Gegen Stress beim Abnehmen
 
 

Zahlreichen Studien zufolge tritt Depression bei Frauen häufiger auf als bei Männern - in 4 von 10 Fällen gegenüber 1 von 10. Erstens ist dies auf physiologische Eigenschaften und zweitens auf Hunger zurückzuführen Diäten führen oft dazu.

Der Körper, der in einen starren Ernährungsrahmen gepresst ist, hat nichts zu produzieren Serotonin, was sonst als "Hormon der Freude" bezeichnet wird.

Für Frauen mit Stress empfehlen Ernährungswissenschaftler dringend, das Menü zu überarbeiten und der täglichen Ernährung Lebensmittel hinzuzufügen, die die Aminosäure Tryptophan enthalten, aus denen dann Serotonin synthetisiert wird.

Es ist viel Tryptophan enthalten. Natürlich muss auch der Kaloriengehalt von Lebensmitteln überwacht werden - andernfalls werden die „schwebenden“ Formen zu einem weiteren Grund für Frustration.

 
 

Hinterlasse einen Kommentar