Warum ist Körperreinigung so wichtig?
 
 

Die Reinigung des Körpers ist ein wichtiges Verfahren, dessen Vernachlässigung sogar ein umfassendes Wissen darüber, wie man richtig isst, zunichte machen kann. Schließlich muss es regelmäßig von einer Vielzahl von Toxinen, Ablagerungen und Giften gereinigt werden, die das normale Funktionieren seiner biophysiologischen Systeme beeinträchtigen. Andernfalls können die neuen Lebensmittel, die Sie probieren möchten, einfach nicht wachsen. Im übertragenen Sinne müssen Sie für sie eine leere und saubere Vase von perfekter Sauberkeit vorbereiten. Ein sauberer Körper und das Problem seiner ständigen Reinigung sind nicht weniger wichtig als die richtige Ernährung. Die Reinigung des Körpers ist der wichtigste Teil einer solchen Ernährung. Das Konzept eines gereinigten Organismus basiert gleichermaßen auf der richtigen Ernährung und der Aufrechterhaltung der Reinheit aller Systeme und Organe.

Wenn die Strategie, die die meisten Ärzte wählen, der Wunsch ist, den Körper mit kranken Medikamenten zu füllen, dann wird hier die Theorie direkt gegenüber dargestellt. Es besteht im Gegenteil in dem Wunsch, ein Maximum an chemischen Rückständen von Medikamenten, die während des gesamten Lebens konsumiert werden, sowie anderen darin angesammelten Schmutz aus dem Körper herauszupumpen.

Warum haben unsere so perfekten und multifunktionalen Organismen nicht die Fähigkeit, sich selbst zu reinigen? Wie kommt es, dass wenn Sie ihnen nicht helfen, sie anfangen zu verstopfen und einfach auseinander fallen?

Dies geschieht in der Regel aufgrund derartiger wesentlicher Faktoren:

 
 
  • Rauchen und erstickender Rauch, der mehr als 60 Arten giftiger Substanzen enthält, einschließlich verschiedener Arten von Teer;
  • Alkohol, die nicht nur die inneren Organe, sondern auch die Psyche verbrennt und tötet;
  • Milchin großen Mengen konsumiert, auch nachdem eine Person das Milchalter überschritten hat. Es verstopft das Innere mit onkologisch gefährlichem Schleim - eine Folge von Milch, die nicht vollständig gespalten wurde;
  • Fleisch in übermäßigen Mengen, da Menschen geboren werden, um hauptsächlich pflanzliche Lebensmittel zu verarbeiten und zu kauen;
  • Synthetisierte Substanzen… Wenn sie mindestens einmal vom Körper abgebaut werden, bleiben sie bis zum Tod immer in den empfindlichen inneren Organen einer Person;
  • Ökologische SituationDies vergiftet die Luft, die wir zum Atmen und Trinken von Wasser benötigen, und verschmutzt endlos alle Organe mit allen möglichen Emissionen von Industrieunternehmen.

Die Kontamination der menschlichen Eingeweide mit Substanzen, die mit Nahrungsmitteln, Medikamenten, Luft und Wasser in den Körper gelangen, nimmt mit zunehmendem Alter erheblich zu. Seit Hippokrates sind die Ärzte damit beschäftigt, das, was fehlt, hinzuzufügen und den Überschuss „aufzuräumen“. Heutzutage wird die Aufgabe, das Unnötige zu beseitigen, immer schwieriger. Zunächst genügte es, solche Mittel zur Entfernung von Schmutz und giftigen Substanzen aus dem menschlichen Körper zu verwenden, wie das Waschen von Dünndarm und Magen, Emetika, Abführmittel und Diaphoretika. Bis zum 18. Jahrhundert. Blutvergießen war auch beliebt. Im 20. Jahrhundert. Ärzte waren gezwungen, eine künstliche Niere in die Praxis einzuführen.

Und was sollte die Medizin jetzt tun, während laut der US-amerikanischen Food and Drug Administration die Menge an Schadstoffen 60-80 Tausend erreicht? Hinzu kommt die ständig wachsende Gefahr der Anreicherung tödlicher radioaktiver Elemente im menschlichen Körper. In Bezug auf die traurigen Folgen des langen Konsums chemischer, medizinischer und Drogen führten sie zu verschiedenen Arten von Immun- und endokrinen Erkrankungen, bis hin zu katastrophalen, die allen bekannt sind. In den Prognosen für das 21. Jahrhundert, die von einer Gruppe führender Soziologen und Ärzte der Welt zusammengestellt wurden, wird darauf hingewiesen, dass in regelmäßigen Abständen die flüssigen Medien des menschlichen Körpers gereinigt werden müssen: Galle, Blut und andere Erneuern Sie sie ständig, damit eine Person problemlos bis ins hohe Alter leben kann.

Basierend auf Materialien aus dem Buch von Yu.A. Andreeva "Drei Wale der Gesundheit".

Artikel zur Reinigung anderer Organe:

Hinterlasse einen Kommentar