Forelle

Inhalt

Produktbeschreibung

Forelle ist ein Trophäenexemplar, von dem jeder Fischer träumt. Der Fisch ist sehr schön und launisch. Es gehört zur Familie der Lachse.

Auf dem Körper der Forelle befinden sich mehrfarbige Flecken, die sie von anderen Familienmitgliedern unterscheiden. Der Fisch sieht sehr massiv aus und scheint eng harmonisiert zu sein, aber nur auf den ersten Blick.

In letzter Zeit haben immer mehr private Fischfarmen begonnen, diesem Individuum Aufmerksamkeit zu schenken. Sie begannen, es in künstlichen Reservoirs zu züchten. Ein launischer Fisch braucht lange, um sich an künstliche Bedingungen zu gewöhnen, aber er kann große Größen erreichen und bei richtiger Pflege das erforderliche Körpergewicht erreichen.

Wenn wir eine Forelle betrachten, kann ihr Körper unverhältnismäßig erscheinen. Der Körper ist leicht zusammengedrückt, aber die Schuppen sind gleichmäßig angeordnet. Die Schnauze ist etwas stumpf und wirkt sehr klein. Der Raubtier hat scharfe und massive Zähne. Sie befinden sich in der unteren Reihe. Es gibt nur 4 Zähne im Oberkiefer, aber sie sind falsch.

Forelle ist ein teurer Fisch. Es ist nicht in allen Geschäften erhältlich. In letzter Zeit ist es jedoch Mode geworden, es in künstlichen Teichen zu fangen. Der Preis pro Kilogramm liegt bei 10 US-Dollar (je nach Typ).

Forellenlebensraum

Anhand ihres Lebensraums können Sie zwischen Meer- und Flussforellen unterscheiden. Sie unterscheiden sich in der Größe und Farbe des Fleisches.

Erstens ist das See-Raubtier viel größer und sein Fleisch hat eine tiefrote Farbe. Es kommt hauptsächlich vor der Küste Nordamerikas im Pazifik vor.

Der Flussbewohner lebt lieber in Gebirgsflüssen, in sauberem und kaltem Wasser. Deshalb gibt es diesen Fisch in Norwegen und anderen Gebirgsländern. Dieser Fisch kommt auch in Seen vor.

Es zieht es vor, hauptsächlich in Flussmündungen und näher an Stromschnellen zu schwimmen. Sie können es auch in der Nähe von Brücken sehen. In Gebirgsflüssen siedelt es sich in der Nähe der Pools an, verlässt aber schnell seinen Lebensraum.

Für diesen Fisch ist es wichtig, dass der Boden felsig ist. Wenn der Fisch eine Gefahr spürt, versteckt er sich hinter großen Steinen und Treibholz.

In Regionen mit heißen Sommern zieht es vor, in Gebiete mit kalten Quellen zu wandern.

Forellenfleischzusammensetzung

Forelle ist ein Lieferant von hochwertigem, leicht verdaulichem Protein, das der Körper benötigt, um Zellen aufzubauen. Fisch enthält mehrfach ungesättigte Säuren Omega-3 und Omega-6, die den „schlechten“ Cholesterinspiegel im Blut erfolgreich senken. Forelle enthält B-Vitamine. Vitamin B3 ist wichtig, was die Elastizität und den Schutz der Haut erheblich verbessert.

🚀Mehr zum Thema:  Felchen

Das wichtigste nützliche Mineral ist Phosphor, ein wesentliches Element für das Wachstum und die Stärkung der Knochen im Kindes- und Jugendalter sowie im Alter.

 
  • Kalorien, kcal: 97
  • Proteine, g: 19.2
  • Fett, g: 2.1
  • Kohlenhydrate, g: 0.0

Wie man eine Forelle auswählt

Es müssen mehrere Merkmale bewertet werden, um zu verstehen, ob es sich um frische Forellen handelt oder nicht. Unter ihnen - der Geruch (es sollte praktisch nicht ausgedrückt werden), der Zustand der Haut (sollte elastisch sein), Flossen (sollte nicht trocken und klebrig sein), Augenfarbe (sollte transparent sein). Frisches Fischfleisch ist elastisch genug, so dass beim Drücken keine Beulen oder Spuren des Drucks auf den Körper entstehen.

Frischer Fisch zeichnet sich durch glänzende Kiemen aus, deren normale Farbe je nach Art rosa oder leuchtend rot ist. Wenn Sie die oben genannten Anzeichen für die Frische der Forelle nicht gesehen haben, haben Sie abgestandene Fische vor sich.

Wie lagern?

Es ist besser, den Fisch nicht zu lagern, sondern ihn so bald wie möglich unmittelbar nach dem Kauf zu kochen. Wenn der Fisch aus irgendeinem Grund im Kühlschrank gelagert werden muss, empfehlen wir die Wahl des BioFresh-Modus, mit dem Sie die optimale Lagertemperatur für Forellen erreichen können - von -2 bis 0 ° C. Es ist wichtig, den Kadaver vorher auszuweiden Speichern Sie es.

 

Wir waschen den Fisch, bevor wir ihn innen und außen in kaltem Wasser einfrieren. Der Kadaver sollte mit einem Deckel abgedeckt oder fest genug in Plastikfolie eingewickelt sein. Wenn Forellen länger als einen Tag gelagert werden müssen, müssen sie eingelegt werden. Verwenden Sie zum Einlegen Zitronensaft und Speisesalz.

Schnittreihenfolge:

  • Schuppen entfernen.
  • Kiemen entfernen.
  • Trennen Sie den Kopf und schneiden Sie die Flossen ab.
  • Trennen Sie die Filets sorgfältig.
  • Dann entfernen Sie den Grat.
  • Vergessen Sie nicht, den Schwanz abzuschneiden.
  • Rippen und Knochen entfernen.
  • Schneiden Sie das Fleisch in Stücke einer geeigneten Größe.

Danach müssen Sie nur noch ein köstliches Gericht mit frischen und köstlichen Forellen zubereiten, das Kinder und Erwachsene anspricht.

 
So reinigen Sie Forellen - schnell und einfach

Interessante Forellen Fakten

Der durchschnittliche Kaloriengehalt von Forellen beträgt 119 kcal pro 100 g. Betrachten Sie den Kaloriengehalt dieses Fisches in verschiedenen Formen:

  • gekocht - 90 kcal;
  • geräuchert - 135 kcal;
  • Regenbogen - 120 kcal;
  • schwaches Salz - 180 kcal;
  • in Öl - 225 kcal;
  • in Dosen - 162 kcal;
  • gebacken - 85 kcal;
  • in der Torte - 130 kcal;
  • Sandwiches - 200 kcal;
  • in einer cremigen Sauce - 130 kcal;
  • gedämpft 100 kcal.

Interessant ist auch die Frage, ob Regenbogenforellen ein Fluss- oder Seefisch sind. Das Präfix des Namens Regenbogen kennzeichnet die Tatsache, dass Sie einen purpurroten Streifen entlang der Fischseite entlang des gesamten Körpers unterscheiden können, was bei großen Personen am auffälligsten ist. Unterhaltsame Tatsache: Die Farbe dieses Schillerns kann durch keine der verfügbaren Farben des Regenbogens beschrieben werden. Daher erhielt dieser Farbton seinen eigenen Namen - Lachsrosa.

🚀Mehr zum Thema:  Pike

Vorteile

Erstens hilft der regelmäßige Verzehr von Forellen bei der Bekämpfung schwerwiegender Krankheiten wie Krebs. Darüber hinaus hilft das Vorhandensein nützlicher Inhaltsstoffe bei der Bekämpfung von Bluthochdruck, verbessert die Funktion des Zentralnervensystems, lindert depressive Verstimmungen und verbessert das Gedächtnis.

Ärzte empfehlen die Verwendung von Forellen bei Menschen mit Diabetes mellitus sowie bei Menschen mit Herzproblemen. Forelle ist wahrscheinlich der einzige Fisch, der für Menschen erlaubt ist, die zu allergischen Reaktionen neigen.

Das Fleisch dieses Fisches ist ein leicht verdauliches Produkt, das den Magen nicht belastet.

Forelle in Bezug auf Kosmetik

Dieses Produkt wird von denen geschätzt, die auf ihr Gewicht und ihre Figur achten. Darüber hinaus spiegelt die Verbesserung der Qualität von Zähnen, Haaren und Haut das Vorhandensein einer ganzen Reihe nützlicher Komponenten in Forellenfleisch wider.

Kontraindikationen für Forellen

Trotz der ausgeprägten Vorteile dieses Lebensmittels sollte Forellenfleisch für Menschen mit Zwölffingerdarm- und Magengeschwüren sowie für Menschen mit eingeschränkter Leberfunktion eingeschränkt werden.

Das Wichtigste, was Experten sagen, ist, dass Sie Flussforellen richtig kochen sollten. Tatsache ist, dass Parasiten darin sein können, daher ist eine sorgfältige Wärmebehandlung unerlässlich. Es wird nicht empfohlen, den Kopf einer Forelle zu essen, da sich darin schädliche Bestandteile ansammeln. Dies gilt insbesondere für die Forelle vom Hof.

Wachstumshormone und Antibiotika sind beliebt, um es zu züchten. In Einzelhandelsgeschäften verwenden skrupellose Verkäufer sehr oft Farbstoffe, um den Fisch attraktiver aussehen zu lassen.

Geschmacksqualitäten

Die Ernährungsmerkmale von Individuen hängen vom Lebensraum und anderen Faktoren ab. Zum Beispiel hat eine Regenbogenforelle, die zwischen Meer und Süßwasser kreuzt, einen leicht nussigen, süßen Geschmack und ein zartes Fleisch. Es wird mehr geschätzt als andere Arten der Familie, und hellrosa Fleisch zeichnet es aus. Das Fleisch des Fisches kann rot oder weiß sein. Die Farbpalette hängt von der Art des Futters und der Qualität des Wassers ab.

Kochanwendungen

Süßwasserforellen sind gut gesalzen, eingelegt, gebraten, gegrillt, auf jede mögliche Weise verarbeitet und mit verschiedenen Saucen gegossen.

Mit welchen Lebensmitteln arbeiten Süßwasserforellen am besten?

  • Gewürze / Gewürze: Schwarze und rote Paprika, Sesam, Basilikum, Ingwer.
  • Fett / Öl: Oliven, Sonnenblumen, Butter; Margarine.
  • Gemüse: Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln, Tomaten, Gurken, Paprika.
  • Saucen: Wasabi, Pesto, Soja.
  • Früchte: Zitrone, Orange, Kiwi.
  • Grün: Rosmarin, Spargel, Dill, Salat, Petersilie, Sellerie, Koriander.
  • Fleisch: Wurst, Speck.
  • Meeresfrüchte: Schalentiere, Muscheln, Sardellen.
  • Walnuss: Mandeln, Zeder.
  • Mehl- und Mehlnahrungsmittel: Roggen- und Weizenmehl, Semmelbrösel.
  • Milchprodukte: Sauerrahm, Sahne, Joghurt, Milch, Hart- und Schmelzkäse.
  • Hühnerei.
  • Grütze: Reis.
  • Alkohol: trockener Weißwein.
  • Essig: Apfelwein.
  • Beere: Oliven, Oliven.
🚀Mehr zum Thema:  Makrele

Auf Wunsch kann der kulinarische Spezialist aus einem so köstlichen Produkt wie Süßwasserforellen ein echtes Meisterwerk schaffen, da es hervorragende Ernährungseigenschaften aufweist.

Forellensteak mit Sauerrahmsauce

Forelle

Der Geschmack von gebackenen Forellen in Orangenmarinade passt perfekt zur würzigen Sauerrahmsauce.

ZUTATEN

  • Essen (für 2 Portionen)
  • Forelle - 2 Steaks (600-700 g)
  • Orangen - 2 Stk.
  • Salz - 50 g
  • Zucker - 100 g
  • Gemahlener schwarzer Pfeffer - 0.25 TL
  • Für die Sauce:
  • Saure Sahne - 50 g
  • Meerrettich (Sauce) - 1-2 TL
  • Frischer Dill - 0.25 Bund
  • Frisch gepresster Orangensaft - 1 EL. der Löffel
  • oder Apfelessig - 0.5 TL
  • Salz nach Geschmack

Kochschritte

  1. Bereiten Sie die Zutaten für das Forellensteak vor.
  2. Entfernen Sie mit einer feinen Reibe die Schale von zwei Orangen (oder nehmen Sie 1 Esslöffel trockene Schale).
  3. Kombinieren Sie Orangenschale, Zucker, Salz und Pfeffer.
  4. Alles gründlich mischen.
  5. Die Forellensteaks mit der vorbereiteten Mischung bestreichen. Legen Sie den marinierten Fisch auf einen Rost oder ein Drahtgeflecht und kühlen Sie ihn eine Stunde lang.
  6. Dann die Steaks entfernen, unter fließendem Wasser abspülen und trocknen.
  7. Eine Grillpfanne vorheizen. (Gegrillte Steaks sind köstlich.) Sie können Öl über die Pfanne träufeln, müssen es aber nicht.
  8. Legen Sie den Fisch in eine vorgeheizte Pfanne. Wenn die Pfanne klein ist, braten Sie die Steaks am besten einzeln an.
  9. Schalten Sie den Backofen zum Vorheizen ein.
  10. Das Forellensteak auf einer Seite 2-3 Minuten braten. Dann vorsichtig auf die andere Seite drehen und weitere 2-3 Minuten braten. Um zu verhindern, dass die dünnen Steakstücke auseinanderfallen, können Sie sie mit einem Zahnstocher abschneiden.
  11. Übertragen Sie den Fisch in eine Form (Sie können eine Dose Folie herstellen oder Einweg-Aluminium-Backformen verwenden). Gießen Sie das beim Braten freigesetzte Fett über die Steaks.
  12. Forellensteaks in einem vorgeheizten Ofen 8-10 Minuten bei einer Temperatur von 200-210 Grad backen.
  13. Bereiten Sie Sauerrahmsauce für Fisch vor. Dazu den Dill waschen und fein hacken.
  14. Mischen Sie saure Sahne, Dill, Meerrettich, Salz nach Geschmack. Orangensaft auspressen (Sie können Apfelessig anstelle von Saft verwenden, dann ist die Sauce sauer).
  15. Rühren Sie die Sauerrahmsauce mit Kräutern gründlich um.
  16. Forellensteak mit Sauerrahmsauce und Orangenscheibe servieren.
  17. Forelle ist ein fetter Fisch. Servieren Sie frisches Gemüse mit dem Steak. Gekochter Reis ist ebenfalls geeignet, aber in diesem Fall ist es besser, ein Steak in zwei Portionen zu teilen.

Guten Appetit!

Hinterlasse uns einen Kommentar