Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

BESCHREIBUNG

Erdnüsse sind eine jährliche kurze krautige Pflanze aus der Familie der Hülsenfrüchte, die in Ländern mit warmem und feuchtem Klima wächst. Eine Erdnussblüte auf einem langen Stiel tritt aus der Achselhöhle an der Blattstielbasis hervor, die am Stiel befestigt ist. Die gelbe Erdnussblüte blüht nur einen Tag.

Nach der Bestäubung bildet sich ein Eierstock, und der lange Stiel beginnt allmählich auf den Boden abzusinken. Der Eierstock der zukünftigen Frucht erreicht den Boden und vergräbt sich im Boden. Dort reifen Erdnüsse.

 

Die Erdnuss hat auch andere Blüten - unterirdisch, klein, oben auf der Hauptwurzel. Die Selbstbestäubung findet auch im Untergrund statt. Erdnussschoten entwickeln sich auch aus unterirdischen Blüten in einer Tiefe von 10-20 cm. Sie ähneln dickwandigen Erbsenschoten und haben eine hellbraune Farbe. Im Inneren befinden sich mehrere gelbliche Körner, die mit dünner roter oder rosa Haut bedeckt sind.

Sind sie verrückt?

Es ist erwähnenswert, dass Erdnüsse in Wirklichkeit keine Nüsse, sondern Hülsenfrüchte sind, aber Ernährungswissenschaftler kombinieren diese Konzepte häufig aufgrund der ähnlichen Ernährungsqualitäten. Jemand beschwert sich über eine Erdnussallergie. Jemand argumentiert, dass der regelmäßige Verzehr von Nüssen oder Erdnüssen Butter halbiert das Risiko eines Herzinfarkts und erschwert es fibrotischen Veränderungen, zu Krebs zu führen.

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Zusammensetzung und Kaloriengehalt von Erdnüssen

Erdnüsse sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie: Vitamin B1 - 49.3%, Vitamin B5 - 35.3%, Vitamin B6 - 17.4%, Vitamin B9 - 60%, Vitamin E - 67.3%, Vitamin H - 35%, Vitamin PP - 94.5 %, Kalium - 26.3%, Silizium - 266.7%, Magnesium - 45.5%, Phosphor - 43.8%, Eisen - 27.8%, Kobalt - 67, 5%, Mangan - 96.7%, Kupfer - 114.4%, Molybdän - 16.6%, Selen - 13.1%, Chrom - 19.4%, Zink - 27.3%

Erdnüsse sind kalorienreich (550 kcal pro 100 g), aber Nüsse können den Stoffwechsel beschleunigen, und der Körper kann sie nicht vollständig aufnehmen, sodass eine Handvoll Nüsse, die der Ernährung hinzugefügt werden, die Taille nicht verletzen.

  • Proteine ​​26 g
  • Fette 52 g
  • Kohlenhydrate 13.4 g

Verwendung von Erdnüssen

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Ein einfacher und leckerer Snack mit Nüssen (nur eine Handvoll pro Tag) kann das Leben um zwei ganze Jahre verlängern!

 

Erdnüsse selbst sind gut als Snack. Gebraten mit Salz or ChiliEs erscheint fast immer auf Stehtischen und vor Pubs. Hier ist alles klar: Salz weckt den Wunsch, mehr zu trinken, und mit einem so kostenlosen Snack bestellen Sie mehr Getränke als erwartet.

In Indien werden Erdnüsse im Norden gebraten und im Süden gekocht. Es wird in China mit einer Mischung aus Sichuan-Gewürzen gekocht, und in den USA sind gekochte Erdnüsse in den südlichen Bundesstaaten ein beliebter Snack. Hier sind Erdnüsse beliebt, um Erdnusspaste und Erdnussbutter herzustellen, ohne die kein Frühstück geht.

In Indonesien werden traditionelle Salate mit Erdnusssauce gewürzt. Apropos Mali und Sambia, Gemüse und gebraten Huhn werden mit Erdnussbutter gewürzt mit Zwiebeln und gewürzt Knoblauch;; Auf Mauritius ist es üblich, geröstete Erdnüsse als Zeichen des Wohlbefindens rosa zu färben. In Mali wird es einem gedünsteten Kaninchen zugesetzt.

 

In Vietnam werden geschälte geröstete Erdnüsse oft mit Pho-Suppe serviert. Erdnüsse sind auf der ganzen Welt beliebt für die Herstellung von Desserts und Saucen, denen sie ihr dichtes Aroma und ihren erkennbaren Geschmack verleihen.

Wie man wählt und speichert

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Die Auswahl der richtigen Erdnüsse ist wichtig, um ihren wunderbaren Geschmack zu genießen und das Beste aus ihrer Verwendung herauszuholen. Erdnüsse sind heute meistens in Säcken.

Kaufen Sie Nüsse an Orten mit schnellem Sortiment-Update. In diesem Fall können Sie sicher sein, dass das Produkt frisch ist. Unabhängig davon, ob Sie Erdnüsse nach Gewicht oder verpackt kaufen, ist es wichtig, dass die Luftfeuchtigkeit niedrig ist und die Erdnüsse keine Ablagerungen und Insekten enthalten.

 

Wenn Sie ganze Erdnüsse in der Schale kaufen, nehmen Sie die Nuss in die Hand, sie sollte schwer sein und beim Schütteln klappern. Schauen Sie sich die Schale an, sie sollte intakt sein, ohne Beschädigungen oder Flecken.

Lagern Sie Erdnüsse in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank oder Gefrierschrank, da Hitze und Licht dazu beitragen, dass die Nüsse ranzig werden. Im Kühlschrank behalten Erdnüsse drei Monate lang ihre Verbraucherfähigkeit und im Gefrierschrank bis zu sechs Monate.

Zerkleinerte Erdnüsse sind am besten sofort zu verwenden. Wenn sich die Erdnüsse in der Schale befinden, legen Sie sie in einen Beutel oder Behälter an einem kühlen Ort oder in den Kühlschrank. In diesem Zustand beträgt die Haltbarkeit 9 Monate.

 

Vorteilhafte Eigenschaften

Die nützlichen Erdnüsse sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Sie sind ein ausgezeichnetes natürliches Antioxidans. Es ist am besten, es als Prophylaxe bei Problemen mit Herz und Blutgefäßen zu verwenden. Bei regelmäßigem Verzehr sinkt das Risiko von Tumoren und Erdnüsse wirken Anti-Aging.

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Ärzte empfehlen die Verwendung von Erdnüssen bei Menschen mit Gastritis, Geschwüren sowie bei verschiedenen Problemen mit dem Nervensystem. Durch regelmäßigen Verzehr können Sie das Immunsystem erheblich stärken, das Gehör, das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit verbessern.

Die Zusammensetzung der Erdnüsse enthält viel Ballaststoffe, die Giftstoffe aus dem Darm entfernen, was wiederum dazu beiträgt, die Aktivität des gesamten Verdauungssystems zu normalisieren.

 

Der Eisengehalt verbessert den Prozess der Hämatopoese und die Blutzusammensetzung. Die Zusammensetzung der Erdnüsse umfasst Kalium, das sich positiv auf die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems auswirkt, und Magnesium, ein Mineral, das für die Arbeit des Herzmuskels erforderlich ist. Erdnüsse enthalten in großen Mengen Phosphor und Kalzium - Mineralien, die den Zustand des Knochengewebes verbessern.

Erdnüsse haben eine choleretische Wirkung, die für diejenigen von Vorteil ist, die an Geschwüren, Gastritis und Hämatopoese leiden. Es gibt auch Folsäure in Nüssen, die besonders für schwangere Frauen notwendig ist, und es aktiviert auch den Prozess der Zellerneuerung.

Mit Diabetes mellitus

Bei Diabetes mellitus bietet der Verzehr von Erdnüssen moderate Vorteile. Die im Produkt enthaltenen Komponenten sind in der Lage, Cholesterinplaques aufzulösen und den Stoffwechsel zu beschleunigen. Erst jetzt müssen Sie berücksichtigen, dass das Produkt unbedingt einer Wärmebehandlung unterzogen werden muss und keine Fremdbestandteile wie Zucker oder Salz enthalten darf?

Ungeröstete Erdnüsse sind auch für Diabetiker von Vorteil, aber man sollte bedenken, dass die Verdauung eines solchen Produkts länger dauert und weniger füllend ist. Sie möchten viele Nüsse essen, aber es wird nicht gut tun. Nach einem übermäßigen Gebrauch folgt unweigerlich eine Gewichtszunahme, die bei Menschen, die an dieser heimtückischen Krankheit leiden, aufgrund eines falschen Stoffwechsels bereits leicht auftritt.

Bei einer Diät zur Gewichtsreduktion

Wenn Sie eine Diät zur Gewichtsreduktion befolgen, ist die Verwendung von Erdnüssen nicht nicht ratsam. Nur der Ernährungsansatz ist dem oben beschriebenen radikal entgegengesetzt.

Erdnüsse zur Gewichtsreduktion sind gut, um den Körper mit nützlichen Substanzen zu sättigen und das Hungergefühl für die längstmögliche Zeit zu dämpfen. Sie müssen die Maßnahme nur in dieser Angelegenheit kennen: Es ist optimal, nicht mehr als fünfzehn Rohkörner pro Tag zu verwenden, was etwa fünfzig Gramm Nüssen entspricht. Erdnüsse sind in Bezug auf ihren Nährwert mit Fleisch vergleichbar, daher ist es besser, sie morgens zu essen.

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Der Kaloriengehalt des Produkts ist ziemlich hoch und seine Sättigung mit verschiedenen Mineralien und Ölen. Diese nützlichen Komponenten verschwinden während des Röstvorgangs. Verwenden Sie daher am besten Rohkerne. Ein nützliches Produkt kann sowohl als eigenständige Delikatesse und zur Zubereitung von Salaten als auch als Zusatz zu Müsli oder Brei gut sein.

Erdnüsse für die Gesundheit von Frauen

Erdnüsse sind sehr vorteilhaft für die Gesundheit von Frauen. Wie oben erwähnt, ist es reich an Ölen und Ballaststoffen, die sich beim Verzehr positiv auf den Haut- und Haarzustand auswirken und dazu beitragen, die Verschlackung des Magen-Darm-Trakts so leicht wie möglich zu beseitigen. Obwohl es nicht immer gut ist, Erdnüsse zu essen. Sie sollten in dieser Angelegenheit besonders auf solche Lebensabschnitte einer Frau achten, wie das Tragen und Stillen eines Kindes. Dies werden wir weiter diskutieren.

Während der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft ist es beispielsweise unerwünscht, Erdnüsse zu essen. Das erste Argument für diese Aussage lautet wie folgt: Schweres Essen wie die Kerne einer Erdnuss wirkt sich negativ auf den Zustand des Verdauungssystems der werdenden Mutter aus, was wiederum Erbrechen und Verdauungsstörungen verursachen kann.

Ein weiteres Argument, das nicht für den Verzehr von Erdnüssen während der Schwangerschaft spricht, ist der relativ hohe Gehalt an Erucasäure im Produkt, der den Tonus der Gebärmutter erhöhen und bis zum Krankenhausaufenthalt zu unerwünschten Folgen führen kann.

Ein letztes Argument gegen den Verzehr von Erdnüssen bei schwangeren Frauen ist das Potenzial einer Kontamination durch Krankheitserreger durch den Verzehr von rohen Erdnusskernen.

Beim Stillen

Das Essen von Erdnüssen ist auch beim Stillen unerwünscht. Erdnusskerne sind ein ziemlich stark allergenes Produkt; Darüber hinaus können sie bei der industriellen Behandlung verschiedenen Verarbeitungsmethoden unterzogen werden, die sich nachteilig auf die Qualität der Muttermilch auswirken.

Es ist kein Geheimnis, dass Hersteller Körner, die als Qualitätsprodukt schimmelig geworden sind, häufig durch Rösten verschleiern. Temperatur, Konservierungsstoffe und Duftstoffe sowie Geschmacksverstärker können den Geruch und Geschmack des Pilzes vollständig abtöten. Dennoch ist es unmöglich, Abfallnahrungsmittel auf diese Weise aus Nüssen zu entfernen. Daher ist die Verwendung von Erdnüssen in den wichtigsten Lebensabschnitten von Frauen unangemessen.

Vorteile für den Körper von Männern

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Die Vorteile des Verzehrs von Erdnüssen in der Ernährung von Männern beruhen auf dem Vorhandensein einer so nützlichen Substanz wie Biotin in den Kernen. Diese Substanz hilft, das Problem des Haarausfalls zu bekämpfen. Seine Wirkung beruht hauptsächlich auf der Normalisierung des Hormonspiegels.

Durch den Verzehr von gerösteten Erdnusskernen können Männer entzündliche Erkrankungen des Urogenitalsystems wie Prostataadenome vermeiden und das Risiko von Unfruchtbarkeit oder verminderter Potenz verringern. Eine der bekanntesten Möglichkeiten, das Produkt zu konsumieren, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, besteht darin, nachts eine langfristige Nahrungsformel zu sich zu nehmen, die aus einem Esslöffel zerkleinerten Erdnusskernen und einem Teelöffel Bienenhonig besteht.

Für Männer, die harte körperliche Arbeit verrichten oder Sport treiben, bringt die Verwendung von Erdnüssen ebenfalls unschätzbare Vorteile, da eine kleine Handvoll des Produkts dazu beitragen kann, die Kraft wiederherzustellen und den allgemeinen Zustand des Körpers in wenigen Minuten zu verbessern.

Nach dem Krafttraining im Fitnessstudio eine Handvoll Erdnüsse und eine halbe Banane hilft Ihnen, die Muskelleitfähigkeit wiederherzustellen. Dank dessen werden Sie am nächsten Tag keine starken Schmerzen verspüren.

Tägliche Norm für Erdnüsse

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Der tägliche Verzehr von Erdnüssen ist für jede Person individuell. Dies hängt von vielen Faktoren ab (allgemeiner Gesundheitszustand, Vorhandensein chronischer Krankheiten, Geschwindigkeit der Stoffwechselprozesse im Körper usw.). Dennoch empfehlen hauptsächlich Ernährungswissenschaftler, nicht mehr als fünfzig Gramm für Frauen und etwa fünfundsiebzig Gramm Erdnüsse zu konsumieren.

Wir sollten jedoch beachten, dass Sie das Produkt von Zeit zu Zeit in solchen Mengen konsumieren müssen. Häufiger Verzehr von Erdnüssen kann die Verdauung beeinträchtigen und Allergien gegen dieses Produkt auslösen. Und das Beste ist, wenn Sie diese Nüsse nicht essen, um den Hunger als eigenständiges Lebensmittel zu stillen.

Kochgebrauch

Erdnüsse sind in der Küche sehr beliebt, insbesondere in der asiatischen Küche. Gehackte Nüsse sind Teil von Saucen, Salaten, Snacks sowie Gemüse- und Fleischgerichten. Erdnüsse sind in Süßwaren weit verbreitet, da sie Teil von Rezepten für Kuchen, Brötchen, Schokolade, Nudeln usw. sind. Geröstete und gesalzene Erdnüsse sind als unabhängiger Snack sehr beliebt, den die Leute gerne mit Bier essen - auch Butter, Milch und verschiedene Mischungen.

Was ist der beste Weg, um Erdnüsse zu essen?

Was ist der beste Weg, um Erdnüsse zu essen? Sie können nicht essen, auf nüchternen Magen zu grasen und anstatt zu essen?. Die Antwort lautet: Sie müssen Erdnüsse als Teil der Hauptgerichte und Süßigkeiten essen. Moderne Köche verwenden das Produkt, um Leckereien und Desserts zuzubereiten, wie zum Beispiel:

Sie können Erdnussbutter aus Erdnüssen herstellen. Dies ist ein unverzichtbares Produkt für diejenigen, die einen aktiven Lebensstil pflegen oder gezielt gegen zusätzliche Pfunde kämpfen. Wie Sie ein einzigartiges Produkt kochen, erfahren Sie im folgenden Video-Tutorial.

Wie man Erdnussbutter macht - EINFACHE hausgemachte Erdnussbutter

Erdnuss-Dressing

Erdnüsse eignen sich auch gut für alle Arten von Diät-Salaten (und nicht so) sowie für verschiedene Saucen. Im Folgenden erfahren Sie mehr über ein solches Produkt. Es eignet sich sowohl zum Dressing von Salaten als auch zum Marinieren von Fleisch. Das Beste ist, ein junges Haushuhn damit zu marinieren.
Um sich vorzubereiten, müssen Sie mischen:

  • zwei Esslöffel Erdnussbutter;
  • zwei Esslöffel Balsamico-Essig;
  • zwei Knoblauchzehen;
  • drei Esslöffel Olivenöl;
  • drei Esslöffel Zitrone Saft;
  • ein Esslöffel Dijon Senf;
  • eine Prise Salz.

Sie müssen das Huhn mit dieser Zusammensetzung überziehen und über Nacht im Kühlschrank einweichen lassen. Danach können Sie Fleisch in einer Pfanne backen, grillen oder einfach braten. Gekocht Reis kann eine gute Beilage für ein solches Gericht sein.

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Wie schnell öffnen und reinigen?

In diesem Abschnitt des Artikels erfahren Sie, wie Sie Erdnüsse schnell öffnen und schälen können. Beginnen wir also damit, die Schale zu öffnen oder vielmehr loszuwerden. Daran ist nichts Schwieriges, da die Erdnussschale nicht fest an den Körnern anliegt. Es reicht aus, den Pod mit etwas Mühe zu drücken - und er bröckelt in Ihren Händen.

Alles was bleibt ist, die Körner herauszunehmen. Um eine große Anzahl von Nüssen zu reinigen, können Sie diesen Trick anwenden: Verteilen Sie die Nüsse auf einer ebenen Fläche und legen Sie ein Brett darauf. Drücken Sie dann das Brett vorsichtig auf den Tisch. Die Schale spaltet sich und Sie können die Nüsse leicht entfernen.

Aber mit den Nukleolen selbst, die mit einer dichten und bitteren Schale bedeckt sind, müssen Sie etwas länger basteln. Viele kaufen keine preisgünstigere Version von Nüssen, weil sie sie lange nicht schälen wollen. Aber für diejenigen, die die Geheimnisse der Reinigung kennen, ist letzteres kein Problem. Wir besitzen diese Geheimnisse auch und teilen sie mit Vergnügen.

Der erste Weg besteht aus den folgenden aufeinander folgenden Aktionen:

  • Die Erdnusskerne in einer Schicht braten.
  • Die Nüsse auf einem Baumwolltuch abkühlen lassen.
  • Sammeln Sie die Kanten des Handtuchs zu einem Knoten und schütteln Sie den „Beutel“ vorsichtig mit Ihren Händen.
  • Legen Sie das Handtuch auf den Tisch, lösen Sie vorsichtig den Knoten und wählen Sie die sauberen Nüsse aus.

Wiederholen Sie den Vorgang mit den restlichen Muttern aus dem dritten Schritt.
Die zweite Reinigungskornmethode ähnelt der ersten, außer dass anstelle eines Stoffbeutels ein feinmaschiges Netz verwendet wird, in dem normalerweise Gemüse verkauft wird.

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Die zweite Reinigungsmethode ist geeignet, wenn Sie rohe Kernel erhalten möchten.

Hier kommt kochendes Wasser zur Rettung! Sie sollten sieben bis zehn Minuten lang Nüsse einschenken. Nach Ablauf der Zeit müssen Sie das Wasser ablassen und die Erdnüsse unter fließendem kaltem Wasser abspülen.

Anschließend müssen Sie die Nüsse trocknen. Eine ausgezeichnete Lösung wäre die Verwendung eines Geräts zum Trocknen von Gemüse und Obst. Die Gesamttrocknungszeit beträgt sechs Stunden bei 45 Grad Celsius.

Wie man Erdnüsse brät?

Wie man Erdnüsse richtig röstet? Tatsächlich gibt es nicht so viele Möglichkeiten zum Braten. Wir werden sie unten diskutieren.

In einer Pfanne - die einfachste und scheinbar vertraute Art. Eine Pfanne für einen solchen Zweck muss dickwandig sein. Es muss gründlich gewaschen, trocken gewischt und dann mit Salz kalziniert werden. Dies schützt die Erdnüsse vor unangenehmen Gerüchen. Sie müssen die Körner bei schwacher Hitze braten und ständig umrühren. Beachten Sie, dass diese Aktivität Geduld und Aufmerksamkeit erfordert!

Auf einem Backblech im Ofen. Diese Methode ist viel einfacher als die vorherige, da die Gastgeberin lediglich die geschälten Nüsse auf ein mit Pergament ausgelegtes Backblech gießen und das Blech dann in den auf 180 Grad Celsius erhitzten Ofen legen muss. Entfernen Sie nach sieben bis zehn Minuten nach dem Braten der Kerne die Nüsse auf dem Tisch und kühlen Sie sie in einem Handtuch aus Naturfasern ab.

Schaden von Erdnüssen und Kontraindikationen

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Erdnüsse können für Menschen schädlich sein, die eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Lebensmittel haben. Im Allgemeinen ist diese Nuss ein starkes Allergen, also fangen Sie an, sie mit einer minimalen Menge zu essen.

Erdnüsse sind nicht gut für Menschen mit Gicht und Arthrose. Der Verzehr großer Mengen Nüsse kann zu Verdauungsstörungen führen.

Es lohnt sich auch, den hohen Kaloriengehalt des Produkts zu berücksichtigen, den Verbrauch bei Fettleibigkeit zu begrenzen sowie für diejenigen, die ihr Gewicht überwachen oder eine Diät einhalten.

Erdnusssorten

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Es gibt tatsächlich eine große Vielfalt an Erdnusssorten. Es lohnt sich kaum, sie alle aufzulisten, daher konzentrieren wir uns auf die beliebtesten Erdnusssorten. Es gibt nur vier von ihnen, und die Aussprache ihrer Namen kann je nach Region leicht variieren.

  • Valencia (Rote Haut) - hat mittelgroße Körner, die außen mit einer roten Schale bedeckt sind, und ist auch für seinen tadellosen Geschmack bekannt. Eine Schote enthält drei Körner.
  • Virginia - hat die größten Kerne, eine zarte Textur und einen ausgezeichneten Geschmack.
  • Spanisch (Java) - Nüsse in verschiedenen Formen, aber meistens klein. Es ist diese Sorte, mit der Konditoren verschiedene Köstlichkeiten zubereiten, wie zum Beispiel Erdnüsse in Schokolade, Erdnüsse in Zucker und andere kalorienreiche Desserts. Gesalzene Nüsse stammen übrigens auch meistens aus Körnern dieser Sorte.
  • Der Läufer ist eine Hybride der beiden oben genannten Pflanzensorten - Virginia und Java. Es absorbierte die besten Eigenschaften sowohl der Öligkeit als auch der Größe und erhielt Resistenz gegen viele Krankheiten, für die Erdnusspflanzen während des Anbaus anfällig sind. Die Kerne dieser Sorte sind länglich.

Die wichtigsten für unser Klima in Zonen aufgeteilten Erdnusssorten sind Valencia, Klinskaya, Krasnodarets und Stepnyak. Sie sind am wenigsten skurril gegenüber Bedingungen und weniger anfällig für Krankheiten wie Mehltau und Phyllostictose.

Wie keimt man Erdnüsse zu Hause?

Die Frage kommt ziemlich oft von vielen unerfahrenen Gärtnern, die von der Idee durchdrungen sind, Erdnüsse auf ihrem Gelände anzubauen. Tatsächlich ist daran nichts Schwieriges, und der Prozess unterscheidet sich nicht vom Keimen von Bohnen. Linsenoder andere Hülsenfrüchte. Wir werden Schritt für Schritt beschreiben, wie es richtig gemacht wird.

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit
  1. Schritt eins: Wählen Sie die stärksten und größten Samen für die Keimung aus. Die beste Wahl sind Nüsse aus der vorherigen Ernte, aber die Samen des vorletzten Jahres behalten oft eine gute Keimung. Betrachten Sie eine weitere wichtige Bedingung: Erdnüsse sollten nicht roh sein und keinen süßen Geruch haben.
  2. Schritt zwei beinhaltet das Einweichen der Samen in eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat. Die Haltezeit des Samens beträgt fünfzehn Minuten.
  3. Schritt drei - Waschen Sie die Samen unter leichtem Druck von kaltem Wasser.
  4. Schritt vier - Einweichen der Erdnusskerne zur Keimung. Verwenden Sie dazu Glas- oder Kunststoffutensilien mit breiter Basis. Legen Sie feuchte Erdnusssamen in einen Behälter und gießen Sie kaltes Wasser darüber, um sie vollständig zu bedecken. Decken Sie den Behälter mit Gaze ab und lassen Sie die Samen eine Woche lang ruhen. Während dieser Zeit schlüpfen gesunde Samen mit Sicherheit und nehmen erheblich an Größe zu. Es wird genug Feuchtigkeit für die Pflanzen geben, bis sich das erste Blattpaar auf der Erdoberfläche bildet.

Wenn Sie feststellen, dass die Samen während der Quellzeit zu viel Wasser aufgenommen haben und kahl werden, fügen Sie vorsichtig eine neue Portion Wasser hinzu.
5. Nachdem die Sprossen erscheinen, bleibt der wichtigste Teil der Arbeit zu erledigen - das Aushärten der Triebe. Dies ist der fünfte und letzte Schritt im Samenkeimungsprozess.

Wie geht das?

Dies sollte wie folgt erfolgen: Lassen Sie das überschüssige Wasser mit Samen aus dem Behälter ab, legen Sie die Samen in einer Schicht auf feuchte Gaze und bringen Sie die Samen drei Tage lang in einen kühlen Raum. Es ist gut, wenn es ein Keller ist, aber Sie können den Kühlschrank benutzen, wenn Sie keinen haben. Die Nukleolen fühlen sich im unteren Regal des Kühlschranks oder im Bereich zur Aufbewahrung von Gemüse am wohlsten. Nach drei Tagen die Samen 24 Stunden bei Raumtemperatur einweichen und dann in den Boden pflanzen.

Wenn die Erdnusskerne anschwellen und hart werden, bereiten Sie unbedingt das Beet vor, in dem Sie Pflanzen züchten werden. Wie Sie dies richtig machen und eine Pflanze pflegen, um eine reichhaltige und qualitativ hochwertige Ernte zu erzielen, erfahren Sie im nächsten Abschnitt des Artikels.

Wie wächst man richtig im Garten?

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Die Frage ist auch häufig und erfordert die Aufmerksamkeit der Sommerbewohner. Wir werden versuchen, so ausführlich wie möglich über alle Feinheiten dieser Lektion zu berichten.

Beginnen wir mit einem kleinen Exkurs und sprechen über den Boden. Land für den Anbau von Erdnüssen muss einige Kriterien erfüllen.

Die Lufttemperatur beim Pflanzen von Pflanzen in den Boden sollte etwa 20 Grad Celsius betragen, und die Bodentemperatur sollte gleichzeitig mindestens fünfzehn Grad Celsius betragen. Die geringere Hitze des Bodens führt zum Verrotten von Trieben und Samen, und daher gibt es keine Triebe.

Die Qualitätszusammensetzung der Erde ist von großer Bedeutung, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Der Boden sollte locker und gedüngt sein, und die beste Lösung wäre schwarzer Boden oder Boden mit einem neutralen pH-Wert. Denken Sie daran, dass Erdnüsse am besten in Gebieten wachsen, in denen Nachtschatten (Kartoffeln, Paprika und Tomaten), Getreide oder Gurken wuchsen früher.

Pflanzung

Das Pflanzen von Erdnüssen ist auf zwei Arten am besten: quadratisch verschachtelt oder breitreihig.

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Im ersten Fall sollte der Abstand zwischen den Pflanzen mindestens sechzig Zentimeter betragen, im zweiten Fall sollte dies der Reihenabstand sein, und der Abstand zwischen den Pflanzen sollte nicht mehr als zwanzig Zentimeter betragen.

Bei einer quadratisch verschachtelten Pflanzmethode kann ein Loch bis zu fünf Samen in einem Abstand von sieben Zentimetern voneinander enthalten. Wenn Sie Erdnüsse in einer breiten Reihe anbauen, legen Sie zwei Körner in das Loch.

Das Gebiet für den Anbau von Erdnüssen sollte leicht sein und wenn möglich auf einem Hügel liegen. Dies sorgt für Entwässerung und beseitigt stehendes Wasser, das die Fäulnis bedroht. Deshalb ziehen es viele Gärtner vor, Erdnusspflanzen in sogenannten „intelligenten“ oder mit anderen Worten hohen Beeten anzubauen.

Die Pflege von Erdnüssen ist eine Aktivität, die Aufmerksamkeit erfordert. Es besteht in der rechtzeitigen Bewässerung des Standortes, dem Hillen und Füttern der Pflanzen sowie dem Schutz vor möglichen Schädlingen.

Bewässerung

Die Pflanze sollte reichlich gewässert werden, gefolgt von einer Lockerung des Bodens. Das Wasser muss warm und fest sein, es darf kein Chlor enthalten. Deshalb verwenden Pflanzen Wasser aus verschiedenen Behältern zur Bewässerung oder sie werden ausschließlich mit Brauchwasser bewässert, das zum Trinken und Kochen ungeeignet ist. Bewässerungspflanzen, die in einer quadratischen Verschachtelungsmethode gepflanzt wurden, sollten sich an der Wurzel befinden und mit einer Breitbandpflanzmethode die Gräben mit Wasser füllen.

Einen Tag nach dem Gießen muss der Boden unbedingt gelockert werden. Während der gesamten Wachstumsphase von Erdnüssen müssen Pflanzen geschält werden. Das erste Mal wird der Prozess durchgeführt, wenn die Pflanzen eine Höhe von fünfzig Zentimetern erreicht haben, das zweite Mal erfolgt nach dem Erscheinen der ersten Blüten, und alle nachfolgenden werden in Abständen von sieben Tagen durchgeführt.

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Fütterung

Das Füttern von Pflanzen ist identisch mit dem Füttern von Wurzelfrüchten. Die beste Wahl wäre ein komplexer Dünger, der ein Maximum an Nährstoffen enthält. Um die beste Ernte zu erzielen, ist die Pflanzenfütterung am besten mindestens alle zwei Wochen und vorzugsweise alle zehn Tage durchzuführen. Grundsätzlich fällt diese Zeit vollständig mit der Periode zusammen:

  • das Erscheinen der ersten wahren Blätter;
  • reichlich blühend;
  • Eierstockbildung.

Ich möchte darauf hinweisen, dass es bei der Planung der Beete im Herbst ratsam ist, im Voraus ein Beet für den Anbau von Erdnüssen vorzubereiten: Kompost, Humus, komplexen Mineraldünger hinzufügen und dann alles mit dunklem Wachstuch oder Agrofaser abdecken.

Der Schutz von Erdnüssen vor Schädlingen besteht darin, einige Maßnahmen durchzuführen. Bekämpfung kleiner Nagetiere und eines Bärenkäfers. Nagetiere werden normalerweise mit verschiedenen Ködern vergiftet oder es werden spezielle Strukturen gebaut, um zu verhindern, dass sie sich den Erdnusskapseln nähern. Methoden des Umgangs mit dem Bären bestehen darin, spezielle Fallen für Insekten zu schaffen und diese ständig zu fangen und anschließend zu zerstören.

Nach fünfeinhalb bis sechs Monaten ab dem Einweichen der Samen können Sie Ihre eigenen Erdnüsse ernten. Wenn alle Aktivitäten in Übereinstimmung mit der Anbautechnologie durchgeführt wurden, wird Sie die Ernte begeistern. Die maximale Menge an trockenen und geschälten Erdnüssen, die auf einem Quadratmeter geerntet werden, kann XNUMX Gramm erreichen.

Interessante Fakten über Erdnüsse

Heimat der Erdnüsse

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

In der Geschichte der Landwirtschaft in der Alten Welt können Erdnüsse vernünftigerweise als neue Ernte eingestuft werden. Die Heimat der Erdnüsse ist Südamerika - möglicherweise die Ausläufer der bolivianischen Anden. Archäologische Funde liefern die frühesten Informationen über Erdnüsse in peruanischen Grabstätten des XII-XV Jahrhunderts.

Diese Ergebnisse legen nahe, dass die peruanischen Indianer bereits vor der Ankunft der Europäer eine Erdnuss namens Ankhuk kultivierten. Mit der Entdeckung Amerikas gingen Erdnüsse über den Pazifik zu den Molukken und den Philippinen (entlang des von Magellan entdeckten Seewegs). Von dort nach Indien, Japan, China, Indochina und in ganz Südasien verbreitet.

Diese Kultur kam zu Beginn des 16. Jahrhunderts nach Afrika. während einer Zeit lebhafter Kommunikation zwischen Brasilien und der westafrikanischen Küste. Erdnussbohnen brachten amerikanische Schiffe dorthin, und hier verbreitete sich die Ernte schnell und weit.

Europa

Erdnüsse wurden zu Beginn des 16. Jahrhunderts von portugiesischen Seeleuten nach Europa gebracht, jedoch nicht aus Amerika oder Indien. Aus China.
Aus diesem Grund werden Erdnüsse in Europa seit langem als chinesische Nüsse bezeichnet. Auf dem europäischen Kontinent wurden Erdnüsse vor allem in Spanien bekannt. Von dort drang es in Frankreich ein, wo diese Kultur erstmals im Botanischen Garten in Montpellier getestet wurde.

Die Ernten der Erdnüsse in Frankreich erlangten erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts wirtschaftliche Bedeutung. Erdnüsse wurden in diesem Land jedoch nicht weiterentwickelt, da importierte Bohnen (insbesondere aus dem Senegal) billiger waren. In Europa wurden neben Spanien und Frankreich auch Erdnüsse zu unterschiedlichen Zeiten in Italien, auf dem Balkan und auf den Mittelmeerinseln angebaut.

Erdnussnahrungsmittel

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Wenn Sie denken, dass Erdnüsse nur salzige Nüsse für Bier sind, werden Sie von der Breite ihrer Anwendung überrascht sein. Erdnüsse gehören zu den wertvollen Ölsaaten, da Bohnen bis zu 60% Fett und mehr als 30% Eiweiß enthalten. Verarbeiten Sie es daher zu Öl.

Das Kaltpressen erzeugt die höchsten Qualitäten von fast farblosem Öl - ein ausgezeichnetes Lebensmittelprodukt ohne Geruch, dessen angenehmer Geschmack fast so gut ist wie das von Olivenöl. Es wird hauptsächlich zur Herstellung der besten Sorten von Fischkonserven, Margarine, Süßwaren (Schokolade) und Backwaren verwendet und wird auch in der Pharmakologie verwendet.

Erdnussöle

Die niedrigeren Ölsorten eignen sich gut für die Seifenherstellung, und von hoher Qualität können Sie sogenannte Marseille-Seife erhalten. Ölkuchen und Mehl sind ausgezeichnete konzentrierte Proteinfuttermittel, die zur Mast von Geflügel und Rindern, insbesondere von Jungtieren, verwendet werden. Wie das Heu davon sind die Spitzen perfekt für Vieh und fast so nahrhaft wie Luzerneheu.

Bohnenblätter werden als Mulchmaterial zur Verbesserung der Zusammensetzung von Böden, Abfällen in der Geflügelzucht und im Bauwesen (zur Herstellung von Spanplatten oder Isoliermaterial) für die Herstellung von Verpackungen verwendet.

Die beste Pflanzenwolle, Ardil, besteht aus Erdnussprotein, und es ist auch ein Rohstoff für die Herstellung von Kunststoffen, Leim und vielen anderen Lebensmitteln. Gleichzeitig sind Erdnüsse als Hülsenfrüchte ein guter Bodenrekultivator und reichern sie wie Luzerne mit Stickstoff an.

Es ist bekannt, dass geröstete Nüsse für sich genommen lecker sind. So sind sie gut ganz, manchmal gesalzen oder gesüßt. In einer zerkleinerten Form mischen die Häuptlinge sie in viele Süßwaren, Kaffee, verschiedene Cremes und Pasten, Getränke und Halva. Diese Nüsse sind sehr kalorienreich: Ein Kilogramm Erdnussbohnen liefert 5960 Kalorien.

In Afrika sind Erdnüsse eine Suppenzutat oder werden mit ihnen gemischt Millet oder Reis. In China dienen Erdnüsse als Rohstoffe für die Zubereitung von mehr als 300 Arten von Lebensmitteln. Ein beliebter Leckerbissen in den USA sind gemahlene Erdnüsse, Honig, Sojamehl, Malz, Erdnussbutter und gemahlen zu einer glatten Paste.

Vorteile von Erdnüssen

Erdnüsse - Beschreibung der Nuss. Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Jeder kennt die Grundnahrungsmittel, die „gesund“ sind. Dies sind Obst und Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte, die reich an Substanzen sind, die für den Körper notwendig sind. Es stellt sich jedoch heraus, dass eine andere Kategorie von Lebensmitteln unserer Gesundheit nicht weniger Vorteile bringt, die Ernährungswissenschaftler jedoch immer wieder vergessen und sie mit „Ballastnahrung“ gleichsetzen. Ein solches Produkt sind Erdnüsse.

Untersuchungen der Florida State University haben gezeigt, dass Erdnüsse sehr reich an Antioxidantien sind, die die Zellen im Körper vor gefährlichen freien Radikalen schützen. Erstens haben die darin enthaltenen Polyphenole antioxidative Eigenschaften - Verbindungen, deren chemische Struktur den antioxidativen Bestandteilen von Rotwein nahe kommt, was ihn zu einem der wirksamsten Mittel zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen macht.

Übrigens, wie Wissenschaftler festgestellt haben, steigt der Gehalt an Polyphenolen nach dem Rösten von Erdnüssen um 20 bis 25 Prozent. Das heißt, die Nüsse werden noch gesundheitsfördernder. Und wenn wir Erdnüsse hinsichtlich ihrer antioxidativen Wirkung mit anderen Lebensmitteln vergleichen, stellt sich heraus, dass dies zusammen mit Erdbeeren und Brombeerensind sie nur an zweiter Stelle Granatapfel, ein anerkannter Marktführer im Bereich Antioxidantien.

Top 10 gesundheitliche Vorteile von Erdnüssen

Hinterlasse einen Kommentar