Tequila

Inhalt

Produktbeschreibung

Tequila - ein alkoholisches Getränk, das durch Destillation der Würze hergestellt wird, die durch Fermentation des blauen Agavenkerns entsteht. Der Name des Getränks stammte aus der Stadt Jalisco in Tequila. Die Stärke des Getränks liegt bei ca. 55. Viele Hersteller haben es jedoch vor dem Abfüllen mit Wasser auf ca. 38 verdünnt.

Auf staatlicher Ebene regelt die mexikanische Regierung die Produktion dieses Getränks:

  • Tequila ist ein Getränk, das in den mexikanischen Staaten Guanajuato, Tamaulipas, Jalisco, Michoacan und Nayarit hergestellt wird.
  • Als Rohstoff für die Herstellung von Elite-Sorten dieses Getränks wird nur blaue Agave verwendet.
  • der Alkoholgehalt im Tequila auf der Basis der Agave muss mindestens 51 % betragen, der andere Teil der Alkohole darf aus Mais, Zuckerrohr und anderen Rohstoffen stammen.

Die erste spezialisierte Produktion dieses Getränks begann im 16. Jahrhundert um die Stadt Tequila durch die spanischen Eroberer. Das Rezept stammte von den Aztekenstämmen, die 9 Jahre lang ein ähnliches Getränk oktli zubereiteten. Die Kolonialisten mochten Tequila so sehr, dass sie davon profitierten. Die Herstellung und der Verkauf standen unter den Steuern. Der erste erfolgreiche Prototyp des modernen Getränks erschien 1800. Die Flasche dieses Jahres ist bis heute erhalten. Die weltweite Popularität des Getränks kam nach den Olympischen Spielen in Mexiko-Stadt im Jahr 1968 und seit 1974 verbindet sich die Weltmarke „Tequila“ mit den mexikanischen Getränkeherstellern.

🚀Mehr zum Thema:  Anis Tinktur

Tequila

Wie Tequila entstand

Eine alte mexikanische Legende besagt, dass eines Tages die Erde unter Blitz und Donner bebte. Einer der Blitze schlug in die Agave ein, die Pflanze fing Feuer und begann, duftenden Nektar auszustoßen. Die Azteken waren von dem erhaltenen Getränk so beeindruckt, dass sie es als das wertvollste Geschenk der Götter annahmen. Dennoch liegt die Entstehung des modernen Tequilas viele Jahre zurück, nämlich im 16. Jahrhundert.

Während dieser Zeit stellten die Azteken weiterhin ein Getränk namens Pulque aus Agave her. Es wurde aus dem fermentierten süßen Saft der Pflanze hergestellt und hatte eine ähnliche Stärke wie Bier. Das Getränk war nur für einen begrenzten Personenkreis und nur während religiöser Feiertage bestimmt.

Es gibt zwei große Gruppen von Tequila:

  • das Getränk ausschließlich auf der Basis der Agave;
  • Getränk durch Destillation von Mischzuckern, deren Anteil 49% der Gesamtmenge nicht überschreitet.

Abhängig von der Reifungsdauer in Eichenfässern für Flaschen Tequila setzen Markierungen:

jung - ungewürzter Tequila, direkt nach der Herstellung abgefüllt;

weiß or Silber - Die Exposition beträgt höchstens 2 Monate.

Erholsam - Tequila im Alter von 10 bis 12 Monaten;

Alt - Getränk im Alter von 1 bis 3 Jahren;

Extra gealtert - Term Expositionsgetränk länger als 3 Jahre.

Ein Leitfaden zu den verschiedenen Arten von Tequila. Welchen Tequila solltest du trinken?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Tequila zu trinken:

  1. Sauberer Tequila ist, Salz zwischen Daumen und Zeigefinger auf den Handrücken zu gießen, eine Zitronenscheibe zu nehmen, dann schnell das Salz abzulecken, den Tequila zu trinken und die Zitrone / Limette zu essen.
  2. Tequila-Boom - Gießen Sie in ein Glas Tequila ein kohlensäurehaltiges Tonikum, die obere Hand, und schlagen Sie scharf auf den Tisch. Spinulosa-Getränk - in einem Zug trinken.
  3. Tequila in Cocktails. Am beliebtesten sind die „Margarita“, der „Tequila Sunrise“ und der „Mexican Boilermaker“.
🚀Mehr zum Thema:  Salopp

Tequila

Wie man Tequila richtig trinkt

Es gibt eine Meinung, dass die heute weithin bekannte Methode der Verwendung von Tequila im 19. Jahrhundert eingeführt wurde. Dann begann in Mexiko eine starke Grippeepidemie. Lokale Ärzte verschrieben dieses alkoholische Getränk mit Kalk als Medizin. Ob dies tatsächlich nicht sicher war.

Was Salz und Limette angeht, war Tequila vor vielen Jahren bitter und geschmacklos. Daher nahmen die Mexikaner dieses Getränk mit Salz, Limette und manchmal sogar Orange. Nach einer Weile wurde es zu einer Art Ritual, dieses Getränk zu trinken.

 

Tequila wird traditionell in einem schmalen keilförmigen Glas (Caballito) serviert. Das Volumen eines solchen Glases beträgt 30-60 ml. Eine Prise Salz auf der Rückseite der Handfläche, eine kleine Limettenscheibe… Bevor Sie Tequila trinken, müssen Sie das Salz lecken, einen Schuss trinken und eine Limette essen.

Die Verwendung von Tequila

Agave, der Rohstoff für die Tequila-Produktion, ist eine Heilpflanze und daher hat das Getränk nützliche und medizinische Eigenschaften. Dies gilt insbesondere für Tequila, der mindestens 3 Jahre gereift ist. Ein maßvoller Konsum des Getränks (maximal 50 g pro Tag) stärkt das Immunsystem, reinigt das Blut, Gerbstoffe regen Magen, Darm und Leber an und antiseptische Substanzen hemmen die Entwicklung von Fäulnisbakterien.

Mexikanische Wissenschaftler, die den Einfluss von Tequila auf den menschlichen Körper untersucht haben, haben herausgefunden, dass einige Substanzen seiner Zusammensetzung das Wachstum von Krebstumoren durch das Auftreten von Geschwüren und Entzündungen des Magens und des Zwölffingerdarms hemmen und das Wachstum des nützlichen Darms beschleunigen Mikroorganismen. Es wirkt sich auch positiv auf die Haarstruktur aus, stärkt die Haarfollikel und bringt sie zum Leuchten. Zu therapeutischen Zwecken sollten Sie Tequila 45-60 Minuten lang in kleinen Schlucken trinken, bevor die Mahlzeiten den Mund verzögern.

 
🚀Mehr zum Thema:  Cobbler

Tequila eignet sich gut als Kompresse und Reibmittel gegen schmerzhafte Gelenke, Beweglichkeitsverlust, Ischias und Rheuma. Für diese Gaze können Sie gefaltet mehrmals mit Alkohol angefeuchtet auf die betroffene Stelle auftragen, mit Polyethylen und warmem Tuch abdecken. Bewahren Sie diese Packung zum Trocknen der Gaze auf.

Tequila

Die Gefahren und Kontraindikationen

Übermäßiges Trinken von Alkohol wirkt sich auf Leber und Bauchspeicheldrüse aus und führt zu einer Leberzirrhose. Die negative Wirkung des enthaltenen Alkohols auf die Entwicklung des Fötus während der Schwangerschaft und des Kindes während des Stillens.

 

Es ist kontraindiziert, dieses Getränk für Kinder zu trinken und vor dem Fahren eines Fahrzeugs und hochentwickelter technologischer Maschinen.

Nützliche und gefährliche Eigenschaften anderer Getränke:

Hinterlasse uns einen Kommentar