Ernährung für die Haut
 
 

Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Seine Fläche (bei Erwachsenen) beträgt ca. 2 m2. Die Haut erfüllt folgende Funktionen: Schutz, Atmung, Wärmeaustausch, Reinigung und Regeneration.

Es besteht aus der Epidermis, Dermis und dem Unterhautfett.

Derivate der Haut sind Haare, Nägel und Schweißdrüsen.

Das ist interessant:

  • In den Blutgefäßen der Haut zirkulieren etwa 1,5 Liter. Blut.
  • Das Gesamtgewicht der Haut beträgt ca. 15% des Gesamtkörpergewichts.
  • Es gibt ungefähr 1 Nervenenden und 2 Schweißdrüsen pro 150 cm100 Haut.
  • Das dickste Leder befindet sich auf den Fersen. Seine Dicke beträgt 5 mm.
  • Das dünnste bedeckt das Trommelfell und die Augenlider.

Nützliche Lebensmittel für die Haut

Um die Bedeutung der Hautgesundheit zu erkennen, kann man sich zwei Personen vorstellen. Eine - mit entzündeter Haut, bedeckt mit einer Art Beulen, und die andere - mit glatter, perfekt sauberer Haut, die Gesundheit ausstrahlt. Mit wem wäre es angenehmer zu kommunizieren? Sicherlich mit der zweiten (natürlich vorausgesetzt, dass sie ansonsten ähnlich sind, wie zwei Erbsen in einer Schote).

 

Und da die Haut der Hauptstandard für unsere Gesundheit und Schönheit ist, ist es unsere Hauptaufgabe, sie mit der notwendigen Ernährung zu versorgen.

 

Die Liste der erforderlichen Lebensmittel ist nachstehend aufgeführt:

  • Milchsäure Lebensmittel. Dazu gehören: Milch, Hüttenkäsesauer Sahne, fermentierte gebackene Milch, Kefir. Alle diese Lebensmittel sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die die Darmfunktion normalisieren und somit den Hautzustand verbessern. Dies liegt daran, dass sich der von Toxinen befreite Körper viel besser "fühlt".
  • Fisch und Meeresfrüchte. Sie enthalten essentielle Fette, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, die für die Elastizität der Haut, ihre Blutversorgung und Festigkeit verantwortlich sind.
  • Eier. Sie sind reich an Kalzium, Lecithin und Vitaminen, die das schnelle Altern der Haut verhindern.
  • Hähnchen Fleisch. Es ist eine ideale Proteinquelle. Verbessert den allgemeinen Zustand der Haut und beteiligt sich an Regenerationsprozessen.
  • Rindfleisch. Reich an Zink und Vitamin B2. Es ist ein zuverlässiger Assistent, um das Auftreten von Falten, Rissen und Geschwüren zu verhindern.
  • Leber. Die darin enthaltenen Vitamine und Mineralien helfen dem Körper bei der Bekämpfung von Akneausbrüchen.
  • Samen und Nüsse. Aufgrund des Vorhandenseins wichtiger Fette sind sie unverzichtbar, um der Haut Elastizität zu verleihen.
  • Erdbeeren und grüner Tee. Die in diesen Lebensmitteln enthaltenen Vitamine und Spurenelemente schützen den Körper vor der Einwirkung der sogenannten freien Radikale. Somit ist die Haut vor Schuppenbildung und vorzeitiger Hautalterung geschützt.
  • Brokkoli. Verhindert frühe Hautalterung. Erhöht seine Elastizität aufgrund des Vorhandenseins von Elementen wie Eisen, Zink und den Vitaminen A, C und B.

Generelle Empfehlungen

Damit die Haut länger jugendlich und gesund bleibt, ist ein umfassender Ansatz erforderlich, um ihren Schutz zu gewährleisten. Dies bedeutet, dass Sie eine lange Sonneneinstrahlung vermeiden und die Frostbelastung, insbesondere bei Wind, begrenzen sollten. Und am wichtigsten ist es, die Ernährung zu normalisieren.

Es wurde festgestellt, dass Frauen, die diese Anforderungen erfüllten, 15 Jahre jünger aussahen als ihre Altersgenossen, die diese Anforderungen nicht erfüllten.

Ernährungswissenschaftler raten, richtig zu essen. Vermeiden Sie also längeres Fasten und kalorienarme monotone Diäten. Die ersten Kurse sollten jeden Tag auf dem Tisch liegen, um die Arbeit des Verdauungssystems zu normalisieren.

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Vitamine A, E, die in enthalten sind Möhren, Nüsse, Sanddornfettiger Fisch und Samen sind auch nützlich für die Haut.

Volksheilmittel zur Normalisierung der Hautfunktionen

Das Hauptproblem für die Haut ist Trockenheit. Wir diskutieren jedoch nicht den Hauttyp. Trockenheit ist eine Abnahme der interzellulären Feuchtigkeit. Dadurch verliert die Haut ihre Elastizität, wird schlaff und stumpf.

Um dieses Problem zu lösen, können Sie Roggenwaschmittel verwenden. Das zerdrückte „schwarze“ Brot wird mit kochendem Wasser gegossen und kann nach dem Abkühlen der Brotmasse zum Waschen verwendet werden.

Nun, als Mittel zum Waschen verwenden Sie Schmelze, Mineralwasser sowie Abkochungen von Kräutern wie Kamille, Calendula, Linden, Salbei und Petersilie.

Schädliche Lebensmittel für die Haut

  • Zuallererst sind dies Lebensmittel, die eine Vergiftung des Körpers verursachen.

    Geräuchertes Fleisch - aufgrund der Tatsache, dass der derzeit verwendete „Flüssigrauch“ die „edlen“ Sorten echter Bäume ersetzt hat und seine Zusammensetzung zu wünschen übrig lässt.

    Lebensmittel mit Konservierungsstoffen - Mangelernährung der Hautzellen verursachen.

  • Zweitens sind dies Lebensmittel, die die Zerstörung von Hautzellen verursachen.

    Diese Kategorie umfasst alkoholische Getränke.

  • Und schließlich umfasst die dritte Gruppe Lebensmittel, die das Nervensystem negativ beeinflussen können.

    SalzDies wirkt sich nicht nur auf das Zurückhalten von Flüssigkeit im Körper aus, sondern wirkt sich auch reizend auf das Nervensystem aus.

    Scharfe Pepperoni - verursacht übermäßige Erregung und Durchblutung der Organe.

    Kaffee - verursacht eine Überlastung der Blutgefäße der Haut aufgrund einer Übererregung des Nervensystems.

Lesen Sie auch über Ernährung für andere Organe:

Hinterlasse einen Kommentar