Vitamin U

Inhalt

S-Methylmethionin, Methylmethionin-Sulfonium, Anti-Ulkus-Faktor

Vitamin U ist derzeit aus der Gruppe der vitaminähnlichen Substanzen ausgeschlossen.

Vitamin U ist aufgrund seiner Fähigkeit, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre zu heilen, nach dem ersten Buchstaben des Wortes „Ulcus“ (Geschwür) benannt, aber moderne Wissenschaftler stellen seine Anti-Geschwür-Wirkung in Frage.

 

Vitamin U-reiche Lebensmittel

Angezeigte ungefähre Verfügbarkeit in 100 g Produkt

Täglicher Bedarf an Vitamin U.

Der tägliche Bedarf an Vitamin U für einen Erwachsenen beträgt 200 mg pro Tag.

Nützliche Eigenschaften und ihre Wirkung auf den Körper

Vitamin U hat antihistaminische und antiatherosklerotische Eigenschaften.

Nimmt an der Methylierung von Histamin teil, was zur Normalisierung der Magensäure führt.

Bei längerer Anwendung (über mehrere Monate) wirkt sich S-Methylmethionin nicht negativ auf den Zustand der Leber (deren Fettleibigkeit) aus, den die Aminosäure Methionin hat.

Anzeichen eines Vitamin-U-Mangels

Die Manifestationen eines Vitamin-U-Mangels in der Ernährung wurden nicht nachgewiesen.

Faktoren, die den Vitamin U-Gehalt in Lebensmitteln beeinflussen

Vitamin U ist beim Erhitzen sehr instabil. Beim Kochen von Kohl werden 10-3% nach 4 Minuten, 30-11% nach 13 Minuten, 60-61% nach 65 Minuten und 90% dieser Substanz nach 100 Minuten zerstört. Und in Tiefkühl- und Konserven ist es gut konserviert.

Lesen Sie auch über andere Vitamine:

Hinterlasse uns einen Kommentar