Kamille

Inhalt

Produktbeschreibung

Kamille ist eine der beliebtesten Heilpflanzen in gemäßigten Breiten. Es wird seit der Antike zur Behandlung und Vorbeugung vieler Krankheiten eingesetzt.

Die Gattung der Kamille vereint 20 Kräuterarten, von denen die bekannteste die Kamille ist, die zu Wildpflanzen gehört. Bei der Ernte sollten Pflanzen mit einem 20–40 cm langen Stiel bevorzugt werden.

Die Apothekenkamille, die an der konischen Form des Kopfes des Blumenkorbs zu erkennen ist, hat viele kleine Blüten. Die Pflanze vermehrt sich durch kleine Samen.

Botanische Eigenschaft

Die Kamille hat einen geraden, zylindrischen, bloßen Stiel von 15 bis 50 cm Höhe. Die Blätter der Pflanze sind abwechselnd, zwei- oder dreimal gefiedert in dünne fadenförmige Segmente zerlegt.

Die Blüten sind klein und in Körben an den Enden des Stiels gesammelt. Die Randblüten sind weiß, liguliert, pistilliert. Die mittleren Blüten sind gelb, bisexuell, röhrenförmig. Die Frucht der Kamille officinalis ist eine längliche Achäne ohne Büschel.

Welche Substanzen sind im Extrakt enthalten?

Normalerweise werden zur Herstellung von Tinkturen und Kamillenextrakt die Blüten dieser Pflanze genommen. In ihnen wird die maximale Konzentration wertvoller Verbindungen beobachtet, wie z. B.: Vitamine, Polysaccharide und Carotine; Bioflavonoide; Cumarine und Polyine; verschiedene organische Säuren; Phytosterol; proteinhaltig und Tannine;

🚀Mehr zum Thema:  Avran

Beachtung! Aus den getrockneten Blütenständen wird ein ätherisches Öl hergestellt, das Chamazulen enthält, eine antihistaminische Wirkung hat und bei Entzündungen helfen und Bakterien abtöten kann.

Kamille Vorteil

Fonds, die Kamille enthalten, sind ausgesprochen krampflösend. Ihre Verwendung wirkt mild beruhigend und antidepressiv. Zu therapeutischen Zwecken sowie zur Vorbeugung werden Infusionen, ätherische Öle und Tee aus trockenen Blütenständen verwendet.

Kamille

Ihre Verwendung wird für die folgenden Gesundheitszustände empfohlen:

bakterielle Läsionen oder entzündliche Erkrankungen des Epithels;
Probleme bei der Funktionsweise des Gallensystems;
Akute Infektionen der Atemwege, begleitet von Husten, Schwellung der Schleimhäute und Krämpfen;
Läsionen der Magenschleimhaut; Schlafstörungen und Angstzustände;
Entzündung des Urogenitalsystems.

Kamille hilft auch Zahnschmerzen und Kopfschmerzen zu lindern. Der Behandlungsverlauf sollte drei Monate nicht überschreiten, obwohl eine Abhängigkeit von den in der Kamille enthaltenen Wirkstoffen normalerweise nicht beobachtet wird.

Kamillenbrühe, Aufguss und Tee

Kamillensud wird aus 4 EL hergestellt. l. trockene Rohstoffe, die in 300 ml kochendes Wasser gegossen und 30 Minuten in einem Wasserbad erhitzt werden. Dann wird es gefiltert und die Pflanzenmasse herausgedrückt.

Beachtung! Die Brühe wird oral in einer Menge von ½ EL eingenommen. dreimal täglich nach den Mahlzeiten. Ein wenig Honig kann hinzugefügt werden, um den Geschmack zu verbessern. Die Infusion ist vorbereitet, die Bucht ist 4 EL. l. trockene Blüten 200 ml kochendes Wasser. Dann wird die Zusammensetzung 3 Stunden in einer Thermoskanne bestanden und filtriert. Es wird 2-4 mal täglich in einer Menge von 50 ml pro Dosis eingenommen.

Kamillentinkturen werden oral eingenommen, um Krankheiten wie:

  • Astritis, Kolitis, Durchfall, Enteritis und andere Magen-Darm-Erkrankungen;
  • Leberpathologie und Funktionsstörung;
  • erhöhte Gasbildung;
  • ARI.
🚀Mehr zum Thema:  Melissa

Sie helfen, die folgenden Bedingungen zu lindern:

Kamille
  • schmerzhafte Perioden;
  • schlechter Appetit;
  • Schlaflosigkeit;
  • emotionaler und mentaler Stress;
  • Reizbarkeit.

Die Kamilleninfusion kann bei folgenden Problemen extern angewendet werden:

  • Entzündung der Mundhöhle als Spülung oder Spülung;
  • Verbrennungen, schlecht heilende Wunden, Erfrierungen, Erosion und dermatologische Probleme als Zusammensetzung für Kompressen;
  • Entzündung der Hämorrhoiden;
  • vermehrtes Schwitzen der Füße und Handflächen;
  • Akne und Akne.

Beachtung! Kamillentee wird zubereitet, ohne die Blumen zu kochen. 1-2 TL trockene Rohstoffe gießen 200 ml kochendes Wasser und bestehen 7-10 Minuten darauf. Dann wird die Zusammensetzung filtriert und getrunken, mit Honig oder ohne Zusatzstoffe gesüßt.

 

Ätherisches Öl der Kamille

Dieses Tool wird für die Aromatherapie verwendet. Es kann auch intern oder extern eingenommen werden. Sie sollten zunächst sicherstellen, dass eine Person keine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Substanzen aufweist, die in der Zusammensetzung des ätherischen Kamillenöls enthalten sind. Andernfalls können Sie Ihre Gesundheit schädigen.

Kamille Pharmachologische Wirkung

Sie wirken krampflösend, analgetisch, entzündungshemmend, antiseptisch, diaphoretisch, choleretisch, beruhigend, reduzieren allergische Reaktionen und erhöhen die sekretorische Aktivität der Verdauungsdrüsen.

Merkmale des Sammelns von Kamille

Kamillenblüten werden geerntet, wenn sich die Blütenblätter der Pflanze vollständig geöffnet haben und eine horizontale Position einnehmen.

 
Kamille

Wenn sich die Blüten noch nicht geöffnet haben, hat die Kamille nicht genügend heilende Eigenschaften und eine geringe Konzentration an ätherischen Ölen. Wenn sie abgefallen ist, können sie beim Trocknen zerbröckeln.
Wenn Kamillenblüten geblüht haben, müssen sie innerhalb von 3-5 Tagen vorbereitet werden.

Die Sammlung erfolgt bei trockenem Wetter mit Händen, Kämmen oder Spezialmaschinen. Sie müssen Blumen so nah wie möglich an der Basis oder so pflücken, dass die Länge der Stielreste nicht mehr als 3 cm beträgt.

🚀Mehr zum Thema:  Brennesselbusch

Blumen werden in Körben oder Beuteln gefaltet. Am selben Tag muss so bald wie möglich nach der Ernte die Trocknung der Rohstoffe organisiert werden.

 

Kamille Verwendung in der Kosmetik

Die vorteilhaften Eigenschaften der Kamille sind nicht auf den medizinischen Bereich beschränkt. Sie werden aktiv in der Kosmetik und im Gesundheitswesen eingesetzt.

Kamillenblüten sind Teil der Schlankheitsmittel.

Kamillenblüten werden zum Baden mit Erschöpfung, allgemeinem Unwohlsein und Hautausschlägen verwendet. Regelmäßiges Waschen mit Infusion hilft bei Akne.

Kamillenblüten für die Gesichtshaut sind eine Vitaminquelle; Sie glätten Falten, straffen, lindern Entzündungen und Reizungen und heilen Wunden.

Kamillenblüten sind gut für das Haar: Um Haarausfall zu stoppen, Glanz und eine tiefgoldene Farbe zu verleihen, werden sie als Spülung, Maske oder als Waschmittel verwendet.

Gegenanzeigen zur Anwendung während der Schwangerschaft

Kamille

Sie sollten die Einnahme von Kamille ablehnen, wenn:

  • Magengeschwüre;
  • Antazida-Gastritis;
  • eine Tendenz zu Durchfall;
  • psychische Störungen;
  • akute Erkrankungen der Blase und der Nieren;
  • eine Tendenz zu Allergien, die durch die wichtigsten chemischen Bestandteile der Pflanze verursacht werden.

Schwangere können Kamille verwenden, jedoch in kleinen Dosen und unter ärztlicher Aufsicht. Sie sollten es nicht nur bei Frauen anwenden, die einen erhöhten Tonus der Uterusmuskulatur haben und zuvor spontane Fehlgeburten hatten.

Als Kosmetik für das Gesicht ist Kamille für Besitzer trockener Dermis kontraindiziert.

SELBSTBEHANDLUNG KANN IHRE GESUNDHEIT GEFÄHRLICH SEIN. BEVOR SIE KRÄUTER VERWENDEN - Lassen Sie sich von einem Arzt beraten!

Hinterlasse uns einen Kommentar