Die Mittelmeerdiät

Inhalt

 

Der Begriff "" () wurde eingeführt. Er bemerkte, dass die Einwohner Süditaliens im Gegensatz zur Bevölkerung Nord- und Mitteleuropas viel seltener an Fettleibigkeit, Arteriosklerose, Diabetes und Bluthochdruck leiden. Der Arzt schlug vor, dass dies auf die Ernährungsgewohnheiten der Südstaatler zurückzuführen ist, und folgerte ein erstaunliches Muster: Je mehr sich die Ernährung vom mediterranen „Modell“ unterscheidet, desto höher ist das Ausmaß solcher Krankheiten.

Der Höhepunkt der Popularität der Mittelmeerdiät war in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten zu verzeichnen. Aber bis jetzt halten viele Ernährungswissenschaftler es für das beste, fast ideale Modell für die richtige Ernährung.

 

"", Sagt die italienische Ärztin Andrea Giselli, Mitarbeiterin des Nationalen Forschungsinstituts für Ernährung in Rom (INRAN) und Autorin des beliebtesten Buches über gesunde Ernährung im Apennin.

 

Verbietet nicht, empfiehlt aber

Der erste und wichtigste Unterschied zwischen der Mittelmeerdiät und allen anderen besteht darin, dass sie nichts verbietet, sondern nur bestimmte Lebensmittel zum Verzehr empfiehlt: gesündere pflanzliche Fette und Ballaststoffe, die die Bildung freier Radikale und das Auftreten der sogenannten verhindern "Oxidierter" Stress - die Hauptursache für das Altern im Körper.

Grundnahrungsmittel für die Mittelmeerdiät

Die Mittelmeerdiät ist gekennzeichnet durch den Verzehr großer Mengen an Getreide, Kräutern, Gemüse und Früchte. Tierfutter (hauptsächlich Käse, Eier, Fisch) sollte ebenfalls in die tägliche Ernährung aufgenommen werden, jedoch in geringeren Mengen. Vor allem sollte das Essen moderat und ausgewogen sein.

Durch diese Diät erhält ein Mensch den größten Teil der Energie, die er benötigt, aus Getreide und Lebensmitteln - es spielt keine Rolle, ob es sich um Nudeln in Italien, Brot in Griechenland, Couscous in Nordafrika oder handelt Mais in Spanien.

Muss jeden Tag an unserem Tisch anwesend sein:

Jeden Tag sollte mindestens ein Produkt aus jeder Gruppe auf unserem Tisch stehen.

 

Italienische Ernährungswissenschaftler haben Tabellen zusammengestellt, anhand derer Sie berechnen können, was und wie viel pro Tag konsumiert werden soll, um dem Körper die notwendige Energieversorgung zu geben und gleichzeitig nicht an Gewicht zuzunehmen.

Tabelle Nr. 1 EMPFOHLEN FÜR VERWENDUNGSPRODUKTE

PRODUKTGRUPPEPRODUKTEGEWICHT (TEIL)
Getreide und KnollenBrot 

Keks 

 

Pasta oder Reis

Kartoffel 

50 gr

20 gr

 

80-100 gr

200 gr 

GemüseGrüner Salat 

Fenchel / Artischocken

 

Apfel / Orange 

Aprikosen / Mandarinen 

50 gr

250 gr

 

150 gr

150 gr

Fleisch, Fisch, Eier und HülsenfrüchteFleisch 

Wurst 

Fische 

Eier 

Bohnen

70 gr

50 gr

100 gr

60 gr

80-120 gr

Milch und MilchprodukteMilch 

Joghurt 

Frischkäse (Mozzarella)

Reifer Käse (Gouda)

125 gr

125 gr

100 gr

50 gr

Fats

Olivenöl

Butter

 

10 gr

10 gr

Tabelle 2. EMPFOHLENE MENGE DES LEBENSMITTELVERBRAUCHS NACH ALTER UND LAST (Portionen pro Tag)

 GRUPPE 1

1700 Kcal

GRUPPE 2

2100 Kcal

GRUPPE 3

2600 Kcal

Getreide, Getreide und Gemüse

Brot

Keks

Pasta / fig

 


3

1

1

 


5

1

1

 


6

2

1-2

 

Gemüse und Früchte

Gemüse / Gemüse

Obst / Fruchtsäfte


2

3


2

3


2

4

Fleisch, Fisch, Eier und Hülsenfrüchte1-222
Milch und Milchprodukte

Milch / Joghurt

Frischkäse

Reifer Käse (hart)


3

2

2


3

3

3


3

3

4

Fats334

 

Gruppe 1 - Empfohlen für Kinder über 6 Jahre sowie ältere Frauen, die einen körperlich inaktiven Lebensstil führen.

Gruppe 2 - empfohlen für junge Mädchen und Frauen mit einem aktiven Lebensstil sowie für Männer, einschließlich älterer Menschen, mit einem sitzenden Lebensstil

Gruppe 3 - Empfohlen für junge Menschen und Männer, die einen aktiven Lebensstil führen, einschließlich derer, die regelmäßig Sport treiben

Einwohner des ländlichen Südens Italiens leiden selten an Fettleibigkeit, Arteriosklerose, Diabetes und Bluthochdruck. Dafür müssen sie sich bei ihrem Nahrungsmittelsystem bedanken, das die Bewohner anderer Länder als Mittelmeerdiät bezeichnet haben.

Hinterlasse einen Kommentar