Eisprung: Wozu dient die Temperaturkurve?

Inhalt

Eisprung und Menstruationszyklus: Warum Temperatur messen?

Durch die Analyse Ihrer Temperaturkurve können Sie Überprüfen Sie, ob dieOvulation fand statt, aber das ist nicht alles. Es wird auch verwendet, um Ihre fruchtbare Periode zu erkennen, um schnell zu wissen, ob Sie schwanger sind, oder um bestimmte Probleme zu erkennen, wenn eine Schwangerschaft zu spät kommt. Um das Beste daraus zu machen, empfehlen Ärzte, es jeden Tag für mindestens zwei Zyklen einzunehmen. Beginnen Sie am ersten Tag Ihrer Periode und beginnen Sie mit jedem neuen Menstruationszyklus erneut mit einer Tabelle. Dies kann auch eine Methode der natürlichen Empfängnisverhütung sein.

Messen Sie Ihre Temperatur: die Überwachungsmethode, um den Eisprung zu erkennen

haben Sie einen Thermometer (mit Gallium oder digital) und verwenden Sie immer die gleiche Technik (am besten oral oder rektal, weil genauer), um Ihre Temperatur während des gesamten Zyklus zu messen. Es muss mitgenommen werden aufwachen, jeden Tag zur gleichen Zeit et vor jeder Aktivität und idealerweise noch bevor Sie den Boden betreten. Aber keine Panik, es kommt auch nicht auf die Minute an. Auf der anderen Seite sollte ein Intervall von einer halben Stunde nicht mehr oder weniger überschritten werden, da die Ergebnisse verfälscht werden können.

Nachdem Sie Ihre Temperatur erfasst haben, notieren Sie diese auf einem speziellen Blatt (Ihr Gynäkologe kann Ihnen welche geben, ansonsten finden Sie es im Internet), indem Sie den Punkt in das entsprechende Kästchen eintragen. Geben Sie auch die Tage an, an denen Sie Sex haben. Erwähnen Sie Ihre Periode, Bauchschmerzen oder ungewöhnlichen Ausfluss, aber auch alle Ereignisse, die den Zyklus stören könnten wie eine Erkältung, eine Infektion, eine schlechte Nacht, das Aufwachen später als gewöhnlich oder die Einnahme von Medikamenten. Verbinden Sie schließlich die verschiedenen Punkte miteinander.

🚀Mehr zum Thema:  Unfruchtbarkeit: Wenn es im Kopf ist ...

Welche Temperatur zum Zeitpunkt und nach dem Eisprung?

Die Form einer normalen Kurve zeigt zwei Temperaturplatten, getrennt durch a kleine Verschiebung um einige Zehntel Grad (0,3 bis 0,5 °C), die a posteriori signalisiert, dass der Eisprung stattgefunden hat. Jeder Teil der Kurve ist gezackt. Dies ist normal, da Ihre Temperatur von Tag zu Tag kleinen Schwankungen unterliegt. Vom ersten Tag Ihrer Periode bis zum Eisprung (Follikelphase) liegt Ihre Körpertemperatur in der Regel bei 36,5 °C.

Wissen

Diese Follikelphase dauert durchschnittlich 14 Tage, kann aber kürzer oder länger sein, wenn Ihre Zyklen kürzer oder länger als 28 Tage sind.

Dann steigt die Temperatur an und hält 37 bis 12 Tage um 14 ° an (Lutealphase). Es ist allgemein anerkannt, dass Eisprung ist der letzte Tiefpunkt der Kurve vor dem thermischen Anstieg. Dieser Temperaturanstieg ist auf das Hormon Progesteron zurückzuführen. Es wird von der abgesondert gelber Körper, resultierend aus der Transformation des Follikels nach dem Eisprung. Erfolgt keine Befruchtung, degeneriert der Gelbkörper und durch den Abfall des Progesterons normalisiert sich Ihre Temperatur, gefolgt von Ihrer Periode etwa 14 Tage nach dem Eisprung. Wir sprechen von der Lutealphase, die zeitlich fester ist als die Follikelphase. Wenn sich ein Embryo entwickelt, bleibt der Gelbkörper bestehen und Ihre Temperatur wird über 16 Tage hinaus gehalten.

Regelmäßige Zyklen damit Sie den richtigen Zeitpunkt für die Geburt eines Babys erkennen können. Spermien haben eine Lebensdauer im weiblichen Genitaltrakt von bis zu 5 Tagen für die stärksten. Die Eizelle hingegen lebt nicht länger als 24 bis 48 Stunden in der Röhre. Damit dies funktioniert, müssen Sie vor dem Eisprung und während des Eisprungs Sex haben, aber nicht unbedingt danach.

🚀Mehr zum Thema:  Schwanger nach Adoption

Beachten Sie, dass männliche und weibliche Spermien Unterschiede in der Geschwindigkeit und Lebensdauer im Mutterleib aufweisen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, einen Jungen oder ein Mädchen zu bekommen.

Was bedeutet eine flache Temperaturkurve?

Eine sehr flache Kurve bedeutet, dass kein Eisprung stattgefunden hat. Ebenso kann eine kurze Lutealphase (weniger als 10 Tage) auf eine unzureichende Progesteronsekretion hinweisen, die die ordnungsgemäße Einnistung des Embryos beeinträchtigt. Zögern Sie nicht, mit Ihrem Gynäkologen oder Ihrer Hebamme zu sprechen, wenn Ihre Zyklen unregelmäßig sind oder Ihre Lutealphase zu kurz ist.

Keine Sorge, weitere Untersuchungen und eine entsprechende Behandlung können diese Funktionsstörungen der Eierstöcke in der Regel korrigieren.

Im Video: Der Eisprung findet nicht unbedingt am 14. Tag statt

Hinterlassem Sie einen Kommentar