Polydextrose

Es ist ein Lebensmittelzusatzstoff und ein Präbiotikum, ein Zuckerersatz und eine Lebensmittelkomponente. Durch die im Körper ausgeführten Funktionen ähnelt es Cellulose. Es wird synthetisch aus Dextroseresten hergestellt.

Polydextrose wird in der Lebensmittelindustrie zur Verbesserung der Qualität von Süßwaren verwendet und wird auch für medizinische Zwecke als Bindemittel für Tablettenmedikamente verwendet.

Es wird verwendet, um Magen-Darm-Erkrankungen zu behandeln, Stoffwechselprozesse zu verbessern und schädliches Cholesterin im Blut zu senken. Es ist in kalorienarmen und diabetischen Lebensmitteln als Ersatz für Saccharose enthalten.

 
 

Polydextrose-reiche Lebensmittel:

Und auch: Kekse, Kekse, Backwaren, Lebensmittel für Diabetiker (Süßigkeiten, Kekse, Lebkuchen; als Ersatz für Saccharose verwendet), Getreide, Snacks, Diät Getränke, Pudding, süße Riegel, glasierter Quark.

Allgemeine Eigenschaften von Polydextrose

Polydextrose wird auch als innovative Ballaststoffe bezeichnet. Es erschien in den späten 60er Jahren des XNUMX. Jahrhunderts dank einer Reihe wissenschaftlicher Studien des amerikanischen Wissenschaftlers Dr. X. Rennhardt für Pfizer Inc.

In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde der Stoff in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie in den USA aktiv eingesetzt. Heute hat Polydextrose weltweit immense Popularität erlangt. Es ist in 20 Ländern zum Verzehr zugelassen. Auf Lebensmitteletiketten als E-1200 gekennzeichnet.

Polydextrose wird durch Synthese aus Dextrose oder Glucose unter Zusatz von Sorbit (10%) und Zitronensäure (1%) erhalten. Es gibt zwei Arten von Polydextrose - A und N. Die Substanz ist ein weißes bis gelbliches kristallines Pulver, geruchlos, mit einem süßen Geschmack.

Die Sicherheit des Stoffes für den Körper wird durch Dokumente, Genehmigungen und Zertifikate bestätigt, die in Westeuropa, den USA, Kanada, der Russischen Föderation und anderen Ländern der Welt gültig sind.

Polydextrose reduziert den Kaloriengehalt von Lebensmitteln, da seine Eigenschaften sehr nahe an Saccharose liegen. Der Energiewert der Substanz beträgt 1 kcal pro 1 Gramm. Dieser Indikator ist fünfmal niedriger als der Energiewert von normalem Zucker und neunmal niedriger als der von Fett.

Im Verlauf des Experiments wurde festgestellt, dass, wenn Sie 5% Mehl durch diese Substanz ersetzen, die Geschmackssättigung und die Qualität der Kekse signifikant erhöht werden.

Der Stoff wirkt sich positiv auf den Zustand von Lebensmitteln aus. E-1200 verbessert in hohem Maße die organoleptischen Eigenschaften jedes Produkts.

Als Lebensmittelzusatzstoff wird Polydextrose als Füllstoff, Stabilisator, Verdickungsmittel, Texturierer und verwendet Backen Pulver. Polydextrose erzeugt Volumen und Masse im Produkt. Darüber hinaus ist Polydextrose auf geschmacklicher Ebene ein ausgezeichneter Ersatz für Fett und Stärke, Zucker.

Zusätzlich wird Polydextrose als Produktfeuchtigkeitsregler verwendet. Die Substanz hat die Eigenschaft, Wasser zu absorbieren, was den Oxidationsprozess verlangsamt. Somit verlängert der E-1200 die Haltbarkeit des Produkts.

Täglicher Bedarf an Polydextrose

Die tägliche Aufnahme der Substanz beträgt 25-30 Gramm.

Der Bedarf an Polydextrose steigt:

  • mit häufiger Verstopfung (die Substanz wirkt abführend);
  • mit Stoffwechselstörungen;
  • mit erhöhtem Blutzucker;
  • Hypertonie;
  • erhöhte Blutfette;
  • im Falle einer Vergiftung des Körpers (bindet schädliche Substanzen und entfernt sie aus dem Körper).

Der Bedarf an Polydextrose nimmt ab:

  • mit geringer Immunität;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber der Substanz (tritt in sehr seltenen Fällen auf).

Verdaulichkeit von pflanzlicher Polydextrose

Polydextrose wird im Darm praktisch nicht resorbiert und unverändert aus dem Körper ausgeschieden. Dadurch wird seine präbiotische Funktion realisiert.

Nützliche Eigenschaften von Polydextrose und ihre Wirkung auf den Körper

Die Substanz spielt eine wichtige Rolle für das Funktionieren des menschlichen Körpers. Als Präbiotikum trägt Polydextrose zu folgenden Faktoren bei:

  • Wachstum und Verbesserung der Mikroflora;
  • Normalisierung des Stoffwechsels;
  • Verringerung des Risikos von Geschwüren;
  • Prävention von Magen-Darm-Erkrankungen;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck;
  • Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckers;
  • erhöht den Nährwert von Lebensmitteln für diejenigen, die Gewicht verlieren möchten.

Wechselwirkung von Polydextrose mit anderen Elementen

Polydextrose löst sich gut in Wasser und wird daher als wasserlösliche Ballaststoffe bezeichnet.

Anzeichen eines Mangels an Polydextrose im Körper

Es wurden keine Anzeichen eines Mangels an Polydextrose gefunden. Da Polydextrose keine unverzichtbare Substanz für den Körper ist.

Anzeichen von überschüssiger Polydextrose im Körper:

Normalerweise wird Polydextrose vom menschlichen Körper gut vertragen. Nebenwirkungen der Nichteinhaltung der von Ärzten festgelegten täglichen Norm können eine Abnahme der Immunität sein.

Faktoren, die den Gehalt an Polydextrose im Körper beeinflussen:

Der Hauptfaktor ist die Menge der verzehrten Lebensmittel, die Polydextrose enthält.

Polydextrose für Schönheit und Gesundheit

Polydextrose verbessert die Darmflora und fördert die Ausscheidung von Toxinen aus dem Körper. Verbessert den Teint und die Hautstruktur.

Andere beliebte Nährstoffe:

Hinterlasse einen Kommentar