Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion: Nutzen oder Schaden?

Inhalt

 

Gemessen an der Reaktion im Internet gibt es in der Gesellschaft eine starke Meinung über die Sicherheit der Einnahme verschiedener Nahrungsergänzungsmittel, auch zur Gewichtsreduktion. Die Meinung ist ziemlich seltsam, wenn wir uns daran erinnern, dass Nahrungsergänzungsmittel keine Medikamente sind und dementsprechend keine klinischen Studien oder ernsthaften Registrierungsverfahren durchlaufen, ihre Wirksamkeit durch nichts bestätigt wurde und Nebenwirkungen nicht untersucht wurden.

Trotzdem akzeptieren die Menschen weiterhin Nahrungsergänzungsmittel… Auf den Seiten der Foren blinken die Namen von Thai-Pillen, Phase-2-Kalorienblocker, Turboslim, Ideal und anderen auf und ab. Es gibt verschiedene Bewertungen, und unter ihnen gibt es viele negative.

 

Wir zitieren:

 
  • Zur Gewichtsreduktion gibt es nichts Besseres als Fitness und richtige Ernährung. Nahrungsergänzungsmittel - fester Schädling!
  • Ich nehme Ballaststoffe plus Laktobazillen () von vitalain (), natürlich mache ich das zeitweise und nicht immer ... Um ehrlich zu sein, haben weder der Appetit noch das Gewicht abgenommen. Hmmm… Nun, vielleicht gibt es weniger Hautausschläge. Ich möchte nur eine Wirkung von einer Nahrungsergänzung und eine gute Wirkung!
  • Trotzdem gibt es in allen Nahrungsergänzungsmitteln Senna und es ist oft einfach nicht menschlich.
  • Sie trank Yushu selbst, verlor 5 kg in einem Monat und nahm dann 2 kg in 7 zu!
  • Ich habe so viele verschiedene Nahrungsergänzungsmittel ausprobiert und meine Bewertungen reichen von "sehr schlecht und" überhaupt nicht "bis" nichts Besonderes "und" zufriedenstellend! „

Wie wir sehen können, haben viele von denen es bereits versucht NahrungsergänzungsmittelWir waren aus eigener Erfahrung davon überzeugt, dass bestenfalls „nichts“ und im schlimmsten Fall „sehr schlecht“.

Aber die Menschen hören nicht einmal auf „Kameraden im Unglück“ und glauben weiterhin heilig an die Wirksamkeit und Sicherheit von Nahrungsergänzungsmitteln. Aber vergeblich! Schließlich kann die Bewertung „sehr schlecht“ nicht nur die mangelnde Wirkung, sondern auch eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit und sogar das Leben bedeuten. Woher kommt diese Bedrohung bei Nahrungsergänzungsmitteln? Die Antwort ist sehr einfach: Komposition!

Die Zusammensetzung von Nahrungsergänzungsmitteln: vorsichtig, giftig!

Die Zusammensetzung der meisten Nahrungsergänzungsmittel () ist nicht nur in ihrer Genauigkeit unbekannt, sondern häufig auch toxisch. Hier nur einige beeindruckende Beispiele:

  • Die Studie fand Quecksilber, Arsen, Sibutramin in der Zusammensetzung der Kapseln "Ruidemen";
  • „Thailändische Tabletten“ enthalten Fenfluramin und Phentermin (das bekannte Medikament „Phen“) sowie Amfepramon, Amphetamin, Mezindol und Methaqualon, deren Einfuhr und Verkauf auf dem Gebiet der Russischen Föderation verboten ist.
  • BAA Yu Shu enthielt Substanzen vom Amphetamintyp (psychoaktive Substanzen) und Schwermetalle;
  • In den LiDa-Kapseln wurden psychotrope Substanzen und Rattengift nachgewiesen.

Alle oben genannten Mittel wurden frei verkauft (), und diejenigen, die abnehmen wollten, nutzten sie aktiv. Es ist leicht zu erraten, wohin der Zulassungsverlauf führen wird BADArsen enthalten!

 

Natürlich enthalten nicht alle Nahrungsergänzungsmittel Arsen, aber die Frage nach der Wirksamkeit eines Nahrungsergänzungsmittels bleibt weiterhin offen. Warum? Weil Nahrungsergänzungsmittel weder Forschung noch klinische Studien bestehen. Infolgedessen kauft der Verbraucher ein Produkt mit unbekannter Wirkung. Es könnte funktionieren, aber es könnte nicht. Dies ist die Wahrscheinlichkeitstheorie in der Praxis.

Wie Nahrungsergänzungsmittel Gewicht reduzieren: Wirkprinzip

Die meisten qualifizierten und verantwortungsbewussten Ärzte stehen Nahrungsergänzungsmitteln gerade deshalb eher negativ gegenüber: Es gibt keine klinischen Studien - es gibt keine nachgewiesene und reproduzierbare Wirkung. Und es gibt Nebenwirkungen und oft die unerwartetsten.

Damit das Produkt die Erwartungen erfüllt, ergänzen viele Hersteller das Produkt Nahrungsergänzungsmittel Substanzen zur schnellen und sichtbaren Gewichtsabnahme. Dies ist ein häufiger Trick - es reicht aus, der Zusammensetzung ein Diuretikum oder Abführmittel hinzuzufügen, und das Ergebnis ist schnell. Wie kann dieser Gewichtsverlust ausgehen?

 

Je nach Körperzustand sind Dehydration, Nieren- und Herzinsuffizienz, Dysbiose usw. möglich. Das heißt, Sie werden definitiv nicht in der Lage sein, Gewicht zu verlieren (), aber die Gesundheit kann ernsthaft beeinträchtigt werden. Sehen Sie, welche Wirkstoffe in einer bestimmten Ergänzung enthalten sind, wie sie von den Herstellern positioniert werden und wie sie tatsächlich wirken.

 Der Name des Nahrungsergänzungsmittels Aktive Substanz Behauptete Wirkung Bewährte Wirkung
 Turboslim Express Gewichtsverlust Sennas Auszug Schonende DarmreinigungBekanntes Abführmittel 
 Super-System-SechsBromelain Verbrennt Fett Zersetzt Fette und macht sie für die Absorption verfügbarer, was zu Fettleibigkeit führt
 Turboslim Entwässerung Kirsche Stielextrakt Stärkt die Flüssigkeitszirkulation im Körper, was zur Beseitigung von Toxinen führt Ein bekanntes Diuretikum zur Behandlung der Urolithiasis

Offensichtlich wird der behauptete Effekt nicht lange anhalten. Alle „überflüssigen Linken“ werden zurückkehren, aber eine gute Gesundheit wird möglicherweise nicht zurückkehren. Oder es muss mit einer Langzeitbehandlung zurückgegeben werden.

Eine große Anzahl verschiedener Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion kommt aus China, wo die zweifelhafte Handwerksproduktion von niemandem kontrolliert wird und die verbotene Komponente von Sibutramin sehr billig ist. Infolgedessen strömen Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion, von denen bekannt ist, dass sie Sibutramin enthalten, kontinuierlich in das Land, obwohl 2010 darauf basierende Medikamente aufgrund enttäuschender Daten aus klinischen Studien verboten und aus dem Verkauf genommen wurden ().

 

Daher lohnt es sich beim Kauf von Lebensmitteln zur Gewichtsreduktion, an der hohen Qualität der Lebensmittel zu zweifeln, wenn der Hersteller Folgendes verspricht:

  • Schneller Verlust von Übergewicht;
  • Produktsicherheit, weil es natürlich ist;
  • Verwendet Begriffe wie "Hungerpunktstimulation" und "Thermogenese".

Nahrungsergänzungsmittel: Risikobereich

Leider sind die oben genannten Fakten nicht die ganze Wahrheit über Nahrungsergänzungsmittel. Oft getarnt als BAD Die Apotheke verkauft keine biologische Ergänzung, sondern ein ernstes Medikament mit einem ähnlichen Namen. Eines der bekanntesten Beispiele für eine solche Substitution ist der Verkauf des verschreibungspflichtigen Arzneimittels Reduxin () anstelle des Nahrungsergänzungsmittels Reduxin Light.

Vertreter der Liga zum Schutz der Patienten fordern, dass die Markenregistrierung für illegal erklärt wird, da sie den Verbraucher irreführt. Solch ein offensichtliches Zusammentreffen von Namen führt dazu, dass der Käufer den Unterschied nicht sieht und anstelle von Nahrungsergänzungsmitteln ein ernstes verschreibungspflichtiges Medikament einnimmt, wodurch die gesamte Bandbreite der Nebenwirkungen auftritt. Gemäß den Anweisungen ist das Medikament Reduxin für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufgrund des Risikos von Herzinfarkten und Schlaganfällen verboten. Es ist auch bekannt, dass das Medikament pharmakologische und Drogenabhängigkeit verursacht und eine Person zum Selbstmord treiben kann.

 

Abschließend können wir diesen Kauf sagen BAD Für die Gewichtsabnahme sind Sie gefährdet. Und Sie riskieren Ihre Gesundheit. Sind solche Risiken gerechtfertigt? Wahrscheinlich kennt jeder die richtige Antwort.

Hinterlasse einen Kommentar