5 Gründe, warum wir zu viel essen
 

"Ich bin unschuldig" - und ich möchte manchmal weinen und vom Tisch aufstehen. Es gibt einen großen Wunsch, nicht zu viel zu essen, aber trotzdem - ich kann nicht. Warum?

Diese Frage hat die Spezialistin der University of Sussex in Großbritannien, Jenny Morris, verwirrt. Sie erklärte, warum Menschen zu Völlerei neigen.

  • 1 Grund. Eine große Portion

Diese These wird durch die Ergebnisse eines kürzlich durchgeführten Experiments bestätigt, bei dem die Probanden gebeten wurden, die Suppenschüssel zu leeren. Einige Schalen waren miteinander verbundene Röhren, durch die sie die Brühe hinzufügten. Das Ende des Experiments ergab, dass sich einige Menschen, obwohl sie 73% mehr Suppe konsumiert haben als die anderen, gleich satt fühlten.

  • 2 der Grund. Eine Vielzahl von Gerichten

Das Gefühl der Fülle hängt direkt damit zusammen, wann der Körper weniger Freude am Geschmack des Essens hat. Nach den Ergebnissen einschlägiger Studien isst die Person also viermal mehr, wenn der Tisch „Geschirr bricht“.

 
  • 3 Grund. Ablenkungen

Wenn eine Person abgelenkt ist, ist sie sich des Sättigungspunkts bewusst. Deshalb isst er mehr. Fernsehen, Lesen beim Essen, Telefonieren - all dies lenkt uns vom Essen ab und ist daher hirnbeschäftigt und hat es nicht eilig, uns zu sagen: „Hey, warte, du hast schon gegessen!“

  • 4 Grund. Essen in der Firma

Wenn eine Person isst, „probiert“ sie unbewusst die Essgewohnheiten anderer Menschen aus, um alles zu probieren, was Sie an den Nachbarn auf dem Tisch lieben, was auch zu übermäßigem Essen beiträgt.

Alkohol entspannt sich befragt alle Lebensmittel "Füße" Person; es erwärmt den Appetit. Außerdem ruft das Alkoholgehirn später die notwendigen Sättigungssignale ab.

Die Forscherin Jenny Morris rät, sich während des Essens ausschließlich auf das Essen zu konzentrieren, und das Fotografieren dient dazu, sich an die Menge des tagsüber konsumierten Futters zu erinnern.

Die Forschungsergebnisse sind natürlich wertvoll. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie jetzt nur eine winzige Monomahlzeit benötigen. Essen soll Spaß machen. Mit diesem Wissen können Sie nun ihr Verhalten am Tisch und ihr Verständnis kontrollieren - ob Sie essen, weil Sie hungrig sind oder weil die Serie noch nicht vorbei ist und der Tisch immer noch da ist.

Hinterlasse einen Kommentar