samengängen in sie gelangen.

Interessante Fakten:

  • Die maximale sexuelle Aktivität bei Männern tritt um 9 Uhr morgens auf.
  • In Südostasien tragen Eltern besondere Reize mit Bildern von Genitalien bei Jungen.

Nützliche Lebensmittel für das männliche Fortpflanzungssystem

Für das normale Funktionieren des männlichen Fortpflanzungssystems müssen die folgenden Lebensmittel konsumiert werden:

  • Eier, Fischkaviar. Sie beeinflussen die volle Entwicklung des männlichen Fortpflanzungssystems.
  • Pinienkerne. Beteiligen Sie sich dank der enthaltenen Vitamine und Mikroelemente an der Normalisierung der Spermatogenese.
  • Rotes Fleisch, Fisch, Geflügel. Komplette Proteinquelle.
  • Olive, Sonnenblumenöl. Gute Quelle für und verjüngt Ihr Hautbild mit reinem Vitamin E und gesunde Fette.
  • Zitrusfrüchte. Sie erhöhen die Anzahl der Spermien und sind auch für ihre Aktivität verantwortlich.
  • Grün und Blattgemüse. Sie enthalten Chlorophyll, das die Immunität unterstützt und den Körper entgiftet.
  • Walnüsse. Stimulieren Sie den Stoffwechsel und steigern Sie die männliche Stärke. Enthalten Eisen, Kalzium, Phosphor, Zink und Vitamine C und E.
  • Austern. Dank der darin enthaltenen Vitamine und Mikroelemente sind sie weltberühmte Aphrodisiaka.
  • Mandel. Verantwortlich für die Steigerung der Spermienaktivität. Es ist eine gute Proteinquelle. Enthält Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kalium und Zink sowie B-Vitamine, Vitamin E und Folsäure.
  • Karotte. Dank des darin enthaltenen Beta-Carotins und der Spurenelemente Kalium, Magnesium und Phosphor verbessert es die Spermatogenese.
  • Buchweizen. Reich an Phosphor, Magnesium, Mangan und Zink sowie –reich an Antioxidantien und Beta-Carotin. Enthält 8 essentielle Aminosäuren.
  • Honig. Verbessert die Struktur des männlichen Samens. Erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Eizellbefruchtung.
  • Sesam. Reich an Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Zink und Kupfer. Reguliert den Testosteronspiegel.

Generelle Empfehlungen

Für die normale Funktion der Genitalien ist es notwendig, das Gleichgewicht der Lebensmittel zu berücksichtigen, die eine vollständige Palette nützlicher Vitamine und Mineralien enthalten. Dadurch wird das männliche Fortpflanzungssystem mit der notwendigen Nährstoffversorgung versorgt.

Der männliche Körper benötigt insbesondere komplette Proteine, Pflanzenöle, Eier, Fischrogen sowie Gemüse und Gemüse. Überschüssige Kohlenhydrate und Fette, übermäßiges Essen, das den Testosteronspiegel im Körper erheblich senkt, beeinträchtigen die männliche Sexualfunktion.

 
 

Karottensaft, Karottensalat mit Topinambur sind sehr nützlich, um die Arbeit des männlichen Fortpflanzungssystems zu verbessern.

Zur Vorbeugung von sexuellen Funktionsstörungen empfehlen Ärzte, die Nieren regelmäßig zu verbessern. Weil ihre Arbeit eng mit der Funktionsweise des Fortpflanzungssystems verbunden ist.

Volksheilmittel zur Normalisierung der Arbeit und Reinigung

Die folgenden Kräuter verhindern Entzündungen des männlichen Fortpflanzungssystems und aktivieren die sexuelle Funktion:

  • Rotklee. Es hat eine milde entzündungshemmende, immunmodulatorische Wirkung. Reinigt den Körper, schützt vor Schadstoffen.
  • Alfalfa. Verbessert die sexuelle Aktivität. Beteiligt sich an der Beseitigung von Toxinen. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften. Enthält Kalium, Magnesium, Kalzium und Mangan.
  • Sellerie. Verbessert die Spermienproduktion dank des darin enthaltenen Magnesiums, Kaliums und Vitamin C.
  • Neben den oben genannten Pflanzen sind gute Aktivatoren der sexuellen Funktion: Aloe-Baum, ärgern und Löwenzahn.
  • Imkerei-Lebensmittel tragen über viele Jahre zur Erhaltung der reproduktiven Gesundheit bei.

Historische Tatsache. Ginseng wird seit Jahrhunderten verwendet, um die Fruchtbarkeit älterer Kaiser zu verbessern.

Informationen zur Reinigung des Fortpflanzungssystems finden Sie hier.

Schädliche Lebensmittel für das männliche Fortpflanzungssystem

  • Tabelle Salz - bewirkt Feuchtigkeitsspeicherung, erhöht den Blutdruck, reizt das Nierenparenchym und die Samenkanälchen.
  • Alkohol - provoziert degenerative Veränderungen in den Hoden, wodurch deformierte Formen von Spermatozoen auftreten, die betroffene Gene entweder nicht empfangen oder tragen können.
  • Konserven und Getränke zur Langzeitlagerung - verursachen eine Verletzung der Spermatogenese.
  • Geräucherte Lebensmittel. Sie haben einen Krebstiereffekt. Verursachen Sie einen Überschuss an weiblichen Sexualhormonen.
  • Getränke und Säfte mit Fruktose - führen zur Zerstörung der Wände der Blutgefäße der Geschlechtsorgane.
  • Bier - verursacht in großen Mengen einen Anstieg des Östrogens im Körper eines Mannes - weibliche Sexualhormone und einen Rückgang des Testosterons.

Lesen Sie auch über Ernährung für andere Organe:

Hinterlasse einen Kommentar