Warum Sie ständig essen wollen und wie Sie damit umgehen
 

Sie können das Hungergefühl nicht nur danach analysieren, was und wann Sie essen. In unserem Körper gibt es viele Prozesse und Zustände, die den Appetit auf die eine oder andere Weise beeinflussen: einen kleinen Hormonsprung - und Sie sehen Ihre Ernährung bereits ganz anders. Es gibt eine Reihe einfacher Gründe, warum Sie durch die Beseitigung dieser Faktoren einen erheblichen Einfluss auf Ihren Hunger haben.

 

Möchtest du trinken

Sehr oft reicht es aus, anstatt etwas zu essen, ein Glas Wasser zu trinken. In unserem Gehirn sind die Signale, die auf Hunger und Durst hinweisen, verwirrt. Testen Sie sich also zuerst mit lebensspendender Feuchtigkeit und nehmen Sie einen Snack, wenn dies nicht hilft. Außerdem passt eine unkontrollierte Menge an Nahrung nicht mehr in einen mit Wasser gefüllten Magen, was bedeutet, dass Sie höchstwahrscheinlich nicht zu viel essen werden.

 

Bist du müde

 

Leider wirkt sich Schlafmangel auf Ihren Hunger aus. Wenn Sie nicht genügend Schlaf haben, gibt es praktisch keine Möglichkeit, Ihren Appetit vollständig zu kontrollieren. Ein müder Körper versucht zumindest zu überleben, indem er die Energie erhöht, die er aus der Nahrung bezieht - daher die Leidenschaft für leichte Kohlenhydrate. Beseitigen Sie die Ursachen von Schlaflosigkeit und verlängern Sie Ihren Schlaf für die vorgeschriebenen 7 - 8 Stunden pro Tag.

Sie essen viele schnelle Kohlenhydrate

Ein weiteres heimtückisches Merkmal von Süßigkeiten ist, dass sie selten allein sind. Wenn dies kleine Bonbons sind, dann eine Zhmenka, wenn ein Bagel, dann wird der zweite danach hochgezogen. Wenn dies ein Stück Kuchen ist, dann ist es aus irgendeinem Grund sehr groß. Wenn Ihr Körper Nahrung benötigt, wird das Gehirn Sie eifrig zwingen, so viel wie möglich zu essen. Der Ausweg besteht darin, den Hunger mit Ballaststoffen, Proteinen und gesunden Snacks zu stillen. Und endlich richtig essen!

Du bist zu nervös

 

Wenn Ihr Stress konstant ist, wenn Sie die ganze Zeit angespannt sind, straff wie eine Schnur, dann ähnelt Ihr Hormonsystem einem Sturm endloser Signale über Hunger und übermäßiges Essen. Stress ist nicht nur mit Gewichtszunahme behaftet, sondern führt auch zu tiefen Depressionen und ständigen Neurosen. Sie sollten daher die Ursachen identifizieren und diese beseitigen. Sport kann helfen, leichten Stress abzubauen.

Du missbrauchst Alkohol

Alkohol, kein Geheimnis, erhöht den Appetit. Tatsächlich wird ein Glas zum Abendessen benötigt, um es zu entzünden, und nur sekundär für Stimmung und Entspannung. Und wo das Glas ist, gibt es das zweite, wo die Vorspeise ist, gibt es das Hauptgericht. Alkoholiker Getränke dehydrieren, und als Bonus ist ein imaginäres Gefühl des Hungers verbunden, das eigentlich Durst ist. Wenn Sie also daran denken, Gewicht zu verlieren, verabschieden Sie sich von Alkohol.

 

Sie essen nicht genug Protein

Protein sättigt zum einen mehr und zum anderen braucht es mehr Kraft und Energie, um es zu verdauen und zu assimilieren, was bedeutet, dass mehr Kalorien verbraucht werden. Sehen Sie, wie Protein Diäten Arbeit. Sie müssen sie nicht greifen, ohne zuerst die Nachteile einer solchen Diät zu untersuchen, aber Sie müssen definitiv die Proteinmenge in Ihrer Diät erhöhen. Und bereiten Sie im Falle einer schnellen Mahlzeit einige Protein-Snacks zu.

Du isst wenig Fett

 

Ein großer Fehler beim Abnehmen ist die völlige Weigerung, Fett zu konsumieren. Es ist jedoch bekannt, dass ungesättigte Fette sehr nützlich sind und in Kombination mit Proteinen den Appetit erheblich reduzieren. Natürlich müssen Sie die Maßnahme einhalten und Lebensmitteln den Vorzug geben, die gesunde Fette wie Omega-3 und Omega-6 enthalten.

Du isst chaotisch

Wenn Sie sich nicht an den Zeitplan halten, haben Sie lange Zeitintervalle zwischen den Hauptmahlzeiten, Sie erleben ständigen Hunger, den Sie ertragen müssen, und dann ein globales Gefühl von Sättigung und übermäßigem Essen, das Sie auch ertragen. Der Körper gewöhnt sich mit der Zeit daran und drängt Sie selbst, die „Norm“ zu erfüllen. Veränderung: drei grundlegende Techniken, wie Sie wollen, Snacks - nach Belieben und Möglichkeiten.

 

Du isst zu schnell

Erinnern Sie sich an die Regel, 33 Mal Essen zu kauen? Wahrscheinlich sollte es nicht so sorgfältig sein - der Luxus, dies in unserem Lebenstempo zuzulassen. Aber definitiv langsame Aufnahme von Lebensmitteln beseitigt übermäßiges Essen. Nach 20 Minuten ertönt ein Signal, dass der Magen voll ist und Sie nur eine halbe Portion gegessen haben. Wir geben es einem Feind oder einem Freund - wer auch immer es im Moment braucht.

Nimmst du Medikamente?

 

Sicher denken Sie immer noch, dass die Hormone besser werden. Ja, Hormone stören das körpereigene System und setzen es außer Betrieb - oft zum Guten, weil es nicht umsonst war, dass der Arzt das Medikament verschrieben hat. Aber das bedeutet leider, dass der Appetit wächst. Sie kann und sollte mit allen oben beschriebenen Methoden geregelt werden. Gewichtszunahme wird, aber unbedeutend sein. Und die Gesundheit wird besser, was im Moment natürlich wichtiger ist.

Hinterlasse einen Kommentar