Chinasäure

Unser Essen ist reich an verschiedenen nützlichen Säuren, die wir bekommen, ohne darüber nachzudenken. Seit vielen Jahren untersuchen Wissenschaftler diese nützlichen Substanzen und finden Anwendung für biologische Säuren in der Medizin, Kosmetologie, Diätetik usw. Eine dieser nützlichen Säuren ist Chinasäure.

Grundsätzlich kommt Chinasäure in Pflanzen vor: in Trieben, Blättern, Rinde und Früchte von Pflanzen. Die Leute bekommen es mit Früchten, Beeren, Fruchtsäfte, Tinkturen usw.

 

Chininsäure-reiche Lebensmittel:

Allgemeine Eigenschaften von Chinasäure

Zum ersten Mal wurde Chinasäure 1790 vom Wissenschaftler Hoffmann als eigenständige Substanz identifiziert. Die Quelle war der in Südamerika wachsende Chinabaum, wodurch die Säure ihren Namen erhielt.

 

Viele Pflanzen sind sehr reich an Chinasäure. Es kann etwa 13% des Gesamtgewichts des Rohmaterials ausmachen. In Nordamerika gibt es beispielsweise ein medizinisch wertvolles Kraut - wildes Chinin.

Chinasäure wird auf verschiedene Weise industriell hergestellt.

  1. 1 Zerkleinerte Chinarinde wird lange Zeit in kaltem Wasser eingeweicht. Nachdem, Milch of Kalk wird zugegeben, dann wird die resultierende Mischung filtriert und eingedampft. Das Ergebnis ist eine Art Sirup, aus dem das ChininKalzium Salz wird in Form von Kristallen freigesetzt. Diese Kristalle werden mit Oxalsäure zersetzt und aus dieser Lösung wird reine Chinasäure verdampft, die sich in Form von Kristallen verfestigt.
  2. 2 Auch kann Chininsäure in der Pflanze durch Hydrolyse von Chlorogensäure synthetisch hergestellt werden.

Chininsäure hat eine kristalline Struktur und ist eine einbasige Polyhydroxycarbonsäure. Seine Formel lautet C.7H12O6.

In seiner reinen Form hat Chinasäure die folgenden Eigenschaften. Es ist leicht in kaltem Wasser aufzulösen, es ist schlimmer in heißem Wasser, es kann in Äther oder gelöst werden Alkohol, aber es ist schwieriger. Es schmilzt bei einer Temperatur von etwa 160 Grad Celsius, aber wenn es auf 220 Grad erhitzt wird, verwandelt es sich in Chinin. Wenn Sie Chinasäure mit Jodwasserstoff und Wärme kombinieren, wird daraus Benzoesäure.

 

Säure wird sowohl in reiner Form als auch in ihren Derivaten aktiv eingesetzt.

Chininsäure wird in der traditionellen Medizin, Homöopathie und Volksmedizin verwendet. Es ist in Präparaten gegen Erkältungen, Magen-Darm-Erkrankungen usw. enthalten.

Täglicher Bedarf an Chinasäure

Der körpereigene Bedarf an dieser Säure beträgt durchschnittlich 250 mg pro Tag. Bei überschüssigem subkutanem Fett ist jedoch der Verbrauch dieser Säure in einer Menge von 500 mg zulässig.

 

Nehmen Sie bei niedrigem Körpergewicht nicht mehr als 150 mg pro Tag ein.

Einige Ernährungswissenschaftler glauben, dass es ausreicht, einfach mehr Obst und Beeren zu konsumieren, um den Mangel an Chinasäure zu vermeiden.

Der Bedarf an Chinasäure steigt:

  • bei Erkältungen;
  • mit nervösen Störungen;
  • bei erhöhten Temperaturen;
  • Verdauungsprobleme.

Der Bedarf an Chinasäure nimmt ab:

  • mit allergischen Reaktionen auf Chinin;
  • mit Geschwüren des Magens und des Darms.

Verdaulichkeit von Chinasäure

Chinasäure wird vom Körper gut aufgenommen. Wie jede andere organische Säure verbessert es die Aufnahme von Nährstoffen.

 

Nützliche Eigenschaften von Chinasäure und ihre Wirkung auf den Körper

Chinasäure wirkt sich positiv auf den menschlichen Körper aus. Es hat fiebersenkende Eigenschaften, weshalb es so oft verwendet wird, um Medikamente gegen Erkältungen herzustellen.

Diese Säure ist eine unverzichtbare Substanz im Kampf gegen Influenza, Keuchhusten und andere Krankheiten, die mit Fieber einhergehen. Es wird auch aktiv verwendet, um einen geschwächten Körper nach einer langen Behandlung wiederherzustellen.

Chinasäure hilft, den Appetit und die Magensäuresekretion zu verbessern. Daher werden mit seiner Hilfe viele Krankheiten behandelt, die mit Magen- und Darmverstimmung verbunden sind.

 

Es hilft auch bei Kopfschmerzen und Migräne, verschiedenen neurologischen Erkrankungen. Behandelt Gicht und Fieber.

Darüber hinaus senkt Chinasäure den Spiegel verschiedener Fette im Blut, einschließlich Cholesterin, signifikant.

Es wird seit vielen Jahren zur Behandlung von Malaria eingesetzt. Die vorteilhafte Wirkung von Chinasäure wurde auch bei der Behandlung der Strahlenkrankheit festgestellt.

 

Interaktion mit anderen Elementen

Bei der Wechselwirkung mit Kaffeesäure wird Chinasäure in Chlorogensäure umgewandelt. Bei Kontakt mit alkalischen Lebensmitteln entstehen Chinasäuresalze. Einen besonderen Platz nimmt Kalziumsalz ein. Bei Kontakt mit Sauerstoff zersetzt sich die Säure in Chinon, Ameisensäure und Essigsäure.

Anzeichen eines Mangels an Chinasäure

  • Schwäche;
  • Darmstörungen;
  • Verschlechterung der Immunität.

Anzeichen von überschüssiger Chinasäure:

Wenn Chinasäure in übermäßigen Mengen verwendet wird, können Symptome einer Körpervergiftung auftreten. Chinasäure kann auch Schwindel und Ohnmacht verursachen oder umgekehrt Übererregung.

Bei Menschen mit schlechter Gesundheit und besonderer Empfindlichkeit gegenüber Chinin kann Chinasäure Seh- und Hörstörungen und manchmal sogar Herzstillstand verursachen.

Faktoren, die den Gehalt an Chinasäure im Körper beeinflussen

  1. 1 Das Essen führt zu einer Verringerung des Säuregehalts durch Blockierung des Insulins.
  2. 2 Die subkutane Fettschicht beeinflusst auch das Vorhandensein von Säure im Körper und bewirkt eine Abnahme ihrer Konzentration.

Chininsäure für Schönheit und Gesundheit

Da Säure die Aufnahme von Glukose reduziert, werden Fettreserven verwendet, um den Körper mit Energie zu versorgen. Somit gibt es eine Normalisierung des Gewichts und eine Abnahme der Dicke der subkutanen Fettschicht.

Aus alledem können wir schließen, dass Chinasäure das aktive Leben des Körpers unterstützt, eine Rolle bei der Behandlung von Krankheiten spielt und zur Erreichung von Harmonie beiträgt.

Wie jede biologische Säure kann sie bei der Zusammensetzung von Früchten und Beeren die Gesundheit in keiner Weise schädigen. Bei der getrennten Verwendung - der Verwendung einer Industriesäure - ist Vorsicht geboten und die empfohlenen Dosierungen sind zu beachten.

Andere beliebte Nährstoffe:

Hinterlasse einen Kommentar