Gesundes Essen. Einfache Regeln
 

Inhalt

1. Stellen Sie ein Gleichgewicht her

Gesundes Essen ist überhaupt keine Kalorienzählung, die für die Einhaltung einer Diät relevant ist, und kein vollständiger Ausschluss von fetthaltigen und kalorienreichen Lebensmitteln aus Ihrer Ernährung. Schließlich Fette in bestimmten Lebensmitteln (z. B. Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren in Fisch oder Derivate einer Reihe wertvoller ungesättigter Fettsäuren in Fett, die den sogenannten „langen Kaloriengehalt“ aufweisen) und unter bestimmten Umständen ( Wenn Sie ein Tourist, Sportler oder Heldenliebhaber sind, ist dies eine gute Idee, um sie in Ihre Ernährung aufzunehmen. So, зgesunde Ernährung Ist vor allem Gleichgewicht von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten… Eine der drei Komponenten des Gleichgewichts auszuschließen bedeutet, die gesunde (normale) Ernährung zu vergessen.

2. Machen Sie eine optimale Ernährung, ohne etwas aufzugeben

Es ist nicht schwierig, die übliche Ernährung auf die „richtige und gesunde“ umzustellen. Es reicht aus, die Zubereitungsmethoden und Optionen für die Verwendung von Lebensmitteln zu überdenken, ohne auf Ihre Lieblingsgerichte zu verzichten.

Bevorzugen Sie Fleisch? Die Proteinaufnahme wird nicht abgebrochen. Wir empfehlen, fetthaltiges Fleisch zu ersetzen (meistens Schweinefleisch) mit schlanken, diätetischen - Lamm, Truthahn, Weiß Huhn Fleisch, mager Rindfleisch, Kalbfleisch.

 
 

Magst du gebratenes Fleisch? Versuchen Sie es im Ofen zu backen: ohne Öl, nur mit duftenden Kräutern, Gewürzen und Gewürzen, nachdem Sie das Fleisch zuvor in Folie eingewickelt haben, damit der Fleischsaft nicht „wegläuft“. Auf diese Weise zubereitetes Fleisch ist gesünder als gebratenes Fleisch und verschafft ihm einen Vorsprung beim Schmecken. Die Sommerversion von gebratenem Fleisch - Kebabs - ist auch gut, da solches Fleisch, das ohne direkten Kontakt mit Feuer gekocht wird, viel gesünder ist als in einer Pfanne gebraten.

Natürlich alle Optionen für Fleischgerichte mit zusätzlichen Zutaten in Form von Kräutern, Obst und Gemüse, Reis sind gut. Probieren Sie Stroganoff-Fleisch, Hühnchen mit Orange Senfsauce oder Äpfel. Sie können versuchen, malaiische Kebabs oder Rinderbraten zuzubereiten.

Magst du Süßigkeiten? Perfekt! Es gibt viele Desserts mit Obst, Beeren, Gemüse, die einfach zuzubereiten und kalorienarm sind, zum Beispiel Beerensalat mit Zitrone und Ziegenkäse oder Paprika mit Äpfeln und getrockneten Früchten. Desserts können verbessert werden: Fügen Sie der Beerensuppe Eis hinzu - und eine andere Version des süßen Gerichts ist fertig. 

Diversifizieren Sie Ihre Lieblingsgerichte mit neuen Zutaten. Fügen Sie zum Beispiel Zedernnussöl anstelle von Pflanzenöl zu einem Gemüsesalat hinzu, verwenden Sie Rucolla, Thymian oder Basilikum anstelle von Petersilie und Dill. Bereiten Sie eine Obstplatte mit fettarmem Eis oder Joghurt als Dressing vor. Jahreszeit Buchweizen mit Zwiebeln in Pflanzenöl anstelle von Butter gebraten. Machen Wachtel Eier statt Hühnereier.

Iss alles, aber in der richtigen Kombination

Dies ist ein Rat für alle, vor allem aber für diejenigen, die nicht besser werden wollen, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt oder Erkrankungen einiger Organe (z. B. der Bauchspeicheldrüse) haben. Wenn Sie alles auf der Welt lieben, machen Sie es sich zur Regel, Fleisch nicht mit Fleisch zu kombinieren Kartoffeln in der gleichen Platte, da Kartoffeln mit Fleisch auf unterschiedliche Weise verdaut und aufgenommen werden.

Iss nach dem Mittagessen kein Obst: Sie verursachen eine Fermentation von allem, was „vorher“ in den Magen gelangt ist. Es ist auch besser, Süßigkeiten für eine Weile beiseite zu legen: Verschiedene Enzyme werden im Magen ausgeschieden, um süß und salzig zu verarbeiten.

Denken Sie an die einfachsten gesunden Lebensmittelkombinationen: Fleisch - Gemüse; Brei - Milchprodukte und Fette (Butter); Gemüse - Getreidefutter (Brot, Getreide); Fruchtbrei; Eier - Gemüse, Gemüse - Obst, Nüsse.

Iss viel, aber nach und nach

Vergessen Sie alle möglichen Aussagen, die Sie nach sechs nicht mehr essen können, die "dem Feind das Abendessen geben" und wenn Sie vergessen haben, "es zu geben" - Gemüsesalat und Kefir, um Ihnen zu helfen. Wir alle haben einen anderen Stoffwechsel, das heißt den Stoffwechsel: Für einige ist alles in einer halben Stunde verdaut, und für einige reicht sogar eine Nacht nicht aus. Konzentrieren Sie sich daher beim Abendessen auf Ihre eigenen Gefühle. Wenn Sie essen, essen möchten, aber nicht 5 Minuten vor dem Schlafengehen, können Alpträume Sie quälen und nicht 5 Stunden vor dem Schlafengehen, andernfalls können Sie im Prinzip nicht einschlafen.

Es spielt keine Rolle, wie viel Sie pro Tag essen, es ist wichtig, wie. Ein festes Stück Fleisch kann in einer Sitzung gegessen werden, oder Sie können drei Mahlzeiten pro Tag essen. Der Unterschied, wie es absorbiert wird und wie Sie sich fühlen, kann enorm sein. Daher unser vierter Tipp: Iss so viel du willst, aber versuche die Anzahl der Mahlzeiten von 1-2 auf 4-5 zu teilen.

Ja, übrigens: Pommes, Kekse, Croutons, Energie-Schokoriegel und anderer Lebensmittel-Unsinn - dies ist überhaupt kein Lebensmittel, dies ist der Verkauf von Werbeartikeln an Ihre großzügigen Hände! 

Essen muss verdient werden

Sonst - nichts, weil alles in unserem Körper miteinander verbunden ist. Je weniger wir essen, desto weniger Energie wird in unserem Körper produziert. Je weniger Energie erzeugt wird, desto mehr Müdigkeit sammelt sich an. Je mehr Müdigkeit sich angesammelt hat, desto weniger bewegen wir uns. Je weniger wir uns bewegen, desto mehr Energie sammeln wir an. Je mehr Energie wir sammeln, desto mehr essen wir (wofür sonst noch Energie ausgeben?). Das war's, der Kreis ist geschlossen! Wir sammeln Energie aus der Nahrung, die letztendlich in unserem eigenen Körper verbleibt, aber nur in einer anderen Form - in Form von Fett.

Der Hinweis ist mehr als transparent: Um normal zu essen, muss man ein normales Leben führen. Dies bedeutet, dass auch ein kleiner Teil der Energie von einem Apfel beim Abendessen gegessen muss einen Ausweg finden. Sie müssen diese nützliche Energie eines gesunden Apfels für etwas Nützliches ausgeben: Gehen Sie ein oder zwei Blocks zu Fuß, drücken Sie fünf Mal vom Boden nach oben, springen Sie auf ein Bein um den Ess- / Arbeitstisch, drehen Sie Ihre Beute (Sie können - vor dem Spiegel 10-15 Mal auf verschiedenen Seiten drehen), abends Sex mit einem geliebten Menschen haben (ein Apfel reicht in diesem Fall jedoch nicht aus). Im Allgemeinen hängt es nur von Ihnen ab, welche zusätzliche „Behandlung“ Ihr Körper nach einer Mahlzeit erhält. Die Hauptsache ist, dass Sie nicht nur auf Essen angewiesen sind.

Hinterlasse einen Kommentar