Spinat

Inhalt

Produktbeschreibung

Spinat wird aus einem bestimmten Grund als „Superfood“ angesehen - ein nahrhafteres und vitaminreiches Gemüse ist schwer zu finden. So holen Sie das Beste aus Spinat heraus.

Spinatgeschichte

Spinat ist ein grünes Kraut, das in nur einem Monat reift. Entgegen der landläufigen Meinung ist Spinat eigentlich ein Gemüse, kein Grün.

Persien gilt als Geburtsort des Spinats, wo er zuerst speziell gezüchtet wurde. Die Anlage kam im Mittelalter nach Europa. Die Pflanze kommt in freier Wildbahn im Kaukasus, in Afghanistan und in Turkmenistan vor. In arabischen Ländern ist Spinat eine ebenso wichtige Ernte wie Kohl in unserem Land. es wird sehr oft und in irgendeiner Form gegessen.

Spinatsaft wird als Lebensmittelfarbe verwendet und zu Cremes, Eiscreme, Knödelteig und sogar Nudeln hinzugefügt.

Spinat

Viele lernten Spinat aus dem amerikanischen Cartoon über den Seemann Popeye. Die Hauptfigur aß in allen schwierigen Situationen Spinat in Dosen und lud sich sofort mit Kraft auf und gewann Superkräfte. Dank dieser Art von Werbung ist dieses Gemüse in den USA unglaublich beliebt geworden, und Spinatproduzenten errichteten sogar ein Denkmal für Papay.

Zusammensetzung und Kaloriengehalt

  • Kaloriengehalt von Spinat 23 kcal
  • Fett 0.3 Gramm
  • Protein 2.9 Gramm
  • Kohlenhydrate 2 Gramm
  • Wasser 91.6 Gramm
  • Ballaststoffe 1.3 Gramm
  • Gesättigte Fettsäuren 0.1 Gramm
  • Mono- und Disaccharide 1.9 Gramm
  • Wasser 91.6 Gramm
  • Ungesättigte Fettsäuren 0.1 Gramm
  • Vitamine A, B1, B2, B5, B6, B9, C, E, H, K, PP, Cholin, Beta-Carotin
  • Mineralien Kalium (774 mg), Calcium (106 mg), Magnesium (82 mg), Natrium (24 mg),
  • Phosphor (83 mg), Eisen (13.51 mg).
🚀Mehr zum Thema:  Oregano

Die Vorteile von Spinat

Spinat

Spinat gilt als sehr nahrhaft, was im Vergleich zu den üblichen Grüns ziemlich überraschend ist. Der Punkt ist der hohe Proteingehalt im Gemüse - nur junge Erbsen und Bohnen enthalten mehr davon. Dieses pflanzliche Protein ist leicht verdaulich und sättigt sich lange.

Spinat hält den Rekord für Kalium-, Eisen- und Mangangehalt. Es wird für Menschen mit Anämie und in der Erholungsphase nach einer Krankheit empfohlen. Spinat hat eine milde entzündungshemmende, abführende und harntreibende Wirkung, aufgrund derer er bei Ödemen wirksam ist.

Es gibt auch viel Jod im Spinat, was für Bewohner von Gebieten mit unzureichender Jodierung von Wasser und Nahrungsmitteln von Vorteil ist. Die Aufnahme von Spinat in Ihre Ernährung kann Mängel in diesem Mikronährstoff ausgleichen.

Der hohe Fasergehalt hilft, die Darmmotilität zu erhöhen, Verstopfung zu bekämpfen und den Stoffwechsel zu beschleunigen, während er Gewicht verliert. Faserfasern quellen im Darm auf und Sie fühlen sich satt.

Alle grünen Blätter enthalten Chlorophyll, daher verbessert Spinat die Mikrozirkulation und verhindert, dass sich Blut und Galle verdicken. Spinat ist sehr nützlich für schwangere Frauen und Vegetarier.

Spinat Schaden

Spinat

Aufgrund des hohen Gehalts an Oxalsäure in der Zusammensetzung des Gemüses ist es verboten, es für Menschen zu essen, die an Gicht und Rheuma, akutem Magengeschwür, leiden. Eine erhöhte Menge an Oxalsäure in Lebensmitteln kann auch eine Verschlimmerung von Urolithiasis und Cholelithiasis, Blasenentzündung, hervorrufen.

Kleinen Kindern wird aus dem gleichen Grund nicht empfohlen, Spinat zu geben - es ist immer noch schwierig für den Darm des Babys, mit solchen Nahrungsmitteln umzugehen. Am wenigsten Oxalsäure in sehr jungen Blättern der Pflanze.

🚀Mehr zum Thema:  Rucola

Die hohe Menge an Ballaststoffen im Spinat kann zu Gas und Durchfall führen. Essen Sie daher am besten in kleinen Portionen. Bei Problemen mit der Schilddrüse wird empfohlen, nach Rücksprache mit einem Spezialisten Spinat zu essen. Die Sättigung eines Gemüses mit Jod kann sich negativ auf den Krankheitsverlauf auswirken.

 

Die Verwendung von Spinat in der Medizin

Spinat

In der Medizin ist Spinat häufig in therapeutischen Diäten enthalten. Aufgrund seines niedrigen Kaloriengehalts und seines niedrigen glykämischen Index wird Spinat für Diabetiker und übergewichtige Menschen empfohlen.

Spinat ist besonders nützlich für ältere Menschen: Beta-Carotin und Lutein in diesem Gemüse reduzieren die Ermüdung der Augen und können Netzhautdegeneration, altersbedingte Veränderungen der Netzhaut sowie Sehstörungen durch anstrengende Arbeit am Monitor verhindern. In Bezug auf den Gehalt an nützlichen Mikroelementen ist Spinat nach Karotten an zweiter Stelle.

Spinatsaft wird als mildes Abführmittel eingenommen, das die Darmmotilität erhöht. Der Saft wird auch zum Spülen des Mundes verwendet - die entzündungshemmende Wirkung hilft bei der Behandlung von Zahnfleischerkrankungen.

 

Die Verwendung von Spinat beim Kochen

Spinat wird frisch gegessen, gekocht, in Dosen abgefüllt und überall hinzugefügt: in Saucen, Suppen, Salaten, Aufläufen und sogar Cocktails. Frischer Spinat ist am nützlichsten, und wenn er zu warmen Gerichten hinzugefügt wird, wird das Gemüse ganz am Ende gelegt und für kurze Zeit gedünstet, um so viele Vitamine wie möglich zu erhalten.

Es ist besser, Fertiggerichte sofort mit Spinat zu essen und nicht lange zu lagern, da Salpetersäuresalze in der Spinatzusammensetzung sich schließlich in gesundheitsgefährdende stickstoffhaltige Salze verwandeln können.

🚀Mehr zum Thema:  Rhabarber

Spaghetti mit Spinat

Spinat

Die Zugabe von Spinat bereichert den Geschmack der üblichen Spaghetti. Das Gericht erweist sich als sehr befriedigend und nahrhaft.

 

ZUTATEN

  • Nudeln (trocken) - 150 gr
  • Spinat - 200 gr
  • Trinkcreme - 120 ml
  • Käse (hart) - 50 gr
  • Zwiebel - eine halbe Zwiebel
  • Pilze (zum Beispiel Champignons oder Austernpilze) - 150 gr
  • Gemahlener schwarzer Pfeffer - nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • Butter - 1 EL pro Löffel

Vorbereitungsweise

  1. Zwiebeln und Pilze waschen und in halbe Ringe und Scheiben schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und Pilze zart braten. Spinat hinzufügen, in Streifen schneiden, umrühren und einige Minuten köcheln lassen.
  2. Dann Sahne, Salz und Pfeffer einfüllen, geriebenen Käse hinzufügen und gut mischen. Decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab und kochen Sie bei schwacher Hitze, bis der Käse geschmolzen ist.
  3. Zu diesem Zeitpunkt die Spaghetti gemäß den Anweisungen auf der Verpackung in Wasser kochen. Abgießen, Spaghetti vor dem Servieren mit Spinatsauce umrühren oder darauf legen.

Hinterlasse uns einen Kommentar