Persimmon

Inhalt

Produktbeschreibung

Diese Orangenfrucht, Persimone, ist der Hauptkonkurrent des Apfels in Bezug auf Eisengehalt und Fähigkeit, den Körper zu entgiften.

Der Hauptwert von Persimone ist, dass sie in der kalten Jahreszeit so gut wie möglich ist, wenn die meisten Beeren und Früchte entweder weggezogen sind oder unter Gewächshausbedingungen wachsen und keinen wirklichen Nutzen haben.

Persimonen verhindern kardiovaskuläre und onkologische Erkrankungen, können jedoch die Verdauung beeinträchtigen, wenn sie falsch verzehrt werden.

Die Heimat von Persimmon ist China, von wo aus es nach Japan und dann in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in die Vereinigten Staaten kam. Der amerikanische Admiral Matthew Perry brachte die Persimone dorthin. Später verbreitete sich die Frucht in europäische Länder.

Kakis gibt es in verschiedenen Sorten: süß (japanische Sorten, „König“) und säuerlich (georgisch). Das Fruchtfleisch hat eine spezifische adstringierende Konsistenz, da es eine hohe Konzentration an Tannin enthält.

Die Zusammensetzung und der Kaloriengehalt von Kakis

Persimonen enthalten die Vitamine A, C und P, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Proteine, Kohlenhydrate, organische Säuren, Tannine, Jod.

  • Kalorien, kcal: 67.
  • Proteine, g: 0.5.
  • Fett, g: 0.4.
  • Kohlenhydrate, g: 15.3

Gesundheitliche Vorteile von Persimonen

Persimmon enthält Glucose, Saccharose, Jod, Magnesium, Natrium, Calcium, Mangan, Eisen. Vitamin A ist in Kakis in großen Mengen enthalten, was zur Vorbeugung von Krebs beiträgt. Vitamin P, das die Zerbrechlichkeit von Blutgefäßen verringert; Vitamin C (53% davon in der Beere), das eine tonisierende Wirkung hat.

🚀Mehr zum Thema:  Zitrone

Es enthält viel Pektin, das gut für das Verdauungssystem ist und daher ein wichtiger Bestandteil vieler Diäten ist, die für Verdauungsstörungen angezeigt sind.

Persimmon
???

Es wurde nachgewiesen, dass Persimone doppelt so viele nützliche Spurenelemente und Ballaststoffe enthält wie Äpfel, die zu Recht behaupten, der „König der Früchte“ zu sein. Darüber hinaus enthält die Orangenbeere viele Antioxidantien, organische Säuren, Tannine, Früchte enthalten eine große Menge an Kohlenhydraten und Proteinen.

Welche Krankheiten helfen, Persimone zu überwinden

  1. Onkologische Erkrankungen. Da Orangenpersimone viel Beta-Carotin und Vitamin A enthält, wird es als vorbeugende Maßnahme gegen Krebs empfohlen.
  2. Anämie, Anämie. Der hohe Eisengehalt beugt diesen Krankheiten vor und verbessert die Blutqualität. Schwangere sollten jeden Tag Kakis in ihre Ernährung aufnehmen.
  3. Erkrankungen der Schilddrüse. Wie Sie wissen, werden jodhaltige Lebensmittel zur Vorbeugung von Schilddrüsenerkrankungen empfohlen. Persimonen gehören zu den beispiellosen Marktführern auf der Liste der jodreichen Lebensmittel.
  4. Urolithiasis-Krankheit. Persimmon trägt zur Bildung eines Kalium-Natrium-Gleichgewichts im Körper bei und fördert die Beseitigung überschüssiger Natriumsalze aus dem Körper, da es eine harntreibende Wirkung hat. Auch der hohe Kaliumgehalt in Kakis verringert die Wahrscheinlichkeit der Steinbildung.
Persimmon

Gegenanzeigen

  • Persimonen sollten nicht mit Verwachsungen im Darm und Verstopfung gegessen werden, da das darin enthaltene Tannin eine akute Obstruktion hervorrufen kann.
  • Persimmon ist bei Pankreatitis und Erkrankungen des Zwölffingerdarms kontraindiziert;
  • Adstringentien, aus denen Kakis bestehen, können den Stoffwechsel verlangsamen. Daher sollten die Früchte nicht von Personen weggetragen werden, die zu Übergewicht und schneller Gewichtszunahme neigen.
  • Die Früchte sollten nicht von Kindern unter zehn Jahren gegessen werden: Tannin bildet mit Magensaft eine viskose Mischung, die zu Verdauungsproblemen führt;
  • Ärzte raten wegen des hohen Gehalts an natürlichem Zucker von der Verwendung von Persimone bei Diabetes ab.
  • Während der Schwangerschaft wird ein mäßiger Verzehr von Kaki empfohlen: Wie bei anderen bunten Früchten kann es zu allergischen Reaktionen kommen.
🚀Mehr zum Thema:  Bittere Orange

Und noch eine Regel, die nicht ignoriert werden darf: Kakis können nicht mit kaltem Wasser und Milch kombiniert werden, da dies mit Verdauungsstörungen behaftet ist.

Wie man eine Persimone wählt

Persimmon

Diese Frucht hätte viel mehr Fans, wenn jeder wüsste, wie man sie richtig auswählt. Eine Qualitätsfrucht ist glatt, fleischig und reich an Farbe. Seine Reife zeigt sich in seiner Weichheit. Unreife Früchte enthalten viel Tannin und sind daher sehr säuerlich.

Dies bedeutet, dass Sie warten müssen, bis sie bei Raumtemperatur reifen, dh sie werden weich, bevor Sie sich an ihnen erfreuen. Sie können die Früchte vor dem Gebrauch etwa 12 Stunden lang in warmem Wasser einweichen - dies beseitigt den adstringierenden Geschmack.

Geschmacksqualitäten von Persimone

Nachdem man diese Frucht einmal probiert hat, ist es schwer, sich nicht in eine saftige Frucht mit einem delikaten Geschmack zu verlieben, ein bisschen wie Pfirsich oder Mango, sondern mit einer subtilen Honigtönung. Je nach Reifegrad unterscheidet sich die Persimone in ihren adstringierenden Eigenschaften. Unreife Früchte mit leuchtend orangefarbener Schale, hellem Fruchtfleisch und dicker Haut haben normalerweise mehr Tannine. Aber reife dunkle Früchte mit Samen und dünner Schale, im Volksmund König genannt, sind süßer und weniger adstringierend.

 

Kochanwendungen

Die Früchte werden frisch gegessen oder zu verschiedenen Gerichten hinzugefügt.

Wie kann man Kakis machen?

  • • Machen Sie einen Auflauf mit Hüttenkäse.
  • • Als Füllung zum Füllen von Hühnchen verwenden.
  • • Die getrockneten Kakis in Butter braten und zum Pilaw geben.
  • • Zum Quark und Fruchtdessert hinzufügen.
  • • Mit Lamm oder Geflügel backen.
  • • In einen Salat mit Limette, Avocado und Daikon schneiden.
  • • Zu einem fruchtigen Champagnerdessert hinzufügen.
  • • Machen Sie einen Muffin aus Kaki.
  • • In Pfannkuchen mit Hüttenkäse und Rosinen rollen.
🚀Mehr zum Thema:  Jackfruit

Womit ist Persimone kombiniert?

 
Persimmon
  • Milchprodukte: Hüttenkäse, Butter, Sahne, Eis, Sauerrahm, Ziegenkäse, Joghurt.
  • Grüne: Minze.
  • Fleisch: Wild, Lamm.
  • Trockenfrüchte: getrocknete Aprikosen, Rosinen, Pflaumen.
  • Früchte: Avocado, Zitrone, Bananen, Kiwi, Birne, Grapefruit, Mandarinen, Ananas.
  • Gemüse: Daikon.
  • Getreide: Reis, Grieß, Haferflocken.
  • Süß: Zucker, Marmelade, Konfitüre, Halva.
  • Gewürze, Gewürze: Vanille.
  • Alkohol: Champagner, Cognac.
  • Öle: Oliven.

In China, Vietnam, Korea und Japan werden getrocknete Früchte aus Kaki hergestellt und als kulinarische Zutaten zu Desserts und Snacks hinzugefügt. In Korea und der Mandschurei werden Kaki-Blätter zur Herstellung von Tee verwendet. In den USA fügen sie es gerne zu süßen Kuchen, Torten, Puddings, Salaten, Keksen und Desserts hinzu.

Beim jährlichen Persimmon Festival, das im September im US-Bundesstaat Indiana in Mitchell stattfindet, veranstalten die Einwohner einen Wettbewerb um den besten Fruchtpudding. Sie backen es zu einer kürbiskuchenartigen Konsistenz und garnieren es fast immer mit Schlagsahne.

Hinterlasse uns einen Kommentar