Pilze

Liste der Pilze

Pilzartikel

Über Pilze

Pilze

Für viele ist es bereits Tradition geworden, Pilze in einem grünen Wald zu pflücken, sie zusammen zu schälen und abends duftendes Essen zu genießen, sich auf den Winter vorzubereiten. Bei richtigem Verzehr sind Pilze nützlich, aber sie können Schaden anrichten, wenn Sie keine einfachen Regeln befolgen.

 

Die Vorteile von Pilzen

Pilze gehören zu einem eigenen Königreich - sie sind eine völlig andere Lebensform als Pflanzen. Pilze kombinieren die Eigenschaften von Flora und Fauna, die ihre Zusammensetzung nur beeinflussen konnten.

Dieses Produkt wurde zu Beginn der Zivilisation für verschiedene Zwecke gegessen. Schließlich gibt es nicht nur essbare, sondern auch giftige Pilze. Sie wurden von Schamanen benutzt, um in Ritualen einen besonderen Zustand zu erreichen. Die Fähigkeit, essbare von giftigen Pilzen zu unterscheiden, wurde immer geschätzt und ist für Amateur-Pilzsammler immer noch nicht weniger wichtig.

Dieses Produkt besteht fast ausschließlich aus Wasser, daher nehmen die Pilze beim Trocknen sehr wenig Platz ein und wiegen ein wenig.
Pilze sind reich an Eiweiß, genau wie tierische Lebensmittel. Daher ist es für Vegetarier einer der wenigen Ersatzstoffe für diesen Nährstoff. Am nahrhaftesten sind traditionelle „edle“ Pilze. Viele essbare Arten unterscheiden sich jedoch hinsichtlich ihrer Zusammensetzung und ihrer Fähigkeit, den Körper zu beeinflussen, kaum voneinander. Oft ist der Wert einer bestimmten Art zum Beispiel aufgrund ihrer Seltenheit und Exotik stark übertrieben.

Die meisten nützlichen Substanzen in jungen Früchten, alten Pilzen, reichern immer mehr Toxine an und zeichnen sich durch eine erhöhte Wurmigkeit aus. Außerdem enthalten Pilze viele B-Vitamine, verschiedene Spurenelemente: Zink, Kalzium, Magnesium, Jod und andere.

Aufgrund des Überflusses an schlecht verdautem Chitin werden Nährstoffe von Pilzen nicht gut aufgenommen. Aber Chitin selbst ist sehr nützlich. Unter dem Einfluss von Magensäure wird daraus Chitosan. Diese Substanz kann den Cholesterinspiegel senken, indem sie die Fettabsorption hemmt und Lipide bindet. So kann das Essen von Pilzen helfen, die Gesundheit von Gefäßen und Herzen aufrechtzuerhalten und den Blutdruck zu senken.

Pilzschaden

Pilze sind natürliche „Schwämme“, Akkumulatoren von Schadstoffen. Daher ist es sehr wichtig, sie von Straßen und Geschäften fernzuhalten, um Vergiftungen zu vermeiden. Es ist besser, junge Pilze zu nehmen, und nur solche, bei denen Sie sich hundertprozentig sicher sind. Wenn Sie den geringsten Zweifel haben, riskieren Sie es nicht - es kann tödlich sein.

Pilze enthalten in ihrer Zusammensetzung das Polysaccharid Chitin, das zur Gruppe der schwer verdaulichen Kohlenhydrate gehört und hinsichtlich seiner biologischen Rolle ballaststoffnah ist. Es bringt unserem Körper große Vorteile, da es ein Sorptionsmittel und eine Nahrungsquelle für die nützliche Darmflora ist. Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, insbesondere beim Verzehr von gebratenen Pilzen in großen Mengen Öl, können sie jedoch zu einer Verschlimmerung führen. Es wird empfohlen, nicht mehr als 100-150 Gramm Pilze zu einer Mahlzeit zu essen.

Wie man Pilze richtig auswählt und lagert

Um eine Lebensmittelvergiftung zu vermeiden, sollten Sie nur bewährte Pilze essen. Dies ist nur möglich, wenn es von einem erfahrenen Pilzsammler in ökologisch sauberen abgelegenen Gebieten gepflückt wird. Aber auch erfahrene Leute mit einem Nachschlagewerk können Fehler machen, deshalb ist es bei geringstem Verdacht besser, keine Pilze zu nehmen.

Wählen Sie beim Sammeln junge Früchte und sammeln Sie keine vollständig wurmigen Exemplare. Viele Menschen nehmen solche Pilze mit Würmern, "es wird immer noch verdaut, Eiweiß." Dies ist nicht ganz richtig, da die Larven und Insekten, die sich in den Pilzen niedergelassen haben, ihre eigenen verarbeiteten Lebensmittel absondern, die nicht gut für den Darm sind. Es ist unmöglich, sich damit zu vergiften, aber es ist immer noch nicht angenehm genug. Um zu verhindern, dass sich der Pilz noch mehr entwurmt, muss er sofort nach der Ernte verarbeitet werden.

Um sich zu schützen, können Sie Pilze kaufen, die in Gewächshäusern gezüchtet wurden. Sie sind auf Toxine getestet, von Schmutz befreit und das ganze Jahr über erhältlich. Obwohl natürlich ihr Preis höher sein wird und die Vorteile geringer sind.

Frische Pilze werden mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt. Um ihre Haltbarkeit zu verlängern, können sie gefroren oder getrocknet werden, damit sie das ganze Jahr über halten. Die Lagerung mit Hilfe von Salz und Beizen ist nicht die beste Lösung, da fast alle Nährstoffe verloren gehen und das Risiko einer Vergiftung aufgrund eines Verstoßes gegen die Technologie steigt.

Hinterlassem Sie einen Kommentar