Palmöl - Ölbeschreibung. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Inhalt

Produktbeschreibung

Palmöl, um das es so viele Gerüchte und widersprüchliche Meinungen gibt, wird aus den fleischigen Früchten der Ölpalmen hergestellt. Das Rohprodukt wird wegen seines Terrakotta-Farbtons auch als rot bezeichnet.

Die Hauptquelle für Palmöl ist der Elaeis guineensis-Baum, der in West- und Südwestafrika wächst. Die Einheimischen aßen ihre Früchte lange bevor das Öl weltweit aus ihnen hergestellt wurde. Eine ähnliche Ölpalme, bekannt als Elaeis oleifera, kommt in Südamerika vor, wird aber selten kommerziell angebaut.

Bei der Herstellung von Palmöl wird jedoch manchmal eine Hybride der beiden Pflanzen verwendet. Mehr als 80% des heutigen Produkts werden in Malaysia und Indonesien hauptsächlich für Importe in die ganze Welt hergestellt.

Palmöl - Ölbeschreibung. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Zusammensetzung

Palmöl ist 100% Fett. Gleichzeitig enthält es 50% gesättigte Säuren, 40% einfach ungesättigte Säuren und 10% mehrfach ungesättigte Säuren.
Ein Esslöffel Palmöl enthält:

  • 114 Kalorien;
  • 14 g Fett;
  • 5 g einfach ungesättigtes Fett;
  • 1.5 g mehrfach ungesättigtes Fett;
  • 11% des Tageswertes für Vitamin E.

Die Hauptfette von Palmöl sind Palmitinsäure, zusätzlich enthält es Ölsäure, Linolsäure und Stearinsäure. Das rotgelbe Pigment stammt von Carotinoiden, Antioxidantien wie Beta-Carotin.

Der Körper wandelt es in Vitamin A um.
Palmöl härtet wie Kokosöl bei Raumtemperatur aus, schmilzt aber bei 24 Grad, während ersteres bei 35 Grad schmilzt. Dies weist auf eine unterschiedliche Zusammensetzung der Fettsäuren in zwei Arten pflanzlicher Lebensmittel hin.

Welche Lebensmittel verwenden Palmöl

Palmöl - Ölbeschreibung. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Palmöl ist bei Züchtern wegen seines relativ niedrigen Preises beliebt. Es macht ein Drittel der weltweiten Pflanzenfettproduktion aus. Sein pikanter und erdiger Geschmack, wie Kürbis oder Karotte, passt gut zu Erdnussbutter und Schokolade.

Neben Schokoriegeln und Schokoriegeln wird Palmöl zu Sahne, Margarine, Brot, Keksen, Muffins, Konserven und Babynahrung hinzugefügt. Fett ist in einigen Non-Food-Lebensmitteln wie Zahnpasta, Seifen, Körperlotionen und Haarspülungen enthalten.

Darüber hinaus kann damit Biodieselkraftstoff erzeugt werden, der als alternative Energiequelle dient [4]. Palmöl wird von den größten Lebensmittelherstellern gekauft (laut WWF-Bericht 2020):

  • Unilever (1.04 Millionen Tonnen);
  • PepsiCo (0.5 Millionen Tonnen);
  • Nestle (0.43 Millionen Tonnen);
  • Colgate-Palmolive (0.138 Millionen Tonnen);
  • McDonald's (0.09 Millionen Tonnen).
🚀Mehr zum Thema:  Mandelöl - eine Beschreibung des Öls. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Der Schaden von Palmöl

Palmöl - Ölbeschreibung. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

In den 80er Jahren wurde das Produkt durch Transfette ersetzt, aus Angst vor einem möglichen Risiko für das Herz. Viele Studien berichten über widersprüchliche Ergebnisse zu den Auswirkungen von Palmöl auf den Körper.

Wissenschaftler haben Experimente mit Frauen durchgeführt, bei denen ein hoher Cholesterinspiegel diagnostiziert wurde. Mit der Verwendung von Palmöl wurde diese Zahl noch höher, nämlich mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems verbunden.

Interessanterweise können viele andere pflanzliche Fette den Cholesterinspiegel senken, selbst wenn sie mit Palmöl kombiniert werden.

Im Jahr 2019 veröffentlichten WHO-Experten einen Bericht, in dem Artikel über die Vorteile von Palmöl erwähnt wurden. Bei näherer Betrachtung stellte sich jedoch heraus, dass vier der neun im Bericht genannten Artikel von Mitarbeitern des malaysischen Landwirtschaftsministeriums verfasst wurden, die für die Entwicklung der Branche verantwortlich sind.

 

Eine von zahlreichen Studien hat gezeigt, dass das Wiedererhitzen von gehärtetem Palmöl gefährlich wird. Die kontinuierliche Verwendung dieses Produkts führt zur Bildung von Ablagerungen in den Arterien aufgrund einer Abnahme der antioxidativen Eigenschaften von Pflanzenfett. Gleichzeitig führte das Hinzufügen von frischem Öl zu Lebensmitteln nicht zu solchen Konsequenzen.

Die Vorteile von Palmöl

Palmöl - Ölbeschreibung. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Das Produkt kann gesundheitliche Vorteile bieten. Palmöl verbessert die kognitiven Funktionen und wirkt sich positiv auf das Gehirn aus. Es wird zur Vorbeugung von Vitamin A-Mangel angewendet und ist eine ausgezeichnete Quelle für Tocotrienole, Formen von Vitamin E mit starken antioxidativen Eigenschaften.

Untersuchungen zeigen, dass diese Substanzen dazu beitragen, die mehrfach ungesättigten Fette des Körpers vor dem Abbau zu schützen, das Fortschreiten der Demenz zu verlangsamen, das Schlaganfallrisiko zu verringern und das Wachstum von Hirnrindenläsionen zu verhindern.

 

Während des Experiments teilten die Wissenschaftler 120 Personen in zwei Gruppen ein, von denen eine ein Placebo und die andere Tocotrienole aus Palmöl erhielt. Infolgedessen zeigten die ersteren eine Zunahme der Hirnläsionen, während die Indikatoren der letzteren stabil blieben.

Eine große Analyse von 50 Studien ergab, dass der Gesamt- und LDL-Cholesterinspiegel bei Menschen, die eine mit Palmöl ergänzte Diät aßen, niedriger war.

6 Mythen über Palmöl

1. Es ist ein starkes Karzinogen, und die Industrieländer haben sich lange geweigert, es für Lebensmittelzwecke zu importieren

Dies ist nicht wahr und ist größtenteils Populismus. Sie verwerfen nur bestimmte Fraktionen, nicht aber das Palmöl selbst. Dies ist pflanzliches Fett, das Sonnenblumen-, Raps- oder Sojaölen gleichgestellt ist. Sie alle haben ihre Vor- und Nachteile. Aber Palmöl ist einzigartig.

 
🚀Mehr zum Thema:  Kürbiskernöl - Beschreibung des Öls. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Erstens wird es dreimal im Jahr geerntet. Der Baum selbst wächst seit 3 Jahren. Im fünften Jahr nach der Ausschiffung beginnt es Früchte zu tragen. In Zukunft sinkt der Ertrag und hört im Alter von 25 bis 5 Jahren auf, nach 17 Jahren wird der Baum gewechselt. Dementsprechend sind die Kosten für den Anbau einer Palme um ein Vielfaches geringer als bei anderen Ölsaaten.

Bei Karzinogenen ist Rapsöl vielleicht sogar giftiger als Sonnenblumenöl. Zum Beispiel können Sie Sonnenblumenöl nur zweimal braten, andernfalls wird es bei weiterer Verwendung krebserregend. Palme kann 2 mal gebraten werden.

Die Gefahr hängt davon ab, wie gewissenhaft der Hersteller ist und wie er das Öl verwendet. Obwohl es nicht in seinem Interesse ist, an Qualität zu sparen, wird der Geschmack des „alten“ Öls den Geschmack des Produkts beeinträchtigen. Der Mann öffnete die Packung, versuchte es und wird nie wieder kaufen.

2. Reiche Länder werden mit „einem“ Palmöl versorgt und arme Länder mit „einem anderen“.

Nein, die ganze Frage betrifft die Reinigungsqualität. Und dies ist eine eingehende Kontrolle, abhängig von jedem Zustand. Die our country erhält Standardpalmöl, das weltweit verwendet wird. In der Weltproduktion besteht Palmöl zu 50% aus Speisefetten, Sonnenblumenöl zu 7% aus Fetten. Sie sagen, dass „Palme“ in Europa nicht konsumiert wird, aber die Indikatoren zeigen, dass der Konsum in der EU in den letzten 5 Jahren gestiegen ist.

Palmöl - Ölbeschreibung. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Nochmals zur Frage der Reinigung. Vergleichen wir mit Sonnenblumenöl. Bei der Herstellung werden Öl, Schmelz, Kuchen und Schale ausgegeben. Wenn Sie einer Person einen Fooz geben, wird sie natürlich nicht sehr angenehm sein. Ebenso mit Palmöl. Im Allgemeinen bedeutet das Wort „Palmöl“ den gesamten Komplex: Es gibt Öl für den menschlichen Verzehr, es gibt Fraktionen aus Palmöl für technische Anwendungen. Wir bei Delta Wilmar CIS beschäftigen uns nur mit Speisefett.

Wenn wir über unser Unternehmen sprechen, veröffentlichen wir ein Produkt, das für alle Sicherheitsindikatoren zertifiziert ist. Unsere Produktion wurde ebenfalls zertifiziert. Wir analysieren unsere Lebensmittel in europäischen Labors. Die gesamte Besetzung des Unternehmens erfolgt ausschließlich durch europäische Hersteller (Belgien, Deutschland, Schweiz). Alles ist automatisiert. Nach der Installation der Geräte werden wir wie europäische Unternehmen jährlich akkreditiert und zertifiziert.

3. Die Welt verlässt die „Palme“ und wechselt zu Sonnenblumenöl

Sonnenblumenöl ist ein Transfett. Transfette sind schlechtes Blut, Schlaganfälle, Herzinfarkte und alles andere. Dementsprechend wird es beim Braten verwendet und in allen anderen Fällen durch Palmen ersetzt.

4. Palmöl ist absichtlich nicht in Lebensmitteln aufgeführt

Ich kann mit Zuversicht sagen, dass alle Süßwarenhersteller in der our country angeben, dass ihre Lebensmittel Palmöl enthalten. Auf Wunsch teilt Ihnen der Hersteller immer mit, welche Fette im Rezept enthalten sind. Dies sind völlig offene Informationen. Wenn der Hersteller von Milchprodukten dies nicht angibt, ist dies eine andere Geschichte.

🚀Mehr zum Thema:  Weizenkeimöl - Beschreibung des Öls. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Dies ist ein Verbrechen und liegt in der Verantwortung des Herstellers, der solche Lebensmittel herstellt. Er mischt kein schlechtes Produkt ein, er verdient nur Geld, denn Öl kostet relativ gesehen 40 UAH und Öl aus Pflanzenfetten verschiedener Rezepturen kostet 20 UAH. Aber der Hersteller verkauft bei 40. Dementsprechend ist dies Gewinn und Täuschung der Käufer.

Niemand fälscht die „Palme“, weil sie nicht gefälscht werden kann. Es gibt Fälschungen in Milchprodukten, wenn der Hersteller nicht angibt, dass pflanzliche (Palmen- oder Sonnenblumen-) Fette verwendet werden. Nur so kann der Käufer irregeführt werden.

Palmöl - Ölbeschreibung. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

5. Das Verbot der „Palme“ wird die Wirtschaft in keiner Weise beeinträchtigen, sondern nur die überschüssigen Gewinne für die Erzeuger verringern

Alle Süßwarenfabriken werden sofort geschlossen, was in ein paar Monaten auf Raps, Sojabohnen und gehärtete Sonnenblumen umstellen muss. Tatsächlich verlieren sie den Export, was erfordert, dass das Produkt keine Transfette enthält. Bei der Herstellung mit gehärtetem Sonnenblumenöl enthält die Formulierung Transfette. Der Export wird also definitiv verschwinden.

6. Die Qualität ist anderen Ölen unterlegen

Palmöl wird häufig in Süßwaren und Milchprodukten verwendet. Heutzutage wird viel darüber gesprochen, ob es nützlich oder schädlich ist, aber auf der ganzen Welt gibt es auf gesetzlicher Ebene eine Genehmigung von Standards für den Gehalt an Transfettsäuren im Endprodukt.

Transfettsäureisomere werden während der Hydrierung in pflanzlichem Fett gebildet, ein Prozess, bei dem flüssiges Fett zu Feststoff gehärtet wird.

Festes Fett wird zur Herstellung von Margarine, Fett für Waffelfüllungen, Kekse usw. benötigt. Um festes Fett aus Sonnenblumen-, Raps- und Sojaöl zu gewinnen, wird die Fett- und Ölindustrie einem Hydrierungsprozess unterzogen und erhält Fett mit einer bestimmten Härte.

Dies ist ein Fett, in dem bereits mindestens 35% trans-Isomere vorhanden sind. Natürliches Fett enthält nach der Extraktion keine trans-Isomere (weder Palmöl noch Sonnenblumenöl). Gleichzeitig ist die Konsistenz von Palmöl bereits so, dass wir es als Fett für Füllungen usw. verwenden können.

Das heißt, es ist keine zusätzliche Verarbeitung erforderlich. Aus diesem Grund enthält Palmöl keine trans-Isomere. Deshalb gewinnt es hier andere uns bekannte pflanzliche Fette.

1 Kommentare

  1. Wo. Erhältlich. Brüder Palmöl in somalischen Städten

Hinterlasse uns einen Kommentar