Nase reinigen
 

Es ist sehr wichtig, die Nase und die angrenzenden Innenkammern sauber zu halten. Dies ist immer eine Erinnerung wert. Schließlich ist das Spülen der Nase zu Hause nicht nur ein hygienischer, sondern auch ein medizinischer Vorgang. Es reinigt die Nasengänge von Staub, Schmutz, Sekreten, Allergenen und Mikroben, die sich in ihnen ansammeln.

 

Zum Beispiel spülen Hindus ihre Nase regelmäßig zu Reinigungszwecken mit warmem Wasser aus, das von Ihrer Handfläche durch ein Nasenloch gezogen und durch das andere ausgegossen werden muss. Dann wird der Vorgang in umgekehrter Reihenfolge wiederholt.

All dies kann im Prinzip von jedem leicht gemeistert werden und nur Nutzen bringen. In der Praxis stellt sich jedoch heraus, dass dieses Verfahren für einige schwierig ist und beim ersten Mal nicht funktioniert. Dann geben sie es für immer auf und werden Opfer einer ständigen Viruskontamination. Darüber hinaus wird dieses Verfahren von den meisten Männern, die einen Elektrorasierer verwenden, häufig aufgegeben. Und bei einer solchen Rasur fallen eine große Anzahl von mit Messern abgeschnittenen Mikrofragmenten aus den Haaren in die Nase und landen nach einer Weile in der Lunge. Dies sollte auf keinen Fall erlaubt sein! Wenn Sie jedoch nicht den gesamten Rasiervorgang einatmen, sollten Sie überlegen, wie Sie Ihre Nase zu Hause reinigen können.

 

Es gibt einen ausfallsicheren und ziemlich einfachen Weg. Es ist notwendig, einen Babyschnuller auf eine flexible Plastikflasche zu ziehen, in der zuerst ein Loch mit einer glühenden Ahle verbrannt werden muss. Bei dieser Konstruktion kann leichter Druck die Nasenlöcher spülen, indem der Kopf abwechselnd in verschiedene Richtungen über dem Waschbecken geneigt wird.

 

Darüber hinaus kann die Nase zu Hause mit dem gereinigt werden, was sich auf dem Bauernhof befindet: einem Wasserkocher, einer Pipette ohne Nadel oder einem kleinen Birne mit einer Gummispitze. Angesichts der Tatsache, dass das Verfahren zum Spülen der Nase immer beliebter wird, entwickeln und produzieren viele Unternehmen spezielle Geräte. Jedes Gerät, das improvisiert oder gekauft wurde, sollte jedoch nur für den individuellen Gebrauch bestimmt sein. Jedes Mal nach dem Eingriff muss es gewaschen werden (Sie können nur Wasser verwenden).

Das Wasser für ein solches Verfahren sollte lauwarm sein, und es wäre nützlich, dies zu tun Salz es (ein halber Teelöffel für einen halben Liter Wasser). Vergessen Sie nicht, das Salz gründlich aufzulösen, damit die Nasenschleimhaut nicht beschädigt wird. Das gleiche prophylaktische Verfahren hilft, eine laufende Nase für viele Tage loszuwerden. Zu diesem Zweck lohnt es sich, während des Ausbruchs der Krankheit mehrmals täglich die folgende Reinigungslösung zuzubereiten: für 200 ml warmes Wasser 0,5 TL. Salz, 0,5 TL. Soda und 1-2 Tropfen Jod. Wenn diese Flüssigkeit gut gemischt, alle Inhaltsstoffe aufgelöst und glatt geschüttelt wird, bringt sie leicht (natürlich nicht ohne Ihre Hilfe) alles heraus, was sich in den Nasennebenhöhlen angesammelt hat. Diese Lösung eignet sich auch perfekt zum Reinigen des Rachens, der auch damit gespült werden kann.

Zusätzlich zum Salz können Sie zum Spülen der Nase Lösungen von Romazulan, Malavit, Chlorophyllipt, Furacilin, Eukalyptus-Tinktur oder verwenden CalendulaInfusionen verschiedener Arzneimittel Kräuter.

Für Furacilinlösung werden 2 Tabletten in 1 Glas Wasser (warm!) Gelöst. Für andere Lösungen (z. B. Ringelblumen-Tinktur, Malavit, Chlorophyllipt) - 1 TL. Das Medikament wird in einem halben Liter warmem Wasser gelöst.

 

Es ist jedoch zu beachten, dass ein ständiges Waschen mit einer Salzlösung, die Sie selbst zu Hause zubereiten, unerwünscht ist. Es entfernt den schützenden Nasenschleim. Experten empfehlen daher, zwischen verschiedenen Lösungen zur Reinigung der Nase zu wechseln.

Die moderne Medizin empfiehlt, die Nase regelmäßig wegen ihrer verschiedenen Krankheiten zu spülen: laufende Nase, Sinusitis, Polypen, Mandelentzündung, Allergien, Adenoiditis. Und Yogis rieten, die Nase auch bei Kopfschmerzen, Müdigkeit, Sehstörungen, Bronchitis, Lungenentzündung, Asthma bronchiale, Schlaflosigkeit, Depressionen und Überlastung zu reinigen.

Das Spülen der Nase sollte vom Nasenloch aus beginnen, das freier atmet. Sie müssen über der Badewanne oder dem Waschbecken stehen, den Kopf nach vorne neigen und die Spitze des verwendeten Geräts in Ihr gesundes Nasenloch einführen. In diesem Fall können Sie nur durch den Mund atmen. Neigen Sie dann allmählich Ihren Kopf und heben Sie das Gerät an, sodass Wasser aus dem anderen Nasenloch fließt. Der gesamte Vorgang sollte 15 bis 20 Sekunden dauern. Dann senken Sie sanft Ihren Kopf und wiederholen Sie mit dem anderen Nasenloch.

 

Wenn zwei Nasenlöcher verstopft sind, sollte vor dem Spülen ein Vasokonstriktor in die Nasengänge eingeführt werden.

Spülen Sie nicht, bevor Sie nach draußen gehen. Der Eingriff erfolgt mindestens 45 Minuten vorher. Da sich in den Nebenhöhlen möglicherweise Restwasser befindet, werden diese im Freien unterkühlt und entzündet.

Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, es einmal täglich zu waschen.

 

Basierend auf Materialien aus dem Buch von Yu.A. Andreeva "Drei Wale der Gesundheit".

Artikel zur Reinigung anderer Organe:

Hinterlasse einen Kommentar