Sterlet

Inhalt

Geschichte

Sobald das Sterlet in die Kategorie der königlichen Fische aufgenommen wurde, standen Sterletgerichte während der Feste immer im Mittelpunkt des Politikertisches. Peter der Große initiierte die Schaffung von Kindergärten, von denen sich eine in Peterhof befand. In ihnen züchteten Diener diesen Fisch für königliche Feste. In der Folge ist die Zucht von Sterlets in künstlichen Reservoiren zu einer der Arten von unternehmerischen Aktivitäten geworden, mit denen sie sich heute beschäftigen.

Produktbeschreibung

Wie alle Störe bilden die Schuppen dieses Süßwasser-Raubfisches einen Anschein von Knochenplatten, die den spindelförmigen Körper reichlich bedecken.

Aussehen

Der Sterlet ist der kleinste aller Störarten. Die Körpergröße eines Erwachsenen überschreitet selten 120-130 cm, aber normalerweise sind diese Knorpel noch kleiner: 30-40 cm und wiegen nicht mehr als zwei Kilogramm.

Das Sterlet hat einen länglichen Körper und einen im Vergleich dazu relativ großen, länglichen, dreieckigen Kopf. Die Schnauze ist länglich, konisch, und die Unterlippe ist zweigeteilt. Dies ist eines der auffälligsten Merkmale dieses Fisches. Unten befindet sich eine Reihe von Antennen mit Fransen an der Schnauze, die auch anderen Vertretern der Störfamilie eigen sind.

Sein Kopf ist von oben mit verwachsenen knöchernen Rillen bedeckt. Der Körper hat Ganoidschuppen mit zahlreichen Käfern, die mit kleinen kammartigen Vorsprüngen in Form von Körnern durchsetzt sind. Im Gegensatz zu vielen Fischarten ist die Rückenflosse im Sterlet näher am Schwanzteil des Körpers verschoben. Der Schwanz hat eine typische Form für Störfische, während sein oberer Lappen länger ist als der untere.

Woher kam das?

Das Sterlet, das zur Familie der Störe gehört, gilt als eine der ältesten Fischarten: Seine Vorfahren erschienen am Ende der silurischen Zeit auf der Erde. Es ähnelt in vielerlei Hinsicht seinen verwandten Arten wie Beluga, Sternstör, Dorn und Stör, ist jedoch kleiner. Dieser Fisch wurde lange Zeit als wertvolle kommerzielle Art angesehen, aber bis heute ist das Sterlet-Fischen in seinem natürlichen Lebensraum aufgrund einer geringeren Anzahl verboten und gilt als illegal.

🚀Mehr zum Thema:  Capelin
Sterlet

Die Körperfarbe des Sterlets ist normalerweise ziemlich dunkel, in der Regel graubraun, oft mit einer Beimischung einer hellgelben Tönung. Der Bauch ist heller als die Hauptfarbe; bei einigen Exemplaren kann es fast weiß sein. Es unterscheidet sich von einem anderen Störsterlet vor allem durch seine unterbrochene Unterlippe und eine große Anzahl von Käfern, deren Gesamtzahl 50 Stück überschreiten kann.

Es ist interessant! Sterlet gibt es in zwei Formen: scharfnasig, was als klassisch gilt, und stumpfnasig, bei denen der Rand der Schnauze etwas abgerundet ist.

Lebensräume

Das Sterlet lebt in den Flüssen, die in das Schwarze, Asowsche und Kaspische Meer münden. Es kommt auch in nördlichen Flüssen vor, zum Beispiel in Ob, Jenissei, der nördlichen Dwina und den Becken der Seen Ladoga und Onega. Menschen bevölkerten diesen Fisch künstlich in Flüssen wie Neman, Pechora, Amur und Oka und einigen großen Stauseen.

Warum ist Sterlet gut?

Die Tatsache, dass es bei der Zubereitung, egal ob man es kann oder nicht, mit oder ohne Gewürze, nach dem Rezept oder was auch immer nötig ist, immer noch köstlich wird. Das heißt, ungeschicktes Kochen wird es nicht verderben. Außerdem wurde zu allen Zeiten fast alles spurlos verwendet, mit Ausnahme der Innenseiten.

Sterlet fehlt ein Rückgrat. Stattdessen gibt es einen Akkord, aus dem Köche die berühmten Pasteten damit gebacken haben. Generell ist es in der russischen Küche nicht leicht, sich einen festlichen Tisch ohne Sterlet vorzustellen. Dies ist wirklich ein königlicher Fisch.

Wählen Sie ein Sterlet wie jeden anderen Fisch?

Sterlet

Natürlich untersuchen wir zuerst sorgfältig die Kiemen, sie sollten dunkelrot sein und die Augen sollten nicht trüb sein. Es gibt eine andere Möglichkeit, die Frische des Sterlets zu überprüfen. Legen Sie den Kadaver in Ihre Handfläche, und wenn weder Kopf noch Schwanz hängen, ist der Fisch frisch.

Sie müssen nicht sagen, dass Sie keinen gefrorenen Fisch nehmen sollten. Als letztes Mittel gekühlt. Achtung. Wenn das Sterlet lange liegt, bekommt es den Geschmack von Rost; Bitterkeit kann auftreten. Wir lagern frischen Fisch nicht länger als zwei Tage auf Eis.

 

Gibt es irgendwelche Besonderheiten bei der Verarbeitung dieses Fisches?

Ja, hier gibt es einige Feinheiten. Der Fisch ist mit Schleim bedeckt und rutscht buchstäblich aus den Händen. Wenn Sie den Fisch mit grobem Salz einreiben und ihn dann mit kaltem Wasser abspülen, wird der Schleim entfernt. Sie können Baumwollhandschuhe tragen. Auf der Rückseite und an den Seiten des Sterlets befinden sich robuste Schilde mit rasiermesserscharfer Kante. Es gibt einige davon, aber Sie müssen sie mit besonderer Sorgfalt entfernen. Wenn das Sterlet leicht verbrüht ist, können Sie es mit einem speziellen Fischmesser leicht entfernen.

🚀Mehr zum Thema:  Rudd

Was ist der beste Weg, um Sterlet zu kochen?

Dieser Fisch ist am besten ganz zu kochen. Sie können backen, dämpfen, grillen - alles hängt von den Fähigkeiten Ihres Ofens ab. Es ist ratsam, eine niedrige Temperatur von nicht mehr als 140 Grad, fünf bis sieben Minuten zu wählen - und das Gericht ist fertig. Sie können mit der Haut dienen; Sie können es entfernen - den Fisch einfrieren.

Unter Vorortbedingungen ist Sterlet am besten am Spieß zu kochen. Häufiger verwenden sie natürlich Stör, das kleinere Sterlet. Von Gewürzen ist es besser, nur Salz und Pfeffer zu verwenden, um den natürlichen Geschmack dieses luxuriösen Fisches so gut wie möglich zu erhalten. Sie können es leicht gesalzen mit Meerrettichkräutern kochen. Du benötigst Meersalz, Zucker, Zitronensaft, Dill, Petersilie und für die Marinade gebe ich auch Meerrettich hinzu.

 

Diese Wurzel gibt einen guten Nachgeschmack. Ein großer Vorteil und gleichzeitig ein Nachteil von Sterlet ist, dass es leicht den Geschmack eines anderen aufnimmt. Daher müssen Sie es sorgfältig mit Lebensmitteln kombinieren, die einen hellen Geschmack haben.

Sterlet

Womit soll man solchen Fisch servieren?

Es wurde immer ganz mit knusprigen Gurken, Sauerkraut, eingelegten Pilzen und Zwiebelbrühe serviert.

Vorteilhafte Eigenschaften

Sterlet ist reich an nützlichen Säuren wie Omega-3, die die Gehirnfunktion verbessern und die Durchblutung stabilisieren.

 

Der berühmte schwarze Kaviar wird aus dieser besonderen Fischart gewonnen. Es enthält eine große Anzahl von Kalorien in seiner Zusammensetzung. Außerdem enthält Sterlet viele Vitamine, Proteine ​​und andere nützliche Substanzen.

Schwarzer Kaviar dieses Fisches beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor, verringert die Möglichkeit eines Herzinfarkts, unterstützt die Regeneration von Nervenzellen und eine gesunde Herzfunktion.

Schaden

Sterlet

Fischschäden sind nur bei übermäßigem Verzehr und Vorhandensein bestimmter Krankheiten möglich. Aufgrund des erhöhten Gehalts an mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist es daher unerwünscht, das Produkt bei Pathologien der Nebennieren und der Bauchspeicheldrüse zu missbrauchen. Gesalzener Fisch ist für Menschen mit Bluthochdruck kontraindiziert, da Salz dazu neigt, Flüssigkeit im Körper zu halten und den Blutdruck zu erhöhen.

🚀Mehr zum Thema:  Sardinen

Sie können nur frischen Fisch von guter Qualität essen, da bei unsachgemäßer Lagerung Helminthen und Botulinumtoxine darin auftreten können. Es ist besser, auf das geräucherte Produkt zu verzichten, das durch „Flüssigrauch“ verarbeitet wird, der sich negativ auf die Verdauungsorgane auswirkt.

Wie Sie sehen können, sind die Vor- und Nachteile von Sterlet für den Körper ungleich. Der Fisch ist ein gesundes und äußerst wertvolles Produkt, das es verdient, seinen rechtmäßigen Platz in Ihrem täglichen Menü einzunehmen.

Die Vorteile von Sterlet beim Abnehmen

In Anbetracht der Vor- und Nachteile von Sterlet für den Menschen ist es wichtig zu erwähnen, dass es eine hervorragende Möglichkeit ist, überschüssige Pfunde zu beseitigen. 100 Gramm Fisch enthalten nur 88 Kalorien, daher ist es sicher für Diäten zur Gewichtsreduktion.

Durch den regelmäßigen Verzehr von Meeresfrüchten können Sie Stoffwechselprozesse beschleunigen, was zu einer schnellen Verbrennung von Unterhautfett führt. Das Protein in Sterlet hält Sie lange satt, und Omega-3-Säuren reduzieren die Menge an Triglyceriden im Blut und sorgen für mehr Energie zur Gewichtsreduktion.

Um hohe Ergebnisse beim Abnehmen zu erzielen, sollten Sie Fischgerichte richtig zubereiten. Es ist besser, das Braten zu verweigern und lieber zu kochen oder zu dünsten. Kombiniert man Fisch mit Gemüse und fettarmen Milchprodukten, kann man schon bald am eigenen Leib evaluieren, wie nützlich ein Sterlet für den Körper ist.

Gefülltes Sterlet

Sterlet

Zutaten

  • 3 mittelgroße Sterlets;
  • 1 kg frische Steinpilze;
  • 3 Zwiebeln;
  • 1 Tasse Reis
  • 1 EL. ein Löffel Olivenöl;
  • 2 EL. Löffel Mayonnaise;
  • Salz, Pfeffer, Kräuter - nach Geschmack.

Küche

  1. Diese Menge an Zutaten reicht für 6 Portionen. Vor dem Kochen müssen Sie den Fisch waschen, ausgenommen, Flossen und Kiemen entfernen. Danach das Backblech mit Folie abdecken, das Sterlet mit Olivenöl einfetten, mit Pfeffer und Salz reiben und auf ein Backblech legen.
  2. Steinpilze hacken und mit Zwiebeln nicht länger als 4-5 Minuten braten. Reis kochen, Champignons hinzufügen, Pfeffer und Salz hinzufügen, gründlich mischen und abschmecken.
  3. Füllen Sie den Fisch mit der resultierenden Reismischung, drehen Sie ihn vorsichtig um, so dass der Bauch unten ist, und fetten Sie ihn mit Mayonnaise ein. Legen Sie das Backblech für 40 Minuten in den Ofen und backen Sie das Sterlet bei 180 Grad.

Wenn der Fisch fertig ist, können Sie ihn mit Kräutern und Zitrone garnieren.

Guten Appetit!

Wie man ein Sterlet filetiert

Hinterlasse uns einen Kommentar