Vietnamesische Küche
 

Inhalt

Eine Fülle an frischem Gemüse, Obst, Kräutern und Meeresfrüchten, zubereitet mit minimalem Braten, Suppen voller Antioxidantien, sorgfältige Auswahl der Zutaten - deshalb heute Die vietnamesische Küche gehört zu den 10 gesündesten und gesündesten der Welt… Ist das wirklich? Die durchschnittliche Lebenserwartung in Vietnam beträgt 77 Jahre, was eine gute Bestätigung für die Nützlichkeit lokaler Gerichte ist. Vergessen Sie jedoch nicht, dass in allen Ländern, in denen viel weißer (geschälter) Reis konsumiert wird, Krankheiten im Zusammenhang mit Vitamin B-Mangel beobachtet werden. Denken Sie daran, dass beispielsweise in den USA das Gesetz verpflichtet ist, weißen Reis mit Nahrungsergänzungsmitteln aus B-Vitaminen und Eisen zu sättigen.

Das tropische Klima des Landes und die Nähe zum Meer schaffen hervorragende Bedingungen für die Herstellung einer Vielzahl von Lebensmitteln. In den nördlichen Provinzen, wo das Klima kühler ist, ist das Essen weniger scharf als im Süden. Im Norden wachsen weniger Gewürze, und anstelle von Chili wird dort häufiger schwarzer Pfeffer verwendet. Die südlichen Provinzen wiederum sind bekannt für die Süße ihrer Gerichte - dies ist auf die häufige Verwendung von Kosy-Milch als Gewürz zurückzuführen.

Es ist charakteristisch, dass fast alle Gerichte in großen Gerichten serviert werden; In Vietnam ist es nicht üblich, alleine zu essen.

 
 

Die zum Kochen verwendeten Lebensmittel sind im Allgemeinen weltoffen und jedem bekannt. aus Fleisch diese sind: Rindfleisch, Schweinefleisch und Ziegenfleisch, Spiel: Huhn und Ente.

Meeresfrüchte: verschiedene Arten von Krabben, Garnelen, Muscheln und Fisch. Unabhängig davon ist der Verzehr des riesigen Wasserkäfers (der auch als Gewürz für Saucen geschätzt wird), des Nereid-Seewurms, von Schildkröten, Schnecken und Hunden zu erwähnen.

Aus Gemüsezusammen mit dem üblichen Kohl, Möhren, Gurken und Tomaten, deren grüne Pflanzenteile häufiger verwendet werden, deren Artenzahl nicht beschrieben werden kann. Es gibt auch ungewöhnliches Gemüse wie den Eierbaum, dessen Früchte aussehen und schmecken Aubergine.

Aus ungewöhnlichen Früchten Bemerkenswert: Acerola (Barbados Kirsche), AnnonaStern Apfel, Pataya, Rambutan. Und natürlich regiert Seine Majestät Rhys das gesamte kulinarische Königreich der Vietnamesen! Reis aller Farben des Regenbogens, aller Geschmäcker und Kaliber.

Es muss daran erinnert werden, dass südliche Länder mit tropischem Klima viele parasitäre Organismen in ihrer Fauna haben. Die lokale Bevölkerung löst dieses Problem, indem sie scharfe Gewürze und spezielle Kräuter verwendet, die buchstäblich jedes Gericht füllen. Die Liste solcher Kräuter und Gewürze variiert von Provinz zu Provinz, aber keine Angst: Dank des Prinzips der Harmonie der fünf Elemente schmecken fast alle vietnamesischen Gerichte gut.

Pho Suppe. Das erste Nationalgericht ist Rindfleischsuppe mit Reisnudeln. Zu jeder Portion gehört ein extra großer Teller mit verschiedenen Kräutern, darunter Minze und Koriander. Diese Kombination wirkt sich sehr positiv auf aus Leber Funktion und spart vor Kopfschmerzen und Erkältungen. Die selbst scharfe Suppe wird großzügig mit rotem Pfeffer gewürzt.

Bun Roggen - Krabbensuppe mit Reisnudeln und Tomaten. Zerkleinerte Garnelen werden auch zur Herstellung von Brühe und Nudeln verwendet. Krabben, und dies sind spezielle Krabben, die auf Reisfeldern leben, werden vor dem Kochen zusammen mit der Schale zerkleinert und geschlagen, wodurch das Gericht mit Kalzium angereichert wird. Die Anzahl der anderen Zutaten ist bemerkenswert vielfältig, während jede einzelne die Suppe zu einer echten nahrhaften Bombe macht, die alle Elemente enthält, die der Körper benötigt: Tamarindenpaste, gebratener Tofu, Garcinia, Annatto-Samen, Reisessig, gebackenes Schweineblut, Spinat, Banane Mehl usw.…

Reisnudel-Rindfleischsuppe, die direkt aus den Küchen des königlichen Hofes stammt. Es ist berühmt für seine sehr delikate Kombination philosophischer Grundelemente mit süßem, salzigem, saurem und scharfem Geschmack. Allerdings ist der saure Geschmack von Zitrone Gras spielt hier die erste Geige.

Bad kan. Dicke Tapioka-Nudelsuppe mit Schweinekeule und Garnelen.

Khao Lau ist eine ganz besondere Nudel mit Schweinefleisch und Kräutern. Es wird nur in einer einzigen Provinz Zentralvietnams hergestellt. Reismehl für Nudeln sollte mit der Asche von Bäumen gemischt werden, die auf nahe gelegenen (19 km) Inseln wachsen. Und das Wasser zum Kochen wird ausschließlich aus bestimmten lokalen Brunnen entnommen.

Ban Kuon. Reisteigpfannkuchen mit Schweinefleisch und Pilzen. Der Teig wird wie folgt extrem zart gemacht: Ein Pfannkuchen aus Reismehl wird auf den Hals eines Topfes gelegt, in dem Wasser kocht.

Bad seo. Würzige gebratene Pfannkuchen, eingewickelt in Senfblätter, bestreut mit saurer oder süßer Fischsauce, gefüllt mit Schweinefleisch, Garnelen usw.

Banh mi ist vietnamesisches Brot, meistens in Form eines Baguettes. Diese Form des Brotes ist seit der französischen Herrschaft während der Kolonialzeit populär geworden. Heute wird Ban Mi häufiger als vietnamesische Sandwiches verstanden, die beliebteste Fülloption: geschnittenes Schweinefleisch oder Schweinswürste, Leber, Galantin (Käse aus Schweinekopf oder Geflügelfleisch), Mayonnaise.

Kom Tam - Geschredderter Reis mit gebratenem Ferkel. Ein besonderer Teil dieses Gerichts ist eine besondere zusätzliche Zutat: fein gehacktes Schweinefleisch gemischt mit gehackter Schweinehaut. Gemüse und Gemüse werden zusammen mit gedämpften Garnelen und Rührei angebracht - die Hauptsache hier ist, sich zu bemühen, alle philosophischen Prinzipien auf einen Teller zu bringen.

Thit Kho. Ein Neujahrsgericht der südlichen Provinzen Vietnams besteht aus eingelegtem Schweinefleisch und gekochten Eiern, die in Kokosnusssauce gedünstet werden. Dies ist eines der Gerichte, die im Angebot an die Ahnengeister enthalten sind. Reis wird dazu in einem separaten Teller serviert.

Com hyung. Ein Neujahrsgericht der südlichen Provinzen Vietnams besteht aus eingelegtem Schweinefleisch und gekochten Eiern, die in Kokosnusssauce gedünstet werden. Dies ist eines der Gerichte, die im Angebot an die Ahnengeister enthalten sind. Reis wird dazu in einem separaten Teller serviert.

Frühlingsrollen. Im Jahr 2011 belegten sie den dreißigsten Platz in der CNN-Bewertung „50 Most Delicious Dishes“ und sind fest in der Speisekarte von Restaurants auf der ganzen Welt enthalten. Zuerst wird essbares Reispapier zubereitet - Bánh tráng - dann wird die Füllung aus Schweinefleisch, Garnelen, Gemüse und Reisnudeln eingewickelt.

Balut. Ein sehr beliebtes Gericht in ganz Südostasien, das leider als eines der ekelhaftesten im Rest der Welt gilt. Dies ist ein Entenei, das erst gekocht wird, nachdem der Embryo gereift ist und sich darin gebildet hat. Serviert in gut gesalzenem Zitronensaft, oft begleitet von lokalem Bier.

Banh Flan. Cremiger Karamell oder Karamellpudding ist ein weiteres Gericht, das von den französischen Kolonisten gebracht wurde. In Vietnam wird es oft mit schwarzem Kaffee übergossen, was zweifellos die Harmonie der fünf Elemente verstärkt und betont. Hauptzutaten: Eier und Zuckersirup.

Ban Bo ist ein großer süßer Kuchen oder ein kleiner Kuchen aus Reismehl und Kokosöl. Ban Bo Fruchtfleisch ähnelt wegen der kleinen Luftblasen einer Wabe. Hefe wird häufig bei der Herstellung verwendet.

Vorteile der vietnamesischen Küche

Salate und Suppen dieser Küche sind extrem reich an Vitamin E und A. Ersteres wirkt als starkes Antioxidans und verhindert das Altern, das andere hilft, Narben und Falten zu beseitigen.

Vietnamesische Brühen sind reich an Vitamin C, B3, B6, Folsäure, Eisen und Magnesium. Diese Kombination lindert Müdigkeit und stellt das Nervensystem wieder her.

Garnelensalat mit Papaya enthält mehr als 50% des täglichen Bedarfs an Vitamin C. Und außerdem: Vitamine B1, B3, B6, Folsäure (B9), Biotin (B7), Zink, Kupfer, Magnesium, Kalium. Und das alles mit einem niedrigen Kaloriengehalt und einem minimalen Fettgehalt.

Vietnamesisches Essen enthält fast kein Gluten (Gluten), was für Menschen mit Verdauungsproblemen und individueller Unverträglichkeit gegenüber diesem Protein von Vorteil sein kann.

Eine große Menge an Kräutern und Gewürzen wirkt sich sehr positiv auf die Verdauung aus und stärkt das Immunsystem.

Niedriger Weißzucker in Lebensmitteln und hoher Gehalt an Polysacchariden in Obst und Gemüse.

Gefährliche Eigenschaften vietnamesischer Gerichte

Reisproblem… Weißer, geschälter Reis verursacht ein Natrium-Kalium-Ungleichgewicht. Das vietnamesische Essen ist jedoch vielfältig genug, um dieses Problem zu lösen. Schließlich verwenden viele Gerichte braunen Reis.

Wasser… Der Mangel an sauberem, nicht kontaminiertem Wasser ist eine große Katastrophe für all jene Länder, in denen viele Menschen immer noch gezwungen sind, ohne fließendes Wasser und Abwassersysteme zu leben. Selbst gereinigtes Leitungswasser enthält jedoch eine bestimmte Menge lokaler Bakterien, an die der europäische Organismus nicht angepasst ist.

Eine große Anzahl schlecht zubereiteter Fisch-, Fleisch- und Geflügelgerichte kann für Europäer gefährlich sein. Egal wie überzeugt wir sind, dass starke scharfe Gewürze und Kräuter alle Parasiten und alle Infektionen abtöten können, wir müssen sorgfältig überwachen, dass das Fleisch nicht roh ist und das Gemüse und Obst gut gewaschen und gekocht werden.

Basierend auf Materialien Super coole Bilder

Siehe auch die Küche anderer Länder:

Hinterlasse einen Kommentar