Ernährung für die Nebenschilddrüsen

Inhalt

 

Die Nebenschilddrüsen sind vier kleine endokrine Drüsen, die sich hinter der Schilddrüse befinden. Sie produzieren Antagonistenhormone: Nebenschilddrüsenhormon und Calcitonin.

Diese Hormone regulieren den Spiegel von Kalzium im Körper, so dass das Nerven- und Motorsystem normal funktioniert.

 

Wenn der Kalziumspiegel im Blut unter einen bestimmten Wert fällt, stimuliert das Nebenschilddrüsenhormon spezielle Zellen, die Kalzium aus dem Knochengewebe extrahieren. Mit einem Überschuss an Kalzium wird der Nebenschilddrüsenhormon-Antagonist Calcitonin eingeschaltet und alles normalisiert sich wieder.

 

Gesunde Lebensmittel für die Nebenschilddrüsen

  • Buchweizen. Enthält 8 essentielle Aminosäuren. Darüber hinaus ist es reich an Phosphor, Kalzium, Magnesium, Zink und Beta-Carotin.
  • Walnüsse. Sie beinhalten EisenPhosphor, Kalium, Kalzium, Zink sowie Vitamin C und E. Verbessern Sie den Stoffwechsel und regulieren Sie die Aktivität der Nebenschilddrüsen.
  • Hähnchen Fleisch. Eine der gesündesten Fleischsorten. Reich an B-Vitamine, Selen und leicht verdauliches Protein. Es ist ein Baumaterial für Nebenschilddrüsenzellen.
  • Rotes Fleisch. Enthält eine große Menge Eisen, das für die Produktion von Nebenschilddrüsenhormon notwendig ist.
  • Zitrusfrüchte. Sie stimulieren die Sauerstoffsättigung des Blutes und sind auch an dessen Abgabe an die Zellen der Nebenschilddrüsen beteiligt.
  • Spirulina. It is rich in beta-carotene, Vitamin B3, as well as phosphorus, potassium and magnesium. It has antitumor activity. Protects the parathyroid glands from degeneration.
  • Karotte. Beta-Carotin, das Teil von ist Möhrenist an der Bildung von Nebenschilddrüsenhormon beteiligt.
  • Sesame seeds. They are rich in potassium, calcium, phosphorus, magnesium and iron. In addition, they contain: copper, zinc, und verjüngt Ihr Hautbild mit reinem Vitamin EFolsäure sowie eine Reihe mehrfach ungesättigter Säuren. Beteiligen Sie sich an der Hormonsynthese.
  • Meeresfrüchte. Sie sind reich an Eisen, Zink und Vitaminen: A, B12, C. Verbessern Sie die Aktivität der Nebenschilddrüsen.
  • Mandelnuss. Eine gute Proteinquelle. Enthält Kalium, Phosphor, Zink sowie Magnesium, Folsäure, Vitamin E und C. Erhöht die Aktivität der Zellen der Nebenschilddrüsen.
  • Alfalfa. Wirkt entzündungshemmend und tonisierend. Enthält Kalzium, Magnesium, Mangan, Kalium und Natrium. Entfernt Giftstoffe. Erhöht die Aktivität der Drüsen.

Generelle Empfehlungen

Für die Gesundheit der Nebenschilddrüsen müssen folgende Empfehlungen befolgt werden:

  1. 1 Machen Sie öfter Spaziergänge an der frischen Luft.
  2. 2 Übung und Härten.
  3. 3 Vermeiden Sie Stress.
  4. 4 Nehmen Sie ein Sonnen- und Luftbad.
  5. 5 Sorgen Sie für eine ausreichende Ernährung des Körpers.

Traditionelle Methoden zur Verbesserung der Aktivität der Nebenschilddrüsen

Rüben Tinktur hat eine gute Wirkung auf die Reinigung und Verbesserung der Aktivität der Nebenschilddrüsen.

Für die Zubereitung benötigen Sie 60 gr. Rüben. Schleifen.

Gießen Sie einen Liter Wodka. Bestehen Sie auf 2 Wochen.

 

30 Minuten vor den Mahlzeiten 2 mal täglich 30 Tropfen einnehmen.

Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage. Dann 10 Tage Pause machen und die Reinigung erneut wiederholen.

Gegenanzeigen für diese Art der Reinigung sind: Bluthochdruck und Hormonaufnahme.

 

Schädliche Lebensmittel für die Nebenschilddrüsen

  • Langzeitlagerung von Lebensmitteln. Sie enthalten eine große Menge an Konservierungsstoffen und anderen schädlichen Verbindungen.
  • Kaffee. Es ist die Ursache für eine Verletzung der Synthese von Nebenschilddrüsenhormon und Calcitonin.
  • Alkohol. Aufgrund von Vasospasmus ist es die Ursache für ein Kalziumungleichgewicht.
  • Salz. Die darin enthaltenen Natriumionen können den osmotischen Zustand der Drüsenzellen stören und die Produktion von Calcitonin beeinträchtigen.

Lesen Sie auch über Ernährung für andere Organe:

Hinterlasse einen Kommentar