Lachs
 

Contents [show]

Wer unter uns mag Rot nicht Fisch? Ein Kaviar ist etwas wert! Leider wissen die meisten Menschen wenig über den Lachs selbst, seine Lebensweise und welche Arten tatsächlich Lachs sind. In diesem Beitrag erfahren Sie, was Lachsfisch ist, welche Lachsarten es gibt und wie sie sich unterscheiden.

Sehr oft interessieren sich die Leute für die Art von Fisch - Lachs. Lassen Sie uns sofort feststellen, dass Lachs ein Fisch aus zwei Gattungen der Lachsfamilie (Salmonidae) ist - der Gattung des pazifischen Lachses (Oncorhynchus) und der Gattung des edlen Lachses (Salmo). Manchmal ist das Wort „Lachs“ direkt in den Trivialnamen einiger dieser Fischarten enthalten, z. B. Steelhead-Lachs - Mykiss (Oncorhynchus mykiss) oder Atlantischer Lachs (auch bekannt als edler Lachs) - besser bekannt als Lachs (Salmo salar). Vielleicht ist es Lachs, der am häufigsten einfach Lachs genannt wird und eine bestimmte Art bedeutet.

Das Wort "Lachs" selbst stammt aus dem indogermanischen Wort "lax" und bedeutet "gefleckt", "gesprenkelt". Bis zum 16. Jahrhundert war das russische Wort „Lachs“ weiblich, heute ist es männlich. Der Name der Lachsfamilie - Salmonidae - stammt vom lateinischen Wurzelsalio - zum Springen und ist mit dem Laichverhalten verbunden (Details weiter unten im Abschnitt Reproduktion und Migration von Lachs).

 

Lachsarten

Lachs

Neben den beiden Lachsgattungen gehören zur Tachsfamilie auch Taimen, Lenok, Äsche, Saibling, Weißfisch und Palii. Aber auch hier sprechen wir nur von Lachs - Pazifik (Oncorhynchus) und Adliger (Salmo). Nachfolgend finden Sie eine kurze Beschreibung und die Hauptunterschiede zwischen diesen Gattungen. Pazifischer Lachs (Oncorhynchus).

Diese Gruppe umfasst die Buckellachs, Kumpel Lachs, Coho-Lachs, Sima, Rotlachs, Chinook-Lachs und mehrere amerikanische Lachse, die in unseren Gewässern leben. Vertreter dieser Gattung laichen einmal im Leben und sterben unmittelbar nach dem Laichen.

🚀Mehr zum Thema:  Rotauge

Edler oder echter Lachs (Salmo) stirbt im Gegensatz zu seinen pazifischen Gegenstücken nach dem Laichen in der Regel nicht und kann sich im Laufe ihres Lebens mehrmals vermehren. Diese Gruppe von Lachsen umfasst den bekannten Lachs und viele Arten von Forelle.

Die Vorteile von Lachs

Lachs
Frisches rohes Lachsfilet mit Gewürzen

Viele Studien haben gezeigt, dass der zunehmende Verzehr von Fisch und Meeresfrüchten wie Lachs das Risiko für Fettleibigkeit, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen erheblich verringert.

Laut der National Nutrient Database, USA, enthalten 85 g gekochter Lachs:

  • 133 Kalorien;
  • 5 g Fett;
  • 0 g Kohlenhydrate;
  • 22 Gramm Protein.
  • Die gleiche Menge gekochten Lachses bietet auch:
  • 82% des täglichen Bedarfs an Vitamin B12;
  • 46% Selen;
  • 28% Niacin;
  • 23% Phosphor;
  • 12% Thiamin;
  • 4% Vitamin A;
  • 3% Eisen.

Fisch und Meeresfrüchte sind besonders wichtig, um den Körper mit Omega-3-Fettsäuren zu versorgen, die in sehr wenigen Lebensmitteln enthalten sind.

Lachs

William Harris, Direktor des Forschungsinstituts für Ernährung und Stoffwechselkrankheiten der Universität von South Dakota, USA, gibt an, dass der Gehalt an Omega-3-Fettsäuren im Blut einen größeren Einfluss auf das Risiko hat, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gesamtfett oder Ballaststoffen zu erkranken. Je höher der Omega-3-Spiegel ist, desto geringer ist das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und deren Tod und umgekehrt. Und 85 Gramm Lachs können mehr als 1,500 mg Omega-3 liefern.

Selen ist ein wesentlicher Bestandteil für die normale Funktion der Schilddrüse. Eine Metaanalyse zeigte, dass sich bei Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen und Selenmangel der Krankheitsverlauf verbessert und die Schwere der meisten Symptome abnimmt, wenn die Selenreserven wieder aufgefüllt werden.

Nach Angaben des Nationalen Instituts am Alkohol Missbrauch und Alkoholismus, USA, Omega-3-Fettsäuren reduzieren auch Aggression, Impulsivität und Depression bei Erwachsenen. Der Gehalt dieser Säuren bei Kindern hängt auch mit der Schwere von Stimmungs- und Verhaltensstörungen zusammen, beispielsweise bei einigen Arten von Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörungen.

🚀Mehr zum Thema:  Quappe

Eine Langzeitstudie aus Großbritannien ergab, dass Babys von Frauen, die während der Schwangerschaft mindestens 340 Gramm Fisch pro Woche aßen, einen höheren IQ, bessere soziale Fähigkeiten und bessere Feinmotorik aufwiesen.

Gleichzeitig reduziert der Verzehr von mindestens einem Fischgericht durch Menschen im Alter von 65 bis 94 Jahren das Risiko, an Alzheimer zu erkranken, um 60% im Vergleich zu Menschen, die selten oder gar keinen Fisch essen.

Wie man wählt und speichert

Tiefe Dellen an Schlachtkörpern sind ein zuverlässiger Indikator für gute Qualität. Sie entstehen, wenn frischer und manchmal lebender Fisch an Bord des Trawlers in die Gefrierform gelangt: Die Schlachtkörper werden ineinander gepresst und gefrieren. Wenn Sie solche Dellen sehen, bedeutet dies, dass der Fisch vor Ihrem Treffen noch nie aufgetaut war: Nach dem Auftauen werden alle Dellen gerade und der Verkäufer kann sie nicht wieder herstellen.

Wie man kocht

Lachs

Alle Salmoniden haben sehr leckeres und zartes Fleisch, praktisch ohne intermuskuläre Knochen. Der Fettgehalt des Fleisches einiger Lachse erreicht 27% Prozent und schmeckt dann wie magische Butter.

Es ist unmöglich, alle Gerichte aufzulisten, die weltweit aus Lachsfisch zubereitet werden. Lachsfleisch wird frisch (manchmal roh), gesalzen, geräuchert, getrocknet, gekocht, gebraten und in Dosen gegessen.

Dieser Fisch behält jedoch nur dann die größte Menge an Vitaminen, wenn er gesalzen und kalt geräuchert wird. Die bekannteste Variante des Lachssalzens ist der skandinavische „Gravlax“, bei dem Fisch in einer Mischung aus gesalzen wird Salz, Zucker, Gewürze und fein gehackt Dill. Durch die Zugabe eines starken lokalen Alkohols - Aquavita - hält dieser Fisch länger.

🚀Mehr zum Thema:  Welse

Ausgezeichneter kaltgeräucherter Fisch wird aus Kumpellachs, Rosa Lachs, Chinooklachs und Rotlachs gewonnen. Heißgeräucherte Produkte werden jedoch hauptsächlich aus rosa Lachs hergestellt, da die Fische in kurzer Zeit von einer so großen Menge dieses Fisches gefangen werden, dass es unmöglich ist, den gesamten Fang zu retten, wenn ein Teil davon nicht sofort geräuchert wird. Kalt geräucherter roter Fisch ist an jedem Tisch ein willkommener Gast.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass frisches Lachsfleisch wunderbare gegrillte „Steaks“, köstliche Fischeintöpfe, köstlichen und saftigen, vollständig gebackenen Lachs hervorbringt.

Viele Suppen werden aus jeder Art von Lachs hergestellt: Chowder, Fischsuppe, Hodgepodge, Suppenpüree.

Lachs mit Zitrone, Kapern und Rosmarin in Folie gebacken

Lachs
  • Zutaten für das Rezept:
  • 440 g (je 4 Portionen 110 g) hautloses Lachsfilet, ca. 2.5 cm dick.
  • 1/4 Art. extra vergine Olivenöl
  • Meersalz und frisch gemahlen schwarzer Pfeffer
  • 1 EL. l. gehackte frische Rosmarinblätter
  • 4 Zitrone Scheiben
  • 4 EL. l. Zitrone Saft (ab ca. 1 große Zitrone)
  • 8 Art. l. befestigter Tisch rot Wein Marsala
  • 4 tsp Kapern gewaschen

Ein Rezept kochen:

  1. Eine Grillpfanne bei mittlerer bis hoher Hitze vorheizen oder einen Gas- oder Holzkohlegrill vorheizen. Legen Sie jedes Stück Lachs auf ein Stück Folie, das groß genug ist, um den Fisch vollständig einzuwickeln.
  2. Den Fisch auf beiden Seiten mit Olivenöl bestreichen und mit je 1/2 Teelöffel würzen. Salz und Pfeffer mit Rosmarin bestreuen. Für jedes Stück Fisch 1 Zitronenscheibe geben und 1 EL einschenken. l. Zitronensaft und 2 EL. l. Wein, mit 1 TL bestreuen. Kapern.
  3. Mit Folie fest einwickeln. Legen Sie die Folienumschläge auf den vorgeheizten Grillrost und kochen Sie sie 8-10 Minuten lang, bis sie zur Hälfte gekocht sind.
  4. Legen Sie den Fisch in Folie auf einen Teller oder eine flache Schüssel und servieren Sie ihn. Lassen Sie alle den Umschlag selbst öffnen.

Guten Appetit!

Hinterlasse einen Kommentar