Was sind die 5 Lebensmittel, die für Kinder unter 5 Jahren besonders gefährlich sind?
 

Trotz der Ausweitung der Ernährung von 3-4-jährigen Kindern ist die Verwendung einiger Lebensmittel aufgrund der ausgeklügelten Tragbarkeit ihres Körpers oder der hohen Allergenität verboten. Wenn Ihr Baby 5 Jahre alt war (und einige das Verbot auf 7 Jahre verlängern), lassen Sie dieses Kind solche Lebensmittel nicht probieren.

Pilze sind eine Proteinquelle, aber trotz ihrer offensichtlichen Vorteile verweigern Kinderärzte Kindern bis zu 7 Jahren Pilze, sogar künstlich gezüchtete Champignons und Austernpilze. Pilze enthalten Chitin, das das Verdauungssystem stört. Und wilde Pilze können wegen ihrer hohen Toxizität gefährlich sein.

  • Roter Kaviar

Roter Kaviar ist auch unglaublich nützlich als Proteinquelle und Vitamin-D-. Aber in Dosen kann es zu schweren allergischen Reaktionen kommen, die den Organismus des Kindes nicht vollständig gebildet haben. Außerdem ist es unmöglich, die Qualität des im Laden gekauften Kaviars zu überprüfen.

Methoden von Rauchen Fisch ist verschleiert. Wir alle wissen, dass beim Rauchen eine Vielzahl von Konservierungsstoffen und Schadstoffen verwendet wird, die dem Fisch eine schöne Farbe und einen schönen Geschmack verleihen. Flüssiger Rauch, der mit Fisch imprägniert ist, enthält Pyrogallol und Gallussäure - ein bekanntes Karzinogen. Ihr Einfluss auf die DNA ist noch nicht gut verstanden.

 

Obwohl der Zucker in der Ernährung des Kindes vorhanden sein sollte, sollte er streng dosiert werden. In einem Glas Soda ist es nicht möglich, süße Getränke zu trinken. Der Betrag übersteigt den Tagessatz. Außerdem enthalten einige Getränke Süßstoffe, die ohne Zweck von niemandem konsumiert werden sollten, insbesondere von Kindern.

  • Süßigkeiten

Wenn Sie hausgemachte Desserts zubereiten, ist dies ein guter Grund, Ihrem Kind nützliche Süßigkeiten zu gönnen. Shop kulinarische Meisterwerke enthalten Jerusalemer, Konservierungsstoffe, Palmöl Das löst sich nicht im Magen, in TRANS-Fetten, Farbstoffen und einer großen Menge Zucker. Diese Süßigkeiten sind nicht nur für kleine Kinder, sondern auch für Studenten verboten.

  • Würste

Fertige Fleischnahrungsmittel enthalten ein Minimum an Fleisch, aber reichlich schädliche Konservierungsstoffe und Farbstoffe. Nicht jeder Erwachsene kann mit einer solchen Belastung und dem unreifen System des Magen-Darm-Trakts des Babys fertig werden und noch mehr.

Hinterlasse einen Kommentar